LIVE: 1. Bundesliga 2014/15 (28. Spieltag): Hamburg-Wolfsburg: 0:1! Kommt der HSV zurück oder machen Caligiuri und Bendtner den Deckel drauf?


Zusammenfassung:
Der Favorit VfL Wolfsburg führt beim akut abstiegsbedrohten HSV durch einen Treffer von Guilavogui nach einer knappen halben Stunde mit 1:0. Beim Blick auf die Vereinshoroskope und die Horoskope beider Trainer habe ich vor dem Spiel heute zu einem Überraschungserfolg des seit 7 Spielen sieglosen HSV gegen die auf Platz 2 rangierenden Wolfsburger tendiert. Hierfür sprach die von mir bereits für das kommende Wochenende erwartete Meisterfeier des FC Bayern, wofür der VfL heute in Hamburg und am nächsten Wochenende gegen Schalke maximal einen Punkt holen dürfte (https://astroarena.org/2015/03/22/1-bundesliga-201415-fc-bayern-munchen-meisterfeier-am-29-spieltag/). Beim HSV sehe ich Cléber und Westermann positiv. Am realistischsten und für mich auch denkbar ist als (Sieg-)Torschütze aber Lasogga. Allerdings stand für mich trotz der eingangs genannten positiven Vorzeichen für den HSV noch ein doppeltes Fragezeichen hinter einem Heimsieg. Die Wolfsburger Caligiuri und Bendtner (zunächst nur auf der Bank), die nur einen Tag auseinander geboren sind, sind heute hervorragend bestrahlt. Ivan Perisic hat ebenfalls einen markanten, aber weniger eindeutig positiven oder negativen Transit. Mein Tipp vor dem Spiel war ein 2:1 für den HSV. Beim jetzigen Spielstand wäre für mich aber auch ein 1:1 durchaus denkbar. Sollte Wolfsburg doch als Sieger vom Platz gehen erwarte ich noch mindestens ein Tor von Caligiuri oder Bendtner, falls dieser eingewechselt wird. Ganz klar ist die Angelegenheit nicht und dennoch astrologisch sehr interessant.

Das Anpfiff- und Abpfiffhoroskop:
20150411_18.30_HSV-WOB
20150411_20.20_HSV-WOB

Die Mond-Pluto-Konjunktion deutet auf eine sehr intensive Partie hin!

Das HSV-Horoskop:
19190602_14.58.38_HAMBURGER SV
Anmerkung: Gründungszeit frei berechnet.

Der HSV kann heute mit Venus Konjunktion Merkur aufwarten – eine ausgesprochen positive Konstellation! Dazu steht der Mond schon nahe einer Opposition zu Jupiter. Als große Konstellation kommt Uranus Quadrat Jupiter hinzu. Mit solchen Transiten kann man schon mal einen Überraschungserfolg landen!

Peter Knäbel:
19661002_Knäbel_P

Große Transite sind beim Hamburger Interimscoach heute nicht zu erkennen. Das applikative Sextil von Venus zu Jupiter und Mond im Sextil zum Mondknoten beim Abpfiff sehen allerdings prinzipiell positiv aus.

Sollte der HSV heute etwas holen, ist die große Frage, wer die Tore machen soll. Gerade mal 16 Törchen haben die Hamburger in dieser Saison bisher zu Stande gebracht.

Pierre-Michel Lasogga:
19911215_Lasogga_P-M

Bei Lasogga ist Merkur Trigon Sonne möglich falls er gegen Abend geboren sein sollte. Als großer Transit steht Pluto im Verbund mit dem Mond in Konjunktion zu Neptun.

Cléber:
19901205_Reis_C

Positiv sehe ich Abwehrmann Cléber mit Mars im Trigon zu Uranus. Ein möglicher Torkandidat, wenn schon die Stürmer nicht treffen mögen.

Heiko Westermann:
19830814_Westermann_H

Ebenfalls vielversprechend sieht Heiko Westermann mit Sonne-Sonne-Trigon (exakt Geburtszeit am Abend), Merkur Sextil Mondknoten und Venus Sextil Mars (exakt bei Geburtszeit am Morgen) aus.

VfL Wolfsburg:
19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG

Beim VfL sieht es mit Uranus Trigon MC derzeit durchaus positiv aus. Bedeutsame Tagestransite sind nicht zu erkennen.

Dieter Hecking:
19640912_Hecking_D

Venus Quadrat Saturn sieht nicht sonderlich positiv beim Wolfsburger Coach aus. Dazu könnte Saturn Quadrat Merkur hommen, aber ebenso ist Saturn Trigon Venus möglich, je nach Geburtszeit.

Dieter Hecking hat gleich zwei Spieler in seinen Reihen, die heute hervorragend bestrahlt sind. Es handelt sich um Daniel Caligiuri und Nicklas Bendtner, deren Geburtstag nur einen Tag auseinander liegen.

Daniel Caligiuri:
19880115_Caligiuri_D

Beide haben heute die Sonne exakt in Konjunktion zu Jupiter (Caligiuri eher bei Spielbeginn, Bendtner bei Spielende). Dazu kommt Mars Trigon Neptun. Bei Caligiuri sind zusätzlich Saturn Konjunktion Mars (bei einer Geburtszeit frühnachts), Mars Quadrat Merkur (ebenfalls exakt bei einer sehr frühen Geburtszeit), sowie Venus Quadrat Venus (bei einer Geburtszeit am Abend) möglich.

Ivan Perisic:
19890202_Perisic_I

Mit Mars Konjunktion Mars steht Ivan Perisic heute unter Hochspannung.

Dieser Transit kann sich durchaus positiv entfalten wie selbige Konstellation heute bei Paderborn-Coach André Breitenreiter (2:1 gegen Augsburg) zeigt.

SCP-Trainer André Breitenreiter:
19731002_Breitenreiter_A

Robin Knoche:
19920522_Knoche_R

Wie in den letzten prognostizierten Spielen vom VfL gilt auch dieses Mal, dass Jupiter Trigon Mars als Glücksaspekt bei Knoche wirken könnte. Bisher hat sich dieser Aspekt allerdings nicht gezeigt.

André Schürrle:
19901106_Schürrle_A

Weltmeister André Schürrle ist zunächst nur auf der Bank, könnte aber weiterhin von Jupiter Konjunktion Jupiter profitieren. Vergleiche hierzu meine positive Prognose, dass er sein Formtief überwinden wird: https://astroarena.org/2015/03/29/wm-held-andre-schurrle-mit-jupiter-aus-dem-formtief-ins-grose-gluck/. Hiermit ist ihm immerhin schon am letzten Wochenende gegen Stuttgart (3:1) nach seiner Einwechslung der erste Treffer gelungen.

ERGEBNIS:
Die Antwort lautet: Caligiuri macht den Deckel drauf. Sein Treffer in der 73. Minute bedeutete den 2:0-Endstand. Sonne-Jupiter hat sich maximal stark gezeigt. Bei Bendtner konnte der Transit nicht (auf dem Spielfeld) wirken da er nicht zum Einsatz kam. Was die Konstellationen bei den Vereinen bzw. Trainern angeht, habe ich oben sogar etwas sehr HSV-freundlich formuliert. Beim VfL Wolfsburg hatte ich ja nur einen Transit ausgemacht und der war sogar positiv, während man etwa beim HSV darüber diskutieren kann ob Uranus Quadrat Jupiter positiv zu deuten ist. Nur Venus Konjunktion Merkur sah für mich unstrittig freudnlich aus. Bei Knäbel (ohne Geburtszeit) waren die Transite nur sehr schwach, bei Hecking zwar Venus Quadrat Saturn tendenziell nicht sehr gut, aber nicht exakt und zudem fehlt auch hier die Geburtszeit. Und dann fehlten bei den Hamburgern die herausragend stark bestrahlten Spieler wie bei Wolfsburg Caligiuri. So passt das Ergebnis schon sehr gut und aufgrund des Caligiuri-Treffers bin ich durchaus sehr zufrieden mit der Prognose.

Der Spielbericht vom Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2014-15/28/2407476/spielbericht_hamburger-sv-12_vfl-wolfsburg-24.html.

Advertisements

3 Kommentare zu “LIVE: 1. Bundesliga 2014/15 (28. Spieltag): Hamburg-Wolfsburg: 0:1! Kommt der HSV zurück oder machen Caligiuri und Bendtner den Deckel drauf?

  1. Calligiuri als endgültigen Matchwinner hast du richtig gesehen. Aber der HSV insgesamt hilflos und schwach. Souveräner Sieg der Wölfe, das war für mich europäische Klasse! Ich wüsste nicht, wen der HSV außer vielleicht Stuttgart noch hinter sich lassen sollte. Paderborn und Freiburg sind enteilt und habe heute sehr gut ausgesehen. Kann sich der HSV noch retten? Was sagt deine Astro-Analyse dazu, Jannis?

  2. Ich würde nicht zu vorschnell über den HSV urteilen. In der Tat hatte ich bereits vor einiger Zeit geschrieben, dass beim HSV einiges für die Relegation gegen einen äußerst stark bestrahlten KSC (u.a. Mars Konjunktion Jupiter) spricht. Nächste Saison gibt es u.a. bei Beister, Holtby, Stieber ne große Ladung Jupiter. Und Tuchel hat auch viel in der Jungfrau. Das spricht eher für den Klassenerhalt. Freiburg und Paderborn sind ja auch längst noch nicht enteilt.

    Habe aber heute schon von HSV-Fans gehört, dass sie jetzt morgen Werder die Daumen drücken. Ich halte dagegen: Martin Harnik mit Sonne Konjunktion Jupiter, genauso exakt wie bei Caligiuri heute! Für mich sieht beim VfB vieles nach Rettung am letzten Spieltag aus. Das Frankfurt-Spiel könnte ein Schlüsselspiel gewesen sein, sagt mir mein Gefühl.

    Freiburg hatte ich ja schon einen kritischen Blick drauf geworfen, aber hier habe ich noch Zweifel. Da könnte ich vorschnell geurteilt haben. Nächste Saison dürfte Saturn im Schützen allerdings Freiburg und Streich hart rannehmen.

    Mainz ist zumindest wieder bis auf nur vier Punkte an die Abstiegsplätze rangerückt (wetttechnisch wäre ein Mainzer Abstieg für mich optimal).

    Paderborn hatte ich ja in meiner Saisonprognose auf 15 und jüngst bekräftigt – entgegen aller „Experten“, die Paderborn schon in der 2. Liga gesehen haben – dass es sich erst am letzten Spieltag entscheidet. Breitenreiter da mit Sonne Trigon Jupiter sieht vielversprechend aus – übrigens gegen Stuttgart.

    Hannover habe ich ja jetzt ausführlich zu geschrieben. Mir ist es allerdings jetzt noch aufgefallen, dass am 32. Spieltga gegen Bremen nicht nur Korkut denkbar schlecht bestrahlt ist, sondern Saturn exakt im Quadrat zum Mondknoten von 96 steht und um 17.20 Uhr Pluto exakt am IC in Hannover. Mit Korkut könnte das ganz bitter enden, obwohl am 32. Spieltag normalerweise wohl noch nichts entschieden sein dürfte.

    Eine Prognose vor dem nächsten Spieltag würde mich schon reizen, aber gerade die Partie Freiburg-Mainz und die Frage, ob Korkut entlassen wird, könnten sehr viele offene Fragen klären.

    Stand jetzt würde ich sagen: 13.-15. Hannover, Stuttgart, Paderborn, 16. Hamburg, 17. Mainz, 18. Freiburg. Aber noch unter Vorbehalt das Ganze.

    Ich erinnere mich, wie man Freiburg 2011 in der Winterpause mit 10 Pünktchen abgeschrieben hatte als Streich kam, vor allem aber an Gladbach 2011, wo ich bis heute stolz bin, bei der Amtsübernahme Favres erkannt zu ahben, dass der Klassenerhalt gelingt unf in den nächsten Jahren Gladbachs steiler Aufstieg folgt oder – legendär – Hoffenheims Rettung in Dortmund… Totgesagte leben länger…

  3. Ok, aber am Ende werden 2 mindestens absteigen müssen, vielleicht sogar 3. Wenn es Paderborn, HSV und VfB Stuttgart NICHT sein sollten, wäre das ja gerade Stand heute eine Überraschung und eine reizvolle Wette auf andere Clubs. Welcher Wettanbieter hat denn da quotenmäßig etwas im Köcher? Du bist doch Experte in dieser Hinsicht, oder? Bei Bwin habe ich nicht viel finden können auf den ersten Blick. Ich meine z.B. Wetten wie: Steigt der HSV ab? (Quote für Ja/Nein) Steigt Paderborn ab (Quote….) Steigt Freiburg ab? Steigt Mainz ab? Steigt Hannover ab? (Quoten…) Wer kommt in die Relegation? (Quoten für alle beteiligten Kandidaten). Mir scheint, gerade mit solchen Wetten könnte man z.Z. evt. super Quoten abfischen und viel gewinnen, wenn es am Ende klappt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s