1. Bundesliga 2015/16 (15. Spieltag): Ingolstadt-Hoffenheim: Huubs erster Dreier auf dem Weg zur Rettung!


Ein „Hundertprozenter“ ist es nicht, aber von den Spielen, auf die ich an diesem Wochenende bisher einen näheren Blick geworfen habe, scheint mir die Partie des überraschend starken Aufsteigers Ingolstadt (für mich nicht so überraschend: https://astroarena.org/2015/08/13/prognose-bundesliga-201516-zum-fc-ingolstadt-im-donaukurier-der-klassenerhalt-steht-in-den-sternen/) gegen den Tabellenletzten Hoffenheim die astrologisch eindeutigste. Huub Stevens sollte bei den Schanzern seinen ersten Sieg mit der TSG feiern können!

Bei Ingolstadt hätten wir mit Saturn Quadrat Mars bei Sportdirektor Thomas Linke (bei einer Geburtszeit am Mittag), sowie Sonne Konjunktion Saturn bei Co-Trainer Michael Henke gleich zwei ausbremsende Transite bei den Hauptverantwortlichen. Bei Cheftrainer Ralph Hasenhüttl würde Merkur Quadrat Venus bei einer Geburtszeit am Morgen hinzukommen. Darüber hinaus gibt es zwei Spieler, die ambivalente Spannungsaspekte von Jupiter aufweisen: Romain Brégerie (zunächst auf der Bank) mit Jupiter Opposition Jupiter, sowie Tobias Levels mit Sonne Quadrat Jupiter. Das kann durchaus positiv wirken, wenn der Übermut gebremst wird. Dazu käme Pascal Groß mit Jupiter Quadrat Merkur bei einer Geburtszeit gegen 10 Uhr. Am stärksten wäre aber Alfredo Morales mit Jupiter Trigon Sonne bestrahlt, sollte er gegen 14 Uhr geboren sein. Zuletzt gibt für mich das Ingolstädter Vereinshoroskop mit Jupiter Quadrat Pluto einen tendenziell ungünstigen Hinweis, wenngleich ich bisher zu wenig Erfahrung mit den Auswirkungen dieser Konstellation habe.

Letztendlich stütze ich meine Prognose eines Auswärtssiegs dann auch vor allem auf die Konstellationen bei den Hoffenheimern. Was das Hoffenheimer Vereinshoroskop betrifft, so gibt es für die Gründung der Fußballabteilung die ungefähre Angabe „im Mai 1945 nach dem Krieg“, sprich zwischen dem 9. und 31. Mai 1945. Sollte das wirksame Horoskop in diesen Zeitraum fallen – wovon ich ausgehe – dann hätten wir Saturn Trigon Pluto als positiven Aspekt (exakt bei einer Gründung am 21. Mai 1945). Bei Trainer Huub Stevens ist es da schon einfacher. Es ist nicht nur sein Geburtstag, sondern sogar seine Geburtszeit bekannt. Er bekommt zwar früh im Spiel den Mond ins Quadrat zur Lilith, grundsätzlich sehe ich seine Auslösungen mit Merkur Opposition Jupiter, sowie Jupiter Sextil Venus (beides applikativ) aber durchaus positiv. Von Manager Alexander Rosen habe ich die persönliche Angabe „zwischen zwei und drei Uhr nachts“ bezüglich seiner Geburtszeit bekommen. Sollte die Geburtszeit nahe bei drei Uhr liegen, hätten wir Jupiter Konjunktion Mond als exakte Auslösung! Saturn wäre dann – passend zum Fehlstart – zu Beginn der Saison über sein MC hinweggegangen. Äußerst positiv sehe ich bei 1899 Sebastian Rudy, bei dem Jupiter Trigon Mars noch fast minutengenau ist, der Mond im Quadrat zu Uranus um 17.22 Uhr genau zum Abpfiff allerdings auch große Aufregung anzeigt. Zunächst nimmt Rudy allerdings auf der Bank Platz. Neben Rudy sind mit auch bei einigen weiteren Hoffenheimern erstaunlich starke Mondtransite, auch noch zum Ende des Spiels, erkennbar, was ein Hinweis auf ein turbulentes Spiel sein könnte, das nicht vorzeitig entschieden ist. Interessant ist, dass Hoffenheims Tobias Strobl am gleichen Tag wie Ingolstadts Alfredo Morales geboren ist und damit ebenfalls Jupiter Trigon Sonne als großen Glückstransit haben könnte, sollte er gegen zehn Uhr geboren sein. Positiv Venus-Transite hätten Jonathan Schmid (zunächst auf der Bank) mit Venus Trigon Sonne (bei einer Geburtszeit am Morgen), sowie der überragende Mann des letzten Wochenendes, Nadiem Amiri, mit Venus Konjunktion Merkur (bei einer Geburtszeit am Vormittag). Zuletzt wäre Steven Zuber sehr positiv bestrahlt, sollte er um 2.30 Uhr geboren sein (er persönlich meinte „halb zwei oder halb drei nachts“). Jupiter, der bei seinem Treffer und seiner starken Leistung vergangene Woche noch über seinen Mars lief, würde jetzt exakt im Sextil zu seinem Mond stehen.

Ich kann mir sehr gut einen knappen Hoffenheimer Sieg vorstellen, einige Wendungen im Spiel eingeschlossen. Mein Tipp: 2:3. Für Ingolstadt wäre Alfredo Morales ein Torkandidat, bei Hoffenheim erwarte ich von seinem Astro-Zwilling Tobias Strobl zumindest eine überzeugende Partie. Einen klaren Matchwinner auf Hoffenheimer Seite habe ich nicht. Am vielversprechendsten von den Spieler aus der Startelf sehe ich Nachwuchsmann Nadiem Amiri. Der bestbestrahlte 1899-Spieler sitzt mit Sebastian Rudy hingegen nur auf der Bank, könnte aber sehr gut an einer Wende zum Positiven beteiligt sein.

Astro-Schlaglichter: 1. Bundesliga 2015/16: 5. Spieltag


Der 5. Spieltag kam nicht besonders torreich daher. Im Wesentlichen nichts Neues: Dortmund und Bayern marschieren weiter vorne weg, Ingolstadt holt das dritte Auswärts-1:0, Hoffenheim und Hannover bleiben sieglos, Stuttgart und Gladbach sogar punktlos. Da es mit der englischen Woche gleich weitergeht, gibt es dieses Mal nur eine Kurzausgabe der Astro-Schlaglichter mit dem Blick auf die beiden von mir prognostizierten Spiele.

Bremen-Ingolstadt 0:1: Ingo – der Auswärtsschreck

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2015-16/5/2854974/spielanalyse_werder-bremen-4_fc-ingolstadt-04-7659.html.

Bremen-Ingolstadt: Anpfiff
20150919_15.30_S05 SVW-FCI

Ingolstadt, neben Mitaufsteiger Darmstadt von den „Experten“ vor der Saison als Absteiger Nummer 1 gehandelt, hatte ich in meiner ausführlichen Prognose für den Donaukurier die vorzeitige Rettung am 32. Spieltag vorhergesagt. Die Chancen für eine frühzeitige Rettung sind nach 10 von 15 möglichen Punkten sicher nicht gesunken. Der Sieg in Bremen war bereits das dritte 1:0 in der Ferne. Genau dieses Ergebnis hatte ich als Tipp in meiner Vorhersage abgegeben (https://astroarena.org/2015/09/19/1-bundesliga-201516-5-spieltag-bremen-ingolstadt-setzt-ingo-seine-auswaertsserie-fort/). Erst in der Nachspielzeit kam der FCI in Bremen durch einen Elfmeter zum Erfolg. Es folgte ein Platzverweis für Werders Bargfrede und pünktlich zum Abpfiff stand Saturn dann exakt am MC. Schöne Bescherung für Werder. So hatte man sich Pizarros Heimdebüt nicht ausgemalt.

Bremen-Ingolstadt: 0:1 Hartmann (FE)
20150919_17.22_S05 SVW-FCI 0-1 Hartmann

Bremen-Ingolstadt: Abpfiff
20150919_17.24_S05 SVW-FCI 0-1

Den Elfmeter holte der von mir als potenzieller Matchwinner auserkorene Stefan Lex (Kicker-Note 2,5) heraus, bei dem der Mond in Konjunktion zur Sonne stand.

Stefan Lex:
19891127_Lex_S

Bemerkenswert ist zudem, dass Torwart Ramazan Özcan (Kicker-Note 2,5) auch in seinem vierten Spiel ohne Gegentor geblieben ist. Jupiter Trigon Jupiter – ebenfalls in der Prognose angedeutet – hat möglicherweise noch positiv gewirkt. Trainer Ralph Hasenhüttl hat nun die angekündigte Rotation im Tor mit Neuzugang Örjan Nyland bereits beendet und Özcan zur vorläufigen Nummer 1 erklärt.

Ramazan Özcan:
19840628_Özcan_R

Zuletzt war noch Jupiter Trigon Merkur (bei einer Geburtszeit am Abend) bei Alfredo Morales (Kicker-Note 3) ein positives Zeichen bei den FCI-Spielern.

Alfredo Morales:
19900512_Morales_A

Eines der stärksten Argumente für einen Ingo-Sieg war aber Merkur Sextil Jupiter bei Trainer Ralph Hasenhüttl (exakt bei einer Geburtszeit am frühen Abend).

Ralph Hasenhüttl:
19670809_Hasenhüttl_R

Dass es bei Claudio Pizarro dieses Mal kein Happy End geben würde, war mit Jupiter in Konjunktion zu Saturn abzusehen. Der Realismus (Saturn) gebietet Pizarros Euphorie (Jupiter – „Werder kann es in die Champions League schaffen“) Einhalt.

Claudio Pizarro:
19781003_Pizarro_C (ab 07.09.)

Der weitere Verlauf von Werders Vorrunde ist für mich besonders interessant. Es ist die Frage, wann und wie Radix-Jupiter durch das progressive IC ausgelöst wird und wie sich dies äußert. Diese Progression ist äußerst verheißungsvoll. Das Gründungshoroskop von Werder ist bis auf wenige Sekunden genau gesichert. Allerdings hängt von diesen wenigen Sekunden der Aszendent ab. Stimmt meine bisher verwendete Zeit, dann hat Werder gerade schon einen Stier-AC, was m.E. zu Werder uns der Kontinuität des Vereins sehr gut zusammenpassen würde. Bei den meisten genauen Berechnungen bin ich allerdings doch auf einen AC 29° Widder gekommen.

Stimmt der AC 0°03 Stier, so wäre das progressive IC gerade jetzt auf Radix-Jupiter gewesen, was man mit der Pizarro-Euphorie und zwei Siegen in Verbindung bringen könnte. Ich finde das für eine solch starke Progression aber doch etwas dünn. Stimmt der AC 29°30 Widder, dann wäre das progressive IC erst am Ende der Hinrunde bei Radix-Jupiter angekommen. Gibt es dann eine Siegesserie? Zuletzt sind auch die besonders starken Transite bei Werder während der Relegation zu beachten, die mich zur Prognose Platz 16 für den Weser Report bewogen haben (https://astroarena.org/2015/08/12/prognose-bundesliga-201516-im-weser-report-werder-bremen-muss-in-die-relegation/). Das wäre zumindest schwierig in Einklang zu bringen mit einer Siegesserie. Es bleibt auf jeden Fall spannend!

SV Werder Bremen (Variante 1):
18990204_10.15.31_SV WERDER BREMEN
Quelle Gründungszeit: 10 Uhr nach Archivar von Werder Bremen, erhalten von Manfred Gregor; Zeit rektifiziert.

SV Werder Bremen (Variante 1) als Progressionshoroskop für den den 20.12.15:
18990204_10.15.31_SV WERDER BREMEN 20151219Pr2klein

SV Werder Bremen (Variante 2) mit Progressionen:
18990204_10.16.27_SV WERDER BREMEN 20150914Pr

Augsburg-Hannover 2:0: Kapitän Verhaegh beschert Augsburg den ersten Sieg!

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2015-16/5/2854973/spielanalyse_fc-augsburg-91_hannover-96-58.html.

Augsburg-Hannover: Anpfiff
20150920_17.30_S05 FCA-H96

Im Duell der bisher Sieglosen konnte Augsburg am Sonntag gegen Hannover den ersten Sieg einfahren. Das 2:0 mit Halbzeitführung hatte ich genau so prognostiziert: https://astroarena.org/2015/09/20/1-bundesliga-201516-5-spieltag-augsburg-hannover-matavz-erledigt-96-frontzeck-schon-auf-der-kippe/.

Bei der Geburtszeit 11.14 Uhr wäre Mars am IC von Alexander Esswein (Kicker-Note 2) gewesen, der das 1:0 erzielte, dann aber angeschlagen zur Pause raus musste. Persönlich würde ich sogar noch minimal vorkorrigieren, so dass der AC Zwillinge ist. Das würde nach meinem Eindruck gut passen.

Augsburg-Hannover: 1:0 Esswein
20150920_17.59_S05 FCA-H96 1-0 Esswein

Alexander Esswein:
19900325_11.15_ESSWEIN_A
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „11.15 bis 11.20 Uhr“.

Augsburg-Hannover: 2:0 Verhaegh (FE)
20150920_18.01_S05 FCA-H96 2-0 Verhaegh FE

Mann des Spiels war Kapitän Paul Verhaegh (Kicker-Note 2). In meiner Prognose hatte ich den Außenverteidiger bereits aufgrund seiner glänzenden Konstellationen hervorgehoben und einen Elfmetertreffer in Erwägung gezogen. Verhaegh bereitete zunächst das 1:0 vor und verwandelte tatsächlich zwei Minuten später den Elfmeter zum 2:0.

Paul Verhaegh:
19830901_10.30_VERHAEGH_P
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „10 bis 11 Uhr vormittags“.

Das I-Tüpfelchen auf meiner Prognose wäre mindestens ein Treffer von Tim Matavz bei seinem Startelfdebüt in dieser Saison gewesen. Matavz hätte Jupiter auf seinem AC, sollte die Geburtszeit 20.40 Uhr stimmen. Allerdings war Matavz bei seiner Geburtszeitangabe gegenüber mir nicht ganz sicher und meinte, es könnte eventuell auch 21.40 Uhr sein. Dann wäre Jupiter-AC erst am 13. Spieltag in Stuttgart, sowie am 22. Spieltag in Hannover und am 23. Spieltag gegen Gladbach wirksam.

Tim Matavz (Variante 1):
19890113_20.40_MATAVZ_T
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe mit Einschränkung „eventuell 21.40 Uhr“.

Tim Matavz (Variante 2):
19890113_21.40_MATAVZ_T

Bei Hannover gab schließlich Saturn im Quadrat zum Mars den letzten eindeutigen Hinweis, dass für 96 auch in Augsburg nichts zu holen sein sollte.

Michael Frontzeck:
19640326_06.30_FRONTZECK_M
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „ich glaube, mich dunkel zu erinnern, dass das im Morgengrauen war, bin aber gar nicht sicher“.

Europa League: Gruppe L: 1. Spieltag: Bilbao-Augsburg 3:1: Altintops Ehrentreffer reicht nicht beim Europacupdebüt des FCA

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/uefa/spielrunde/europa-league/2015-16/1/3256117/spielanalyse_athletic-bilbao_fc-augsburg-91.html.

Bilbao-Augsburg: Anpfiffhoroskop
20150917_21.05_AtB-FCA

Astrologisch bemerkenswert war nicht nur Augsburgs erster Sieg in der Bundesliga, sondern auch der erste Auftritt der Fuggerstädter überhaupt auf europäischer Ebene unter der Woche. In der Europa League unterlag man am 1. Spieltag trotz überzeugendem Auftritt mit 1:3 in Bilbao.

Den historischen ersten Treffer für den FCA auf europäischer Ebene erzielte Halil Altintop (Kicker-Note 2). Die Konstellationen waren bei Altintop dabei wirklich überragend mit Jupiter Trigon AC, Merkur Sextil Sonne und Mond Konjunktion MC und bestätigen überdies die minutengenaue Geburtszeit.

Bilbao-Augsburg: 0:1 Halil Altintop
20150917_21.20_AtB-FCA 0-1 Hal. Altintop

Halil Altintop:
19821208_10.10_ALTINTOP_Halil
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Das Spiel drehte für Bilbao Aritz Aduriz (Kicker-Note 1) mit einem Doppelpack. Bei meinem Besuch eines Testspiels von Paderborn gegen Bilbao in Tirol im Sommer 2014 habe ich u.a. von Aduriz die Geburtszeit bekommen, die er mit 14 Uhr angab. Korrigiert man diese runde Geburtszeit 20 Minuten nach hinten, hätten wir Jupiter am IC und Neptun am MC gehabt. Nach meinem persönlichen Eindruck passt ein Krebs-AC auch besser als der Zwillinge-AC, der es bei der Geburtszeit um Punkt 14 Uhr wäre. Dazu kam nun auf jeden Fall Saturn exakt in Konjunktion zu Uranus. Beim 2:1 wurde zudem sein Mond exakt durch den AC ausgelöst.

Bilbao-Augsburg: 1:1 Aduriz
20150917_22.15_AtB-FCA 1-1 Aduriz

Bilbao-Augsburg: 2:1 Aduriz
20150917_22.26_AtB-FCA 2-1 Aduriz

Aritz Aduriz:
19810211_14.20_ADURIZ_A
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „14 Uhr“.

Europa League: Gruppe K: 1. Spieltag: Nikosia-Schalke 0:3: Der Hunter macht kurzen Prozess!

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/uefa/spielrunde/europa-league/2015-16/1/3256107/spielbericht_apoel-nikosia-993_fc-schalke-04-2.html.

Nikosia-Schalke: Anpfiffhoroskop
20150917_21.06_Nik-S04

Erfolgreicher als die Augsburger starteten die Schalker in die Europa League. Königsblau gewann souverän mit 3:0 gegen Nikosia auf Zypern. Das spiegelt sich auch im Horoskop von Trainer André Breitenreiter wieder. Jupiter Trigon Mars stärkte Breitenreiter bei seinem ersten Europapokalauftritt als Trainer den Rücken.

André Breitenreiter:
19731002_Breitenreiter_A

Matchwinner war Klaas Jan Huntelaar mit einem Doppelpack. Jupiter nahezu minutengenau in Konjunktion zur Venus des Hunters ist dabei eine mehr als eindeutige Auslösung!

Nikosia-Schalke: 0:2 Huntelaar
20150917_21.41_Nik-S04 0-2 Huntelaar

Nikosia-Schalke: 0:3 Huntelaar
20150917_22.34_Nik-S04 0-3 Huntelaar

Klaas Jan Huntelaar:
19830812_05.45_HUNTELAAR_K J
Quelle Geburtszeit: Angabe gegenüber Der Westen, erhalten via Andrea Gerlach.

1. Bundesliga 2015/16 (5. Spieltag): Bremen-Ingolstadt: Setzt Ingo seine Auswärtsserie fort?


Mit zwei 1:0-Siegen in Mainz und Augsburg hat sich der FC Ingolstadt zum Auswärtsschreck gemausert. Kommt heute bei von Claudio Pizarro wachgeküssten Bremern der nächste Erfolg dazu?

Bei Werder ist gerade Radix-Jupiter durch das progressive IC ausgelöst, so dass ich auch die Möglichkeit in Erwägung ziehe, dass die Siege gegen Gladbach und in Hoffenheim mitsamt der Euphorie um die Pizarro-Verpflichtung der Auftakt für einen wochenlangen Höhenflug gewesen sein könnten. Pizarro hat dann heute auch Jupiter in Konjunktion zu Saturn. Das deute ich allerdings eher kritisch. Ich mag mich aber täuschen. Die kritischste Auslösung hat bei Werder Janek Sternberg, der Saturn in Konjunktion zur Venus hat. Insgesamt zeigt sich bei Werder aber wenig klar Positives oder Negatives.

Beim FC Ingolstadt hat Trainer Ralph Hasenhüttl Merkur im Sextil zu Jupiter. Das ist schon mal eindeutig positiv, zumal Auslösungen von Jupiter – siehe Jupiter Konjunktion Jupiter beim Aufstieg und Venus Konjunktion Jupiter beim Sieg in Augsburg – offenbar sehr gute Entsprechungen beim Coach der Schanzer finden. Bei einer Geburtszeit am späten Abend könnte auch Sportdirektor Thomas Linke mit Jupiter Opposition Mars eine vielversprechende Auslösung haben. Lohnen könnte sich für den FCI das Startelfdebüt von Stefan Lex, bei dem der Schütze-Mond heute genau auf der Sonne steht. Bei Torwart Ramazan Özcan steht Jupiter im Trigon zu Radix-Jupiter, zwar nicht mehr ganz exakt, sollte aber noch positiv wirken. Bei Alfredo Morales würde bei einer Geburtszeit am Abend Jupiter im Trigon zu Merkur stehen – ebenfalls positiv. Bei einer Geburtszeit am Abend wäre allenfalls Tobias Levels mit Saturn Konjunktion Sonne kritisch bestrahlt. Mann des Spiels könnte Mathew Leckie werden, allerdings vorausgesetzt, dass meine berechnete Geburtszeit (15:04:17) stimmt. Denn da hätte er die Sonne im Trigon zum AC und Jupiter am IC. Aber das basiert wirklich allein(!) auf der hypothetischen Geburtszeit!

Also es sind keine überragenden Transite, aber in der Tendenz geht es doch zum FC Ingolstadt. Denkbar wäre zwar auch ein Remis als Teilerfolg für den Außenseiter, aber ich tippe auf das dritte Auswärts-1:0 durch Lex oder Leckie.

Das Anpfiffhoroskop:
20150919_15.30_S05 SVW-FCI

ERGEBNIS:
Ein Volltreffer! Ingolstadt siegt durch ein Elfmetertor von Moritz Hartmann mit 1:0 in Bremen. Den Elfmeter holte dabie Stefan Lex heraus, den ich als Matchwinner auserkoren hatte. Als erster Aufsteiger schafft Ingolstadt drei Auswärtssiege zum Start und steht nun auf einem Europapokalplatz.

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2015-16/5/2854974/spielbericht_werder-bremen-4_fc-ingolstadt-04-7659.html.