Champions League 2014/15: Juventus kann für Berlin buchen! Finalheld Asamoah, Llorente oder Buffon?


Die großen Favoriten auf den Champions-League-Titel kommen aus Deutschland, England und Spanien. Ich glaube aber, dass der Henkelpott in diesem Jahr nach Italien geht. Zwar hat der italienische Vereinsfußball in den vergangenen Jahren ein wenig abreissen lassen müssen, bei Meister Juventus Turin steht jedoch eine sehr talentierte Mannschaft auf dem Platz. Natürlich ist das für mich als Sportastrologe aber nicht das herausragende Argument für meine Prognose, sondern die herausragenden Konstellationen des italienischen Rekordmeisters am Finaltag. Es sei vorangestellt, dass der Einzug ins Finale aufgrund der Konstellationen als fast gesichert gelten kann, während ich beim Ausgang des Endspiels nur eine Tendenz pro Juve sehe, mich aber hier noch nicht definitiv festlegen würde. Die Siegquoten für Juventus Turin sind bei den Buchmachern mit ca. 1:25 jedenfalls ausgesprochen attraktiv. Für den Finaleinzug gibt’s die halbe Quote von 12,5. Das sollte dem geneigten Sportfan auf jeden Fall eine Wette wert sein!

Das Anpfiffhoroskop für das Finale:
20150606_20.45_CL-Finale

Voraussichtlicher Abpfiff:
20150606_22.35_CL-Finale

Voraussichtlicher Abpfiff der Verlängerung:
20150606_23.15_CL-Finale

Voraussichtliches Ende eines möglichen Elfmeterschießens:
20150606_23.35_CL-Finale

Das Juve-Horoskop:
18971101_17.30_JUVENTUS TURIN
Quelle Gründungszeit: Luigi Stocchi.

MC-Herrscher Saturn kehrt bogenminutengenau zu seiner Radix-Position auf 0°33 Schütze zurück!!! Der Mond steht zwar schon nahe einer Konjunktion zum Radix-Mond (positiv), bildet während eines möglichen Elfmeterschießens allerdings ein exaktes Quadrat zur Radix-Sonne (negativ). Merkur bildet ein exaktes Quinckunx zum Radix-Merkur und Venus ein Sextil zum Radix-Jupiter. Jupiter steht im Quadrat zu Chiron. Sollte die Gründungszeit kurz nach 17.30 Uhr liegen, würde Jupiter zudem ein Quadrat zum Aszendenten bilden. Beeindruckend: Bei einem Abpfiff um kurz vor 22.36 Uhr stünde die Radix-Sonne von Juventus herausragend stark am MC! Bei einem Ende nach der regulären Spielzeit hätte Juve auf jeden Fall sehr gute Chancen die Trophäe mit nach Hause zu nehmen.

Trainer Massimiliano Allegri:
19670811_14.00_ALLEGRI_M
Quelle Geburtszeit: Luigi Stocchi.

Bei Massimiliano Allegri fällt Jupiter auf, der schon nahe einer Konjunktion zur Sonne ist. Das Sextil von Mars zur Sonne ist noch exakter. Gänzlich überzeugt mich das Trainerhoroskop zwar nicht, da ich gerne Auslösungen habe, die wirklich präzise, d.h. bis auf wenige Bogenminuten genau sind, allein schon wegen seiner überragenden Synastrie mit dem Juve-Horoskop (siehe AC 15° Skorpion Allegri und AC 16° Stier bzw. Mars 15° Skorpion Juve) traue ich ihm aber dennoch den großen Wurf zu.

Kapitän Gianluigi Buffon:
19780128_08.30_BUFFON_G
Quelle Geburtszeit: Luigi Stocchi.

Torhüter Gianluigi Buffon ist vor allem vom Mond stark bestrahlt am Finalabend. Direkt nach dem Anpfiff (20.47 Uhr) steht der Mond auf seiner Sonne, beim möglichen Abpfiff der Verlängerung (23.17 Uhr) steht der Mond in Konjunktion zu seiner Venus. So oder so sollte es ein besonderes Spiel für den dann 37-Jährigen Weltmeister werden. Die Mond-Venus-Konjunktion beim Ende der Verlängerung würde zudem auf ein positives Ende nach 120 Minuten hindeuten, falls der Sieger nach 90 Minuten noch nicht feststeht. Mars Opposition Neptun, sowie Venus Quadrat Mondknoten deute ich eher kritisch, Jupiter Trigon Neptun würde hingegen für die Krönung einer großen Karriere sehr gut passen. Nach dem größten Titel mit der Nationalmannschaft 2006 würde 2013 der größte Titel im Vereinsfußball mit seiner „Alten Dame“ Juventus folgen. Zur Erinnerung: Nach dem Zwangsabstieg 2006 ist Buffon seinem Verein als Weltmeister und Welttorhüter sogar in die 2. Liga gefolgt!

Kwadwo Asamoah:
19881209_Asamoah_K

Der ghanaische Nationalspieler Kwadwo Asamoah steht unter dem maximal starken Spannungsaspekt Mars Opposition Sonne, sowie unter dem Glücksaspekt Jupiter Trigon Sonne. Um zu bestimmen, welcher der beiden Transite exakt(er) ist, wäre seine Geburtszeit sehr hilfreich. Neben Llorente (s.u.) ist er für mich der Juve-Feldspieler, den ich favorisieren würde als Finalheld.

Fernando Llorente:
19850226_Llorente_F

Der spanische Angreifer ist für mich neben Buffon und Asamoah der am stärksten bestrahlte Mann bei Juve am Finalabend. Jupiter löst im Trigon Merkur/Venus und Uranus aus, möglicherweise sogar exakt. Dazu kommt Mars im Sextil zu Merkur und Venus, sowie in Opposition zu Uranus! Bombenstark! Leider fehlt die Geburtszeit, aber ich werde in 7 1/2 Monaten sicherlich auf ihn setzen…

Schon jetzt kann man übrigens bei Bet365 auf Jelena Jankovic als Siegerin der French Open setzen (Quote 1:50!). Das Damen-Finale in Paris ist am gleichen Tag wie das Champions League Finale und sie ist nur zwei Tage jünger als Llorente. Eine Kombi Champions-League-Sieg Juventus (1:26) und French-Open-Sieg Jelena Jankovic ergibt übrigens ein Quote von 1:1326…

Jelena Jankovic:
19850228_11.05_JANKOVIC_J
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe nach Astrodatenbank

Finale French Open Damen:
20150605_16.10_Finale Damen

Angelo Ogbonna:
19880523_Ogbonna_A

Abwehrspieler Angelo Ogbonna steht unter dem Einfluss eines exakten Jupiter-Jupiter-Quadrats. Damit empfehlt auch er sich als „Man of the Match“.

Martin Cáceres:
19870407_Cáceres_M

Bei einer Geburtszeit am frühen Abend wäre er mit Jupiter Trigon Sonne glänzend bestrahlt! Dazu kommt Venus Sextil Mars als unterstützender Transit.

Andrea Barzagli:
19810508_Barzagli_A

Ein weiterer Weltmeister von 2006 ist Abwehrmann Andrea Barzagli. Venus Sextil Jupiter ist bei ihm vor dem Anpfiff exakt. Bemerkenswert ist übrigens, dass Barzaglis Jupiter exakt auf den Juve-Jupiter fällt! Vielleicht war er astrologisch beraten bei seiner Vereinswahl… Eine glänzende Verbindung! Sollte Barzagli morgens geboren sein, könnte am Finaltag zudem Jupiter im Quadrat zu seiner Sonne stehen. Damit kann man schon mal den „Lucky Punch“ setzen, aber ohne seine Geburtszeit bleibt das Spekulation.

Arturo Vidal:
19870522_Vidal_A

Unter Strom steht der chilenische Mittelfeldmotor Arturo Vidal. Mars steht auf seinem Merkur, Jupiter möglicherweise im Sextil dazu. Dazu kommt Venus im Sextil zur Sonne. Teamkollege Romulo ist übrigens am gleichen Tag wie Vidal geboren und hat demnach grundsätzlich die gleichen Transite, wenngleich die Geburtszeit von den beiden nicht bekannt ist.

Die aus meiner Sicht am stärksten bestrahlten Spieler habe ich damit benannt. Nicht ausgeschlossen, dass weitere Spieler ähnlich starke Transite habe, allerdings könnte dies erst beim Wissen um deren Geburtszeit beurteilt werden.

Zwei Spieler sind mir mit kritischen Transiten aufgefallen.

Sebastian Giovinco:
19870126_Giovinco_S

Gar nicht gut bestrahlt ist Sebastian Giovinco. Sollte man z.B. noch einen Schützen fürs Elfmeterschießen suchen, sollte man ihn mit Mars Opposition Saturn besser nicht antreten lassen.

Luca Marrone:
19900328_Marrone_L

Eher kritisch, wenn auch nicht so eindeutig wie Giovinco, sehe ich auch Luca Marrone mit Jupiter Quadrat Pluto und möglicherweise Mondknoten Opposition Sonne.

Zuletzt sollen nennenswerte Transite bei den übrigen Juve-Spielern benannt werden.

Andrea Pirlo:
19790519_Pirlo_A

Auch wenn er im kommenden Frühjahr bereits 36 wird, ist Pirlo immer noch das Herz des Juve-Spiels. Bei ihm ergibt sich allerdings nichts Augenfälliges. Venus könnte im Quadrat zu seiner Venus stehen wenn er sehr früh geboren ist. Dagegen spricht allerdings meine Vermutung, dass er einen Fische-Mond hat. Er wirkt ja irgendwie ein wenig verschlafen.

Paul Pogba:
19930315_01.45_POGBA_P
Quelle Geburtszeit: Geburtsurkunde nach Astrodatenbank.

Beim Franzosen Pogba fällt die Achsenschneidung mit dem Anpfiffhoroskop auf. Sonne Opposition Mondknoten ist eher kritisch. Dazu steht Uranus schon sehr nahe bei seiner Venus (MC-Herrscher). Möglicherweise verlässt Pogba nach einer überaus erfolgreichen Saison Juve.

Carlos Tévez:
19840205_Tévez_C

Angreifer Carlos Tévez wäre mit Sonne Trigon Sonne positiv bestrahlt, sollte er am Morgen geboren sein.

Leonardo Bonucci:
19870501_Bonucci_L

Abwehrmann Bonucci wird unterstützt durch Mars Sextil Jupiter. Schon am Tag vor dem Finale steht er mit Mars Konjunktion Mars maximal unter Spannung.

Marco Motta:
19860514_Motta_M

Zwar nicht mehr ganz exakt, aber immer noch stark: Mars Quadrat Jupiter bei Marco Motta.

Patrice Evra:
19810515_Evra_P

Bei Routinier Patrice Evra steht Saturn im Sextil zu Jupiter.

Giorgio Chiellini:
19840814_Chiellini_G

Bei Abwehrhüne Chiellini sind Mond Quadrat Chiron kurz nach Anpfiff (negativ), sowie Mond Sextil Uranus während eines möglichen Elfmeterschießens (positiv) zu erwähnen.

Kingsley Coman:
19960613_Coman_K

Nachwuchsmann Kingsley Coman, der wenige Tage nach dem Finale seinen 19. Geburtstag feiert, wäre bei einer Geburtszeit am Abend mit Mars Konjunktion Venus positiv bestrahlt.

Rubinho:
19820804_Rubinho

Ersatztorwart Rubinho dürfte realistischerweise keine Rolle spielen, fällt aber dennoch mit Saturn Konjunktion Uranus (sein Uranus liegt auf dem Saturn von Juventus), sowie Saturn Sextil Jupiter auf.

Ich lege mich demnach schon jetzt, vor dem 3. Gruppenspieltag, darauf fest, dass Juventus das Finale erreichen wird. Aufgrund der überwiegend positiven Konstellationen vermute ich, dass die Bianconeri auch den Titel holen. Am wahrscheinlichsten scheint mir ein Sieg nach Verlängerung. Als Torschützen habe ich Kwadwo Asamoah und Fernando Llorente auf der Rechnung, aber auch Abwehrmann Angelo Ogbonna ist für mich ein heißer Kandidat.

Beim Finalgegner bin ich mir weit weniger sicher, ein Wiedersehen mit Gruppengegner Atlético Madrid erscheint mir aber durchaus plausibel. Es wäre sicherlich ein Überraschungsfinale, zumal Atlético nach dem Finaleinzug in diesem Jahr wichtige Akteure wie Diego da Costa abgeben musste.

Das Atlético-Horoskop:
19030426_19.45.43_Atlético de Madrid
Anmerkung: hypothetische Gründungszeit.

Pluto steht fast exakt im Quadrat zum Mondknoten, Mars steht schon sehr nahe bei AC-Co-Herrscher Pluto. Dazu kommt Mond Konjunktion Saturn während der 2. Halbzeit. Das sieht nach einer neuerlichen Finalniederlage aus, unter Einfluss von Pluto womöglich erneut in dramatischer Form.

Trainer Diego Simeone:
19700428_Simeone_D

Der argentinische Trainer von Atlético bezieht in seine Aufstellung die Horoskope oder zumindest die Sternzeichen der Spieler ein und ist damit im bisher äußerst erfolgreich. Ob’s nur daran liegt? Geschadet hat es ihm jedenfalls bisher nicht. Seine Geburtszeit wäre sehr wichtig. Mars könnte im Sextil zu Venus stehen (positiv), dazu der Mond zu Beginn des Spiels im Quadrat zu Simeones Sonne (negativ). Vor allem aber könnte bei einer frühen Grburtszeit Saturn in Opposition zu Venus stehen und würde damit eine Niederlage anzeigen. Zudem steht Saturn nahe einer Konjunktion zu Neptun, auch eher ein schwächender aspekt.

David Villa:
19811203_Villa_D

Bei Angreifer David Villa steht Venus exakt im Trigon zu Uranus (positiv), sowie im Quadrat zu Jupiter (uneindeutig). Die Transite sind aber auf jeden Fall ein Hinweis auf eine Finalteilnahme.

Diego:
19850228_05.39_DIEGO morgens
Quelle Geburtszeit: rektifizierte Zeit nach persönlicher Angabe „ich glaube, das war morgens“ (er war sich nicht sicher).

Diego als Geburtstagszwilling von Jelena Jankovic muss natürlich auch erwähnt werden, zumal es der einzige Atlético-Akteur ist, von dem ich noch aus wolfsburger Zeiten die Geburtszeit habe. Mir sind die Transite bei ihm aber letztendlich nicht exakt genug. Anders wäre es wenn er doch abends geboren sein sollte. Dann stünde mit Uranus Konjunktion Venus/Mars eine sehr starke Konstellation an.

Arda Turan:
19870130_Turan_A

Abwehrmann Arda Turan, der Atlético gegen Barca zur Meisterschaft köpfte, finde ich insofern bemerkenswert, da der Mond sehr nahe bei seinem Sonne-Pluto-Quadrat steht. Ist aber natürlich nichts extrem Aufregendes.

Ich habe kaum mehr als die genannten Atlético-Spieler in meiner Kartei und die Konstellationen deuten bei Atlético deutlich weniger zwingend auf eine Finalteilnahme hin als bei Juventus, aber ich wollte sie im Zusammenhang mit dieser Prognose zumindest erwähnt haben. Wetten würde ich aber nur auf Juventus.

Advertisements

7 Kommentare zu “Champions League 2014/15: Juventus kann für Berlin buchen! Finalheld Asamoah, Llorente oder Buffon?

  1. Pingback: Halbzeitbilanz Saisonprognose 2. Bundesliga 2014/15: FCK und KSC auf Kurs! Ausblick: Ingolstadt verspielt Vorsprung und steigt doch auf! | AstroArena

  2. Pingback: Champions League 2014/15: FC Basel – Über Porto sensationell bis ins Halbfinale? | AstroArena

  3. Pingback: Real Madrid – Das Horoskop der Königlichen!? | AstroArena

  4. Pingback: Champions League 2014/15 (Halbfinale, Rückspiel): Real Madrid-Juventus: Turin, Turin, wir fahren nach Berlin! Wird die Juve-Prognose heute wahr? | AstroArena

  5. Pingback: Champions League 2014/15: Finale: Juventus-Barcelona: Gigi Buffon vollendet sein Denkmal! Juves Triumph im Elfmeterschießen! | AstroArena

  6. Pingback: Astro-Schlaglichter: 1. Bundesliga 2015/16: 7. Spieltag | AstroArena

  7. Pingback: Champions League 2015/16: Ist Arsenal das Juventus dieser Saison? Schießen sich die Kanoniere trotz Fehlstart ins Finale? | AstroArena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s