1. Bundesliga 2015/16 (15. Spieltag): Schalke-Hannover: 96 schockt Schalke! Sobiechs Schuss ins Glück?


Schalke holte aus den letzten fünf Bundesligaspielen gerade einmal zwei Pünktchen und ist nach starkem Start bis auf Platz acht abgestürzt. Gegen die großen Kaliber Bayern, Dortmund, Leverkusen und Gladbach reichte es dann doch nicht ganz. Gegner Hannover überraschte hingegen am letzten Spieltag mit einem 4:0 gegen Ingolstadt, dem besten Spiel seit langer Zeit. Können die Roten auch heute überraschen?

Bei Schalke finden sich keine ganz eindeutigen Konstellationen. Merkur Konjunktion Venus bietet sich als positive Konstellation bei André Breitenreiter an, ist allerdings abhängig von der nicht bekannten Geburtszeit. Bei Max Meyer macht Saturn in etwa zehn Tagen den Übergang über das IC und unmittelbar zuvor über Jupiter. Zumindest perspektivisch auch nicht so positiv. Besonders kritisch stimmt mich für das heutige Spiel aber Saturn Quadrat Venus bei Klaas Jan Huntelaar. Der Transit ist beinahe minutengenau und verheißt nichts Gutes.

Im Gegenzug dazu finde ich das minutengenaue Quadrat der Venus zum Radix-Jupiter von Hannover 96 gegen Spielende sehr verheißungsvoll. Angereichert wird meine positive Prognose für 96 durch Venus Trigon Mars bei Verteidiger Marcelo und vor allem Mond Trigon Jupiter bei Manuel Schmiedebach. Der letztgenannte Transit, welcher für ein Stimmungshoch steht, ist beim Abpfiff minutengenau! Bleibt noch die Frage, wer für Hannover 96 den Weg zum Sieg ebnen könnte. Hier komme ich unweigerlich zu Artur Sobiech, bei dem im Falle einer Geburtszeit am Abend Jupiter im Quadrat zur Sonne stünde.

Ich denke, dass Hannover heute eine große Überraschung schafft und die Roten auf Schalke gewinnen. Dort dürfte dann schon kurz vor dem zweiten Advent der Baum brennen. Mein Tipp: 1:2 und Sobiech geht heute nicht leer aus…

ERGEBNIS:
Der Plan, mit der Prognose von Favoritensiegen die Leserschaft über die begrenzten prognostischen Fähigkeiten des Sportastrologen zu täuschen, ist nur so lange aufgegangen bis sich der Sportastrologe wieder an die Prognose eines Außenseitersiegs herangetraut hat. So bleibt es bei den Prognosen des Sportastrologen die Erkenntnis: Meistens gewinnt der Favorit, manchmal gewinnt der Außenseiter und manchmal geht’s Unentschieden aus. Und meistens liegen die Buchmacher und damit die Masse der Wettfreunde – ganz ohne Astrologie! – sogar richtig bei der Bestimmung des Favoriten! Wer es nicht mitbekommen hat: Das Spiel ist 3:1 für Schalke ausgegangen. Und nicht nur das: Der von mir ach so kritisch hervorgehobene Klaas Jan Huntelaar holte zunächst den Elfmeter zum 1:0 heraus und erzielte dann das 2:0 selbst (Vorlage Max Meyer!). Hannovers vermeintlich positiv bestrahlter Abwehrmann Marcelo verschuldete erst den Elfmeter und leitete dann noch den Ball vor dem 2:0 zu Huntelaar weiter. Und hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass Artur Sobiech schon nach 17 Minuten angeschlagen vom Platz musste? Glückwunsch, eine absolut gelungene Persiflage auf eine Prognose!

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2015-16/15/2855059/spielbericht_fc-schalke-04-2_hannover-96-58.html.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s