2. Bundesliga 2015/16 (9. Spieltag): Paderborn-St. Pauli: Thy schießt den Kiezklub an die Spitze!


Zusammenfassung:
Ich lege mich auf einen Sieg von St. Pauli fest und tippe auf ein 0:3 mit Doppelpack von Lennart Thy und einem Treffer oder mindestens einer sehr starken Partie von Marc Rzatkowski. Paderborn sollte kurz vor Winterpause (18. Spieltag, Bochum, A) am Tiefpunkt angekommen sein, sich aber am 33. oder 34. Spieltag retten können, während es bei St. Pauli – unter Vorbehalt der richtigen Geburtszeit bei Trainer Lienen – nach einer sehr positiven Saison aussieht mit guten Chancen auf den Aufstieg.

Erläuterung:
Verkehrte Vorzeichen: Bundesligaabsteiger Paderborn steckt trotz des jüngsten Erfolgs in Karlsruhe im Tabellenkeller, das letztes Jahr kurz vor dem Abstieg in die 3. Liga stehende St. Pauli hat sich in der Spitzengruppe festgesetzt. Zumindest für eine Nacht könnte St. Pauli heute sogar die Tabellenspitze erobern. Ich bin mir ziemlich sicher, Pauli nutzt die Chance, zum Sprung auf Platz 1.

Im noch nicht gänzlich gesicherten Vereinshoroskop des SC Paderborn steht die Sonne in Opposition zu Saturn, wenngleich noch nicht exakt. Zum 18. Spieltag in Bochum kurz vor Winterpause dürfte Saturn übrigens die Sonne erreicht haben und – so das Horoskop das ricjtige ist – erwarte ich den SC Paderborn dann am Tiefpunkt. Am 33. Spieltag bei der Partie in München kehrt Jupiter dann allerdings im SCP-Horoskop an seine Radixposition zurück, am 34. Spieltag ist er nur wenige Bogenminuten entfernt davon. Die Rettung des SC Paderborn erst am 33. oder 34. Spieltag halte ich demnach für ein sehr realistisches Szenario.

Für die Prognose des heutigen Spiels stütze ich mich allerdings fast ausschließlich auf die Konstellationen bei St. Pauli. Hier hat Stürmer Lennart Thy heute Jupiter fast bogenminutengenau in Konjunktion zu Radix-Jupiter und zudem steht der Fische-Mond noch sehr dicht bei seiner Sonne. Macht er heute eines seiner besten Spiele überhaupt? Einen Doppelpack halte ich auf jeden Fall für wahrscheinlich! Auch Mittelfeldspieler Marc Rzatkowski hat den Mond in Konjunktion zu seiner Sonne – sogar fast exakt – und Mars exakt im Sextil zu Jupiter – ebenfalls positiv! Torhüter Robin Himmelmann hat zuletzt noch Jupiter im Trigon zuz Mars und dürfte auch seinen Anteil zum heutigen Erfolg beitragen.

Es sei noch angefügt, dass ich die Chancen für St. Pauli ausgehend vom Horoskop Ewald Lienens für sehr gut halte, bis zum Schluss oben dran zu bleiben und sogar aufzusteigen. Lienen bekommt erstmals im Oktober und dann noch mal zum Saisonende Jupiter auf seinen MC wenn seine Geburtszeit 7 Uhr (Quelle: Benedikt Villinger) richtig sein sollte! Hier sind allerdings noch weitere Überprüfungen erforderlich um eine definitive Aussage machen zu können.

Paderborn-St. Pauli: Anpfiff
20150926_13.00_S09 SCP-StP

ERGEBNIS:
Ein Spiel, das eine Prognose nicht wert war – 0:0. Lennart Thy (Kicker-Note 4) konnte sich nicht entscheidend auszeichnen, ebenso wenig wie Marc Rzatkowski (Kicker-Note 4). Lichtblick: Torwart Robin Himmelmann (Kicker-Note 2) war mit seinen Paraden entscheidend an St. Paulis viertem Zu-Null-Spiel in Folge beteiligt. Jetzt bleibt noch abzuwarten, wie sich die Saisonprognosen bei beiden Teams entwickeln.

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/spieltag/2-bundesliga/2015-16/9/2855511/spielanalyse_sc-paderborn-07-109_fc-st-pauli-18.html.

LIVE: 2. Bundesliga 2014/15 (21. Spieltag): St. Pauli-Fürth: Kiez-Kicker mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf – Kramers Entlassung!


Zusammenfassung:
Eine knappe Viertelstunde ist gespielt. Es steht noch 0:0. St. Pauli sollte heute Abend aber mit großer Sicherheit das Spiel gewinnen. Marc Rzatkowski ist dabei am auffälligsten bestrahlt. Auch Waldemar Sobota sollte gefallen. Fürth-Trainer Frank Kramer wird nach der heutigen Niederlage definitiv seinen Hut nehmen müssen.

Erläuterung:
Der Tabellenletzte St. Pauli steht schon stark unter Druck heute Abend im Heimspiel gegen Greuther Fürth, will man den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht verlieren. Gleichzeitig könnte man bis auf drei Punkte an Fürth heranrücken und die Franken mit in den Abstiegskampf ziehen. Eine Niederlage heute dürfte zugleich das Aus von Fürth-Trainer Kramer bedeuten.

Das Anpfiffhoroskop:
20150216_20.15_StP-GFü

Mars steht stark am DC. Nach der Farbenlehre Frawleys dürfte der DC den dunkel gekleideten Paulianern zugeordnet werden, was für einen Heimsieg sprechen würde.

FC St. Pauli:
18620501_19.00_FC St. Pauli
Anmerkung: Gründungszeit hypothetisch.

An Stelle des offiziellen Gründungstags 15. Mai 1910 verwende ich für Pauli als Gründungsdatum das Uralt-Horoskop, das auf der Gründungs des Hamburg-St. Pauli Turnverein 1862 vom 1. Mai 1862 beruht. Dieses funktioniert m.E. äußerst gut. Heute stünde die Venus exakt auf der Radix-Venus von St. Pauli – genauso wie bei Erzgebirge Aue am Freitag, als die Veilchen 3:2 in Düsseldorf gewinnen konnten (https://astroarena.org/2015/02/13/2-bundesliga-201415-fc-erzgebirge-aue-mit-tomislav-stipic-gehts-bergauf/)! Wenn das Horoskop das richtige für St. Pauli sein sollte, wäre dies ein klar positives Zeichen!

Pauli-Präsident Stefan Orth:
19661111_Orth_S

Saturn Trigon Jupiter – die Zeichen stehen auf Sieg!

Pauli-Trainer Ewald Lienen:
19531128_Lienen_E

Generell steht er derzeit unter dem schwierigen Einfluss des Saturn-Neptun-Quadrats, aber heute dürfte bei einer Mittagsgeburtszeit (Wassermann-Aszendent!?) Juputer genau im Quadrat zu Merkur stehen – ebenfalls positiv aus meiner Sicht!

Marc Rzatkowski:
19900302_Rzatkowski_M

Die Sonne auf Merkur und Jupiter auf der Mondknotenachse, dazu der Mond nach de Spiel in Konjunktion zu Venus – Rzatkowski hat bei St. Pauli heute die auffälligsten Konstellationen für mich. Wenn ich mich auf einen Matchwinner festlegen müsste, wäre „Ratsche“ mein Mann.

Waldemar Sobota:
19870519_Sobota_W

Sobota sieht mit Mond Trigon Sonne ebenfalls positiv aus.

SpVgg Greuther Fürth:
19951024_20.30.15_SpVgg Greuther Fürth
Anmerkung: Gründungszeit berechnet

Sollte die von mir für die SpVgg berechnete Gründungszeit stimmen, so stünde Saturn genau im Quadrat zum MC/IC – nicht gut! Das ist natürlcih aber spekulativ. Auf jeden Dall wird es für Fürth am Saisonende noch mal eine Überprüfung geben wenn Saturn über Radix-Mars läuft.

Fürth-Trainer Frank Kramer:
19720503_kramer_f

Saturn steht exakt auf Kramers Neptun aund schwächt ihn damit massiv. Ein klares Zeichen für seine Entlassung!