2. Bundesliga 2015/16 (18. Spieltag): Bochum-Paderborn: Der VfL kann noch gewinnen! Und Wahl ist heute keine gute Wahl…


Zum Rückrundenauftakt treffen zwei Teams aufeinander, bei denen es zuletzt gar nicht lief. Der VfL Bochum ist nach dem Traumstart mit fünf Siegen aus fünf Spielen nach nun sieben sieglosen Spielen in Folge ins Mittelmaß abgerutscht. Dort wäre der SC Paderborn gerne, findet man sich doch nach der Hinrunde auf Relegationsplatz 16 wieder. Nach zwei Siegen zum Auftakt ist der „Effe-Effekt“ bei den Ostwestfalen längst verpufft, genau wie in meiner Analyse zum Einstieg von Stefan Effenberg beim SC Paderborn vor knapp zwei Monaten prognostiziert (https://astroarena.org/2015/10/16/2-bundesliga-201516-sc-paderborn-07-auftakterfolg-fuer-effe-aber-entlassung-im-dezember-und-am-ende-abstiegsrelegation/). In meiner Prognose zum vergangenen Spieltag, als ich die Niederlage von Paderborn in Nürnberg vorhergesagt habe, bin ich hierauf noch mal näher eingegangen und habe das Bochum-Spiel nochmals als Höhepunkt der Krise hervorgehoben (https://astroarena.org/2015/12/04/2-bundesliga-201516-17-spieltag-nuernberg-paderborn-nimmt-der-fcn-mit-kapitaen-brecko-kurs-richtung-aufstieg-effe-effekt-bei-paderborn-verpufft/).

Warum geht es heute schief beim SCP? Saturn dürfte schon auf weniger als ein halbes Grad genau bei der Sonne des Vereinshoroskops angekommen sein. Sollte die Gründung nicht abends erfolgt sein, sondern früher am Tage, könnte die Konjunktion von Saturn zur Sonne sogar schon exakt sein. Auf jeden Fall sollte in den nächsten Tagen Krisenstimmung herrschen. Was meinen Eindruck noch verstärkt, dass heute ziemlich wenig zusammen gehen dürfte, ist Uranus minutengenau im Quadrat zum Neptun des Vereinshoroskops. Das Quadrat von Mars zu Neptun ist überdies auch noch bis auf ein halbes Grad exakt! Interessant ist, dass Torhüter Lukas Kruse, dessen Sonne minutengenau auf den Neptun des SC Paderborn fällt, damit heute auch Uranus (und Mars) exakt im Quadrat zu seiner Sonne hat – da muss man sich auf alles gefasst machen, nur nicht auf ein gewöhnliches Spiel… Allerdings hätte er auch als ganz starken Glücksbringer Jupiter auf seiner Seite, wenn seine Geburtszeit nur drei Minuten später als von ihm mir gegenüber angegeben (11.30 Uhr) liegen würde. Kritisch sehe ich dann auch in allererster Linie Abwehrmann Hauke Wahl, der Saturn exakt im Quadrat zu seinem Radix-Saturn hat. Keine gute Wahl, ihn heute ran zu lassen.

Beim VfL Bochum steht der Schütze-Mond beim Abpfiff exakt im Sextil zum Waage-Mond des Vereinshoroskops, wenn meine berechnete Gründungszeit stimmt, wovon ich fest ausgehe (das Horoskop des VfL Bochum mit Gründungszeit ist eines der am besten gesicherten und funktionierenden Vereinshoroskope). Zudem ist das Trigon des Mondes zur Sonne des VfL nicht mehr weit. Bei Trainer Gertjan Verbeek hat Jupiter darüber hinaus gerade erst um 20 Bogenminuten die Konjunktion zur Venus überschritten. Positiv sehe ich bei den VfL-Akteuren Marco Terrazzino, bei dem der Mond beim Abpfiff exakt im Trigon zu Merkur und auch schon nahe einem Trigon zur Sonne steht.

Ich würde nach allem sogar auf einen klaren Sieg des VfL Bochum gehen und tippe auf ein 4:0, wobei Paderborns Hauke Wahl heute einen rabenschwarzen Tag erwischen dürfte.

ERGEBNIS:
Ohne zu übertreiben ein Volltreffer… Der VfL Bochum trifft mit dem Schlusspfiff zum 4:0-Endstand! Ich habe das Spiel nicht gesehen, aber in den Spielberichten ist von einer desolaten Vorstellung des SC Paderborn die Rede. Inwieweit Hauke Wahl mit seiner Leistung daran Anteil hatte, wird sich dann sich auch an den Noten ablesen lassen. Bemerkenswert: Torhüter Lukas Kruse konnte möglicherweise schon unter Jupiter-Einfluss kurz vor Ende noch einen Elfmeter halten. Marco Terrazzino bereitete auf Bochumer Seite stark den Treffer zum 2:0 vor. So lässt sich mit dem heutigen Spiel feststellen, dass meine Prognose zum Amtsantritt von Stefan Effenberg vor zwei Monaten bisher exakt aufgegangen ist. Schaun mer mal, ob’s am Ende dann auch noch die Relegation wird…

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2015-16/18/2855596/spielbericht_vfl-bochum-8_sc-paderborn-07-109.html.

Advertisements

4 Kommentare zu “2. Bundesliga 2015/16 (18. Spieltag): Bochum-Paderborn: Der VfL kann noch gewinnen! Und Wahl ist heute keine gute Wahl…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s