1. Bundesliga 2015/16 (1. Spieltag): Bremen-Schalke: Matip versüßt di Santo die brisante Rückkehr!


Anmerkung zur Werder-Prognose im Weser Report:
Ich möchte hier zunächst noch mal, an alle Werder-Fans gerichtet, betonen, dass weder eine heutige Niederlage noch der prognostizierte Relegationsplatz 16 in meinem Interesse liegen. Ich bin sogar Werder-Mitglied und hoffe, dass man mir zugesteht, zwischen meinem Fandasein und meinen Prognosen zu differenzieren. Da ist wohl bei der Formulierung des Artikels einiges falsch angekommen. Für die Zukunft werde ich mir aber Gedanken machen, ob ich eine solche Prognose zu meinem SV Werder in diesem Rahmen noch mal machen werde. Ich hoffe ohnehin, dass solch negative Prognosen bald der Vergangenheit angehören („7 fette Jahre, 5 magere Jahre“ – die mageren Jahre sind bald vorbei!).

Zusammenfassung:
Bereits in meiner Saisonprognose zu Werder Bremen für den Weser Report habe ich einen Ausblick auf das heutige Spiel gegeben und mich auf einen Schalker Sieg festgelegt und dabei auf die hervorstechende Konstellation (Sonne Konjunktion Jupiter) bei Schalkes Verteidiger Joel Matip hingewiesen (https://astroarena.org/2015/08/12/prognose-bundesliga-201516-im-weser-report-werder-bremen-muss-in-die-relegation/). Auch bei Nebenmann Dennis Aogo findet sich mit Mars Trigon Mars eine positive Konstellation. Bei Torhüter Ralf Fährmann stehen Sonne und Venus sehr nahe einer Konjunktion zur Venus – ebenfalls positiv. Kritisch bei Schalke sieht Julian Draxler mit Saturn Quadrat Venus aus. Auch Sead Kolasinac, der zunächst nur auf der Bank ist, sieht mit Saturn Quadrat Mars (exakt bei einer einer Geburtszeit am Nachmittag) und Uranus Quadrat Neptun nicht positiv aus. Bei Franco di Santo, der sich im Sommer unrühmlich von Werder nach Schalke verabschiedete, zeigen sich indes keine herausragenden Tageskonstellationen. Bei einer Geburtszeit zwischen 4.30 Uhr und 5 Uhr könnte allerdings, passend zur nicht gerade freundlichen Stimmung im Weserstadion, der Mars im Quadrat zu seinem Mond stehen. Schließlich zeigt sich in dem von mir verwendeten, allerdings äußerst unsischerem Schalker Vereinshoroskop (mit hypothetischem Gründungsdatum!) Jupiter exakt im Quadrat zu Venus, was ich ebenfalls positiv finde. Bei Trainer André Breitenreiter zeigt sich die Sonne möglicherweise im Quadrat zur Venus (bei einer Geburtszeit am Abend) und dazu in einem exakten Sextil zu Uranus.

Sein Gegenüber auf Werder-Seite, Viktor Skripnik, steht mit Saturn exakt in Konjunktion zu Neptun hingegen unter einem deutlich kritischeren Einfluss, zumal auch noch die Konjunktion zu Merkur naht. Separativ sieht auch Mars Quadrat Saturn nicht positiv aus. Sehr schwierig sieht es bei Abwehrmann Alejandro Gálvez aus, bei dem zwar Merkur ein harmonisches Sextil zu Pluto bildet, allerdings die „Großwetterlage“ mit Saturn im Quadrat zum Mondknoten und in Opposition zu Merkur (bei einer Geburtszeit am Nachmittag) alles andere als günstig aussieht. Passend dazu hat er seinen Stammplatz an Lukimya verloren. Mond Quadrat Mars bei Aufsichtsratschef Marco Bode und Mond Quadrat Quadrat Merkur bei Kapitän Clemens Fritz sind zwar nur schwache Anzeichen, aber ebenfalls nicht sonderlich positiv. Ein Hoffnungsschimmer bei Werder ist Zlatko Junuzovic mit Jupiter im Quadrat zu MC/IC, sollte seine Geburtszeit nur eine oder zwei Minuten als von ihm angegeben liegen. Markant ist auch Mars exakt auf dem Südknoten von Werder neuer Sturmhoffnung Anthony Ujah. Generell sind Auslösungen des Südknotens eher kritisch zu beurteilen, aber sicher bin ich mir hier nicht. Positiv könnte bei Werder weiterhin, jetzt oder sehr bald, Theodor Gebre Selassie in Erscheinung treten, bei dem gerade Jupiter nahe dem Aszendenten steht.

Ich tippe auf ein 1:3 mit Tor von Matip.

Anmerkung: Relevante Grafiken folgen!

Ergebnis:
Eine äußerst treffende Prognose. Schalke siegt klar mit 3:0 bei unglücklichen Bremern. Darüber hinaus ist Joel Matip (Kicker-Note 2) mit zwei Torvorlagen der Mann des Spiels gewesen. War es beim ersten Treffer noch ein Eigentor von Gebre Selassie nach Pass von Matip, entstand das 2:0 durch Choupo-Moting nach einem Traumpass von Matip. Die weiteren Noten der erwähnten Spieler: Ralf Fährmann 3; Dennis Aogo 3; Julian Draxler 2; Theodor Gebre Selassie 4,5; Clemens Fritz 3,5; Zlatko Junuzovic 4; Anthony Ujah 3,5. Alejandro Gálvez wurde nach seiner Einwechslung nicht benotet, während Sead Kolasinac nicht zum Einsatz kam.

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2015-16/1/2854926/spielbericht_werder-bremen-4_fc-schalke-04-2.html.

Advertisements

3 Kommentare zu “1. Bundesliga 2015/16 (1. Spieltag): Bremen-Schalke: Matip versüßt di Santo die brisante Rückkehr!

  1. Ganz stark!!! Matip zwar ohne Tor, aber mit dem Traumpass auf Choupo-Moting, der zum entscheidenden 2-0 traf. Souveräner Sieg der Schalker und gute Prognose!

  2. Pingback: Prognose Bundesliga 2015/16 im „Weser Report“ (nach dem 32. Spieltag): Werder muss in die Relegation (Rückblick auf die Saisonprognose vom August und Prognose für das Saisonende) | AstroArena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s