2. Bundesliga 2015/16 (1. Spieltag): FSV Frankfurt-Leipzig: Schockt Oumari die hochgerüsteten Bullen zum Auftakt?


Zusammenfassung:
Eine Ganz-kurz-Prognose auch zum zweiten Spiel am Samstagnachmittag. Ich habe keine Vollanalyse gemacht, aber es spricht für mich einiges für eine Auftaktüberraschung durch den FSV Frankfurt gegen RasenBallsport Leipzig. Abwehrmann Joan Oumari hat hierbei mit Jupiter Konjunktion Sonne eine besonders gute Konstellation auf Seiten der Frankfurter. Desweiteren glaube ich, dass Leipzigs Aufstiegsmission trotz Investitionen von über 15 Millionen Euro (mehr als die gesamte Konkurrenz) erneut scheitern wird – und zwar am vorletzten Spieltag unter Saturn Quadrat Saturn im Vereinshoroskop. Eine Auftaktniederlage heute könnte schon für die erste Verstimmung sorgen:

Das Anpfiff- und Abpfiffhoroskop:
20150725_15.30_FSV-RBL
20150725_17.20_FSV-RBL

FSV Frankfurt:
18990820_17.57_FSV Frankfurt
Anmerkung: Gründungszeit hypothetisch.

Jupiter steht gerade genau zwischen Sonne und Merkur und zudem steht Merkur im Quadrat zum Jupiter des FSV!

Joan Oumari:
19880819_04.00_OUMARI_J
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Jupiter Konjunktion Sonne – noch fast bogenminutengenau. Unabhängig davon, ob Oumari tatsächlich den entscheidenden Treffer erzielt, ist das ein sehr positives Zeichen!

RB Leipzig:
20090519_16.27.44_RB LEIPZIG
Anmerkung: Gründungszeit hypothetisch, aber nahezu gesichert.

Jupiter Opposition Neptun könnte für die erste Enttäuschung sorgen…

ERGEBNIS:
Leipzig gewinnt 1:0 – der Buchmacher hatte Recht. Eine Fehlprognose, die warnen sollte. Nur weil man bei einer Mannschaft vielleicht besonders viele Geburtszeiten eingesammelt hat und dadurch besonders viele Konstellationen entdecken mag, heißt das nicht, dass man ständig positive Prognosen für dieses Team stellen sollte. Warum Jupiter Konjunktion Sonne bei Oumari, allerdings schon wenige Bogenminuten über die Exaktheit hinaus, nicht gezündet hat, bleibt das Geheimnis des Kosmos. Vielleicht hat sie sich im privaten Bereich schon ausgewirkt. Ansonsten war es in der Tat eine ziemlich schnell „Zusammen geschusterte“ Kurzprognose.

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2015-16/1/2854932/spielbericht_fsv-frankfurt-1295_rasenballsport-leipzig-15778.html.

Werbeanzeigen

2. Bundesliga 2014/15 (26. Spieltag): FSV Frankfurt-Sandhausen: FSV beendet das Jahr erfolgreich! Trifft Kauko?


Zusammenfassung:
Der FSV Frankfurt sollte zum Abschluss des astrologischen Jahres einen Sieg einfahren. Dabei könnte der nicht gerade als Goalgetter bekannte Mittelfeldmann Joni Kauko mit zum Matchwinner werden. Kaukos Mars-Jupiter-Quadrat ist auch der Grund, warum ich dieses Spiel für alle sportastrologisch Interessierten zur Prognose ausgesucht habe. Es ist allerdings hinzuzufügen, dass ich bei Sandhausen meine Prognose auf Trainer Alois Schwartz beschränkt, sowie lediglich ein Spielerhoroskop (von Aziz Bouhaddouz) beschränkt habe, bei dennen ich zudem nichts Markantes gefunden habe. Meine Prognose basiert also einzig und allein auf den positiven Auslösungen der Frankfurter.

Erläuterung:
Der FSV Frankfurt ist 2015 noch ungeschlagen. Nach drei Siegen gab es zuletzt drei Unentschieden. Heute geht es gegen Sandhausen, die sich im gesicherten Mittelfeld befinden, aber noch einige Punkte für den Klassenerhalt holen sollten.

Das Anpfiff- und Abpfiffhoroskop:
20150320_18.30_FSV-SVS
20150320_20.20_FSV-SVS

Das Spiel beginnt beim letzten Sonnenuntergang des Jahres. Wie sich die Sonne am DC auf den Spielverlauf auswirken mag, überlasse ich den Frawley-Experten.

Joni Kauko:
19900712_Kauko_J

Mars Quadrat Jupiter ist voraussichtlich ganz exakt bei Kauko. Das ist einer der besten Sportler-Glücksaspekte überhaupt! Er ist eigentlich nicht fürs Toreschießen zuständig, aber heute könnten es klappen.

Alexander Bittroff:
19880919_Bittroff_A

Herauszuheben ist in den nächsten Wochen beim FSV Frankfurt Alexander Bittroff mit Jupiter Konjunktion Venus. Bei einer Geburtszeit am Abend wäre der Transit schon heute exakt, sonst wahrscheinlich unmittelbar nach der Länderspielpause.

Zlatko Dedic:
19841005_Dedic_Z

Mit Merkur Trigon Venus und Mond Quadrat Jupiter zu Beginn der 2. Halbzeit könnte Dedic heute ein guter Joker sein. Vielleicht kommt er schon zur zweiten Hälfte rein?

Alexander Huber:
19850225_Huber_A

Mit Merkur Konjunktion Merkur, sowie Venus Quadrat Jupiter weist Huber zwei bedeutsame Tagestransite auf, die allerdings nicht ganz einfach zu deuten sind.

Manuel Konrad:
19880414_Konrad_M

Mond sextil Jupiter zur Halbzeit sieht eher positiv aus.

Hanno Balitsch:
19810102_Balitsch_H

Merkur Sextil Sonne (bei einer Mittagsgeburtszeit) könnte Balitsch begünstigen.

Joan Oumari:
19880819_Oumari_J

Merkur Opposition Merkur mutet auf den ersten Blick kritisch an.

Bei den Sandhäusern steht der Widder-Mond bereits in der Nähe der Sonne von Trainer Schwartz und Stürmer Aziz Bouhaddouz, bei Bouhaddouz zusätzlich zu Jupiter. Prinzipiell sieht das recht positiv aus, aber es ist aus meiner Sicht nur ein schwacher Hinweis.

Alois Schwartz:
19670328_Schwartz_A

Aziz Bouhaddouz:
19870330_Bouhaddouz_A

ERGEBNIS:
Von Mars Quadrat Jupiter bei Kauko allein auf einen Frankfurter erfolg zu schließen, war dann wohl etwas gewagt. Wie sich Kauko geschlagen hat, vermag ich nicht zu beurteilen, weil ich das Spiel nicht gesehen habe. Er wurde in der 68. Minute ausgewechselt. Ein Tor hat er jedenfalls nicht erzielt. Ganz im Gegensatz zu Sandhausens Bouhaddouz, der mit dem für ihn positiv stehenden Widder-Mond die Führung erzielen konnte. Mit dem glücklichen Ausgleich durch Kapllani nach einem unberechtigten Elfmeter in der 80. Minute wird man beim FSV aber wohl nicht unzufrieden mit einem 1:1 sein. Zumindest bleibt der FSV 2015 ungeschlagen und beendet das astrologische Jahr erfolgreich. Auch wenn es nicht ganz falsch war, so gibt es sicherlich bessere Spiele für sportastrologische Prognosen.

Der Spielbericht vom Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2014-15/26/2407764/spielbericht_fsv-frankfurt-1295_sv-sandhausen-1604.html.