Champions League 2015/16: Ist Arsenal das Juventus dieser Saison? Schießen sich die Kanoniere trotz Fehlstart ins Finale?


Im vergangenen Jahr konnte ich einen großen Erfolg feiern mit der Vorhersage von Juventus Turin als Überraschungsfinalist als selbst der Achtelfinaleinzug der „Alten Dame“ noch keineswegs sicher war (https://astroarena.org/2014/10/22/champions-league-201415-juventus-kann-fur-berlin-buchen-finalheld-asamoah-llorente-oder-buffon/). Dieses Mal meine ich wieder einen Überraschungsfinalisten ausgemacht zu haben mit Arsenal London. Wer einwenden mag, dass Arsenal als englischer Topklub kein so große Außenseiter sei, dem seien hier etwa die Quoten von 1:60 für den Gesamtsieg bzw. 1:30 für die Finalteilnahme von Arsenal bei Tipico entgegen gehalten (Achtung: Wer noch wetten möchte, um 18 Uhr beginnt heute das erste Champions-League-Spiel und dann nehmen die Wettanbieter in der Regel die Finalwetten aus dem Programm!). Das liegt derzeit doppelt so hoch wie die Quoten für Juventus Turin bei meiner Prognose in der vergangenen Saison. Zugegebenermaßen kann ich mich natürlich auch gewaltig in die Nesseln setzen mit meiner Prognose und schon bei den Partien morgen kann es zu Ende sein für Arsenal.

Die Ausgangslage in der Gruppe E:

20151123_CL Arsenal Gruppe
Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/spielrunde/champions-league/2015-16/-1/3624/spieltag.html.

Die Ausgangssituation für Arsenal vor den letzten beiden Spieltagen ist nicht besonders rosig. Nachdem man die ersten beiden Partien gegen Piräus und Zagreb verloren hatte, konnte man am 3. Spieltag einen so überraschenden wie überlebenswichtigen Sieg gegen den FC Bayern feiern. Beim Rückspiel in München setzte es dann allerdings ein herbes 0:5. Um weiterzukommen, muss man jetzt am 5. Spieltag unbedingt gegen Zagreb gewinnen und Piräus muss in München verlieren. Dann würde es am letzten Spieltag in Piräus zur Entscheidung kommen. Da der direkte Vergleich hier zählt, müsste Arsenal nach dem 2:3 in London im Hinspiel mit zwei oder mehr Toren Differenz in Piräus gewinnen. Bei einem 4:3 oder höherem Sieg mit einem Tor Unterschied (höchst unwahrscheinlich) wäre Arsenal ebenfalls weiter, während bei einem 3:2 das Gesamttorverhältnis entscheiden würde. Keine besonders gute Ausgangslage, aber der wahrscheinlich nötige Sieg mit zwei Toren Differenz in Piräus ist auch alles andere als illusorisch. Bei den Buchmachern bedeutet das derzeit Quoten von 1:4,5 für ein Weiterkommen der Gunners.

Ich habe bei der Abfassung dieser Prognose auch einen kleinen Gang durch Arsenals jüngere Geschichte gemacht und festgestellt, dass man in den letzten knapp zwei Jahrzehnten eine beeindruckende Konstanz an den Tag gelegt hat. Nachdem man zwischen 1997/98 und 2004/05 ganze acht Mal die Premier League als Meister (1998, 2002, 2004) oder Vizemeister beendete, pendelt man schon seit zehn(!) Saisons zwischen Platz drei und vier. Man hat es natürlich mit einer massiv finanzgedopten Konkurrenz zu tun, aber irgendwie hat sich da bei mir schon das Bild eines Klubs verfestigt, der eigentlich immer vorne dabei ist, aber dann doch nie das „große Ding“ holt. Daran, dass sich das mit einem Titelgewinn in dieser Saison ändert, habe ich auch noch meine begründeten Zweifel, aber die zweite Finalteilnahme in der Champions League nach 2006 (1:2 gegen den FC Barcelona) wäre nach dem vielfachen Aus im Achtelfinale und Viertelfinale in den vergangenen Jahren trotzdem ein echtes Ausrufezeichen auf der internationalen Bühne.

Dabei stütze ich mich – wie schon bei der Juve-Prognose im vergangenen Jahr – in erster Linie auf das Vereinshoroskop, das ich erst vor Kurzem mit gutem Erfolg in Bezug auf einige Wegmarken der jüngeren Vergangenheit getestet habe. Für die berechnete Gründungszeit sprechen ebenfalls sehr gute Argumente, wenngleich sie nicht als gänzlich gesichert gelten kann.

„Mein“ Horoskop für den FC Arsenal:
18861201_20.23_FC ARSENAL LONDON
Anmerkung: Gründungszeit hypothetisch.

Weiterhin spielt das Horoskop von Arsène Wenger – seit mittlerweile über 19 Jahren Arsenal-Coach(!) – eine wichtige Rolle bei meiner Prognose. Beim Elsässer ist die „verdächtig“ runde standesamtliche Geburtszeit 11 Uhr vorhanden.

Arsène Wenger:
19491022_11.00_WENGER_A
Quelle Geburtszeit: Standesamt (Astrodatenbank).

Man kann die schicksalhafte Verbindung zwischen Arsène und Arsenal bereits erkennen an Wengers dominanter Radix-Venus (am AC und dazu MC-Herrscher) nahezu exakt in Konjunktion zum Radix-Merkur von Arsenal. Dazu kommt der Mars von Wenger im minutengenauen Sextil zum Jupiter des FC Arsenal.

Weiterhin möchte ich an dieser Stelle die zwei Spielerhoroskope, bei denen die Geburtszeit standesamtlich gesichert ist, hier anführen. Es handelt sich dabei um die französischen Nationalspieler Laurent Koscielny und Olivier Giroud. Ich werde darauf zurückkommen.

Laurent Koscielny:
19850910_13.45_KOSCIELNY_L
Quelle Geburtszeit: Standesamt (Astrodatenbank).

Olivier Giroud:
19860930_15.15_GIROUD_O
Quelle Geburtszeit: Standesamt (Astrodatenbank).

Bei meiner Analyse möchte ich gleich mit dem Finale beginnen und erläutern, was mich zur Prognose der Finalteilnahme bewegt, allerdings gleichfalls starke Zweifel belässt, dass dieses mögliche Finale auch erfolgreich bestritten werden kann.

CL 2015/16: Finale (Anpfiff)
20160528_20.45_CL-Finale

CL 2015/16: Finale (Abpfiff)
20160528_22.35_CL-Finale

Man kann sehen, dass Saturn noch nahezu minutengenau in Konjunktion zur Venus von Arsène Wenger und noch exakter in Konjunktion zum Merkur des FC Arsenal steht. Kurz gesagt, eine sehr auffällige Auslösung, die aber aufgrund der ausbremsenden Wirkung von Saturn darauf hin deutet, dass Arsenal beim Jubeln wieder mal den anderen zuschauen darf (wer meiner Ansicht nach der Sieger sein wird, werde ich vor dem Achtelfinale kundtun). Jupiter ist hingegen gerade über das Quadrat zu Merkur (Arsenal) bzw. Venus (Wenger) hin weg. Sollte Wengers runde Geburtszeit exakt sein, käme noch Neptun im Quadrat zu AC/DC hinzu. Weiterhin ist auffällig, dass der Mond zum Anpfiff minutengenau im Trigon zur Sonne von Arsène Wenger steht! Der Coach der Gunners sollte also durchaus sehr positiv gestimmt ins Match gehen!

Bei Abwehrmann Laurent Koscielny haben wir hingegen zum Ende eines möglichen Elfmeterschießens Sonne Trigon Jupiter und Mond Opposition Mars exakt, sowie Merkur Quadrat Venus bis auf fünf Bogenminuten genau! Bei diesen Aspekten kommt man ja schon fast auf die Idee eines Finalsiegs von Arsenal… Bei Olivier Giroud steht beim Anpfiff Venus bis auf zwei Bogenminuten genau in Opposition zu Saturn – ein starkes Zeichen, allerdings nicht so günstig (muss er auf die Bank?). Liegt seine Geburtszeit nur eine Minute früher als standesamtlich festgehalten (15.15 Uhr), käme zudem Uranus Quadrat AC/DC als großer, unberechenbarer Transit hinzu.

Gehen wir zurück zum Halbfinale. Hier möchte ich zunächst den 26. April und 4. Mai als Spieltermine hervorheben.

CL 2015/16: Halbfinale A, Hinspiel (Anpfiff)
20160426_19.45_HF Hin A

Aufschlussreich wird das nicht mehr ganz exakte Jupiter-Quadrat beim Finale mit Blick auf das Halbfinalhinspiel! Hier steht Jupiter – vergleichbar exakt mit Saturn im Finale – im Quadrat zum Merkur des FC Arsenal und zur Venus bei Arsène Wenger. Das sieht äußerst vielversprechend aus! Allerdings ist bei Wenger auch Saturn Quadrat Saturn bis auf vier Bogenminuten exakt, was wiederum kritisch zu deuten ist. Im Arsenal-Horoskop könnte wiederum Mars im Trigon zum AC positiv wirken, sollte die von mir verwendete Gründungszeit stimmen. Was ich als Liebhaber von exakten Transiten aber am Halbfinalhinspiel fast am beeindruckendsten finde, ist, dass – wie beim Finale! – der Mond wieder einen minutengenauen Aspekt zum Radix von Arséne Wenger macht. Der Mond steht um 20.45 Uhr exakt im Trigon zu Wengers Mars und damit ebenso exakt im Sextil zum Jupiter des FC Arsenal!

CL 2015/16: Halbfinale A, Rückspiel (Anpfiff)
20160504_19.45_HF Rück A

Beim Rückspiel sind bei Arsène Wenger Jupiter Quadrat Venus, sowie Saturn Quadrat Saturn nicht mehr so exakt wie noch beim Hinspiel. Dafür ist Venus Opposition Mond bis auf wenige Bogenminuten genau und der Mond läuft zu Beginn der zweiten Halbzeit über Wengers Mondknoten. Stark sieht es aber vor allem im Arsenal-Horoskop aus, wo Uranus im Quadrat zu Saturn steht (bis auf zwei Bogenminuten genau!). Sollte zudem die von mir berechnete Gründungszeit stimmen, stünde zudem Pluto exakt im Quadrat zu MC/IC. Diese Spannungsaspekte sind schon nicht unkritisch zu sehen, aber auch nicht so fatal, als dass ich darin das zwingende Aus sehen würde. Insbesondere Uranus Quadrat Saturn kann auch Grenzen sprengen.

Alternativ gebe es die Spieltermine 27. April und 3. Mai. Auch hier gibt es gute Argumente, zumal die großen Transite der Langsamläufer Jupiter, Saturn und Pluto hier ebenso gelten.

CL 2015/16, Halbfinale B, Hinspiel (Anpfiff)
20160427_20.45_HF Hin B

Saturn Quadrat Saturn wäre hier bei Wenger sogar bis auf eine Bogenminute exakt, Saturn Sextil Neptun als eher positiver Transit aber auch schon bis sechs Bogenminuten genau. Jupiter als „Gegengewicht“ zu Saturn ist durch sein Quadrat zu Merkur (Arsenal) bzw. Venus (Wenger) darüber hinaus fast noch genauso exakt wie am Tag zuvor. Herauszuheben ist beim Abpfiff dieses Halbfinalhinspiels Venus exakt in Opposition zum Jupiter des FC Arsenal und im Trigon zum Mars von Arsène Wenger! Das „schlägt“ den kurzweiligen Mondtransit zum Anpfiff des anderen Halbfinals sogar und wäre ein äußerst positiver Indikator für den Ausgang des Halbfinalhinspiels aus Arsenal-Sicht. Dazu stünde bei der von mir verwendeten Gründungszeit auch noch Mars im exakten Trigon zum AC des Vereinshoroskops!

Bei Laurent Koscielny stehen Sonne Quadrat Jupiter und Mond Trigon Mondknoten (exakte kurz vor Spielende) als exakte Transite zu Buche. Diese können auch durchaus positiv gedeutet werden.

CL 2015/16, Halbfinale B, Rückspiel (Anpfiff)
20160503_20.45_HF Rück B

Bei Arsenal bleiben die exakten Transite Uranus Quadrat Saturn und Pluto Quadrat MC/IC (wenn die berechnete Gründungszeit exakt ist). Transite der persönlichen Planeten gibt es hingegen nicht. Bei Arsène Wenger sind hier gar keine exakten Transite vorhanden (ich bin hier mit meinem Orbis von ca. 0,25° natürlich auch sehr streng). Venus Opposition Mond und Mond Konjunktion Mondknoten fallen gegenüber dem alternativen Halbfinalrückspiel also weg.

Olivier Giroud hätte bei einer zwei bis drei Minuten vorkorrigierten Geburtszeit Merkur genau im Trigon zum AC, sowie den Mondknoten im Sextil zum MC. Mars steht zudem bis auf sechs Bogenminuten genau im Sextil zur Sonne.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass beide Halbfinaltermine prinzipiell denkbar sind. Entsprechend der bei einer Finalteilnahme erwartbaren starken Auslösungen beim Halbfinale finden sich auf jeden Fall Auslösungen, die absolut würdig für solche bedeutsame Spiele erscheinen. Mich überzeugt Halbfinale B aufgrund von Venus Opposition Jupiter bei Arsenal, sowie Venus Trigon Mars bei Wenger beim Abpfiff des Halbfinalhinspiels letztendlich mehr.

Ich möchte noch eine Runde nach vorne gehen und einen Blick auf die aus meiner Sicht wahrscheinlichen Termine für die Viertelfinalspiele von Arsenal werfen. Dabei geht es um die Termine am 6. und 12. April, wo sich bemerkenswerte Auslösungen finden. Für die Termine am 5. und 13. April finden sich hingegen kaum nennenswerte Transite bei Arsène Wenger und im Vereinshoroskop. Fürs Rückspiel sind hier lediglich das auslaufende Quadrat der Sonne zu Jupiter, sowie Uranus Sextil als minutengenauer Transit im Arsenal-Horoskop vorhanden (wenn denn die Gründungszeit minutengenau ist!). Am von mir bevorzugten Viertelfinalrückspieltag wäre es hingegen „nur“ bis auf vier Bogenminuten genau.

CL 2015/16, Viertelfinale A, Hinspiel (Anpfiff)
20160405_20.45_VF Hin A

Insbesondere im Arsenal-Horoskop zeigen sich wieder einmal herausragende Auslösungen – allerdings unter dem Vorbehalt der richtigen Gründungszeit. Das an diesem Abend exakte Sonne-Pluto-Quadrat (zwei höchst intensive, harte und dramatische Viertelfinals an diesem Abend!?) fällt exakt auf das von mir berechnete MC des FC Arsenal! Dazu kommt ebenso exakt Mars Trigon AC (ebenso wie später bei Halbfinale A, Hinspiel) und zu Beginn der zweiten Halbzeit der Mond im Trigon zu Mars. Bei Arsène Wenger fällt wiederum der Mond etwa zum Spielende exakt auf das IC (beim Abpfiff bei der Geburtszeit 10.59 Uhr).

CL 2015/16, Viertelfinale A, Rückspiel (Anpfiff)
20160413_20.45_VF Rück A

Ebenfalls bei der Vorkorrektur der Geburtszeit um eine Minute auf 10.59 Uhr, würde beim Rückspiel die Venus exakt auf das IC von Wenger fallen und Mars ebenso exakt ins Sextil zum MC! Beim Anpfiff steht der Mond wiederum minutengenau im Trigon zum Radix-Mond von Arsène Wenger. Im Arsenal-Vereinshoroskop basieren die exakten großen Transite Pluto Quadrat MC und Uranus Sextil MC auf der richtig berechneten Gründungszeit, sind in diesem Fall also weniger aussagekräftig als die Transite bei Arsène Wenger.

Bei Olivier Giroud sieht es mondtechnisch hingegen äußerst kritisch aus mit Mond Quadrat Sonne beim Abpfiff. Wenn die Geburtszeit minutengenau ist, kommt dazu Sonne Quadrat AC/DC.

Advertisements

6 Kommentare zu “Champions League 2015/16: Ist Arsenal das Juventus dieser Saison? Schießen sich die Kanoniere trotz Fehlstart ins Finale?

  1. Interessant! Die Quoten sind natürlich nach dem gestrigen Erfolg stark gesunken. Aber im Falle des Titelgewinns von Arsenal zahlt Tipico immerhin noch Quote 40. Nebenbei: Wolfsburg mit Quote 100!!! Viel zu hoch, finde ich. Zwar ist der Gesamtgewinn unwahrscheinlich, aber ich glaube schon, dass sie ihre Gruppe gewinnen und mindestens ins Viertelfinale vordringen können.

    • Hallo Cardo, übrigens Sanchez (2 Tore) mit Sonne Konjunktion Venus gegen Zagreb… Die Quoten sind immer noch ziemlich gut, wie ich finde. Ich würde aber nur aufs Finale, nicht auf den Sieg wetten. Bei Bet-at-Home bekommst du jetzt 1:20 fürs Finale (statt 1:30) und – sehr interessant – 1:7 fürs Halbfinale von Arsenal. Wolfsburg hatte ich in meiner ursprünglichen Berechnung auch im VF. Aber mal abwarten, was der letzte Spieltag bringt. Am Wochenende beim 6:0 gegen Werder war Jupiter auf der Sonne vom VfL und von Hecking! Hilft mir reichlich wenig für die Meisterschaft, aber immerhin…

  2. Deine Saisonprognowe mit Wolfsburg als Meister wird leider nicht aufgehen, das stimmt. Aber du hast vollkommen recht, wenn du beim VFL starke Auslösungen am Saisonende festgestellt hast. Irgendetwas muss dort passieren, denke ich mal. Ok, Wolfsburg könnte z.B. auch den DFB-Pokal gewinnen oder zumindest ins Endspiel kommen. Die CL-Teilnahme für die nächste Saison zu erreichen ist eigentlich eingeplant, wäre also kein so herausragender Erfolg, der astrologisch angezeigt werden mässte. Also was könnte noch passieren? Vielleicht doch auch ein großer Erfolg in der diesjährigen CL, z.B. das Erreichen des Finales oder mindestens des Halbfinales? Ich werde mir das astrologisch noch einmal genau ansehen.

    • Viertelfinale Champions League könnte sein, aber der Fehler liegt bei mir. Es gibt nämlich am Saisonende außer Uranus Quadrat Saturn keine herausragenden Transite beim VfL und auch keine Progressionen – im Gegensatz zum BVB. Allein Jupiterübergänge bei den Wolfsburger Jungfrauen (Verein, Trainer, Spieler) reichen da nicht. Dann muss es schon Jupiter (+ Neptun) exakt auf dem Radix-AC des Vereins sein wie bei der Meisterschaft 2009 oder Jupiter Trigon MC beim Pokalsieg dieses Jahr. Gegen Bayern werden sie in der Rückrunde aber trotzdem gewinnen…

  3. Pingback: Champions League 2015/16 (Gruppe F, 6. Spieltag): Piräus-Arsenal: Olympiakos-Torhüter Roberto schenkt den Gunners das Achtelfinale! Nur noch sechs Spiele bis zum Finale… | AstroArena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s