Prognose Belgien WM 2014: Der Überraschungsweltmeister!?


Nachdem gestern mit der deutschen Elf mein erster Topfavorit für das WM-Finale in das Turnier eingestiegen ist, folgt heute mein zweiter großer Favorit Belgien, dem ich im Finale sogar die besseren Chancen einräume, wie an meiner WM-Prognose abzulesen ist.

Beginnen wir aber mit dem heutigen Spiel gegen Algerien.

20140617_13.00_BEL-ALG

Ich denke es wir eine klare Sache für den Geheimfavoriten Belgien (bei den Buchmachern gibt es eine Quote von ca. 1:25 für einen WM-Sieg von Belgien). Die Frage ist, wer die Tore für die Belgier macht. Hierbei ist natürlich in allererster Linie an Stürmerstar Romelu Lukaku zu denken. Er könnte heute dann tatsächlich auch schon durchstarten, insbesondere wenn seine Geburtszeit in den späten Abendstunden liegt. Dann hätte er heute Venus in Konjunktion zur Sonne. Etwas verwundern muss bei einem erfolgreichen WM-Auftakt hingegen Mond in Konjunktion zu Saturn etwa zum Zeitpunkt des Abpfiffs.

19930513_Lukaku_R

Mein Torschützentipp für heute ist jedoch Mittelfeldakteur Moussa Dembelé. Bei einer Geburtszeit gegen 22 Uhr hätte er heute Jupiter in Konjunktion zur Sonne!

19870716_Dembelé_M 20140618Tr

Viel interessanter und beeindruckender als bei der heutigen Auftaktpartie sind allerdings die Konstellationen von Belgien, die sich auch anhand der Geburtszeiten einiger wichtiger Akteure (Trainer Wilmots, Co-Trainer Borkelmans, Vincent Kompany, Kevin Mirallas, Eden Hazard) recht präzise bestimmen lassen.

20140713_16.00_Finale

Beginnen möchte ich aber mit dem belgischen Verbandshoroskop (mit hypothetischer Gründungszeit), das wie kein zweites Horoskop für den Finaleinzug und den WM-Titel spricht.

18950901_18.21_KBFV 20140627Tr

Jupiter exakt in Konjunktion zum Radix-Jupiter! Eine Bombenkonstellation beim Finale und dann auch noch bogenminutengenau! Das muss jeden Astrologen aufmerksam machen!

Aber das Verbandshoroskop ist nicht der einzige Anhaltspunkt.

19690222_14.00_WILMOTS_M

Trainer Marc Wilmots, aus Schalker Zeiten bekannt als „Willi, das Kampfschwein“ ist mit einem Krebs-Aszendenten ohnehin zur Zeit Jupiter-begünstigt. Darüber hinaus könnte beim Finale bei einer geringfügig späteren Geburtszeit die Sonne an seinem Aszendenten stehen (wie bei Drogba beim Auftaktspiel der Elfenbeinküste!) oder aber im Trigon zu seinem MC (wenn die Geburtszeit 14 Uhr exakt ist). In jedem Fall steht aber Venus während der 2. Halbzeit ganz exakt im Quadrat zu seinem Pluto!

19630601_08.15_BERKELMANS_V

Dann Co-Trainer Borkelmans. Auch er mit einem Krebs-Aszendenten und mit Jupiter auf dem Aszendenten beim Halbfinale oder Finale! Dazu der Mond im Trigon zu seiner Sonne beim Anpfiff des Finals!

19910107_12.05_HAZARD_E

Dann Belgiens Topstar. Er hat während der WM Uranus auf dem Aszendenten, dazu Uranus fast schon im Quadrat zu seiner Sonne und sollte so oder so in den Mittelpunkt treten. Etwa beim Finale steht Pluto auf seinem Glückspunkt und um 17.56 Uhr, etwa bei Abpfiff der regulären Spielzeit, steht der Mond exakt in Opposition zu seinem Jupiter – Jubelstimmung?

19860410_12.41_KOMPANY_V

Zuletzt Abwehrchef Vincent Kompany. Auch er mit einem späten Krebsaszendenten. Beim Viertelfinale oder Halbfinale dürfte bei ihm der Jupiter in seinem Übergnag über den Aszendenten als großer Glückstransit wirken.

Darüber hinaus kommen viele weitere exakte Konstellationen bei den übrigen Spielern, die aber teils wegen fehlender Geburtszeit nicht präzise zu bestimmen sind. U.a. sind dies folgende Finalkonstellationen:

Fellaini: Jupiter-Sonne-Trigon (bei Geburtszeit ca. 7-8 Uhr), Mond-Pluto-Quadrat (2. Halbzeit)

Ersatztorwart Mignolet: Merkur-Uranus-Opposition, Jupiter-Jupiter-Quadrat

Vanden Borre: Mars-Jupiter-Opposition, Mars-Saturn-Sextil, evtl. Saturn-Venus-Konjunktion

de Bruyne: Pluto-Uranus-Konjunktion (exakt!)

Ich habe keinen Zweifel, dass Belgien das Finale erreichen wird und hätte bei einem Finale gegen die Roten Teufel kein sonderlich gutes Gefühl für die DFB-Elf.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Prognose Belgien WM 2014: Der Überraschungsweltmeister!?

  1. Heute war es eine alles andere als klare Sache. 2:1 und Belgien ist dem frühen Rückstand lange hinterhergelaufen. Auch Dembelé und Lukaku waren nicht überzeugend und sind ausgewechselt worden. Wie oben beschrieben hing meine Vorhersage bezüglich der beiden genannten Spieler jedoch von deren Geburtszeit ab. Da beide heute nicht gestochen haben, gehe ich davon aus, dass sie nicht abends geboren sind. Was meine WM-Prognose betrifft, so sehe ich jedoch keinen Grund diese zu ändern. Für einen starken wie für einen schwachen ersten Auftritt gilt gleichermaßen – eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Immer wieder amüsant, wie Teams vorschnell zu Geheimfavoriten erklärt werden oder frühzeitig totgesagt werden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s