Australian Open 2015: Halbfinale: Djokovic-Wawrinka: Stan auf dem Weg zur Titelverteidigung!


In den letzten beiden Jahren waren es epische 5-Satz-Matches bei den Australian Open – die Duelle zwischen Stan Wawrinka und Novak Djokovic. 2013 setzte sich Djokovic durch, 2014 war es dann Wawrinka, der sich anschließend auch seinen ersten Grand-Slam-Titel holte. Jetzt gibt es im Halbfinale eine Neuauflage. Für die Buchmacher ist Novak Djokovic mit Quoten um 1,2 gegenüber Stan Wawrinka mit Quoten um 4,5 deutlicher Favorit. Ich sehe das anders. Mein Tipp ist ein 3:1 für Wawrinka mit Spielende gegen 23.40 Uhr Ortszeit (13.40 Uhr MESZ).

Das Starthoroskop:
20150130_19.40_AO HF2

Novak Djokovic mit Progressionen:
19870522_23.19.35_DJOKOVIC_N 20150201Pr
Anmerkung: Geburtszeit 23.25 Uhr nach Geburtsurkunde; von mir rektifiziert.

Djokovic hat heute etwa beim Ende des Matches Merkur im Sextil zum Mondknoten, was tendenziell positiv ist. Mars könnte im Sextil zum AC oder im Trigon zum MC stehen, je nachdem wie die exakte Geburtszeit liegt. Am interessantesten sind für mich aber heute Abend die Mond-Transite bei Djokovic (angegeben ist die Ortszeit; MESZ ist 10 Stunden zurück). Genau beim Einschlagen für das Match (19.36 Uhr) steht der Mond in Konjunktion zu Djokovics Merkur – ein beeindruckend exakter Transit! Mond-Jupiter-Sextil (21.03 Uhr) ist positiv. Um 21.23 Uhr ist allerdings Mond-Saturn-Opposition exakt – das zeigt Frustration an! Möglicherweise könnte dies der verlorene 2. Satz sein. Um 23.41 Uhr ist schließlich der Mond in Opposition zu Djokovics Chiron – in diesen Minuten könnte die Niederlage perfekt sein, vor allem wenn man auf die mundanen Auslösungen schaut. Pluto steht sehr nahe am IC und Uranus im Quadrat zu MC/IC. Vor allem aber steht in diesen Minuten Wawrinkas AC am MC und Djokovic AC am IC. Sollte Djokovic trotz der kritischen Transite heute das Finale erreichen, wären mit Merkur Quadrat Pluto und eventuell Sonne Quadrat Merkur die Konstellationen nicht allzu gut, was allerdings auch für Andy Murray gilt, der genau eine Woche älter als Djokovic ist. Als Mond-Transite kommen beim Finale Mond-DC und Mond Trigon MC hinzu.

Das mögliche Ende des Spiels:
20150130_23.40_AO HF2

Boris Becker:
19671122_08.45_BECKER_B

Weiterhin finde ich es interessant in das Horoskop von Djokovic-Coach Boris Becker zu schauen. Und wieder mal zeigt sich die beeindruckende Exaktheit, mit der der Kosmos arbeitet. Während des Spiels(!) steht Langsamläufer Uranus exakt in Opposition zu Beckers Venus, die im 10. Haus und zudem als Herrscherin des Berufshauses stellvertretend für Beckers beruflichen Erfolg bzw. Misserfolg steht. Ein weiterer kritischer Aspekt sind die Sonne und der rückläufige Merkur im Quadrat zu Radix-Merkur – ein Kontrastprogramm zu Sonne und Merkur in Konjunktion zu Jupiter bei Wawrinka.

Stanislas Wawrinka:
19850328_11.05_WAWRINKA_S
Quelle Geburtszeit: Astrodatenbank – unbekannt!

Schon vor dem ersten Match von Wawrinka habe ich darauf hingewiesen, dass der Schweizer beim Halbfinale herausragende Konstellationen hat. Das Fragezeichen, das für mich hinter Wawrinkas erneuter Finalteilnahme stand, war weniger Novak Djokovic, sondern in erster Linie Gael Monfils – und der ist ja bereits früh ausgeschieden. Entsprechend habe ich bereits während der 3. Runde eine Wettempfehlung für Wawrinka mindestens als Halbfinalist abgegeben (https://astroarena.org/2015/01/24/australian-open-2015-wetttipps-mit-hohen-quoten/). Im Laufe des Turniers habe ich meine Vorhersage bekräftigt und vor dem Viertelfinale gegen Kei Nishikori eine ausführliche Analyse veröffentlicht, in der ich auf Stan Wawrinkas möglicherweise nicht ganz korrekte Geburtszeit eingegangen bin.

„Bei Nishikori gegen Wawrinka setze ich auf den Titelverteidiger, da ich den auch in diesem Jahr auf der Rechnung für den Titel habe. Eine aktualisierte Prognose gebe ich nicht mehr ab, aber ich möchte mich auf Stan Wawrinka als Favorit für den Titel festlegen. Seine Geburtszeit wird mit 11.05 Uhr angegeben, allerdings ist die Quelle nicht bekannt. Mir scheint, als könnte die Zeit etwas später liegen. Bei seinem ersten Grand-Slam-Sieg letztes Jahr in Australien stand Jupiter auf 12°45 Krebs, Pluto auf 12°08 Steinbock und der progressive Mond auf 12°58 Krebs (bei Geburtszeit 11.21 Uhr). Es erscheint mir äußerst wahrscheinlich, dass der AC nicht 9° Krebs sondern 12°-13° Krebs ist. Dann wäre auch das progressive MC letztes Jahr – eventuell auch erst dieses Jahr! – über Wawrinkas MC gelaufen!

Sollte der AC auf 12°08 Krebs liegen – und demnach Pluto im letzten Jahr beim Finale exakt über Wawrinkas DC gelaufen sein – würde in diesem Jahr beim Finale Mars exakt an Wawrinkas MC stehen! Bei einem AC auf 12°/13° Krebs würde zudem der Mond direkt auf den korrigierten AC von Wawrinka fallen! Es ist natürlich alles spekulativ, aber ich sehe für Wawrinka im Zusammenspiel mit Sonne und Merkur auf Jupiter beim Halbfinale eine sehr gute Chance, seinen Titel zu verteidigen. aber es bleibt eine Restunsicherheit. Zu behaupten, meine Prognose pro Wawrinka wäre “sicher” würde angesichts der hier bereits fehlgeschlagenen Prognosen einer gewissen Komik nicht entbehren.“

Stanislas Wawrinka (Alternative 1) mit Progressionen und Transiten vom Sieg im letzten Jahr:
19850328_11.17.23_WAWRINKA_S 20140127PrTr

Stanislas Wawrinka (Alternative 2) mit Progressionen und Transiten vom Sieg im letzten Jahr:
19850328_11.21_WAWRINKA_S 20140127PrTr

Beginn des Finals:
20150201_19.40_AO Open Finale

Beim Finale wäre für Wawrinka oder Djokovic der Gegner Andy Murray. Dass Murray gute Chancen auf den Finaleinzug hat, habe ich bereits vor dem Viertelfinale beschrieben und mich u.a. auch auf den Sieg gegen Berdych im Halbfinale festgelegt (https://astroarena.org/2015/01/24/australian-open-2015-wetttipps-mit-hohen-quoten/). Allerdings habe ich genauso herausgearbeitet, dass es für einen Sieg im Finale nicht gut aussieht:

„Andy Murray hat [gegen Berdych] mit Mars Konjunktion DC (bei einer Geburtszeit um 14.06 Uhr), sowie Mond Konjunktion MC (am späteren Abend/gegen Spielende exakt) zwei starke Transite. Mond am MC weist für mich dabei auf einen Erfolg hin (vergleiche Mond-MC bei Jogi Löw beim WM-Finale). Beim Finale steht Merkur zu Spielbeginn exakt im Quadrat zu Murrays Pluto, was auf eine Teilnahme von Murray hindeutet, wenngleich auch eher gegen einen positiven Ausgang spricht. Der Mond im Sextil zum AC sieht hingegen (schwach) positiv aus – Satzgewinn mglich. Als großer Transit könnte Pluto Trigon AC bei Murray derzeit wirken (exakt bei einer Geburtszeit um 14.11 Uhr). Mit Saturn Opposition Merkur (nach dem Turnier exakt) und dem progressivem Mond in Opposition zu Mars gibt es zwei klare Hinweise darauf, dass für Murray um viel geht, aber es am Ende nicht ganz reicht. Die gute Nachricht für Murray-Fans: die Opposition der progressiven Sonne zu Saturn, die Murray das ganze letzte Jahr über ausgebremst hat mit Verletzungen und Formtief, ist vorüber und ab Ende des Jahres läuft Glücksplanet Jupiter durch Murrays 1. Haus. Klarer Aufwärtstrend! Heute könnte es einen 5-Satz-Sieg geben!“

Andy Murray mit Progressionen:
19870515_14.10_MURRAY_A 20150201Pr

Advertisements

5 Kommentare zu “Australian Open 2015: Halbfinale: Djokovic-Wawrinka: Stan auf dem Weg zur Titelverteidigung!

  1. Ich kann das gar nicjt glauben. Normalerweise hätte Wawrinka den 5. Satz gewinnen MÜSSEN. Das wäre auch mit der Zeit hingekommen. um 11.23 Uhr konnte Djokovic seinen Breakball zum 4:0 nicht nutzen und Wawrinka konnte danch auf 3:3 ausgleichen. Jetzt dürfte Djokovic bei den Männern triumphieren und bei de Frauen haben wir die Nummer 1 gegen die Nummer 2 im Finale. Ein Fest für alle Favoritentipper und „Experten“. Wenn die Favoriten gewinnen, verliere ich … und dieses mal leider auch du, ich hoffe nicht zu viel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s