Metagnose 1. Bundesliga 2014/15: 18. Spieltag: Wölfe düpieren Bayern, Malli brilliert und der Hunter sieht Rot!


Als ich einen kurzen Blick auf die Beteiligten geworfen habe, die heute und gestern positiv und weniger positiv in Erscheinung getreten sind, habe ich wieder mit den Ohren geschlackert. Die Auslösungen sind erneut beeindruckend gewesen.

Wolfsburg-Bayern 4:1 (2:0)

Ein sensationeller Sieg der Wölfe gestern gegen Bayern. Bayern zuvor ohne Niederlage und mit nur vier Gegentoren in der Saison, ist im ersten Spiel der Rückrunde ordentlich unter die Räder gekommen. Mit jeweils zwei Toren ragten Bas Dost und Kevin de Bruyne dabei heraus. Für den VfL Wolfsburg sind es Wochen der Extreme. Der erfolgreichsten Hinrunde der Vereinsgeschichte folgte der tragische Tod von Junior Malanda, nur zwei Tage danach die Ehrung von Ralf Kellermann zum Welttrainer der Frauen und von Nadine Kessler zur Weltfußballerin und nun schließlich der grandiose Sieg über die scheinbar unbesiegbaren Bayern. Schon in meinem Post zu Junior Malanda (https://astroarena.org/2015/01/10/schock-junior-malanda-stirbt-bei-autounfall/) habe ich auf das Quadrat der progressiven Venus zum Radix-Pluto des VfL verwiesen, das nun minutengenau ist. Ein schwieriger Aspekt, der sich nun auch in ganz unterschiedlicher Form geäußert hat.

19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG 20150131Pr

Der Schlüssel zum Sieg gegen die Bayern liegt für mich im Anpfiffhoroskop und dem AC auf 19° Jungfrau. Dies ist ein ganz besonderer Grad für den VfL. Hier steht die Sonne des VfL und von Trainer Hecking. Darauf habe ich bereits in meiner Prognose zum Sieg gegen Leverkusen verwiesen als die Venus auf diesem sensiblen Grad gestanden hat (https://astroarena.org/2014/09/21/1-bundesliga-201415-4-spieltag-wolfsburg-leverkusen-venus-meint-es-gut-mit-den-vfl-jungfrauen-erster-saisonsieg-durch-bendtner/). Junior Malanda hatte seinen Merkur auf 19° Jungfrau und bei seinem Tod stand der Mond (Emotionen!) auf 19° Jungfrau. Malandas Tod ist damit ganz besonders eng mit diesem besonderen Spiel verbunden gewesen.

Anpfiffhoroskop Wolfsburg-Bayern:
20150130_20.35.22_WOB-FCB

Dieter Hecking:
19640912_Hecking_D

Junior Malanda:
19940828_17.40_MALANDA_J 20140110Pr
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Tod Malanda:
20150110_15.35_Tod Malanda

Anpfiffhoroskop Wolfsburg-Leverkusen (4:1):
20140921_15.30_WOB-B04

Die Sonne des VfL am AC des Anpfiffhoroskops hat den VfL ganz besonders strahlen lassen gegen die Bayern. Offensichtlich braucht es eine solch starke Konstellation um dem Rekordmeister aus München beizukommen. Denn außer Wolfsburg hat es bisher nur ManCity in der Champions League, nachdem Bayern bereits qualifiziert war, und Dortmund im Supercup hat es bisher kein Team geschafft, die Bayern in dieser Saison zu schlagen. Zum Supercup hatte ich damals eine falsche Prognose abgegeben (https://astroarena.org/category/fusball/dfl-supercup/), dabei allerdings etwas Wichtiges übersehen: die Sonne des BVB am AC des Anpfiffhoroskops! Wie jetzt in Wolfsburg wurde die Konjunktion in Dortmund noch exakter durch eine leichte Verschiebung des Anpfiffs.

Anpfiffhoroskop Supercup Dortmund-Bayern:
20140813_18.02_BVB-FCB

Borussia Dortmund:
19091219_20.00.28_BV BORUSSIA DORTMUND 09
Anmerkung: Rektifizierte und gesicherte Gründungszeit nach einem Zeitungsartikel zur Gründung.

Damit nicht genug. Wenn man sich die verschiedenen Besetzungen auf 19° Jungfrau im Zusammenhang mit dem VfL Wolfsburg anschaut, so wird man feststellen, dass sie sich fast alle zwischen 19°30 und 19°40 Jungfrau bewegen. Und hier stand der AC genau drei Minuten nach dem Anpfiff als Bas Dost zum 1:0 für Wolfsburg traf. Dazu kommt eine nahezu exakte Achsenschneidung mit dem VfL-Horoskop!

Wolfsburg-Bayern: 1:0 Dost
20150130_20.38.26_WOB-FCB

Bas Dost:
19890531_08.03_DOST_B
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „gegen 8 Uhr morgen“ (nicht sicher!).

Noch unfassbarer wird es, wenn man darauf das Horoskop von Bas Dost legt. Bei seinem ersten Treffer stand Radix-Jupiter exakt am MC! Die eigentlich herausragende Verbindung von Dost zum VfL mit seinem Jupiter auf dem VfL-IC könnte beginnend mit dem gestrigen Spiel doch noch zur positiven Umsetzung gelangen. Von Dost habe ich vor einiger Zeit bei einem Trainingsbesuch als Geburtszeitangabe 8 Uhr morgens erhalten. Allerdings war er sich nicht sicher. Gut denkbar, dass Mars gestern an seinem MC gestanden hat!

FCB-Sportdirektor Matthias Sammer:
19670905_02.14.25_SAMMER_M
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Aufgefallen ist mir weiterhin Matthias Sammer. Sollte die von mir für Sammer berechnete Geburtszeit stimmen, fällt sein Mond auf 19°37 Jungfrau und steht in Konjunktion mit Pluto. Auf jeden Fall wurde Pluto beim Wolfsburger Führungstreffer ausgelöst. Sammer würde von seinem Horoskop her perfekt zum VfL passen. Vielleicht ergibt sich da ja in Zukunft noch was…

Wolfsburg-Bayern: 2:0 Dost
20150130_21.21.27_WOB-FCB 2-0 Dost

Der einzige Treffer, bei dem keine Achsenbezüge erkennbar sind.

Wolfsburg-Bayern: 3:0 de Bruyne
20150130_21.46.10_WOB-FCB 3-0 de Bruyne

Beim 3:0 steht der AC zwischen Jupiter und Neptun des VfL, der Mars des VfL fast am MC.

Wolfsburg-Bayern: 3:1 Bernat
20150130_21.48.12_WOB-FCB 3-1 Bernat

Beim 1:3 der Bayern ist der VfL-Mars fast exakt am MC.

Wolfsburg-Bayern: 4:1 de Bruyne
20150130_22.06.22_WOB-FCB 4-1 de Bruyne

Beim 4:1 durch de Bruyne stand der VfL-Neptun fast exakt am AC. Gleichzeitig stand de Bruynes Sonne am MC!

Kevin de Bruyne:
19910628_05.30_De Bruyne_K
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch; funktioniert perfekt.

Mainz-Paderborn 5:0 (1:0)

Vor allem im zweiten Durchgang hat Mainz Paderborn an die Wand gespielt. Herausgeragt hat dabei Yunus Malli mit zwei Toren und einer Torvorlage. Seine Konstellationen waren heute tatsächlich überragend. Darüber hinaus ist das Spiel ein beeindruckender Beweis dafür, dass Tore häufig mit Achsenübergängen von Planeten einhergehen.

Anpfiffhoroskop Mainz-Paderborn:
20150131_15.31_M05-SCP

Mainz-Paderborn: 1:0 Malli:
20150131_15.37_M05-SCP 1-0 Malli

Mainz-Paderborn: 2:0 Malli:
20150131_16.34_M05-SCP 2-0 Malli

Uranus exakt am MC!

Yunus Malli:
19920224_09.51_MALLI_Y
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Malli wusste seine Geburtszeit leider nicht als ich ihn gefragt habe. Ich habe mal eine Zeit am Vormittag angenommen, bei der gleich zwei Transite heute Nachmittag exakt gewesen wären: Venus Konjunktion Sonne und Mars/Chiron Konjunktion Merkur! Beim ersten Tor hätte zudem eine Achsenschneidung vorgelegen wenn meine Geburtszeitannahme stimmen sollte.

Mainz-Paderborn: 3:0 de Blasis
20150131_16.56_M05-SCP 2-0 Malli

Merkur am DC!

Mainz-Paderborn: 4:0 Allagui
20150131_17.10_M05-SCP 4-0 Allagui

Sonne am DC – Teil I.

Mainz-Paderborn: 5:0 Geis (FE)
20150131_17.15_M05-SCP 5-0 Geis FE

Sonne am DC – Teil II.

Johannes Geis:
19930817_Geis_J

Elfmeterschütze Geis wusste seine Geburtszeit ebenfalls nicht als ich ihn gefragt habe. Sollte sie in der Nacht liegen, wäre sein Merkur exakt am AC gewesen beim Elfer. Dazu stand das MC im Trigon zu seiner Sonne.

Schalke-Hannover 1:0 (1:0)

Schalke hat sich zu einem 1:0-Arbeitssieg gegen Hannover gemüht. Getrübt wurde das Resultat durch eine Rote Karte von Huntelaar, bei dem kurz vor Schluss die Sicherungen durchbrannten, was astrologisch klar angezeigt war.

Anpfiffhoroskop Schalke-Hannover:
20150131_15.31_S04-H96

Schalke-Hannover: 1:0 Höger
20150131_15.31_S04-H96 1-0 Höger

Schalke-Hannover: Rot Huntelaar
20150131_17.12_S04-H96 Rot Huntelaar

Die Sonne exakt am DC (=Sonnenuntergang).

Klaas Jan Huntelaar:
19830812_05.45_HUNTELAAR_K J
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe an einen Reporter der WAZ (erhalten via Andrea Gerlach).

Mars und Chiron exakt in Opposition zu Huntelaars Merkur. Huntelaars Verstand (Merkur) wird durch seine Aggression (Mars) außer Kraft gesetzt. Was sich bei Malli bei der Konjunktion von Mars zu Merkur (Verbindung von Energie und Verstand) positiv äußerte, mündete bei Huntelaar in eine unkontrollierte Handlung. Dazu schneiden sich die Achsen im Moment des Platzverweises fast genau mit denen von Huntelaars Radix. Huntelaars Südknoten stand zudem exakt am MC. Bezüge zum Südknoten sind nach meiner Erfahrung häufig eher negativ, Aspekte zum Nordknoten eher positiv, was sich hier bestätigt hat.

Die drei Spiele mit den Konstellationen der „Hauptdarsteller“ mögen zeigen, wie viel Erkenntnisgewinn auch in einer Nachbetrachtung stecken kann.

Advertisements

2 Kommentare zu “Metagnose 1. Bundesliga 2014/15: 18. Spieltag: Wölfe düpieren Bayern, Malli brilliert und der Hunter sieht Rot!

  1. Pingback: 1. Bundesliga 2014/15: Bayern-Jäger!? Warum Wolfsburg nur Vierter wird, nächste Saison aber so richtig durchstartet… | AstroArena

  2. Pingback: DFL-Supercup 2015: Wolfsburg-Bayern: Wölfe setzen erstes Ausrufezeichen! Mehr als ein Fingerzeig für die Saison… | AstroArena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s