Prognose French Open 2015 (vor dem Achtelfinale): Herren: Murray oder Federer – Wer kann Nadals Siegeszug stoppen?


Etwas später als üblich gibt es nun auch zu den French Open meine Prognose. Vor dem nun anstehenden Achtelfinale sind aber noch alle Favoriten dabei. Bei den Buchmachern ist übrigens Novak Djokovic klarer Favorit auf den Turniersieg.

Quoten auf dem Gesamtsieg bei Bet365 vor dem Achtelfinale:
20150531_Gesamtsieger FO

Meine Favoriten habe ich jeweils fett hervorgehoben. Dort, wo ich unsicher bin, sind sie kursiv geschrieben.

Achtelfinale:

Djokovic – Gasquet
Sock – Nadal
Murray – Chardy
Cilic – Ferrer
Nishikori – Gabaschwili
Tsonga – Berdych
Wawrinka – Simon
Monfils – Federer

Viertelfinale:

Djokovic – Nadal
Murray – Ferrer
Nishikori – Tsonga
Simon – Federer

Halbfinale:

Nadal – Murray
Tsonga – Federer

Finale:

Murray – Federer

Erläuterung:

Achtelfinale:
Bei Djokovic und Nadal konnte ich in ihren Matches gegen Gasquet und Sock keine besonderen Auffälligkeiten erkennen, so dass dem Duell der Topfavoriten im Viertelfinale nichts im wege stehen sollte. Murray gegen Chardy ist schon nicht mehr ganz so klar. Bei Murray ergeben sich Mars im Quadrat zum AC und der rückläufige Merkur am MC als nicht unkritische Transite. Chardy hat in der nächsten Runde auch noch Uranus Trigon Saturn als bemerkenswerten Transit. Dennoch sollte sich Murray m.E. durchsetzen im Hinblick auf die starken Konstellationen beim Halbfinale bzw. Finale. Bei Cilic gegen Ferrer ist es von den Tagestransiten her nicht klar, die exakte Uranus-Saturn-Opposition bei Ferrer im Viertelfinale spricht aber aus meiner Sicht für ein Weiterkommen des Spaniers.
Ein großes Fragezeichen steht für mich hinter Nishikori gegen Überraschungsmann Gabaschwili. Gabaschwili hat Jupiter Trigon Uranus und einen Tag darauf Jupiter Opposition Jupiter als starke Transite an seiner Seite. Überragend stark sind seine Transite sogar am Finaltag mit Sonne Sextil Uranus, Sonne Trigon Jupiter, Mars Konjunktion Mars (Geburtszeit am Mittag), sowie Mars Sextil Venus (Geburtszeit am Nachmittag). Der Realismus gebietet mir aber Einhalt, Gabaschwili als Finalist und womöglich als Sieger vorherzusagen. Wer weiß, was er am Finaltag außerhalb des Tennisplatzes noch so vorhat? Stattdessen entscheide ich mich dann doch für Nishikori, der Mond Sextil Mond/Saturn am Nachmittag/frühen Abend als leicht positiven Transit hat, vor allem aber in der nächsten Runde Jupiter Quadrat Pluto und Jupiter Opposition Mondknoten als exakte Transite, dazu dann wahrscheinlich den Mond auf dem Aszendenten (wenn seine nicht gesicherte Geburtszeit 6 bis 7 Uhr stimmen sollte). Bei Tsonga gegen Berdych gibt es keine überragenden Tagestransite, aber in der nächsten Runde hat Tsonga mit Venus Quadrat Sonne und Merkur Sextil Venus jeweils zwei exakte Transite, während sich bei Berdych keine Auslösungen zeigen. Tsonga dürfte sich überraschend durchsetzen. Am klarsten für mich im Achtelfinale – und ein echter Wetttipp – ist das Match Wawrinka gegen Simon. Simon bekommt gegen 18 Uhr den Mond an sein MC – stark! Ein noch stärkerer Hinweis darauf, dass Simon Wawrinka überraschend ausschalten sollte, ist allerdings, dass Mars beim Viertelfinale exakt in Opposition zu seiner Merkur-Uranus-Konjunktion steht! Zuletzt gebe ich Monfils keine Chance gegen Federer. Der rückläufige Merkur steht gegen 20 uhr exakt im Quadrat zu Monfils‘ Sonne. Bei Federer zeigt sich hingegen mit Mond Sextil Venus gegen 21.30 uhr ein angenehmer Transit am Abend.

Viertelfinale:
Einige Transite habe ich ja bereits benannt. Ich denke, dass sich Nadal gegen Djokovic im Gigantenduell durchsetzen sollte. Nadal wird 29 und die Sonne kehrt gegen 18.30 Uhr an die Geburtsposition zurück. Mond Opposition Merkur (gegen 20.20 Uhr) ist zwar nicht ganz so positiv bei Nadal, aber so ein Match ist ja lange. Bei Murray sieht Uranus Quadrat Lilith zwar nicht unkritisch aus und auch Mond Opposition Mars nicht, beim möglichen Gegner Ferrer sieht es aus meiner Sicht mit Uranus exakt in Opposition zu Saturn aber noch kritischer aus, wenngleich bei Ferrer leider die Geburtszeit nicht bekannt ist.
Beim dritten wahrscheinlichen Viertelfinale Nishikori-Tsonga ist es nicht ganz so eindeutig. Jupiter Quadrat Pluto und Jupiter Opposition Mondknoten, sowie den Mond möglicherweise auf dem AC hatte ich bei Nishikori schon benannt. Mit Venus Quadrat Sonne (exakt gegen 16.30 Uhr), sowie Merkur Sextil Venus (exakt gegen 21 Uhr) bei Tsonga fällt mir die Abwägung schwer. Ich tendiere aber zu Tsonga. Klar ist es wieder beim letzten Duell, wo Federer mit Merkur Trigon Jupiter (exakt gegen 20 uhr!) und Mond Trigon Merkur (exakt gegen 21.30 Uhr) die Oberhand behalten sollte gegen Simon, bei dem aber Mars Opposition Merkur/Uranus dieses besondere Spiel vor heimischen Publikum anzeigt.

Halbfinale:
Im ersten Halbfinale halte ich, wie geschrieben, ein Aufeinandertreffen von Nadal und Murray für wahrscheinlich. Bei Nadal läuft gegen 18.45 Uhr der Mond über den Mars. Bei Murray steht der Mond gegen 21 Uhr im Trigon zur Sonne, vor allem aber ist Jupiter Trigon Jupiter schon bis auf 5 Bogenminuten genau. Damit hat Murray alle Möglichkeiten, den „König von Roland Garros“ Rafael Nadal zu stürzen und ihm seine bisher erst zweite Niederlage (!) bei der elften Teilnahme in Paris überhaupt beizubringen!
Im zweiten Halbfinale zeigt sich bei Tsonga Mond Trigon Mars (gegen 19.50 Uhr). Ansonsten steht Saturn eventuell exakt an Tsongas MC (das gilt für das gesamte Turnier). Möglicherweise ist es aber ja auch Nishikori oder Gabaschwili, der Federer herausfordert. Mond Sextil Mond gegen 15 Uhr ist positiv bei Federer, Mond Quadrat Pluto gegen 17 Uhr weniger. Dennoch denke ich, dass sich Federer durchsetzen wird.

Finale:
Beim Finale favorisiere ich Roger Federer mit dem Mondknoten exakt auf seinem Jupiter. Das könnte schon seinen zweiten Erfolg in Paris anzeigen. Mond Quadrat Mond gegen 18.30 Uhr ist allerdings weniger positiv. Fragt sich, ob die Auslösung durch den Mondknoten stark genug ist um Federers zweiten Triumph in Roland Garros anzuzeigen. Ein Erfolg von Murray wäre schließlich auch sehr gut denkbar. Jupiter Trigon Jupiter hat zwar schon gerade seine Exaktheit überschritten, dafür ist nun Uranus Trigon Saturn bis auf drei Bogenminuten exakt. Wird Murray doch noch zum Sandplatzspezialisten? Gegen 16 Uhr steht der Mond im Trigon/Sextil zu Saturn und Chiron des Schotten. Schließlich bleibt aber auch noch die Option, dass Nadal seinen zehnten Triumph in Paris feiert – und zwar dann, wenn seine Geburtszeit minuten- oder besser sekundengenau ist. Dann nämlich hat Nadal Jupiter exakt auf seinem MC – die größtmögliche berufliche Glückskonstellation überhaupt! Zusätzlich stünde dann Neptun im Trigon zu seinem Aszendenten! Bei Topfavorit Novak Djokovic finden sich am Finaltag übrigens mit Mond Trigon Merkur (14.10 Uhr), sowie Mond Sextil Jupiter und Saturn (gegen 15.30 Uhr) nur drei Mond-Auslösungen, aber keine großen Aspekte. Möglicherweise wirkt die gerade vorübergezogene Saturn-Sonne-Opposition beim Djoker noch nach und beschert ihm beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres mit dem Aus im Viertelfinale eine große Enttäuschung.

Advertisements

32 Kommentare zu “Prognose French Open 2015 (vor dem Achtelfinale): Herren: Murray oder Federer – Wer kann Nadals Siegeszug stoppen?

  1. Hi Jannis und danke für Deine Prognose. Wie ich sehe gibst Du meinem Tipp: Federer mindestens im Finale sogar Rückendeckung. Das freut mich sehr!

      • Ich bin schon das erste Mal nervös. Er hat gestern gegen Monfils gar nicht gut ausgesehen. Hoffentlich war die Verschiebung auf heute zu seinen Gunsten. Gruss, Rolf

      • Da ging ja glatt. Hast du eine Prognose für die anstehende Viertelfinalpartie Federer – Wawrinka? Verfolgst Du die Einschätzungen Deiner astrologischen Kollegen aus Argentinien (Ferrer, Federer und Nishikori)?

      • Hallo Rolf, ich habe in der Zusammenfassung gesehen, dass Federer schn ziemlich stark war Das war er ja auch schon vor der Unterbrechung im 1. Satz. Er scheint in guter Form. Merkur Trigon Jupiter ist wirklich hervorragend morgen Abend. Sollte sie wirklich schon um 15.30 Uhr anfangen, sieht das aber nach einem langem Match aus wenn es wahrscheinlich erst gegen 20 Uhr aus ist. Dass ich ausgerechnet von den 8 Prognosen bei 7 richtigen die eine falsche ausgewählt habe zur Prognose war auch ein bisschen ärgerlich hier mit Simon-Wawrinka, ansonsten bin ich mal gespannt, wie es sich „ausgeht“.

      • Danke Dir für die erneute Reaktion. Meine Hauptsorge ist dann ohnehin eher das Halbfinale. Einerseits weil Wawrinka Federer sportlich gesehen einfach liegt, andererseits weil da mit Tsonga und Nishikori andere Kaliber warten 🙂

  2. Thank You very much! Its interesting how things will play out.

    You are 100% right on Tsonga berdych, Tsonga is leading by 2 sets & now third set Tie break…. I’m sure Tsonga will win this match, as you have said. Bravo!

    • Hi Ana,

      I think that Wawrinkas birthtime, where no source is given for, is not correct. This strongly influences the prediction. I think that you can identify strong constellations in wawrinkas horoscope if you have his birthtime. Nadals birthtime also seems wrong since in an autobiography is is said 7.15 pm instead of 6.20 pm. This makes a massive change (see what I have written at the end of my post concerning Djokovic-Nadal).

      I think Murray will beat Djokovic in final sets tomorrow. Jupiter trine Jupiter is exact tomorrow in Murray’s chart and also his coach Mauesmo has strong constellations.

      If Murray will go to final I think my prediction is still good (all see Djokovic or Nadal in final, not Murray). Tsonga surprises with semi final which I had predicted. Wawrinka is the „dark horse“ which could and can not be predicted without birthtime…

      Greetings, Jannis

    • Hi Federer Fan,

      I think that Wawrinkas birthtime, where no source is given for, is not correct. This strongly influences the prediction. I think that you can identify strong constellations in wawrinkas horoscope if you have his birthtime. Nadals birthtime also seems wrong since in an autobiography is is said 7.15 pm instead of 6.20 pm. This makes a massive change (see what I have written at the end of my post concerning Djokovic-Nadal).

      I think Murray will beat Djokovic in final sets tomorrow. Jupiter trine Jupiter is exact tomorrow in Murray’s chart and also his coach Mauesmo has strong constellations.

      Greetings, Jannis

  3. HI , Wanted to get your opinion on Wawrinka now that he has won against Simon. Will the future results change because of this.

    • Hi Ram,

      I think that Wawrinkas birthtime, where no source is given for, is not correct. This strongly influences the prediction. I think that you can identify strong constellations in wawrinkas horoscope if you have his birthtime. Nadals birthtime also seems wrong since in an autobiography is is said 7.15 pm instead of 6.20 pm. This makes a massive change (see what I have written at the end of my post concerning Djokovic-Nadal).

      Greetings, Jannis

  4. Hi Federer Fan and Ram, I am sure that Federer will win against Wawrink. Wawrinkas horoscope shows no transits until final while Federers horoscope does. Tomorrow it gets even better when it is going to the evening. Mercury trine Jupiter is exact in Federers horoscope about 8 pm – great!!! About 9.30 pm Moon trine Mercury is also positive. Around 5pm Moon square Ascendant of Federer is not so good, but just a „little“ moon transit.

  5. Federer mit Break hinten im 1. Satz, wie beschrieben Mond Quadrat AC als kritischer Transit, exakt gegen 16.50 Uhr. Aber Federer wird es trotzdem packen.

    Federer down in 1st Set as predicted with critical transit Moon square Ascendant 4.50 pm. But Federer will win the match.

  6. Keine Ahnung was Federer heute Abend um 20 Uhr Glück beschert, aber ist wohl eher sein Familienleben als seine Leistung

  7. Ganz ehrlich zweifle ich Wawrinkas Geburtszeit mittlerweile an. Es gibt laut Astrodatenbank keine Quelle für die Zeit. Schon bei den Australian Open habe ich dieses Jahr mit seinem Horoskop Schiffbruch erlitten. Nicht einmal bei seinem Sieg bei den Australian Open ein Jahr zuvor haben sich markante Auslsöungen gezeigt. Vielleicht hat ja jemand da auch mit einer Geburtszeit herumprobiert und die wurde dann einfach übernommen. Dennoch hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass Federer heute verliert. ob es daran liegt, dass Merkur derzeit rückläufig ist, was eher ungünstig ist, wäre zu überlegen. Was den Gesamtsieg angeht, so hatte ich aber doch Zweifel ob Mondknoten Konjunktion Jupiter es allein bringen kann. Offensichtlich nicht. Saturn Konjunktion MC wäre so ein Fall bei Tsonga oder Jupiter Konjunktion MC bei Nadal, noch abhängig von der minutengenauen Geburtszeit. Tennis ist ein deutlich schwierigeres astrologisches Terrain als Fußball, das habe ich jetzt mal wieder feststellen müssen.

  8. Hi Jannis

    The tournament astrology said that none of the favourites will win that means Nadal, Djokovic, and Murray will win RG. So,it is going with Aries born guys with a lot of uranus in their signs etc.

    What is your view on Djokovic and Nadal quarter final?

    I do think that Nadal will not win it.

    Sally and another friend that Nadal will but Juan said Nadal won’t

    I would like your view on this.

    Kind Regards

    Fed Fan.

    • Hi Federer Fan,

      I just published my prediction for Djokovic-Nadal. Today I see an advantage for Nadal (his birthday is during the match!). If Nadal is born exactly at 6.20 pm, he will be the winner. But for me, it is too risky, to be sure. Often birthtime is a few minutes earlier. Is the birthtime reliable? I don’t know. I think Wawrinkas birthtime is not right. It even doesn’t show strong constellations when he won Australian Open. Also at the moment I cannot find important transits in his horoscope… Tsonga, who I put in semi final has Saturn Conjunction MC as strong constellation. Since Federer is out now, I can imagine, Tsonga going to final and then playing against Nadal or Murray.

      Btw: I will quit with tennis predictions after French Open since I have seen that it is for me too difficult and risky (see example Nadal). There are some outstanding Successes (like Petra Kvitovas victory in Wimbledon, Madison Keys semi final AO), but at all my predictions are not satisfying. So, I will focus on fottball and maybe to a later point come back to tennis.

      Kind regards, Jannis

  9. Pingback: French Open 2015: Herren: Viertelfinale: Djokovic-Nadal: Der “König von Roland Garros” stürzt nicht! | AstroArena

    • So what? Probably wrong birthtimes that I used for Nadal and Wawrinka make it much more difficult to make a prediction. Tsonga (with confirmed birthtime) makes it surprisingly to semi final, same for Murray who played some extraordinary tennis against Djokovic. However, as already mentioned in Nadal-Djokovic-Thread, I will stop with tennis predictions and continue with football prediction, which are outstanding good.

      • Lass Dich nicht unterkriegen. Hat wohl Geld verloren. Forza Juve! Habe ein gutes Gefühl

      • Das sowieso nicht. Aber mit den Geburtszeiten beim Tennis ist das wirklich ein großes Problem. Sollte Djokovic tatsächlich 11 Uhr statt 23.25 Uhr geboren sein, hätte er Jupiter auf dem Aszendenten bei den Australian Open und genau jetzt wieder bei den French Open… Bei Nadal (siehe Ergänzung) verschiebt es sich durch die alternative Geburtszeit vom größtmöglichen Glücksaspekt zu einem blockierenden Transit. Allein schon auf dieser Basis machen Tennisprognosen keinen Sinn, wenngleich es natürlich trotzdem interessant sein kann sich die Konstellationen der Topspieler zum Turnierende anzuschauen. Manche funktionieren auch ohne exakte geburtszeit (Beispiel Jupiter Trigon Jupiter bei Murray jetzt, zwar leider gerade schon nicht mehr exakt, aber immerhin spielte er sehr stark und zwang Djokovic in den 5. Satz). Juve packt das! Aber du musst gute Nerven haben…

  10. You should have predicted Djokovic to win FO since the beginning. His real birth time is unknown. Maybe he has transiting Jupiter conjunct ascendant right now! Only explanation. Maybe his ascendant is Leo 17 degrees….

    • Did you see on Astrodatabank there is given 11am as alternative birthtime, which gives Djokovic AC 18° Leo!!! When Jupiter in January was on 17° Leo he won Australian Open and now French Open!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s