Bundesliga-Relegation 2014/15 (Hinspiel): Hamburg-Karlsruhe: Vorteil HSV!


Zusammenfassung:
Keine ganz einfache Prognose ist die Relegation bzw. das Relegationshinspiel zwischen dem HSV und Karlsruhe, was vor allem an den fehlenden Geburtszeiten auf KSC-Seite, insbesondere der fehlenden Geburtszeit von Trainer Markus Kauczinski, liegt. Kauczinski bekommt mit Saturn im Quadrat zur Sonne einen Transit, der für Rückschläge steht. Möglicherweise ist dies das verlorene Hinspiel, ebenso kann es aber das Aus der Aufstiegsträume nach dem Rückspiel bedeuten. Zwar hat der KSC beim Rückspiel mit Mars Konjunktion Jupiter eine sehr starke Konstellation (durch die Vorverlegung des Spiels von 20.30 Uhr auf 19 Uhr wird sie minutengenau!), allerdings reichen bei mir in der Gesamtschau die Transite beim HSV nicht für einen Abstieg und beim KSC auch nicht zwingend für einen Aufstieg. Es gibt keine ganz klaren Zeichen, aber letztendlich komme ich doch zum erneuten Klassenerhalt des HSV in der Relegation. Für das heutige Spiel (siehe Erläuterung unten) könnte ich mir gut einen knappen HSV-Sieg, vielleicht ein 2:1, vorstellen. Da in den Sternen aber keine Zahlen abgebildet sind, bleibt dies ein Tipp und keine Prognose. Positiv hervorzuheben wäre beim HSV René Adler. Auch Gojko Kacar sieht tendenziell positiv aus. Spannungsreich bestrahlt ist Angreifer Pierre-Michel Lasogga, wobei für mich noch nicht klar ist, in welche Richtnung das Pendel ausschlägt. Beim KSC könnte Dominic Peitz eine unglückliche Figur machen, so er denn spielt.

Erläuterung:
Wie bereits vor der Saison prognostiziert (https://astroarena.org/2014/08/01/prognose-2-bundesliga-201415-dusseldorf-mit-furiosem-start-fck-holt-die-felge-ksc-in-der-relegation/) und in einigen weiteren Posts unterstrichen, hat der Karlsruher SC die Saison auf dem Relegationsplatz abgeschlossen. Aufgrund der starken Konstellationen im Vereinshoroskop, wie auch im Horoskop von Trainer Markus Kauczinski ist die Teilnahme an der Relegation auf jeden Fall sehr schlüssig.

Beim HSV habe ich mich ungeachtet der zwischenzeitlich fast aussichtslosen Lage und des daran anschließenden Aufschwungs nie von kurzfristigen Stimmungen beeinflussen lassen und immer am Relegationsplatz festgehalten.

Bezeichnenderweise schrieb ich Folgendes zum HSV in meiner vor dem 31. Spieltag veröffentlichten Abstiegsprognose (https://astroarena.org/2015/05/02/1-bundesliga-201415-prognose-abstiegskampf-hannovers-freier-fall-nicht-zu-stoppen-hsv-wieder-in-die-relegation-paderborn-kampft-bis-zum-schluss/):
„Auch als viele schon nicht mehr an den HSV geglaubt haben, habe ich für den Dino immer noch Relegationsplatz 16 vorhergesagt (https://astroarena.org/2015/04/19/1-bundesliga-201415-29-spieltag-bremen-hamburg-labbadia-sorgt-fur-wiederbelebung-des-hsv-matchwinner-holtby-oder-behrami-letzte-ausfahrt-relegation-fur-den-hsv/ und https://astroarena.org/2015/04/25/1-bundesliga-201415-30-spieltag-hamburg-augsburg-nachste-pleite-bringt-den-hsv-dem-ersten-abstieg-ganz-nahe-platzverweis-fur-adler/). Mit der Verpflichtung von Bruno Labbadia ist dieses Szenario noch deutlich wahrscheinlicher geworden. Er hat z.B. beim Relegationshinspiel die Sonne exakt im Quadrat zu seinem Mars. Beim Rückspiel ergibt sich beim HSV exakt die Sonne in Konjunktion zur Radix-Sonne. Außergewöhnlich, dass der Geburtstag des HSV genau mit dem Relegationsrückspiel zusammen fallen dürfte. Als Gegner in der Relegation halte ich weiter am Karlsruher SC fest (vergleiche meine Saisonprognose zur 2. Liga: https://astroarena.org/2014/08/01/prognose-2-bundesliga-201415-dusseldorf-mit-furiosem-start-fck-holt-die-felge-ksc-in-der-relegation/), der dann u.a. mit Mars Konjunktion Jupiter sehr stark aussieht. Die Sicherung von Relegationsrang 16 sollte den HSV bei einem starken KSC als Gegener also keine Jubelsprünge machen lassen.
Prognose: Der HSV rettet sich auf Platz 16. In der Relegation sieht es dann aber sehr schwer aus gegen den Karlsruher SC. Es spricht viel für den ersten Abstieg des HSV in der Relegation.“

Es ist dabei hinzuzufügen, dass ich mir zum damaligen Zeitpunkt allerdings noch nicht die Spielerhoroskope beider Teams angeschaut hatte. Es ist eine Sache – und meistens eine ziemlich eindeutige! – zu erkennen, wer an der Relegation teilnehmen wird, eine andere Sache ist es, den Ausgang zu bestimmen. Im vorliegenden Fall ist es eine schwierige Kiste. Schon in meiner Prognose vor dem 34. Spieltag der 2. Liga (https://astroarena.org/2015/05/24/2-bundesliga-201415-34-spieltag-ksc-und-1860-sicher-in-der-relegation-aue-folgt-aalen-in-die-3-liga-terodde-holt-sich-die-torjagerkanone/) bin ich auf die durchaus kritischen Transite bei KSC-Trainer Markus Kauczinski eingegangen und habe meine ursprünglich sehr positive Prognose für den KSC in der Relegation relativiert. Was die möglichen Torzeitpunkte angeht, finde ich 21.50/51 uhr interessant, wenn der Mars am DC steht und zeitgleich der Mond im Trigon zur HSV-Sonne steht. Vielleicht trifft der vom Aussterben bedrohte Dino hier entscheidend!? Aber auch die anderen unter dem Anpfiff- und Abpfiffhoroskop aufgeführte Achsenauslösungen werden zu beachten sein.

Ich werde hier zunächst nur das Hinspiel im Detail behandeln.

Das Hinspiel: Hamburg-Karlsruhe

Das Anpfiff- und voraussichtliche Abpfiffhoroskop:
20150528_20.30_HSV-KSC
20150528_22.20_HSV-KSC

Es gibt einige bedeutsame Auslösungen der Achsen: AC in Schütze (20.47 Uhr), Saturn-AC (20.53 Uhr), MC in Waage (20.56 Uhr), Mond-MC (21.36 Uhr), Merkur-DC (21.42 Uhr), Mars-DC (21.51 Uhr), Glückspunkt-IC (21.59 Uhr, aber fast die ganze 2. Halbzeit sehr nahe am IC) und Uranus-IC (22.07 Uhr).

Ich möchte zunächst auf die Auslösungen des HSV eingehen.

Das HSV-Horoskop mit Progressionen:
19190602_14.58.38_HAMBURGER SV 20150602Pr
Anmerkung: Gründungszeit frei berechnet, aber wiederholt erprobt.

Zum HSV-Horoskop ist anzufügen, dass ich die Gründungszeit leider nicht kenne, aber sich das von mir berechnete Horoskop wiederholt bestätigt hat. So stand etwa als klar positiver Transit beim überlebenswichtigem Sieg gegen Schalke Venus in Konjunktion zu Jupiter. Heute steht um 21.50 Uhr der Mond exakt im Trigon zur HSV-Sonne, nahezu zeitgleich mit dem Übergang von Mars über den Deszendenten! Der Mars ist beim HSV gerade über die exakte Konjunktion zur Sonne hinweg. Positiv: Die Sonne steht noch fast exakt im Sextil zu Neptun. Ein weiteres positives Zeichen: Mit Sonne, Merkur, Venus und Mars stehen seit vergangenem Donnerstag gleich vier der fünf persönlichen Planeten in den gleichen Zeichen wie bei der Gründung des HSV. Dies wird auch noch beim Rückspiel der Fall sein. Die allgemeine Zeitenergie kommt dem HSV damit durchaus entgegen. Zuletzt zeigt sich bei den Progressionen MC Sextil Merkur als positiver Transit. Eine prägnante Abstiegskonstellation ist nicht erkennbar wenn die Achsne richtig berechnet sind.

HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer:
19631116_Beiersdorfer_D

Mond Opposition Jupiter zeigt Beiersdorfers Optimismus vor dem Spiel. Merkur Sextil Jupiter fällt positiv ins Gewicht. Sollte Beiersdorfers Geburtszeit sehr spät liegen, würde noch Jupiter Trigon Mars ausgesprochen positiv wirken, ich gehe allerdings von einer Geburtszeit in den frühen Morgenstunden aus, so dass dieser Transit bereits am Samstag beim Sieg gegen Schalke seine Wirkung entfaltet hätte.

HSV-Trainer Bruno Labbadia:
19660208_Labbadia_B

Bei Bruno Labbadia steht die Sonne im Quadrat zu Mars (exakt wenn seine Geburtszeit am Vormittag liegt). Dieser Spannungsaspekt war auch ein wichtiges Indiz bei der Prognose Relegation für den HSV. Venus Trigon Neptun ist noch fast minutengenau und damit ein weiteres positives Indiz für das Hinspiel. Auf den ersten Blick kritisch ist hingegen das zulaufende Quadrat von Chiron zu Labbadias Jupiter.

Nun zu den Akteuren des HSV mit auffälligen Konstellationen, die zumindest in ihrer Gesamtgewichtung eine Tendenz für das Ergebnis erkennen lassen sollten.

René Adler:
19850115_Adler_R

Bei Torhüter René Adler ist die Geburtszeit nicht bekannt, aber Jupiter Trigon Uranus lässt sich trotzdem als exakter, positiver Transit feststellen. Adler traue ich heute eine starke Leistung zu.

Pierre-Michel Lasogga:
19911215_Lasogga_P-M

Wenn es einen gibt, der für diese Relegation brennt, dann ist es Pierre-Michel Lasogga. Sollte er zwischen 11 bis 12 Uhr geboren sein, wäre bei ihm Mars Opposition Mars exakt. Bei aller Energie sollte Lasogga sich davor hüten, mit seinem feurigen Temperament zu überhitzen.

Gojko Kacar:
19870126_08.10.52_KACAR_G
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe 8 Uhr rektifiziert.

Bei Kacar, im Abstiegskampf bisher die HSV-Lebensversicherung, bewegt sich Uranus in diesen Tagen in ein exaktes Trigon zu Venus – sehr positiv. Dazu kommt Neptun Trigon Pluto, Jupiter Sextil Chiron und, wenn die Geburtszeit 8 Uhr doch exakt wäre, Mars am IC.

Johan Djourou:
19870118_14.00_DJOUROU_J
Quelle Geburtszeit: Ich habe ihn so verstanden, dass er mittags oder nachmittags geboren ist, bin mir da aber gar nicht sicher und werde noch mal nachfragen.

Die Sonne steht noch nahezu exakt im Sextil zu Mars (positiv). Dazu kommt der Mond im Sextil zur Venus kurz vor Spielende. Keine überragenden Transite, aber doch tendenziell positive Auslösungen.

Ivica Olic:
19790914_17.21.10_OLIC_I
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe 17.30 Uhr gegenüber einem Bild-Reporter (veröffentlicht von Manfred Gregor).

Bei Routinier Ivica Olic steht Chiron exakt in Opposition zur Sonne. Häufig geht Chiron mit Verletzungen einher. Dazu passend, ist bei Olic wegen Rückenproblemen nicht klar, ob er auflaufen kann.

Dennis Diekmeier:
19891020_08.14_DIEKMEIER_D
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „morgens“; rektifizierte, nicht gesicherte zeit (Skorpion-AC m.E. sehr wahrscheinlich!).

Mond Quadrat Jupiter (Euphorie/Übermut) ist während der Halbzeit exakt, Neptun Sextil Neptun zeigt sich darüber hinaus als positiver Transit. Sollte die Geburt allerdings doch etwas früher am Morgen gewesen sein, käme Mond Quadrat Mond als ungünstiger Transit hinzu.

Nicolai Müller:
19870925_Müller_N

Bei Nicolai Müller zeigt sich der Mond im Sextil zur Venus als positiver Transit. Je später seine Geburtszeit liegen sollte (ich favorisiere eine Geburtszeit am späten Abend), desto später im Spiel wird dieser positive Transit exakt.

Julian Green:
19950606_01.07_GREEN_J
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „nachts“; rektifizierte Zeit.

Merkur exakt in Opposition zu Jupiter zeigt sich bei Green als starke Auslösung.

Philipp Müller:
19950303_Müller_P

Eine Superalternative für den Sturm, sollte Olic möglicherweise auch noch ausfallen, wäre Nachwuchsspieler Philipp Müller mit Jupiter Konjunktion Mars (exakt bei einer frühen Geburtszeit) oder Jupiter Opposition Merkur (bei sehr später Geburtszeit). Vielleicht kommt er unverhofft zum Einsatz?

Nun zu den Auslösungen beim KSC.

Das KSC-Horoskop:
18940606_21.11.53_KARLSRUHER SC
Anmerkung: Gründungszeit hypothetisch, aber wiederholt erprobt.

Beim KSC funktioniert das Ur-Horoskop vom 6. Juni 1894 ungeachtet weiterer Zusammenschlüsse optimal und auch die Zeit dürfte nach wiederholter Überprüfung als gesichert gelten. Jupiter steht noch im Sextil zur Sonne – positiv, allerdings bleibt die Frage, ob der Transit noch exakt genug ist. Merkur Konjunktion Pluto ist kritisch, aber wohl ebenfalls nicht mehr exakt genug um noch zu wirken. Um 20.43 Uhr steht der Mond exakt im Trigon zu Pluto. Als Progressionen zeigen sich der AC im Trigon zu Saturn (eher positiv), sowie Merkur in Opposition zur Radix-Venus.

KSC-Sportdirektor Jens Todt:
19700105_Todt_J

Bei KSC-Sportdirektor Jens Todt steht derzeut Pluto sehr nahe bei Sonne (exakt bei einer Geburtszeit gegen 23 Uhr) – eine Konstellation, bei der man mit Macht und Ohnmacht konfrontiert ist.

KSC-Trainer Markus Kauczinski:
19700220_kauczinski_m

Bei KSC-Trainer Kauczinski zeigen sich während der Relegation sehr kritische Transite. Seine Geburtszeit wäre sehr wichtig, mir erscheint aber eine frühe Geburtszeit mit Uranus in Konjunktion zu Mars während der Relegation wahrscheinlich. Beim Hinspiel wäre dies bei einer Geburtszeit zwischen 2 und 3 Uhr der Fall. Ich habe einmal 2.20 Uhr mit Saturn am AC und Pluto am MC gewählt.

19700220_02.20_Kauczinski_M

Sollte 2 bis 3 Uhr als Geburtszeit stimmen, stünde nicht nur Uranus beim Hinspiel in Konjunktion zu Mars, sondern zugleich beim Rückspiel Saturn im Quadrat zur Sonne (negativ), allerdings möglicherweise auch Jupiter in Konjunktion zum Mond (positiv).

19700220_07.30_Kauczinski_M

Sollte 7 bis 8 Uhr als Geburtszeit richtig sein, wäre Uranus zwar erst beim Rückspiel in Konjunktion zu Mars, Saturn Quadrat Sonne als Ausbremser jedoch dafür schon beim Hinspiel wirksam.

Daniel Gordon:
19850116_Gordon_D

Verteidiger Daniel Gordon ist nur einen Tag nach René Adler geboren. Damit ist bei ihm das förderliche Jupiter-Uranus-Trigon noch fast genauso exakt wie beim HSV-Keeper.

Manuel Gulde:
19910212_Gulde_M

Gordons Nebenmann Gulde könnte auch einige starke Transite haben: Merkur Trigon Merkur (positiv; bei einer Geburtszeit am Morgen), Sonne Konjunktion Mars (wenn Geburtszeit sehr spät), sowie Mond Trigon Merkur (gegen Spielbeginn).

Philipp Max:
19930930_Max_P

KSC-Youngster Philipp Max, Sohn des ehemaligen Bundesligatorschützenkönigs Martin Max, hat vor dem Spiel große Töne gespuckt als er verkündete, es wäre Zeit, die HSV-Bundesligauhr abzustellen. Sollte er gegen 8 bis 10 Uhr morgens geboren sein, dann könnten der forschen Ankündigung mit Sonne Trigon Sonne Taten folgen.

Reinhard Yabo:
19920210_Yabo_R

Von den KSC-Spielern, die auch mal für ein Tor gut sind, sieht für mich Reinhard Yabo am besten aus. Mars Quadrat Jupiter steht beim ihm als Transit, allerdings ist die Exaktheit der Auslösung schon um etwa 20 Bogenminuten überschritten. Von daher bleiben Zweifel, ob die Auslösung noch wirken kann.

Dominic Peitz:
19840911_Peitz_D

Mit Neptun Quadrat Uranus wäre Routinier Dominic Peitz heute keine gute Option.

Jonas Meffert:
19940904_Meffert_J

Eine Alternative zu Peitz wäre Jonas Meffert, der bei einer Geburtszeit zwischen 13 und 14 Uhr Mars exakt im Quadrat zur Sonne hätte, was aufgrund der Anspannung auf einen Einsatz hindeuten würde.

Gaetan Krebs:
19851118_Krebs_G

Gaetan Krebs scheint zu Spielbeginn sehr optimistischer Stimmung. Gegen 20.46 Uhr ist bei ihm Mond Trigon Jupiter als positive Auslösung exakt.

Dennis Kempe:
19860624_Kempe_D

Dennis Kempe, voraussichtlich nur Ersatz, hat mit Venus Trigon Jupiter (sehr positiv!), Mond Sextil Venus (bei Spielbeginn, wenn die Geburtszeit spät ist), sowie Merkur Sextil Venus (exakt bei einer Geburtszeit zwischen 10 und 11 Uhr) schöne Transite.

Hiroki Yamada:
19881227_Yamada_H

Mars Opposition Venus wäre nicht allzu günstig als Transit, sollte er gegen Mittag geboren sein.

Dirk Orlishausen:
19820815_Orlishausen_D

Torhüter Dirk Orlishausen, der eine sehr starke Saison gespielt hat, hätte mit Mars Quadrat Merkur einen Spannungsaspekt zu verdauen, sollte er am Nachmittag geboren sein.

Advertisements

1. Bundesliga 2014/15 (30. Spieltag): Hamburg-Augsburg: Nächste Pleite bringt den HSV dem ersten Abstieg ganz nahe! Platzverweis für Adler?


Zusammenfassung:
Beim so langsam verzweifelten Kampf um den Klassenerhalt muss der HSV heute die nächste Niederlage einstecken gegen wackere Augsburg, die sich von ihrem kleinen Formtief erholt haben.

Bruno Labbadia dürfte mit Venus Quadrat Saturn und dazu eventuell Merkur Quadrat Merkur nicht gerade einen angenehmen Nachmittag verleben. Einzig tendenziell positiv würde ich Ivica Olic mit Merkur Trigon Sonne (exakt beim Abpfiff) hervorheben. Exakte oder fast exakte Spannungsaspekte haben auch Rafael van der Vaart (Venus Quadrat Venus) und Ivo Ilicevic (Mars Opposition Merkur und Merkur Opposition Sonne bei früher Geburtszeit), sowie die zunächst auf der Bank Platz nehmenden Petr Jirácek (Venus Opposition Mars) und Marcell Jansen (Sonne Opposition Pluto, Venus Opposition Uranus). Heiko Westermann sollte mit Mond Konjunktion Mars (exakt ca. Ende 1. Halbzeit) aufpassen, sich nicht zu Kurzschlusshandlungen hinreissen zu lassen. Insbesondere sehe ich aber Ex-Nationaltorwart René Adler heute kritisch. Bei Adler ergibt sich Venus Quadrat Mars (exakt bei einer Mittagsgeburtszeit), Venus Opposition Uranus (exakt 2. Halbzeit) und als großer, schmerzhafter Transit Saturn Opposition Chiron. Bei einer Geburtszeit am Nachmittag käme Sonne Trigon Merkur als positiver Transit hinzu, kann die Ballung an kritischen Transiten m.E. aber bei Weitem nicht ausgleichen. Ich könnte mir vorstellen, dass er durch einen Platzverweis vom Feld muss. Somit könnte es im Torwartduell des HSV eine Rolle rückwärts geben. Adler war erst nach dem Platzverweise von Drobny in Hoffenheim wieder die Nummer 1 geworden.

Ersatzmann Jaroslav Drobny sieht heute zwar nicht so positiv aus, allerdings könnte sich die Rückkehr des Tschechen zumindest am nächsten Wochenende in Mainz als Glücksfall erweisen, da er dann glänzend bestrahlt ist. Damit sei auch schon gesagt, dass für den HSV noch nicht alles verloren ist, auch wenn sich in der stolzen, Freien und Hansestadt Hamburg nach der heutigen Heimniederlage Weltuntergangsstimmung breit macht. Ich denke weiterhin, dass der HSV immerhin die Relegation erreichen wird und dort den KSC herausfordert. Hinter sicher lassen wird man den HSV aus Hannover, der am letzten Spieltag nach einer katastrophalen Rückrunde ins Gras beissen wird.

Im Vereinshoroskop des FCA steht heute die Sonne im Quadrat zur Venus – nicht ganz eindeutig. Beim FC Augsburg sehe ich die Mehrzahl der Akteure positiv bestrahlt, auch wenn es einige Unsicherheiten aufgrund fehlender Geburtszeiten gibt. Hier sind zu nennen: Raul Bobadilla (Mars Sextil Mars bei einer Geburtszeit am Vormittag), Rahman Baba (separativ Sonne Opposition Jupiter) und Torwart Marwin Hitz (Merkur Trigon Venus bei früher Geburtszeit). Etwas widersprüchlich sieht es bei Alexander Esswein (Mars Quadrat Venus bei Nachmittagsgeburtszeit) und Halil Altintop (Venus Opposition Sonne bei Nachmittagsgeburtszeit). Altintop würde ich aber in der Gesamtschau der positiven FCA-Konstellationen hier auch positiv deuten. Mit Uranus Konjunktion Merkur hat derzeit auch Ersatzmann Sascha Mölders eine starke Konstellation. Dies muss sich allerdings nicht aufs heutige Spiel beziehen, sonder könnte auch sehr gut eine in diesen Tagen anstehende Entscheidung über einen Vereinswechsel anzeigen. Was die Aussichten des FCA bezüglich einer erstmaligen Qualifikation für die Europa League betrifft, so bin ich mir ziemlich sicher, dass sich dies erst am letzten Spieltag entscheiden wird, wenn Merkur exakt in Opposition zum Mars von Trainer Markus Weinzierl befindet. Die Konjunktion von Jupiter zur Sonne des FCA, die zwischen dem 33. und 34. Spieltag exakt wird, lässt mich aber darauf schließen, dass es tatsächlich die kaum für möglich gehaltene Europa-League-Quali für den FCA wird. Auf diesem Weg möchte ich mich dann auch bei allen Anhängern des FCA entschuldigen, dass ich trotz der starken Jupiter-Transite nur Platz 17 für den FCA in meiner Saisonprognose übrig gehabt habe. Der wäre beim HSV doch wesentlich dichter dran gewesen.

Ich tippe auf ein 2:0 für den FC Augsburg mit Treffer von Bobadilla. Da ich einen Platzverweis von Adler in Erwägung gezogen habe, würde sich zudem ein Elfmetertor durch Verteidiger Paul Verhaegh anbieten, wahrscheinlich in der 2. Halbzeit wenn nicht nur Venus Opposition Mars bei Adler exakt ist, sondern auch Mond Sextil Merkur bei Verhaegh als (schwach) positiver Transit wirkt. Ein besonders wahrscheinlicher Torzeitpunkt ist für mich 16.07 Uhr, wenn die Venus, die heute viele Aspekte bei den Akteuren bildet, am MC steht.

Das Anpfiff- und Abpfiffhoroskop:
20150425_15.30_HSV-FCA
20150425_17.20_HSV-FCA

Planetenübergänge sind um 15.49 Uhr AC-Lilith, um 16.07 Uhr MC-Venus und um 16.09 Uhr DC-Chiron. Um 17.07 Uhr wechseln AC und MC in Waage und Krebs.

Grafiken zu den Akteuren folgen.

ERGEBNIS:
Mal wieder eine grottenschlechte Prognose des „Sportastrologen“. Der HSV gewinnt nach neun sieglosen Spielen mal wieder und packt auf die bisher 16 Saisontreffer gleich drei drauf – 3:2. Wer sich vergewissern will, dass Fehlprognosen in der AstroArena die Regel sind, der kann sich einmal chronologisch durch die letzten ca. 20 Prognosen klicken. Die allermeisten Prognosen bewegen sich hier zwischen weit und meilenweit daneben. Das ist wirklich keine Übertreibung. Der eine einzige Treffer der letzten Wochen, das 3:1 von Porto gegen die Bayern, musste dann natürlich umso mehr ausgekostet werden. Die ansonsten desaströse Trefferquote legt jedoch sehr nahe, dass wir es hier mit dem blinden Huhn zu tun hatten, das auch mal ein Korn gefunden hat. Zudem sei darauf verwiesen, dass selbst diese Prognose einen heftigen Kratzer durch das Rückspiel bekommen hat, wo jeder die „schlechten Konstellationen“ sehen konnte, die der „Sportastrologe“ Bayern-Trainer Pep Guardiola vorhergesagt hatte. Möglicherweise könnte zumindest die Vorhersage, dass es Hannover am Ende erwischen wird, am Ende stimmen. Dann sei aber auch daran erinnert, dass zu Saisonbeginn vom „Sportastrologen“ noch Mainz, Augsburg(!) und Hertha für die letzten drei Plätze genannt wurden. An die Prognose „Für Mainz sieht es ganz düster aus“ klammerte sich der Herr „Sportastrologe“ bis es nicht mehr zu halten war um dann wenige Spieltage vor Schluss auf Hannover und Freiburg als Absteiger umzuschwenken. Da sind wir mal gespannt, ob die x-te Kehrtwendung den „Sportastrologen“ nun auf den richtigen Weg gebracht hat. Für heute – damit ist das Stuttgart-Spiel gegen Freiburg eingeschlossen – heißt es aber ohne Zweifel: Sechs! Setzen!

LIVE: 1. Bundesliga 2014/15 (25. Spieltag): Hoffenheim-Hamburg: Befreiungsschlag für den HSV! Matchwinner Drobny und Cléber!


Zusammenfassung:
Nach gut 10 Minuten steht es noch 0:0 zwischen Hoffe und dem HSV. Für mich spricht heute aber sehr viel für einen überraschenden Auswärtssieg des HSV in Hoffenheim, der damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen würde. Herausragend bestrahlt sehe ich Torhüter Drobny und Abwehrmann Cléber. Dazu traue ich auch Olic und Gouaida eine starke Leistung zu. Mein Tipp ist ein 2:1 mit Siegtor durch Cléber, bei dem Drobny die Hoffenheimer Angreifer zur Verzweiflung bringt.

Das Anpfiff- und Abpfiffhoroskop:
20150314_15.30_99H_HSV
20150314_17.20_99H_HSV

Ich habe mir die Hoffenheimer aus Zeitgründen nicht derart im Detail ansehen wie die Hamburger Akteure. Zwei Mond-Transite lassen allerdings aufhorchen.

Trainer Markus Gisdol:
19690817_GISDOL_M

Versetzt Mond Quadrat Jupiter ihn gegen Spielende in Euphorie oder macht es Gisdol doch eher übermütig?

Sejad Salihovic:
19841008_Salihovic_S

Der Hoffenheimer Bundesligarekordschütze hat den Mond exakt auf seinem Jupiter bei Spielende. Die Transite bei den Hamburgern sind aber derart stark, dass ich dieses positive Zeichen bei Salihovic herunterfallen lasse.

Das HSV-Horoskop:
19190602_14.58.38_HAMBURGER SV
Anmerkung: Gründungszeit hypothetsich, ber durch Rektifikation nahezu gesichert.

Jupiter steht schon fast im Sextil zum berechneten AC, Neptun im Quadrat zum Glückspunkt. Interessanterweise steht der Saturn des HSV am AC des Anpfiffcharts.

Vorstandsvorsitzender Carl-Edgar Jarchow:
19550329_Jarchow_C-E

Sonne-Uranus-Trigon ist positiv.

Aufsichtsratschef Dietmar Beiersdorfer:
19631116_Beiersdorfer_D

Bei einer Geburtszeit gegen 12 Uhr Jupiter Trigon Venus, bei einer einer Geburt am Abend Sonne Trigon Sonne – stark!

Trainer Joe Zinnbauer:
19700501_Zinnbauer_J (ab 16.09.)

Keine bemerkenswerten Tagestransite, dafür steht seine Sonne-Saturn-Konjunktion bombenstark am Spiel-MC!

Co-Trainer Patrick Rahmen:
19690403_Rahmen_P

Jupiter-Mars-Trigon bei einer Geburtszeit am Mittag – ebenfalls sehr stark!

Cléber:
19901205_Reis_C

Abwehrmann Cléber, der sich gestern noch mit zinnbauer überworfen hatte, hat die Jupiter-Rückkehr exakt. Damit ist er prädestiniert als Matchwinner, zumal Jupiter in seinem Geburtshoroskop auch noch sehr stark gestellt ist, durch das Trigon zur Jupiter-geprägten Schütze-Sonne!

Jaroslav Drobny:
19791018_Drobny_J

Keeper Drobny hat Jupiter auf seinem Mars exakt bei einer Geburtszeit am Vormittag (Skorpion-Aszendent!?). Damit ist er bereits Anfang der Saison zur Nummer 1 aufgestiegen. Sehr stark heute!

Ivica Olic:
19790914_17.21.10_OLIC_I
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe 17.30 Uhr gegenüber Manfred Gregor via Bild. Rektifizierte Zeit.

Sonne Trigon Mars ist beim Kroaten exakt, dazu evenetuell der Mars im Trigon zum MC!

Petr Jirácek:
19860302_07.00_JIRÁCEK_P morgens
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „morgens“.

Merkur exakt in Konjunktion zu Jupiter zeigt den Tschechen in Hochstimmung!

Mohamed Gouaida:
19930515_Gouaida_M

Sonne-Merkur-Sextil und Mond-Jupiter-Quadrat gegen Spielende ist ebenfalls stark!

Heiko Westermann:
19830814_Westermann_H

Mit Venus Trigon Neptun auch bei „HW4“ ein starker Transit!

Rafael van der Vaart:
19830211_15.01_VAN DER VAART_R
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe 15 Uhr an Manfred Gregor via Bild.

Der Niederländer ist zunächst nur auf der Bank, aber die Sonne nahe seinem MC und mit Abstrichen Venus Quadrat Merkur sehen auch bei „vdV“ gut aus!

Nicolai Müller:
19870925_Müller_N

Hier haben wir eventuell Venus Opposition Merkur und Mond Konjunktion Neptun.

Julian Green:
19950606_Green_J

Der Youngster könnte gegen Spielende mit Mond Trigon Mars noch reinkommen (bei einer frühen Geburtszeit). Zudem läuft Jupiter auf ein Sextil zu Merkur zu und dürfte ihn damit in den nächsten Wochen begünstigen.

ERGEBNIS:
Mehr hätte die Prognose nicht nach hinten losgehen können. Torwart Jaroslav Drobny verursacht einen Elfmeter, der zum 0:1 führt, und fliegt mit Rot vom Platz. Positiv könnte man es so sehen, dass sich die starke Auslösung Jupiter Konjunktion Mars tatsächlich bei Drobny bemerkbar gemacht hat. Jupiter-Mars, so positiv dieser Einfluss grundsätzlich zu sehen ist, kann auch für eine Kraftüberschätzung bzw. Übermotivation stehen. Cléber hatte darüber hinaus mit einem Kopfball die größte Chance für den HSV, wobei mich doch sehr wundert, dass der bei Jupiter-Jupiter-Konjunktion nicht reingegangen ist. Vom kicker gab’s die Note 5. Einzig sticht bei den ausreichenden bis mangelhaften Noten für den HSV vom kicker Heiko Westermann mit einer 2,5 heraus. Ich kann mir nicht erklären, warum die Transite bei den HSV-Spielern in der Summe doch so positiv waren, z.B. Merkur Konjunktion Jupiter bei Jirácek. Bei den positiven Mond-Transiten bei Gisdol und Salihovic zum Ende des Spiels bin ich zurecht stutzig geworden. Da machte Hoffenheim das 2:0 und 3:0, wobei Salihovic in der 88. Minuten gereingekommen ist und noch einen Freistoß treten durfte.

Der Spielbericht vom Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2014-15/25/2407448/spielanalyse_1899-hoffenheim-3209_hamburger-sv-12.html.

1. Bundesliga 2014/15 (20. Spieltag): Hamburg-Hannover: Olic führt „großen“ HSV zum Sieg! Trifft Djourou?


Zusammenfassung:
Die Zeichen stehen heute auf Sieg für den Hamburger SV. Rückkehrer Ivica Olic könnte mit Jupiter im Trigon zum MC heute erstmals das Vertrauen zurückzahlen, dass die HSV-Verantwortlichen im Winter bei seiner Verpflichtung in ihn gesetzt haben. Dafür müsste die von mir korrigierte Geburtszeit zwar genau stimmen, aber da bin ich bei Olic ziemlich sicher. Auffällig ist weiterhin Verteidiger Johan Djourou, der Mars Konjunktion Jupiter als exakten Transit vorzuweisen hat. Was Mars im exakten Aspekt zu Jupiter bewirken kann, hat heute einmal mehr Doppeltorschütze Aubameyang für den BVB in Freiburg gezeigt. Auch Torwart Jaroslav Drobny sollte mit Uranus Trigon Mars (noch etwas abhängig von der Geburtszeit) überzeugen. Ich tippe auf ein 2:1 für den HSV aus Hamburg. Die Tore für die Hamburger sehe ich dabei tendenziell in der 2. Halbzeit.

Erläuterung:
Zum Nordderby treffen sich am Abend der Hamburger SV und Hannover 96. Das 3:0 in Paderborn war unter der Woche ein kleiner Befreiungsschlag für den „großen“ HSV aus Hamburg. Hannover 96 befindet sich im Niemandsland der Tabelle.

Das Anpfiffhoroskop:
20150207_18.30_HSV-H96

Das Abpfiffhoroskop:
20150207_20.20_HSV-H96

Der Mond wechselt um 19.43 Uhr von der Jungfrau in die Waage. Dieser Moment ist auch deshalb besonders interessant, da Hannover 96 eine markante Venus auf 0° Widder hat und dementsprechend in diesem Moment als eher kritischen Aspekt Mond Opposition Venus hat.

Hamburger SV:
19190602_14.58.38_HAMBURGER SV
Anmerkung: Gründungszeit frei berechnet, aber gesichert.

Mond Trigon Merkur unmittelbar vor dem Abpfiff sieht positiv aus, Mondknoten Trigon Sonne ebenfalls. Saturn Konjunktion Mondknoten als eher negativer Transit fällt für mich dabei herunter. Uranus über den DC hat die jüngsten Turbulenzen nach der Auftaktniederlage gegen Köln angezeigt.

Ivica Olic:
19790914_17.21.10_OLIC_I
Quelle Geburtszeit: Rektifizierte Zeit nach Angabe 17.30 Uhr gegenüber der Bild.

Ivica Olic hat Jupiter exakt im Trigon zum MC-Neptun wenn die von mir leicht vorkorrigierte Geburtszeit stimmt Ich bin mir bei dieser Geburtszeitkorrektur mittlerweile äußerst sicher, da ich Olic‘ Geburtszeit bereits frei berechnet hatte bevor ich überhaupt die Angabe 17.30 Uhr erhalten hatte. Mit Jupiter-MC hat er übrigens 2007 gegen Stuttgart seinen einzigen lupenreinen Hattrick geschnürt für den HSV…

20071020_16.19_HSV-VfB 3-0 Olic

Johan Djourou:
19870118_14.00_DJOUROU_J
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe mittags/nachmittags (aber nicht sicher!)

Verteidiger Johan Djourou hat Mars exakt in Konjunktion zu Jupiter! Bisher hat er in eineinhalb Jahren noch kein Tor für den HSV erzielt. Das könte sich heute ändern. Mindestens ein starkes Spiel sollte dem Schweizer gelingen!

Jaroslav Drobny:
19791018_Drobny_J

Uranus Trigon Mars könnte positiv bei Torhüter Drobny wirken (ich tippe auch auf eine Geburtszeit am Vormittag mit Skorpion-Aszendent).

Hannover 96:
18960412_17.05.16_HANNOVER 96

Mon Trigon Jupiter zeigt sich als positiver Mond-Aspekt um 18.59 Uhr. um 19.44 Uhr steht der Mond beim Eintritt in die Waage in Opposition zur Widder-Venus von 96, was ich eher kritisch sehe. Weiterhin steht der Mond schon sehr nahe am (berechneten) Aszendenten und Merkur im Quinckunx zum MC.

96-Präsident Martin Kind:
19440428_Kind_M

Positiv ist gerade 96-Präsident Martin Kind mit Jupiter Trigon Jupiter bestrahlt. Aber er führt ja z.B. auch noch erfolgreich sein Unternehmen (eine geschäftstüchtige Stier-Sonne), deshalb würde ich das nicht zwingend auf den sportlichen Erfolg von Hannover 96 beziehen.

1. Bundesliga 2014/15 (13. Spieltag): Wolfsburg-Mönchengladbach: Wölfe dank herausragendem Olic wieder in der Spur – Gladbach in der Krise!


Zusammenfassung:
Ich sehe den VfL Wolfsburg gegen Borussia Mönchengladbach deutlich im Vorteil. Als Mann des Tages habe ich Ivica Olic auf der Rechnung und traue dem Kroaten einen Doppelpack zu! Vor allem in der 2. Halbzeit, möglicherweise schon direkt nach dem Wiederanpfiff um 16.31/32 Uhr, sehe ich sehr gute Tormöglichkeiten für den Kroaten. Auch Ivan Perisic sollte glänzen. Bei ihm könnte ich mir bereits kurz nach dem Anpfiff um 15.34 Uhr oder in der 2. Halbzeit gegen 16.43 Uhr eine Torbeteiligung vorstellen. Generell ist auch 15.48 Uhr ein wahrscheinlicher Torzeitpunkt. Bei den Gladbachern sehe ich insbesondere Oscar Wendt als Schwachpunkt, sollte er spielen. Zwar kann ich keine exakten Ergebnisse prognostizieren, ich tippe allerdings auf ein klares 4:1 für Wolfsburg, wobei der VfL in Hälfte 2 richtig aufdrehen sollte.

Erläuterung:

Vor drei Wochen wäre es noch das Duell der beiden Überflieger und „Bayern-Jäger“ gewesen – Platz 2 gegen Platz 3. Gladbach war bis zur Auswärtsniederlage in Dortmund noch ungeschlagen in der kompletten Saison, Wolfsburg holte gar acht Pflichtspielsiege in Folge. Bei Gladbach folgte nach der erwähnten Niederlage gegen Dortmund zu Hause nach Führung ein 1:3 gegen kriselnde Frankfurter. Mit dem 2:2 bei Villareal in der Europa League scheint man wieder ein wenig in der Spur zu sein. Wolfsburg kassierte nach der Länderspielpause hingegen ein 2:3 auf Schalke und dann in der Europa League ein 0:2 gegen Everton. Beide Mini-Krisen hatte ich angedeutet bzw. direkt prognostiziert.

Zu Wolfsburg prognostizierte ich in meinem Post zum Schalke-Spiel:
„Der VfL Wolfsburg hat vor der Länderspielpause einen herausragenden Lauf gehabt und sich auf Platz 2 vorgearbeitet, wobei man nun sogar ein kleines Punktepolster nach hinten hat. Der neutrale Fußballfan mag hoffen, dass den Bayern in dieser Saison vielleicht doch ein ernsthafter Konkurrent erwächst. Erstmal erwarte ich aber eine kleine Leistungsdelle. Ich glaube nicht daran, dass der VfL die Bayern gefährden kann. Zumindest noch nicht in dieser Saison. Wolfsburg wird die Saison auf Platz 4 abschließen. (…) Saturn steht im Quadrat zum Aszendenten des VfL. Dazu wird Saturn in Konjunktion Mond treten nach der Europa-League-Partie gegen Everton am Donnerstag. Das sieht ganz danach aus, als ob dem VfL die Länderspielpause nicht gut getan hat…“
(https://astroarena.org/2014/11/22/1-bundesliga-201415-12-spieltag-schalke-wolfsburg-choupo-moting-trifft-fahrmann-unuberwindbar-s04-stoppt-die-wolfe/)

Zu Gladbachs Trainer Lucien Favre schrieb ich in meiner Prognose zum Hoffenheim-Spiel:
„Entscheidend für meine Prognose pro Gladbach ist jedoch Jupiter auf Favres Löwe-Aszendenten. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich ohne diese Konstellation Gladbach derart weit hoch getippt hätte, vor allem nach der Vorrunde (Prognose Vorrunde Platz 2, Endabrechnung Platz 3). Dies sollte im Übrigen auch zeigen, warum Geburtszeiten für eine seriöse astrologische Prognose so wichtig sind. Dabei kann sogar die minutengenau Zeit bedeutend sein. Die Geburtszeitangabe für Favre aus einem Schweizer Fußballmagazin ist 0.20 Uhr. Wäre Favre um 0.18 Uhr geboren, hätte Favre die Glückskonstellation Jupiter-AC heute gegen Hoffenheim, wäre es exakt 0.20 Uhr am Donnerstag in der Europa League in Limassol und bei einer Geburtszeit von 0.21/22 Uhr am nächsten Sonntag in Dortmund. Wenngleich ich Gladbach ziemlich sicher in der Champions League sehe, dürfte der vorläufige Höhepunkt des Gladbacher Höhenflugs in diesen Tagen dennoch erreicht sein. Nebenbei sei bemerkt, dass ich Gladbach 2018 mit überragenden Progressionen im Vereinshoroskop sogar wieder die Deutsche Meisterschaft zutraue.“
(https://astroarena.org/2014/11/02/1-bundesliga-201415-10-spieltag-monchengladbach-hoffenheim-hahn-entscheidet-das-spitzenspiel/)

Wer kann sich also aus der kleinen Krise befreien?

Das Anpfiffhoroskop:
20141130_15.30_WOB-BMG

Saturn direkt am DC, und Mars dicht am MC springen sofort ins Auge. Der Skorpion-DC repräsentiert die dunkel gekleidete Mannschaft, welche von Saturn ausgebremst wird. Dies sollte wohl Gladbach im schwarzen Jersey sein, da Wolfsburg als Heimteam in Weiß-Grün spielen dürfte.

Planetenübergänge und Zeichenwechsel der Hauptachsen: Saturn-DC (15.30 Uhr). Mars-MC (15.34 Uhr), AC Stier>Zwillinge (15.37 Uhr), MC Steinbock>Wassermann + Merkur-DC (15.48 Uhr), Sonne-DC (16.01 Uhr), Venus-DC (16.31/32 Uhr), Jupiter-IC (17.18/19 Uhr).

Die beeindruckendste mundane Auslösung stellt hierbei sicher der MC-Wechsel vom Steinbock in den Wassermann dar, zeitgleich mit AC-Herrscher Merkur am DC um 15.48 Uhr.
20141130_15.48_WOB-BMG

In der Gesamtbetrachtung erscheint mir aber 16.31/32 Uhr noch interessanter. Mit der Venus am DC ergibt sich zugleich eine Achsenschneidung von AC/DC mit IC/MC von Ivica Olic, der für mich heute der Matchwinner ist. Außerdem ergibt sich noch fast eine Achsenschneidung mit dem Gründungshoroskop des VfL. Dies könnte entweder einen Treffer von Wolfsburg unmittelbar nach dem Beginn der 2. Halbzeit anzeigen oder – gedeutet als Horoskop der 2. Halbzeit – einen herausragenden zweiten Abschnitt von Wolfsburg und Olic.
20141130_16.32_WOB-BMG

Jupiter am IC beim möglichen Abpfiff um 17.18/19 Uhr ist darüber hinaus eine starke Auslösung, die für mich auf einen Erfolg des Heimteams (IC=Heim) hindeutet.
20141130_17.18_WOB-BMG

Das Horoskop des VfL aus Wolfsburg:
19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG
Anmerkung: Gründungszeit rektifiziert nach Angabe 19 Uhr auf der Homepage des VfL Wolfsburg und wiederholt bestätigt.

Die beschriebenen kritischen Saturn-Transite zum AC (Quadrat) und zum Mond (Konjunktion) dürften nun durch sein. Venus steht dafür heute stark am MC, wenngleich nicht mehr ganz exakt.

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs:
19561205_00.39_Allofs_K
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Ich habe für Klaus Allofs einmal eine Geburtszeit angenommen, nach der die Sonne des VfL auf seinen Aszendenten fallen und sich zudem Achsenschneidung von MC/IC ergeben würde. Dann hätte er nun auch den positiven Transit Uranus Trigon Sonne.

Wolfsburgs Coach Dieter Hecking:
19640912_Hecking_D

Ist Hecking morgens oder vormittags geboren, lösen bei ihm heute Sonne Quadrat Merkur (schwierig) und Sonne Trigon Venus (sehr positiv) gleichzeitig aus. Mars Trigon Jupiter, obwohl nicht mehr ganz exakt, beziehe ich noch in die Deutung ein und sehe ich positiv. Möglicherweise kann auch Heckings Jupiter nahe beim Anpfiff-AC positiv ausgelegt werden.

Ivica Olic:
19790914_17.21.10_OLIC_I
Quelle Geburtszeit: Rektifiziert nach persönlicher Angabe 17.30 Uhr über einen Journalisten der Bild an Manfred Gregor.

Bei Ivica Olic bin ich mir so sicher wie bei kaum einem anderen Spieler, dass meine berechnete Geburtszeit stimmt. Schon bevor ich Olics Geburtszeit über Manfred Gregor erfahren habe, hatte ich den Kroaten auf 17.21/22 Uhr berechnet. Durch vielerlei Transite, u.a. Jupiter-MC bei einem Dreierpack für den HSV gegen Stuttgart 2007, ist die Geburtszeit m.E. sogar sekundengenau gesichert. Demnach sollte heute Venus exakt auf das MC von Olic fallen. Gleichzeitig steht Venus damit schon in Konjunktion zu Neptun und im Quadrat zu Saturn. Dazu kommt ebenso sehr genau der positive Transit Mars Trigon Venus, sowie der tendenziell kritische Transit Merkur Quadrat AC. Ich finde das herausragend und tippe auf einen Doppelpack von Olic, wobei ihm möglicherweise um 16.31/32 Uhr bei Achsenschneidung ein Tor gelingen könnte (siehe oben). Ich traue Olic mindestens zwei Treffer zu, tendenziell in der 2. Halbzeit!

Ivan Perisic:
19890202_Perisic_I

Mit Ivan Perisic ist ein weiterer Offensivmann der Wölfe stark bestrahlt. Mars Konjunktion Merkur, sowie Mars Trigon Jupiter (separativ) lösen bei Olics Teamkollege aus der kroatischen Nationalelf aus. Bei ihm wäre um 15.34 Uhr aus meiner Sicht ein Treffer oder eine Torvorbereitung besonders wahrscheinlich, wenn sein durch Mars aktivierter Merkur durch das MC ausgelöst wird. Weiterhin steht um ca. 16.43 Uhr seine Sonne am Spiel-MC. Zuletzt steht Perisics Jupiter wie der Jupiter von Hecking fast genau auf dem Anpfiff-AC…

Vieirinha:
19860124_Vieirinha

Wäre ich an Heckings Stelle, würde ich in der Offensive zudem auf Vieirinha vertrauen, der mit Merkur Sextil Sonne (bei einer Mittagsgeburtszeit), sowie Mond Trigon Mars etwa beim Abpfiff positiv aussieht, wenngleich nicht so herausragend wie Olic und Perisic.

Sebastian Jung:
19900622_jung_s

Verteidiger Sebastian Jung mag mit Mars Trigon Venus gefallen.

Marcel Schäfer:
19840607_00.46_SCHÄFER_M
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Jungs Gegenpart auf der linken Abwehrseite könnte VfL-Rekordspieler Marcel Schäfer bilden. Mit der Sonne am MC ist er heute einerseits stark bestrahlt, andererseits wirft Merkur Opposition Chiron Fragen auf. Ich tendiere aber zu einem starken Auftritt, sollte Schäfer zum Zug kommen.

Josuha Guilavogui:
19900919_Guilavogui_J

Noch fraglich ist Josuha Guilavogui wegen Leistenproblemen. Mit Sonne Opposition Mars, sowie Mars Trigon Sonne (bei Geburtszeit spätabends) ist er aber so stark bestrahlt, dass ich von einem Einsatz ausgehe. Würde er spielen und auch Rodriguez fit werden, dürfte der VfL morgen mit 8(!!!) Jungfrauen in der Startelf auflaufen… Unfassbar!

Christian Träsch:
19870901_Träsch_C

Auf eine Jungfrau sollte Dieter Hecking morgen aber besser verzichten. Christian Träsch hätte bei einer Mittagsgeburtszeit die Sonne im Quadrat zu seiner Geburtssonne.

Nun zum Gast vom Niederrhein.

Das mögliche Horoskop des VfL aus Mönchengladbach:
1899117_22.37.12_Borussia Mönchengladbach
Anmerkung: Gründungstag nicht absolut gesichert; Gründungszeit hypothetisch.

Im Gegensatz zum VfL Wolfsburg, bei dem selbst die Uhrzeit der Gründung überliefert ist, kommt bei Borussia Mönchengladbach neben dem offiziellen Datum der Vereinsgründung am 01.08.1900 auch der 17.11.1899 in Frage. Dieses Datum scheint mir auch plausibel. Sollte es das tatsächliche Borussia-Gründungshoroskop sein, ergäben sich Jupiter Trigon Uranus, sowie Venus Konjunktion Merkur (applikativ) als vorzeigbare Transite.

Borussia-Sportdirektor Max Eberl:
19730921_Eberl_M

Bei Trainer Lucien Favre gibt es heute auf den ersten Blick keine starke Konstellation, Max Eberl sieht mit Merkur Sextil Pluto hingegen tendenziell nicht so schlecht aus. Nach meiner Erfahrung wirken die als positiv beschriebenen Sextile und Trigone häufig aber nur schwach, weshalb ich mittlerweile hieraus nicht mehr zu viel ableite. Uranus Opposition Merkur steht bei Eberl übrigens im Moment für möglicherweise überraschende Neuigkeiten bzw. gedankliche Nervosität.

Tony Jantschke:
19900407_Jantschke_T

Venus Trigon Sonne würde Jantschke positiv bestrahlen, sollte er gegen Mittag geboren sein.

Martin Stranzl:
19800616_Stranzl_M

Jantschkes zehn Jahre älterer Nebenmann Martin Stranzl startet mit Merkur Quadrat Jupiter und Mond Quadrat Venus optimistisch gestimmt in die Partie. Auch weil es sich um Spannungsaspekte handelt, mag ich in die Konstellation aber nicht zu viel hineininterpretieren.

Thorgan Hazard:
19930329_10.00_HAZARD_T
Quelle Geburtszeit: Standesamt nach Astrodatenbank.

Gladbachs Flügelflitzer Thorgan Hazard hat applikativ Sonne-Sonne-Trigon, sowie möglicherweise Sonne-MC-Sextil falls die runde Geburtszeit exakt sein sollte. Mir ist das aber zu ungenau bzw. unsicher um eine positive Prognose für Hazard zu geben.

Raffael:
19850328_17.15_RAFFAEL
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Raffael hat ebenfalls Sonne-Sonne-Trigon, allerdings separativ. In den nächsten Tagen droht mit Saturn Konjunktion Saturn Ungemach.

Oscar Wendt:
19851024_Wendt_O

Gestern exakt gewesen ist die Saturn-Rückkehr bei Verteidiger Oscar Wendt. Sollte er heute in die Mannschaft rücken, dürfte es ein schwarzer Nachmittag für den Schweden werden.

Patrick Herrmann:
19910212_07.52_HERRMANN_P
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „kurz vor 8 Uhr morgens“.

Jupiter könnte an Herrmanns DC stehen, das könnte aber auch schon bei seiner Gala gegen Hoffenheim vor vier Wochen (zwei Tore, eine Torvorlage) der Fall gewesen sein. Venus Quadrat Venus (applikativ) deute ich nicht sehr positiv.

Max Kruse:
19880319_08.46_KRUSE_M
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Die Sonne steht an Kruses DC, was ich noch neutral sehe, Merkur Quadrat Merkur deute ich allerdings negativ.

Nico Brandenburger:
19950117_Brandenburger_N

Nico Brandenburger, ein Mann aus dem Nachwuchs der Borussia, möchte ich hier kurz nennen, da er mit Mars Konjunktion Sonne/Uranus, Mars Trigon Chiron, sowie Sonne Konjunktion Jupiter (gestern exakt) sehr starke Transite hat bzw. hatte. Vielleicht kommt er zu seinem Bundesligadebüt?

LIVE: 1. Bundesliga 2014/15 (11. Spieltag): Wolfsburg-Hamburg: Trifft „HW4“ (Heiko Westermann)?


Mit Schnellprognosen, ohne dass ich eine umfangreiche Analyse aller beteiligten Spieler gemacht habe, bin ich generell vorsichtig, aber ich möchte doch kurz einen HSV-Spieler benennen, der heute überraschend bei den z.Zt. stark aufgelegten Wölfen (7 Pflichtspielsiege in Folge!) treffen könnte und zu einem Überraschungserfolg bzw. zumindest einem Punktgewinn für den abstiegsgefährdeten HSV beitragen könnte. Nach gespielten knapp 30 Minuten steht es noch 0:0.

Das Anpfiffhoroskop:
20141109_15.30_WOB-HSV

Das VfL-Horoskop:
19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG

Saturn bewegt sich auf ein Quadrat zum VfL-Aszendenten, sowie eine Konjunktion zum VfL-Mond hinzu. Dies zeigt für mich an, dass es für den Wolfsburger Höhenflug Ende November ein paar Dämpfer geben könnte. Möglicherweise deutet sich das jetzt schon an. Heute steht der Mond auf 20° Zwillinge ungünstig für den VfL, wenngleich das Quadrat zur Sonne nicht mehr exakt ist.

VfL-Trainer Dieter Hecking:
19640912_Hecking_D

Auch bei Hecking könnte Mond Quadrat Sonne noch negativ wirken. Zudem bewegt sich Saturn beim Wolfsburger Coach auf ein Quadrat zu Jupiter zu.

Ivica Olic:
19790914_17.21.10_OLIC_I
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe 17.30 Uhr an Manfred Gregor, von mir rektifiziert.

Mond steht beim Abpfiff genau im Quadrat zur Sonne von Olic, der beim VfL heute von Beginn an ran darf. Venus im Sextil Sonne sieht allerdings recht positiv aus. Der Mond um 20° Zwillinge könnte auch einige andere VfL-Spieler negativ beeinträchtigen. Man siehe dazu meine Ausführungen zu den „VfL-Jungfrauen“ beim prognostizierten Sieg gegen Leverkusen (https://astroarena.org/2014/09/21/1-bundesliga-201415-4-spieltag-wolfsburg-leverkusen-venus-meint-es-gut-mit-den-vfl-jungfrauen-erster-saisonsieg-durch-bendtner/).

HSV-Trainer Joe Zinnbauer:
19700501_Zinnbauer_J (ab 16.09.)

Mars Trigon Sonne wäre bei einer Mittagsgeburtszeit (Löwe-AC?) exakt. Das wäre sicher positiv.

Heiko Westermann:
19830814_Westermann_H

Heiko Westermann oder auch „HW4“ wurde oft gescholten von den HSV-Fans, sollte er aber am späten Nachmittag geboren sein, hätte er heute Jupiter Konjunktion Sonne als starken Glückstransit! Dazu steht der Mond etwa in der 2. Halbzeit im Sextil zur Sonne.

Für eine sichere Prognose habe ich längst nicht genug analysiert, aber ich denke, dass heute was drin ist für den HSV und tippe trotz der Wolfsburger Siegesserie auf ein 1:0 für die Rothosen durch Heiko Westermann.

Quali EM 2016 (Gruppe H, 2. Spieltag): Bulgarien-Kroatien: Ivica Olic auch mit 35 unersetzlich für Kroatien!


In der EM-Qualifikation treffen heute Bulgarien und Kroatien aufeinander. Mir ist ein aus der Bundesliga wohlbekannter Akteur aufgefallen, der heute besonders stark bestrahlt ist. Ich habe im Übrigen keine weiteren Spieler untersucht. Daher handelt es sich nicht um eine umfassende Prognise und auch Rückschlüsse auf das Endresultat sind nur bedingt möglich.

Das Anpfiffhoroskop:
20141010_20.45_BUL-CRO

Die Sonne auf 17° Waage, der Mond auf 17° Stier und der Jupiter auf 17° Löwe lösen die im Geburtshoroskop von Ivica Olic stark betonten 17er Grade aus. Vor allem steht Jupiter im Trigon zum MC und die Sonne im Sextil zum MC, wenn meine Feinkorrektur der Geburtszeit von 17.20 Uhr stimmt. Meine Intuition sagt mir in Verbindung mit den Auslösungen, dass Olic das Spiel heute Abend für Kroatien entscheiden wird!
19790914_17.21.10_OLIC_I

LIVE: Die Wölfe pirschen sich an die Spitzengruppe ran – Matchwinner Diego Benaglio!?


Der VfL Wolfsburg ist in der Bundesliga gut in Tritt gekommen und könnte mit einem Sieg heute gegen Augsburg zur Spitzengruppe aufschließen. Für den Gegner aus der Fuggerstadt gilt aber das Gleiche. Sogar einen Punkt mehr hat der FC Augsburg, der zuletzt zwei Mal siegen konnte.

Das Anpfiffhoroskop:
20141005_15.30_WOB-FCA

Das mögliche Abpfiffhoroskop bei etwas längerer Nachspielzeit. Das ist nämlich hier besonders interessant…
20141005_17.22_WOB-FCA

Im von mir feinkorrigierten Horoskop des VfL Wolfsburg ergibt sich heute Jupiter exakt im Trigon zum MC. Da kann es eigentlich nur einen Sieg geben. Interessant ist weiterhin, dass Mond im Quadrat zum VfL-Merkur steht und zwar genau um 17.09 Uhr. Den Abpfiffchart für 17.22 Uhr habe ich oben eingestellt da sich dann eine exakte Achsenschneidung mit dem VfL-Horoskop ergibt! Ein Hinweis auf einen VfL-Sieg. Zudem spricht der wahrscheinlich relativ späte Abpfiff für einiges an Nachspielzeit, woraus ich wiederum rückschließe, dass es nicht torlos ausgehen wird und einiges los sein dürfte (viele Tore + Unterbrechungen = viel Nachspielzeit).
19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG

Beim VfL ist mir als Spieler mit der stärksten Konstellation Diego Benaglio aufgefallen. Bei eienr Geburtszeit am Abend hätte er Jupiter exakt auf seinem Mars! Dazu steht sein Jupiter exakt im Quadrat zum VfL-Merkur und dementsprechend wird bei ihm zeitgleich mit Mond Opposition Merkur beim VfL Mond Quadrat Jupiter ausgelöst. Schaut man auf den Chart für 17.09 Uhr erkennt man, dass zudem in diesem Moment seine Lilith exakt am Aszendenten steht. Ich könnte mir vorstellen, dass Benaglio mit einem parierten Elfer kurz vor Schluss zum Mann des Spiels wird.
19830908_Benaglio_D
20141005_17.09_WOB-FCA

Ein weiterer Mann, bei dem es eine starke Verbindung zum Chart von 17.09 Uhr gibt, ist Kevin de Bruyne. Möglicherweise ist es nicht Benaglios Elfmeter kurz vor Schluss, der den Sieg bringt, sondern de Bruynes goldenes Tor. Sein Mars steht um 17.09 uhr direkt am Deszendenten. Das ist für mich keine klar zu deutende Auslösung (es muss auch nicht zwingend etwas passieren), aber in Verbindung mit den positiven VfL-Konstellationen deute ich es positiv.
19910628_De Bruyne_K

Ein Mann, der heute mal wieder den Unterschied machen könnte, sitzt zunächst allerdings noch auf der Bank. Ivica Olic, der gerade 35 geworden ist, hat den Mond schon fast auf dem Aszendenten. Dazu nähert sich zudem einem Trigon zu seinem MC. Dieser Glücksaspekt dürfte allerdings erst richtig am nächsten Länderspielwochenende wirken. Dennoch könnte ich mir auch Olic heute mit einer entscheidenden Rolle vorstellen. Das Horoskop mit dieser exakten Zeit (feinkorrigiert von 17.30 Uhr), hat sich so mehrmals exakt bestätigt. Schon bevor seine Geburtszeit 17.30 Uhr überhaupt durch die Veröffentlichung von Manfred Gregor bekannt wurde, hatte ic Olic auf 17.22 Uhr berechnet!
19790914_17.21.10_OLIC_I

Auf Seiten des FC Augsburg zeigt sich im von mir berechneten Vereinshoroskop ein günstiges Mars-Sonne-Trigon. Darüber hinaus lässt sich nicht viel erkennen.
19070808_21.11.02_FC AUGSBURG

Bei Trainer Markus Weinzierl habe ich zwar keine starken Tageskonstellationen gefunden, dafür aber ist interessant, dass etwa um 17.04 Uhr sein Mars am MC stehen dürfte. Der ist im Geburtshoroskop für seine Tätigkeit im Sportbereich durch das exakte Quadrat zu Jupiter ohnehin von großer Bedeutung. Gut denkbar, dass sich hier entscheidendes, tendenziell Positives für den FC Ausgburg tut.
19741228_Weinzierl_M
20141005_17.04_WOB-FCA

Ich habe im Übrigen bisher kaum Spieler des FC Augsburg in meiner Kartei. Daher sind Spielerhoroskope des FCA praktisch nicht berücksichtigt.

Ich gehe fest von einem Sieg des FC Augsburg aus. Es scheint mir zudem ein enges Spiel zu werden. ich tippe auf ein 2:1. Dabei ist Diego Benaglio mein erster Anwärter auf den Titel Matchwinner. Spannend wird sein, ob sich in dem Zusammenhang um 17.09 Uhr Entscheidendes ereignet. Der Abpfiff sollte ziemlich spät um 17.22 Uhr erfolgen.

Prognose Kamerun-Kroatien (Gruppe A): Macht es der alte Mann noch mal?


Bereits vor dem Eröffnungsspiel hatte ich ja den Führungstreffer Kroatiens durch den mittlerweile fast 35-jährigen Angreifer Ivica Olic (VfL Wolfsburg) vorhergesagt – es wurde die Flanke zum 1:0 durch ein Eigentor von David Luiz. Für heute Nacht hat er wieder eine ausgezeichnete Konstellation mit Jupiter Konjunktion Mars. Auch der Mond um 17° Fische löst die bei Olic markant besetzten 17er Grade in den flexiblen Zeichen aus, wenngleich in Spannungsaspekten. Bei der Geburtszeit von Ivica Olic handelt es sich übrigens um eine kleine Vorkorrektur von seiner persönlichen Angabe 17.30 Uhr. Bereits bevor ich diese Zeit von ihm über den Astrologen Manfred Gregor (www.starshoch2.de) erfahren habe, hatte ich bereits die Zeit 17.22 Uhr für ihn berechnet – von daher eine besondere astrologische Verbindung für mich.

20140618_18.00_CMR-CRO

19790914_17.21.10_OLIC_I

Gleichzeitig muss ich mit meiner Olic-Prognose natürlich mit meiner ursprünglichen Prognose brechen, dass Kamerun das Achtelfinale erreicht. Hierfür müsste Kamerun das Spiel heute gewinnen, mindestens ein Remis gegen Brasilien holen und dann noch auf einen Sieg von ausgeschiedenen Kroaten gegen Mexiko hoffen. Da gebietet selbst mir der Realismus Einhalt.

Prognose Fußball-WM 2014 in Brasilien


 

Liebe Fußballfreunde und Freunde der Astrologie,

in diesem Blog werde ich in den folgenden Wochen die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien astrologisch begleiten.

Aufgrund der astrologischen Konstellationen bei den Beteiligten (Verbände, Trainer und Spieler) habe ich eine Prognose gewagt (ein Klick auf die Bilder und sie werden größer).

Ich werde zu den einzelnen Teams hier in den folgenden Tagen noch detailliertere Prognosen veröffentlichen, ebenso wie zu ausgewählten Spielen. Da es zeitlich etwas eng ist, hier noch meine Prognose für das Eröffnungsspiel Brasilien-Kroatien. Ich denke, der hohe Favorit Brasilien wird sich durchsetzen, aber Ivica Olic könnte mit seinem Führungstreffer für einen Paukenschlag sorgen…

Mein Tipp für den Torschützenkönig ist im Übrigen Edinson Cavani.

Allen Fußballfans wünsche ich eine spannende WM!

Gruppen A-DGruppen E-HKO-Runden