1. Bundesliga 2015/16 (4. Spieltag): Frankfurt-Köln: Die Eintracht als Euphoriebremse für den FC Kölle! Patzer von Timo Horn?


Mein Absteiger Köln hat mit einigem Glück in den ersten 3 Spielen satte 7 Punkte ergattert. Heute dürfte es mit der Euphorie in der Domstadt aber erstmal vorbei sein. Die Eintracht dürfte hingegen den zweiten Dreier in Folge nach dem 4:1 in Stuttgart holen.

Bei Frankfurt fällt Sonne Quadrat Jupiter und Ueanus Trigon Jupiter als exakter Transit beim Aufsichtsratsvorsitzenden Heribert Bruchhagen auf. Wieder dabei ist bei Frankfurt „Fußballgott“ Alex Meier. Bei ihm könnte Merkur in Opposition zur Venus stehen (bei einer Geburtszeit am Mittag) oder aber Venus in Opposition zur Venus (bei einer Geburtszeit spätabends). Beim Matchwinner würde ich allerdings auf Luc Castaignos tippen, der bereits in Stuttgart mit einem Doppelpack glänzte. Beim Abpfiff steht der Mond im Trigon zu Neptun. Neptun Trigon Mars könnte bereits am letzten Spieltag exakt gewesen sein, bei einer frühen Geburtszeit ist dies aber auch noch an diesem Spieltag möglich. Dazu kommt Uranus Trigon Chiron und Bei einer Geburtszeit am späten Abend wäre Merkur Konjunktion Merkur. Kritisch sehe ich bei der Eintracht nur Makoto Hasebe mit Venus Quadrat Saturn.

Bei Köln zeigt sich im Vereinshoroskop Mars Sextil Uranus als positiver Transit. Ganz schlecht sieht es allerdings bei Torwart Timo Horn mit Saturn Quadrat Saturn aus. Gar nicht gut sieht es weiterhin bei Marcel Risse aus mit Saturn Konjunktion Mars, Merkur Quadrat Merkur und Merkur Quadrat Chiron (beides beim Abpfiff), sowie Mond Trigon Saturn. Da hilft auch das nahe Jupiter-Jupiter-Sextil nix. Ebenfalls Merkur Quadrat Merkur ist bei Simon Zoller exakt (schon zur 1. Halbzeit). Dazu läuft der Mond über Zollers IC. Matthias Lehmann hätte bei einer Geburtszeit am Mittag Neptun im Quadrat zum Mars – ebenfalls nicht günstig. Unter Strom könnte Kevin Vogt stehen mit Merkur Konjunktion Mars, vorausgesetzt eine Geburtszeit am Abend. Bei Verteidiger Frederik Sörensen könnte zwar Saturn im Trigon zu Merkur stehen (bei einer Geburtszeit am Morgen), allerdings zeigt sich mit Mond Opposition Mars, voraussichtlich während der 1. Halbzeit, auch ein nicht allzu positiver Mondtransit.

Ich tippe auf ein 3:1 für Frankfurt und denke, dass die Eintracht schon zur Halbzeit führt. Bei Köln dürfte Keeper Timo Horn eine unglückliche Figur abgeben, ebenso wie Offensivmann Marcel Risse. Matchwinner für Frankfurt könnte erneut Luc Castaignos werden, wobei für mich bei Frankfurt kein Akteur absolut herausgestochen ist bei den Transiten.

Advertisements

Ein Kommentar zu “1. Bundesliga 2015/16 (4. Spieltag): Frankfurt-Köln: Die Eintracht als Euphoriebremse für den FC Kölle! Patzer von Timo Horn?

  1. Pingback: Astro-Schlaglichter: 1. Bundesliga 2015/16: 4. Spieltag | AstroArena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s