Metagnose 2. Bundesliga 2014/15 (23. Spieltag): Leipzig-Union: Venus Konjunktion Sonne sekundengenau und Polter trifft – Ist das noch Zufall?


Als Werder-Fan bin ich gerade noch dabei, mich vom 3:5 gegen Wolfsburg zu erholen. Allein Bas Dost hat sich sicherlich mal einen Sonderbeitrag in der AstroArena verdient. Ich möchte hier aber ein anderes, aus astrologischer Sicht sehr bemerkenswertes Ereignis des heutigen Tages erwähnen.

Das Ostderby RB Leipzig gegen Union Berlin begann vogelwild und bereits nach 13 Minuten stand es 3:1. In Bremen brauchte es für die ersten vier Tore übrigens ganze 18 Minuten…

Interessant ist für mich aber vor allem der 3:2-Anschlusstreffer für Union Berlin durch Sebastian Polter aus der 29. Minute. Am Ende bewirkte dieser Treffer nichts mehr. Es blieb beim 3:2. Schaut man auf den Stand der Venus beim Tor und auf den Radixstand der Sonne von Sebastian Polter, dann kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus.

Leipzig-Union: 3:2 Polter
20150301_13.58_RBL-UnB 3-2 Polter

Die Venus auf 10°41’09“ Widder.

Sebastian Polter:
19910401_00.03_POLTER_S
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Die Sonne auf 10°41’10“ Widder. Unfassbar! Übrigens wandert die Sonne pro Minute 2 bis 3 Bogensekunden weiter. Tatsächlich war damit genau beim Treffer die Auslösung exakt – keine Minute früher oder später! Ohne die Geburtszeit von Polter, die noch aus seiner Mainzer Zeit stammt, wäre ich nie auf diese Auslösung gekommen. Weil ich ein besonderes Auge auf exakte Auslösungen habe, erklärt sich auch, warum die exakte Geburtszeit für meine Arbeit als Sportastrologe so besonders wichtig ist.

Es ist nicht so, dass Transite derart exakt sein müssen um zu wirken. Generell kann man den Orbis schon etwas größer ansetzen. Bei einem Grad, eher einem halben Grad, würde ich die Grenze ziehen – ganz im Gegensatz zu einigen Astrologen, die sogar noch mehrere Grad Orbis durchgehen lassen.

Exakte Trasite sind nach meiner Erfahrung fast eine Garantie dafür, dass wirklich etwas Besonderes während des Spiels beim Spieler passiert – und nicht einige Stunden früher oder später. Wäre Venus Konjunktion Sonne beispielweise erst am Abend exakt gewesen, hätte es sein können, dass Polter mit Venus-Unterstützung heute einen vergnüglichen Abend verlebt, aber er im Spiel so rein gar nichts zu Stande bringt.

Ein weiteres Beispiel von gestern für eine sehr exakte Auslösung ist Aziz Bouhaddouz, den ich richtig als Siegtorschütze beim Sandhäuser Sieg gegen Aalen vorhergesagt hatte (https://astroarena.org/2015/02/28/live-2-bundesliga-23-spieltag-sandhausen-aalen-svs-distanziert-vfr-im-abstiegsderby-dank-bouhaddouz-aalen-trainer-ruthenbeck-vor-dem-aus/). Mars Konjunktion Jupiter war hier bis auf ca. 10 Bogenminuten exakt und dazu kam – wie bei Polter! – Venus Konjunktion Sonne, wobei hier nicht bestimmt werden kann, wie exakt der Transit war, da Bouhaddouz‘ Geburtszeit fehlt.

Venus ist dazu als klassischer Wohltäter bekannt, wobei sie Polter heute zwar einen Treffer beschert hat, aber keinen Punktgewinn. Das mag auch erklären, warum es manchmal schwierig ist, aus Transiten (Auslösungen) bei Spielern in einer Mannschaftssportart direkte Rückschlüsse aufs Ergebnis zu ziehen.

Wie gut, dass es bei einigen Wettanbietern selbst bei Zweitligaspielen möglich ist, Wetten auf Torschützen zu platzieren.

Mein Wettschein zu Sebastian Polters Treffer:
20150301_Polter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s