2. Bundesliga 2014/15 (6. Spieltag): FSV Frankfurt-Bochum: Gregoritsch im Mittelpunkt?


Der VfL Bochum spielt bisher eine starke Saison und schnuppert an den Aufstiegsplätzen. Heute geht es zum FSV Frankfurt. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie es heute ausgeht, mit Michael Gregoritsch, einer Leihgabe von der TSG Hoffenheim, haben sie in jedem Fall einen heute stark bestrahlten Akteur in ihren Reihen.

Das Anpfiffhoroskop: Mars am AC! Die Antiszie des Glückspunkt in Konjunktion zu Neptun. Neptun ist allerdings nicht verbunden mit den Achsenherrschern. Möglicherweise gibt es eine bedeutende Fehlentscheidung? Nur so ein Tipp.
20140920_13.30_FSV-Boc

Beim FSV habe ich auf den ersten Blick keine besonders aussagekräftigen Konstellationen gefunden. Es war allerdings auch nur ein ganz grober Überblick, den ich mir verschafft habe. Edmond Kapllani könnte bei einer frühen Geburtszeit Jupiter Konjunktion Merkur haben. Diese Konstellation könnte aber genauso gut bei einer späteren Geburtszeit erst in der kommenden englischen Woche oder auch erst am Wochenende auslösen. Von daher kein allzu aussagekräftiger Hinweis.
19820731_Kapllani_E

Beim VfL Bochum sieht es da schon anders aus. Merkur steht fast exakt auf dem Mond des VfL und damit gleichzeitig in Opposition zur Sonne. Entscheidender Hinweis pro VfL ist sicherlich, dass sich der Glückspunkt genau dazu gesellt! Sollte die von mir berechnete Gründungszeit so korrekt sein, ergäbe sich jedoch gleichzeitig Merkur im Quadrat zum MC als nicht so günstiger Aspekt.
19380414_18.43.06_VFL BOCHUM

Peter Neururer ist durch seine Uranus-Neptun-Konjunktion am wahrscheinlichen MC des VfL stark mit dem Verein verbunden. Bei ihm löst demnach Merkur Quadrat Uranus aus.
19550426_Neururer_P

Herauszuheben ist heute aber, wie oben beschrieben, Angreifer Michael Gregoritisch. Er steht bei Hoffenheim unter Vertrag, war aber letzte Saison an St. Pauli ausgeliehen und dort habe ich auch seine Geburtsueit bekommen. Er sagte mir, dass bei ihm im Zimmer ein Bild von seiner Mutter gestanden habe, auf der die Geburtszeit geschrieben war. Passend für einen Krebs-Mond! Heute steht Mars auf seinem IC, dazu gibt es eine Achsenschneidung mit dem Anpfiffhoroskop. Darüber hinaus steht Jupiter exakt in Opposition zu Vertex. Er könnte heute durchstarten!
19940418_15.23_GREGORITSCH_M

Ich tippe auf einen Sieg des VfL mit mindestens einem Tor des VfL. Bei den Quoten darf man aber ruhig auch mal auf einen Doppelpack von Gregoritsch setzen.

Wettipps (Tipico):
Sieg Bochum (2,5)
Sieg Bochuim Handicap -1 (5)
Tor Gregoritsch (5)
Tor Gregoritsch und Sieg Bochum (9)

Duppelpack Gregoritsch (30)

2. Bundesliga 2014/15 (3. Spieltag): Nürnberg – FSV Frankfurt: Schießt Kapllani den Club noch tiefer in die Krise? Was wird aus Uphoff?


Absteiger 1. FC Nürnberg ist nach einem knappen Auftaktsieg gegen Aue mit einer 1:5-Derbyniederlage in Fürth und dem Pokalaus beim Drittligisten Aue schon früh aus der Spur gekommen. Der heutige Gegner, der FSV Frankfurt, steht auch nicht viel besser da. Null Punkte nach zwei Spielen, im Pokal reichte es erst im Elfmeterschießen zu einem glücklichen Sieg beim Viertligisten Siegen. In Topform hat sich mit jeweils zwei Treffern in den letzten beiden Partien mit Edmond Kapllani trotzdem ein Frankfurter gezeigt. Ich denke, dass er heute dort weitermachen wird und den FSV zu einem überraschenden Sieg in Nürnberg schießen wird. Tipico bietet immerhin Quote 1:5 für einen FSV-Sieg, mit Tor Kapllani 1:11,5 und für einen Doppelpack von Kapllani sogar 1:22…

Das Anpfiffhoroskop:
20140823_13.00_FCN-FSV

Mond und Jupiter sehr dicht zusammen im Löwen…

FSV Trainer Benno Möhlmann:
19540801_Möhlmann_B

Er hat den Jupiter genau auf der Sonne und der Mond ist auch schon ganz dicht dran!

Und Stürmer Edmond Kapllani:
19820731_Kapllani_E

Bei ihm ist der Jupiter schon gerade über die Sonne drüber gelaufen und hat ihn wohl insbesondere mit seinem Doppelpack im Pokal beglückt. Der Mond steht aber dafür heute ganz genau auf seiner Sonne!

Für mich, ohne einen Rundumblick gemacht zu haben, eine klare Sache für einen Außenseitersieg!

Auf einen Nürnberger, dessen Geburtszeit ich bei einem Training erhalten habe, möchte ich aber dennoch hinweisen. Es handelt sich um den dritten Torwart Benjamin Uphoff. Er sollte eigentlich schon transferiert werden, bleibt nun aber wohl doch in Nürnberg weil sich Stammkeeper Raphael Schäfer verletzt hat. Er ist ein Doppel-Löwe und bekommt Anfang September Jupiter auf seinen Aszendenten. Auf seiner Sonne steht Jupiter am 8. Spieltag gegen Kaiserslautern, sowie beim Saisonfinale gegen Aalen. Bei diesen glänzenden Konstellationen kann ich mir kaum vorstellen, dass er das Jahr auf der Bank schmort… Ich glaube, da gibt es einen Karrieresprung! Vielleicht wird er sogar die Nummer 1 beim Club?

19930808_05.38_UPHOFF_B