Europa League 2014/15: Der FC Everton als Ehrenrettung für den englischen Fußball?


In der Champions League hat Chelsea gestern gegen PSG das in der AstroArena vorhergesagte Waterloo erlebt (https://astroarena.org/2015/02/17/live-champions-league-201415-achtelfinale-hinspiel-paris-chelsea-psg-mit-grosem-schritt-richtung-viertelfinale-matchwinner-cavani/). Trotz zweimaliger Führung gegen die in Unterzahl spielenden Pariser schied man dramatisch nach Verlängerung aus. Für die beiden übrig gebliebenen Champions-League-Teilnehmer von der Insel, Manchester City und FC Arsenal, sieht es nach den Heimniederlagen in den Hinspielen ebenfalls sehr schlecht aus. So verbleibt als einzig realistische Europapokalhoffnung der FC Everton in der Europa League. Natürlich ist die Europa League eine andere Gewichtsklasse – mir mag sich der sportliche Sinn des „Cups der Verlierer“ generell nicht erschließen – aber gegen einen Erfolg würde man sich an der Merseyside in Liverpool sicher nicht wehren…

Bei der Durchsicht der verbliebenen Europa-League-Teilnehmer habe ich mich in der Regel auf die Trainerhoroskope beschränkt. Bei den allermeisten Klubs habe ich darüber hinaus auch gar keine oder kaum weitere Horoskope in meiner Kartei. Eine Ausnahme ist natürlich der VfL Wolfsburg, der sich im Achtelfinale mit Inter Mailand misst.

Beim FC Everton habe ich sehr starke Transite beim Finale bei Trainer Roberto Martínez feststellen können und dann weitergeschaut, was sich bei den wichtigsten Spielern finden lässt. Es ergeben sich demnach einige schlagkräftige Hinweise, dass der Europa-League-Sieger in diesem Jahr FC Everton heißt. Allerdings bleibt als großer Makel, dass, wie bei vielen britischen Klubs, das genaue Gründungsdatum nicht überliefert ist und es demnach kein Vereinshoroskop gibt.

Das Finalhoroskop:
20150527_20.45_EL-Finale

Everton-Trainer Roberto Martínez:
19730713_17.30_Martínez_R
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch!

Leider habe ich die Geburtszeit von Martínez nicht, aber schon aus den Tagesständen lassen sich sehr starke Auslösungen beim Finale erkennen. Uranus Opposition Uranus ist exakt! Damit haben wir schon mal den im Regelfall für einen großen Erfolg notwendigen großen Transit. Dazu kommt allerdings mit Jupiter Konjunktion Venus ein zweiter starker Transit, der als ausgesprochen positiv zu bezeichnen ist. Als Tagestransit kommt der ebenfalls sehr positive Transit Venus Konjunktion Sonne bei Martínez zum Tragen. Um die Halbfinalspiele herum hat Martínez darüber hinaus Jupiter Trigon Mars als Unterstützung und beim Rückspiel Mars trigon Pluto exakt. Als Geburtszeit habe ich nun einmal 17.30 Uhr angenommen. Dann wäre der Mond beim Finale an Martínez‘ MC und Merkur/Mars am DC. Von meinem Eindruck her, der sich nur auf ein Fotos beschränkt, scheint der Schütze-AC gut zu passen. Ich hoffe, dass da auch heute mit der kritischen Konstellation Saturn Konjunktion Neptun bei Martínez Dynamo Kiew keinen Stolperstein darstellt.

Kevin Mirallas:
19871005_15.55_MIRALLAS_K
Quelle Geburtszeit: Standesamt (Astrodatenbank)

Wenigstens ein Spieler mit bekannter Geburtszeit ist bei Everton vorhanden. Der belgische Angreifer Kevin Mirallas hat beim Finale Venus Trigon Mond exakt. dazu könnte Sonne im Trigon zum AC kommen. Derzeit hat Mirallas aber als Berufsprüfungstransit Saturn Konjunktion MC.

James McCarthy:
19901112_McCarthy_J

McCarthy hat Mars Konjunktion Mars! In den nächsten Wochen wird zudem Jupiter Konjunktion Jupiter als großer Glückstransit exakt.

Darron Gibson:
19871025_Gibson_D

Mars Trigon Merkur/Mars steht als positiver Transit auf der Habenseite von Gibson.

Das kann alles noch keine absolute Gewissheit bringen, aber mit Quoten um 1:13 für einen Europa-League-Triumph von Everton darf man da schon mal was riskieren.