Champions League 2015/16 (Gruppe B, 6. Spieltag): Wolfsburg-ManU: Wölfe und Red Devils gemeinsam ins Achtelfinale? Draxler unter Hochspannung – Sticht Joker Dost?


Die Ausgangslage in der Gruppe B verspricht vor dem letzten Spieltag große Spannung. Tabellenführer Wolfsburg trifft auf das zweitplatzierte Manchester United. Die PSV Eindhoven (Rang 3) trifft auf das bereits ausgeschiedene ZSKA Moskau.

So sieht die Tabelle aus:
20151208_Tabelle Gruppe B
Quelle: Kicker.

Durch die Bedeutung des direkten Vergleichs ist alles noch einmal etwas verkompliziert. Bei einem Sieg ist Wolfsburg auf jeden Fall Gruppensieger, bei einem Remis sicher Zweiter. Sollte Eindhoven mit mindestens zwei Toren gewinnen, wären die Niederländer bei einem Wolfsburger Remis sehr wahrscheinlich Erster (es sei denn es gibt ein hohes Remis zwischen Wolfsburg und ManU). Sollte Manchester gewinnen, wären die Engländer Gruppensieger, Wolfsburg aber immer noch Zweiter so lange Eindhoven nicht gegen Moskau gewinnt. Gewinnt Wolfsburg und spielen Eindhoven und Moskau Remis, so wäre Eindhoven aufgrund des gewonnenen direkten Duells gegen Manchester Zweiter. Sollte wiederum Eindhoven gegen Moskau verlieren, dann wäre man sogar nicht einmal in der Europa League da man das direkte Duell gegen Moskau verloren hätte. Alle Klarheiten dürften hiermit beseitigt sein…

Ich habe eine Vollanalyse des Spiels VfL Wolfsburg gegen Manchester United gemacht, bei Eindhoven und Moskau habe ich mir jeweils das Vereinshoroskop (Moskau unsicher!) und Trainerhoroskop angeschaut, bei Eindhoven darüber hinaus noch einige weitere Spieler. Es sei vorab gesagt, dass ich bei den wenigen Horoskopen keine klaren Auslösungen ausmachen konnte, in der Tendenz aber eher zu ZSKA gehen würde.

Deshalb möchte ich im Folgenden nur näher auf die Auslösungen bei Wolfsburg und Manchester eingehen. Zunächst zum VfL- und hier sieht es wirklich äußerst positiv aus mit Uranus im Trigon zum MC und der Sonne nahezu exakt auf dem MC, sollte meine leicht vorkorrigierte Gründungszeit stimmen! Bei Trainer Dieter Hecking haben wir Venus Sextil Merkur, sowie Venus Quadrat Venus – für mich ebenfalls positiv! Enorm unter Strom steht Julian Draxler, bei dem der Mars exakt auf dem AC steht und dazu Pluto minutengenau im Quadrat zu Merkur – heftig! Bei Ricardo Rodríguez würde bei einer frühen Geburtszeit Jupiter auf der Venus stehen, was sehr erfolgsversprechend wäre. Allerdings steht auch Pluto auf seinem Uranus. In der Startelf steht heute André Schürrle. Das könnte eine gute Idee sein, steht doch der Skorpion-Mond genau zwischen Sonne/Venus und Pluto bei unserem Weltmeister. Ich hätte dennoch auf Bas Dost gesetzt, der noch fast minutengenau die Sonne in Opposition zu Jupiter hat und dazu Venus Sextil Uranus (1. Halbzeit exakt). Wenn nichts geht, hat Hecking auf jeden Fall eine starke Alternative auf der Bank. Kritisch würde es nur bei Christian Träsch mit Saturn Quadrat Sonne aussehen, sollte er gegen 13.30 Uhr geboren sein. Ansonsten habe ich allerdings keine negativen Konstellationen feststellen können, sondern eine Reihe möglicher positiver Transite bei den übrigen VfL-Spielern, die noch geburtszeitabhängig ist.

Bei ManU sieht es ingesamt allerdings ebenfalls positiv aus. Louis van Gaal hat als unterstützenden Aspekt Sonne Sextil Mars. Bei den Co-Trainern Nicky Butt mit Pluto Opposition Saturn und Ryan Giggs mit Uranus Konjunktion Chiron, sowie Neptun Quadrat Sonne (bei einer Geburtszeit von zwölf Uhr) könnte man allerdings skeptisch werden. Aber entscheidend ist ja bekanntlich auf dem Platz und da sieht es doch sehr positiv aus. Hier möchte ich zunächst David de Gea hervorheben, der einen Tag nach André Schürrle geboren ist, und zum Anpfiff den Mond auf seiner Venus und auch noch sehr nahe bei der Sonne hat. Er könnte heute glänzen. Sein Vertreter Sergio Romero hat mit Merkur Quadrat Jupiter ebenfalls einen Aspekt, der auf einen positiven Ausgang hindeutet. Noch eindeutiger ist Venus exakt im Sextil zu Jupiter bei Bastian Schweinsteiger zum Abpfiff. Pluto Sextil Jupiter bei Memphis Depay, sowie Mond Trigon Sonne bei Ashley Young etwa zum Abpfiff lassen ebenfalls auf ein Weiterkommen schließen. Eine Wundertüte stellt für mich Jesse Lingard dar, bei dem Uranus Quadrat Uranus exakt ist und der dementsprechend in den Vordergrund treten könnte.

Im Ergebnis komme ich dazu, dass Wolfsburg und Manchester gemeinsam den Einzug ins Achtelfinale bejubeln können. Dafür braucht es natürlich Mithilfe von ZSKA Moskau, weshalb „X2“ für die Partie in Eindhoven sicher eine Option ist. Ansonsten finde ich die Sonne auf dem MC des VfL so dominant, dass ich eher zu einem VfL-Sieg tendieren würde als zu einem ManU-Sieg. Die Spielprognose ist aber nicht ganz so einfach, da in Wolfsburg sicher auch keiner traurig wäre, würde man mit einem Remis, womöglich sogar als Gruppensieger, weiterkommen. Sehr gespannt bin ich auf Julian Draxler, wo ich mir vom Matchwinner bis zum Platzverweis vieles vorstellen kann, ebenso bei ManUs Jesse Lingard. Stark sehe ich bei ManU Torhüter David de Gea, beim VfL aber gleichfalls Angreifer André Schürrle. Im Übrigen würde mich ein Treffer von Bas Dost als Joker nicht wundern… Mein Tipp: 1:1 zwischen Wolfsburg und ManU und ZSKA Moskau verhilft durch mindestens ein Remis in Eindhoven Wolfsburg zum Gruppensieg und ManU zum Weiterkommen.

ERGEBNIS:
Bei einer doch relativ vielschichtigen Prognose könnte sich der Sportastrologe in guter alter Astrologenmanier natürlich nun die treffenden Anteile heraussuchen und als Prognoseerfolg verkaufen. Das tue ich nun mal mit Julian Draxler, der das 2:1 stark eingeleitet hat, und dem eher wahrscheinlichen Sieg des VfL Wolfsburg. Die Ausführungen zu André Schürrle, Jesse Lingard oder David de Gea könnte ich geflissentlich hinten runter fallen lassen. Letztendlich hat es aber wohl doch keinen Sinn, denn der aufmerksame Leser bemerkt, dass die Kernprognose (Wolfsburg und Manchester kommen weiter) nicht eingetroffen ist und ich den geneigten Wettfreund mit dem Tipp X2 beim Spiel Eindhoven gegen Moskau auch noch in die Schulden treibe… Also wenn man die Konstellationen beim Parallelspiel nur derart oberflächlich, wie oben beschrieben, analysiert sollte man sich mit so hoch trabenden Analysen besser zurückhalten. Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Wolfsburg-Manchester 3:2; Eindhoven-Moskau 2:0.

Der Spielbericht des Kicker zu Wolfsburg-ManU: http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/spielrunde/champions-league/2015-16/6/3254836/spielbericht_vfl-wolfsburg-24_manchester-united-513.html.

Der Spielbericht des Kicker zu Eindhoven-ZSKA: http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/spielrunde/champions-league/2015-16/6/3254827/spielbericht_psv-eindhoven_zska-moskau-1572.html.

Advertisements

12 Kommentare zu “Champions League 2015/16 (Gruppe B, 6. Spieltag): Wolfsburg-ManU: Wölfe und Red Devils gemeinsam ins Achtelfinale? Draxler unter Hochspannung – Sticht Joker Dost?

  1. Tja. Jannis, deine Prognose war rectht gut, aber nicht mutig genug. Alles sprach für den Sieg des VfL Du erwähnst die starke Sonne auf dem MC von Wolfsburg. Das zweite Tor des VfL war eine Augenweide! Übrigens: Erneut und zum wiederholten Male erweist sich das VfL-Horoskop als absolut zuverlässig! Ich habe ja schon geschrieben, dass ich auch an ein Weiterkommen im Achtelfinale glaube. Vielleicht ist sogar noch viel mehr drin. Gratulation an die Mannschaft und an Dieter Hecking, der sein Team optimal eingestellt hat.

  2. Was ich ebenfalls positiv mitnehme: das VfL-Horoskop ist absolut untrügerisch! Für mich ist es das am besten gesicherte und funktionierende Vereinshoroskop überhaupt, weil ja auch noch die Angabe 19 Uhr von der VfL-Homepage als Bestätigung dazu kommt. Jupiter/Neptun auf dem AC bei der Meisterschaft, Jupiter-Merkur beim de Bruyne-Wechsel, Jupiter-Sonne beim 6:0 gegen Bremen jüngst, Jupiter 16°28 Löwe beim Pokalsieg würde mich jetzt noch mal dazu verleiten, die Zeit noch mal eine Minute vorzukorrigieren, denn heute beim Spiel stand die Sonne beim 3:2 auf 16°28 Schütze! Als ich für die TZ die Prognose eines Aus der Bayern gegen Real im HF gemacht hatte, habe ich für den VfL mit dem VF geplant. So könnte die Vorhersage der tollen Saison zumindest noch halbwegs gerettet werden. Ansonsten ja durchaus schwankend die Leistungen in dieser Saison bisher, heute bestes Beispiel.

  3. Cardo, du wirst es nicht glauben… Bei meiner Korrektur jetzt Jupiter 2009 am vorletzten Spieltag in Hannover (5:1?) auf 25°38 Wassermann, VfL AC 25°34 Wassermann… und unfassbar für mich… progressives MC 1 Woche später auf 15°36 Wassermann – und die Radix-Venus des VfL steht auf 15°36 Löwe! Irre!

  4. Eine Minute Vorkorrektur würde ich durchaus unterschreiben! Schließlich war der heutige Erfolg ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte: Erstmals erreicht man das CL-Achtelfinale , und dann auch noch als Gruppensieger. Und nicht zuletzt hat man mit Manu eine absolute europäische Spitzenmannschaft aus der CL geworfen. Unbedingt ein historischer Moment, der astrologisch recht exakt angezeigt werden sollte.

  5. Yep, das Viertelfinale scheint greifbar, denn man hat mit Gent den vermeintlich leichtesten Gegner zugelost bekommen. Für mich bei diesen Konstellationen der sehr wahrscheinliche Viertelfinaleinzug.

  6. Bei der Gelegenheit interessiert mich dein Tip für heute Abend: Das große türkische Derby Besiktas vs. Galatasaray, also auch Gomez gegen Podolski. Hast du auf die Schnelle eine Idee? Evt. Torschützen-Wette?

  7. Sorry, habe deinen Post zu spät gelesen. Da habe ich allerdings kaum Spieler in meiner Kartei, dass ich da wohl keine Prognose gewagt hätte…

    Übrigens haben DFB/DFL ja den Rahmenterminkalender für die kommende Saison vorgestellt. Du solltest schon mal Karten fürs Pokalfinale besorgen… BVB hat Saturn Opposition Pluto sekunden-/minutengenau beim Finale! Ob’s gut ausgeht, ist dann natürlich noch ne andere Frage.

  8. Gomez + Teamsieg war eine gute Wette. Kein Problem – Bei der Gelegenheit: Du hältst dich in letzter Zeit mit Wettprognosen sehr zurück. Kann ein gutes Zeichen sein, weil du länger analysierst und penibler auswählst. Oder ein anderer Grund? Ich hoffe, du bleibst der Sportastrologie treu?! Das neue Jahr bietet tolle Herausforderungen mit CL und EM, aber auch einige europäische Ligen bieten viele Möglichkeiten.

  9. Letzte Woche war ja so ganz gut. Da kann man das ja mal stehen lassen… Hatte noch überlegt, ob ich Sieg FCN gegen Freiburg vorhersage. Manager Bornemann Jupiter-Sonne, kurz zuvor Trainer Weiler Jupiter-Sonne (bei 4:0 bei St. Pauli). Nürnberg jetzt doch auf dem prognostizierten Aufstiegskurs.

    Grundsätzlich lieber eine gute Prognose nicht gemacht als eine schlechte zu viel. War mir beim Pokal z.B. gar nicht sicher, deshalb keine Prognose. EM ist schon in Vorbereitung und hat ja mit der Auslosungsprognose schon ganz gut geklappt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s