Champions League 2015/16 (Achtelfinale, Hinspiel): Arsenal-Barcelona: Auftrag: Neymar an die Kette nehmen! Die große Hürde Barça auf Arsenals Weg ins Finale!


Das Spiel im Achtelfinale der Champions League, dem ich schon lange entgegen fiebere, lautet nicht Juventus gegen Bayern, sondern Arsenal gegen Barcelona. Ich hoffe sehr, dass Arsenal in dieser Saison den Weg beschreiten kann, den Juventus in der letzten Saison beschritten hat (https://astroarena.org/2014/10/22/champions-league-201415-juventus-kann-fur-berlin-buchen-finalheld-asamoah-llorente-oder-buffon/). In schon fast auswegloser Situation habe ich nach dem vierten Gruppenspieltag noch auf eine Finalteilnahme von Arsenal gesetzt (https://astroarena.org/2015/11/24/champions-league-201516-ist-arsenal-das-juventus-dieser-saison-schiessen-sich-die-kanoniere-trotz-fehlstart-ins-finale/). Hierbei bin ich auch detailliert auf die beeindruckenden Konstellationen im Vereinshoroskop von Arsenal und im Horoskop von Arsène Wenger vom Viertelfinale bis Finale eingegangen. In der Zwischenzeit bestätigte sich bei der Heimniederlage gegen Chelsea übrigens beeindruckend das Arsenal-Horoskop (https://astroarena.org/2016/01/24/premier-league-201516-23-spieltag-arsenal-chelsea-daempfer-fuer-die-gunners-costa-fuehrt-die-blues-zum-derbysieg/).

Dass im Achtelfinale mit dem FC Barcelona der vielleicht schwerste Brocken im Lostopf warten würde, hatte ich da natürlich noch nicht ins Auge gefasst. Da aber in meinen Augen nichts zufällig passiert – auch keine Auslosung! – und man sowieso früher oder später die ganz Großen aus dem Weg räumen muss, wenn man ins Finale will, nehme ich es so, wie es ist. Im Übrigen steht damit die Finalquote für Arsenal bei Tipico, Bwin und Bet-at-home weiter bei 1:20! Die Konstellationen für die Spiele gegen Barcelona lassen mich dabei auch durchaus hoffnungsfroh hinein blicken. Für heute möchte ich es erstmal bei einem Blick aufs Hinspiel belassen.

Im Arsenal-Horoskop steht Neptun exakt im Quadrat zur Venus – nicht das, was ich mir wünschen würde, aber sicherlich kein K.O.-Kriterium, zumal es ansonsten besser aussieht. Merkur Sextil Merkur (ca. 22.06 Uhr exakt), Venus exakt am DC (wenn meine berechnete Gründungszeit stimmt), sowie der Mondknoten im Sextil zu Saturn finde ich ganz o.k. Was mir aber vor allem Hoffnung macht ist Uranus minutengenau im Trigon zu Pluto bei Coach Arsène Wenger und dazu Merkur im Sextil zu Venus. Saturn Quadrat Saturn ist mit dem 0:0 gegen Hull City im FA Cup hoffentlich schon ausgestanden. Bei den Arsenal-Spielern sieht es dann auch fast durchweg positiv aus. Per Mertesacker profitiert von Sonne Sextil Jupiter und möglicherweise Sonne Trigon Venus. Nebenmann Laurent Koscielny hat den Jungfrau-Mond in Konjunktion zu Sonne-MC – vor allem in den Franzosen setze ich daher viel Hoffnungen. Je nach minutengenauer Geburtszeit ist weiterhin Pluto Trigon MC (positiv) sowie Saturn Quadrat MC (negativ) möglich. Im Angriff sieht es mit Mars Sextil Mars (exakt!) bei Olivier Giroud gut aus. Jupiter Sextil MC könnte hinzukommen. Mesut Özil hätte Merkur im Trigon zu Merkur bei einer Geburtszeit am Abend. Aaron Ramsey könnte Uranus im Quadrat zur Venus haben (Geburtszeit 15 Uhr), aber ebenso Mond Trigon Venus (beim Abpfiff bei einer frühen Geburtszeit) oder Sonne Sextil (Abendgeburtszeit). Francis Coquelin könnte neben Mond Trigon Neptun (20.59 Uhr) Sonne Trigon Venus als positiven Transit haben (bei einer Geburtszeit am Vormittag). Sehr viel Hoffnung auf ein positives Resultat gibt mir Merkur Opposition Jupiter zum Abpfiff als exakte Auslösung bei Gabriel Paulista (nicht im Kader) und Danny Welbeck (Bank). Bei Theo Walcott (Bank) stünde bei einer Nachtgeburtszeit der Mars im Trigon zur Sonne, bei einer Geburtszeit am frühen Nachmittag hätten wir Neptun Konjunktion Merkur. Mathieu Flamini (ebenfalls Bank) hat Merkur im Sextil zu Uranus, allerdings auch Mond Opposition Sonne (zweite Halbzeit). Bei Hector Bellerín hoffe ich, dass das auslaufende Saturn-Saturn-Quadrat nicht mehr wirkt, sondern sich stattdessen Venus Konjunktion Venus (bei einer sehr frühen Geburtszeit!) zeigt. Mein größtes Sorgenkind ist allerdings Nacho Monreal, der Neptun exakt im Quadrat zu Saturn hat. Bei seinem Vertreter Kieran Gibbs wäre ich mir angesichts von Merkur Quadrat Pluto und Neptun Trigon Jupiter allerdings nicht viel sicherer.

Beim FC Barcelona werden mit Saturn Opposition Pluto (kritisch), sowie Jupiter Quadrat Mars (positiv) zwei Transite erst am Wochenende exakt. Beim Anpfiff heute sieht Venus Sextil Uranus recht freundlich aus, mehr aber auch nicht. Trainer Luis Enrique hätte Merkur im Trigon zu Mars bei einer Nachmittagsgeburtszeit, dazu Mond Trigon Sonne beim Abpfiff – das sieht ziemlich positiv aus. Im Mittelpunkt des Geschehens könnte Torhüter Marc-André ter Stegen mit Uranus Quadrat Uranus und Sonne Opposition Jupiter (zum Anpfiff exakt) stehen. Am stärksten sieht für mich ansonsten Neymar aus. Jupiter steht exakt im Trigon zu seinem Mars, dazu Saturn und im Sextil zur Sonne. Bei Luis Suárez steht Jupiter exakt auf dem südlichen Mondknoten und beim Abpfiff der Mond im Quadrat zu Venus. Weiterhin sehr stark bestrahlt sein könnte Ivan Rakitic mit Jupiter in Opposition zur Sonne, sollte er vormittags geboren sein. Bei einer Geburtszeit am Nachmittag stünde die Sonne immerhin im Sextil zur Venus. Lionel Messi sieht allerdings nicht besonders wohlgelaunt aus. Der Mond steht während der ersten Halbzeit im Quadrat zu Saturn (exakt 21.14 oder 21.18 Uhr). Wenn die Geburtszeit 16.20 Uhr stimmen sollte, käme dazu Mond Quadrat Mond (21.39 Uhr) und Mond Quadrat Venus (21.51 Uhr). Hoffnungen auf einen Barca-Ausrutscher nährt bei mir weiterhin Javier Mascherano, bei dem bei einer Morgengeburtszeit Saturn in Opposition zu Venus stehen würde. Bemerkenswert ist bei den Ersatzspielern ansonsten noch Adriano mit Merkur Konjunktion Merkur (bei einer Mittagsgeburtszeit), Venus Konjunktion Venus (bei einer Geburtszeit spätabends) und Mond Sextil Saturn (22.10 Uhr).

Zusammenfassung:
Würde ich hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen Arsenal-Sieg vorhersagen, wäre da eher der Wunsch Vater des Gedanken. Die Konstellationen bei Neymar, möglicherweise aber auch bei Ivan Rakitic und Luis Suárez, beunruhigen mich schon ein wenig, ebenso wie die relativ freundlichen Konstellationen bei Trainer Luis Enrique. Für mich schwieriger zu deuten sind die starken Konstellationen bei Marc-André ter Stegen. Eher negative Konstellationen machen mir Hoffnung bei Lionel Messi und Javier Macherano. Dagegen sieht es aber auch bei Arsenal ziemlich positiv aus. Hier sind insbesondere Olivier Giroud, Danny Welbeck als möglicher Joker und das Innenverteidiger-Duo Per Mertesacker und Laurent Koscielny zu nennen. Insbesondere von Koscielny erwarte ich die (dringend notwendige) Sahnepartie. Bedenken habe ich hingegen bei Nacho Monreal. Mein Tipp für heute Abend speist sich vor allem aus meiner Finalprognose für Arsenal. Hierfür muss Arsenal heute ein gutes Resultat erreichen. So hoffe ich auf ein 2:1 durch Tore von Giroud, Neymar und Welbeck, wenngleich auch ein Unentschieden gut möglich scheint.

Arsenal-Barcelona: Anpfiff
20160316_20.45_AF Rück Bar-Ars

Arsenal-Barcelona-Abpfiff
20160316_22.35_AF Rück Bar-Ars

ERGEBNIS:
Ein ernüchterndes Ergebnis für mich und Arsenal. Nimmt man die hier aufgeführten Konstellationen, dann musste das allerdings nicht wirklich verwundern. So hatte ich in meiner Prognose ja auch mehr meiner Hoffnung Ausdruck verliehen, als dass ich aus den heutigen Konstellationen einen Arsenal-Sieg hätte lesen können. Insbesondere das minutengenaue Quadrat von Neptun zur Radix-Venus des FC Arsenal hat sich hiermit bestätigt, während bei Arsène Wenger wohl das erst um wenige Bogenminuten überschrittene Saturn-Saturn-Quadrat Pate für das Spiel stand. Einräumen muss ich , dass Per Mertesacker kein gutes Spiel machte, ja sogar das 0:2 verursachte. Sonne Sextil Jupiter war bei ihm allerdings vor bzw. bei dem Anpfiff exakt und die Euphorie dürfte sich dann mit dem Spiel verflüchtigt haben. Neymar legte das 1:0 für Messi auf. Bei Messi ist wiederum bemerkenswert, dass er erst zum Ende des Spiels traf, nachdem seine ungünstigen Mond-Transite durch waren. Wie so oft, findet sich bei Messi aber nichts, was seine Matchwinnerrolle anzeigt. Es dürfte für ihn einfach schon zu normal sein, sich in dieser Rolle wiederzufinden, als dass das noch groß was bei ihm zu wecken scheint… In großer Bedrängnis bin ich natürlich jetzt mit meiner Finalprognose. Aber noch sind ja (mindestens) 90 Minuten zu spielen und dann sehen wir weiter.

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/spielrunde/champions-league/2015-16/7/3288354/spielbericht_fc-arsenal_fc-barcelona.html.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s