LIVE: Premier League 2014/15 (11. Spieltag): Liverpool-Chelsea: Ist Oscar Chelseas Matchwinner?


Abstract:
I think, Chelsea has the better chance to win the game and Oscar may be the matchwinner. Liverpool’s keeper Simon Mignolet has a bad aspect, so he may be unlucky in this game. LFC could make a goal by Henderson, but Chelsea may turn the match. However, my prediction is based on just a few horoscopes of the player who took part in World Cup and may not be seen as an „allround analysis“ which includes every player.

Am 11. Spieltag trifft in der Premier League der Tabellensiebte Liverpool auf Tabellenführer Chelsea. Auch wenn ich keine Vollanalyse sämtlicher Spielerhoroskope machen konnte da ich bisher fast ausschließlich die WM-Akteure in meiner Kartei habe, möchte ich doch einige interessante Konstellationen herausheben.

Das Anpfiffhoroskop:
20141108_12.45_Liv-Che

Das wahrscheinliche Abpfiffhoroskop:
20141108_14.35_Liv-Che

Chiron am AC – für wen wird es eine schmerzliche Niederlage.

Das Horoskop des FC Liverpool:
18920312_19.46.33_FC LIVERPOOL

Vor einigen Tagen habe ich mich mit dem Horoskop des FC Liverpool befasst und bin dabei recht schnell anhand einiger bedeutender Ereignisse wie der Europapokaltriumphe, aber auch tragischer Ereignisse wie der Hillsborough-Katastrophe zu einem sehr stimmigen Ergebnis gekommen. Das Horoskop zeigt mit Sonne und Jupiter in den Fischen und dazu dem Jupiter-Mars-Quadrat auch sehr typische Eigenschaften von Horoskopen erfolgreicher Fußballvereine. Heute läuft der Mond exakt über Neptun (1. Halbzeit) und Pluto (kurz vor Schluss), die an der Spitze des 9. Hauses stehen. Obwohl bei fast allen großen europäischen Erfolgen die Sonne um 6°/7° Zwillinge stand (Haus 9!), deute ich Mond-Pluto kurz vor Schluss nicht allzu positiv. Das exakte Merkur-Mars-Sextil am Ende der Partie, das das Liverpool-Horoskop ganz nebenbei bestätigt, sieht hingegen gar nicht so schlecht aus.

LFC-Trainer Brendan Rodgers:
19530126_Rodgers_B

Trainer Brendan Rodgers hat Mond Trigon Sonne vor/bei Spielbeginn. Demnach könnte der Start ins Spiel, möglicherweise mit dem Führungstreffer, durchaus gelingen.

Mario Balotelli:
19900815_21.15_BALOTELLI_M

Italiens Skandalstürmer Mario Balotelli kommt beim FC Liverpool bisher gar nicht klar und konnte wohl mit Unterstützung von Jupiter vor elf Tagen zumindest im Ligapokal treffen. Mehr war dann aber auch nicht. Heute löst die Venus auf knapp 20° Skorpion ganz präzise das exakte Sonne-Mars-Quadrat von Balotelli aus. Ich bin mir nicht sicher, wie ich das deuten soll. tendiere aber zu einer nicht besonders positiven Deutung.

Jordan Henderson:
19900617_Henderson_J

Sonne Trigon Jupiter/Chiron sieht stark aus! Er könnte treffen!

Kapitän Steven Gerrard:
19800530_Gerrard_S

Gerrard, mittlerweile 34, ist längst eine Legende beim FC Liverpool. Heute steht der Zwillinge-Mond in der Nähe seiner Sonne. Das könnte ihm helfen.

Simon Mignolet:
19880306_Mignolet_S

Der belgische Keeper Mignolet könnte zwar als positive Konstellation Sonne Trigon Sonne haben, für mich fällt allerdings die exakte Mars-Neptun-Konjunktion stärker ins Gewicht. Ich gehe davon aus, dass Mignolet heute entscheidend patzt.

Das Chelsea-Horoskop:
19050310_21.25.24_CHELSEA FC
Anmerkung: Gründungszeit hypothetisch.

Beim FC Chelsea, auch ein Fische-Verein, steht Venus im exakten Trigon zur Sonne und im Quinckunx zu Pluto. Ich deute das positiv. Dazu könnte der Mond im Sextil zum MC kommen.

Chelsea-Coach José Mourinho:
19630126_07.00_MOURINHO_J

José Mourinho hat die Sonne auf seinem Neptun. Dieser eher kritische Aspekt ist allerdings nicht mehr exakt. Dafür ziemlich exakt ist bereits Merkur Quadrat Mondknoten, was nicht besonders positiv ist.

Oscar:
19910909_Oscar

Der Brasilianer Oscar ist für mich heute der Mann des Spiels. Bei ihm löst exakt Mars Konjunktion Uranus, Merkur Sextil Jupiter und Jupiter Konjunktion Venus aus!

Eden Hazard:
19910107_12.05_HAZARD_E

Eden Hazard hat Venus exakt in Konjunktion zu Pluto. Ich deute dies positiv, auch wenn es sich um eine zwiespältige Konstellation handelt.

César Azpilicueta:
19890828_Azpilicueta_C

Der Spanier hat Mars exakt auf seinem Neptun. Da könnte ihm ein Lapsus unterlaufen.

Meine Prognose stützt sich zwar nur auf einige wenige Akteure, aber ich komme im Ergebnis doch zu einem Sieg des FC Chelsea. Da an einigen Stellen auch Pluto dominant eingebunden ist, könnte es sich um einen dramatischen Sieg oder um ein gedrehtes Spiel handeln. Liverpool sieht vor allem zu Spielbeginn nicht so schlecht aus, wo Henderson treffen könnte. Am Ende sehe ich aber Chelseas Oscar als Matchwinner und Liverpool-Keeper Simon Mignolet mit dem spielentscheidenden Fehler. Ich tippe auf ein 2:1 für Chelsea!

Prognose Italien-Uruguay (Gruppe D): Dem Sieger winkt das Halbfinale!


Ein sehr spannendes Spiel steht am letzten Spieltag der Gruppe D an, nachdem Costa Rica überraschend schon als Qualifikant für das Achtelfinale feststeht. Bei der Erstellung meiner WM-Prognose habe ich stark geschwankt zwischen Italien und Uruguay als es darum ging, mich auf den Zweitplatzierten in dieser schweren Gruppe festzulegen. Letztendlich habe ich mich für Uruguay entschieden und in meiner Prognose die Südamerikaner ins Halbfinale gesetzt. Gleichfalls ist für mich auch Italien gut als Gruppenzweiter denkbar, wie in meiner Prognose vor dem ersten Italienspiel gegen England beschrieben:

Letztendlich war es auch eine dementsprechend schwierige Entscheidung zwischen Uruguay und Italien bei der Frage, wer auf Platz 1 und wer auf Platz 2 einläuft. Auch Italien wäre als Gruppenzweiter ein für mich sehr gut denkbarer Killer von Gastgeber Brasilien im Viertelfinale. Warten wir es also ab, ob der Albtraum für Brasilien azur oder celeste sein wird.

https://astroarena.org/2014/06/14/prognose-england-italien-gruppe-d-balotelli-als-england-schreck/

Wer sich heute durchsetzt (Italien reicht schon ein Unentschieden zum Weiterkommen, Uruguay braucht einen Sieg), dem winkt also das Halbfinale, der Verlierer ist draußen.

Lässt man die Konstellationen in den kommenden K.O.-Runden außen vor, die vor allem bei Italien sehr stark sind, so spricht heute einiges für Uruguay.

20140624_13.00_ITA-URU

Am wichtigsten sind die nicht guten Konstellationen im (perfekt funktionierenden) italienischen Verbandshoroskop. Der rückläufige Merkur steht exakt im Quadrat zu Sonne und Merkur, dazu die Sonne im Quadrat zu Venus, um 14.48 Uhr, kurz vorm Abpfiff, steht zudem der Mond exakt in Opposition zu Uranus. Das sind schon heftige Konstellationen, die zu einem erneuten Vorrundenaus Italiens durchaus passen würden.

18980316_FEDERAZIONE ITALIANA GIUOCO CALCIO

Auch Antonio Cassano mit einer exakten Mars-Saturn-Konjunktion und der Sonne im Quadrat zum Mond spricht nicht gerade für einen Erfolg Italiens.

19820712_21.15_CASSANO_A

Weiterhin nicht wirklich überzeugend: Mario Balotelli mit Venus-Lilith-Opposition.

19900815_21.15_BALOTELLI_M

Auch Lorenzo Insigne hätte mit Uranus im Quadrat zu Neptun eine Konstellation, die zum Aus passen würde.

19910604_Insigne_L

Diese Konstellationen mögen nun schon etwas tendenziös ausgewählt sein, aber große, positive Konstellationen sind wirklich schwer zu finden.

Anders bei Uruguay.

Maxi Pereira mit Venus-Merkur-Konjunktion oder Mars-Venus-Trigon, je nach Geburtszeit.

19840608_Pereira_M

Negativ allerdings Álvaro Pereira mit Venus exakt in Opposition zu Saturn während der 1. Halbzeit.

19851128_Pereira_Á

Das Gesamtbild spricht aber bei weiteren Akteuren, selbst wenn die Konstellationen nicht immer herausragend sind, doch eher eine positive Sprache, etwa Jorge Fucile mit einem exakten Sonne-Pluto-Trigon und Martin Silva mit Sonne-Saturn-Trigon.

Sehr stark sieht Außenverteidiger Martin Cáceres mit Venus Konjunktion Mars aus (falls dieser am frühen Nachmittag geboren ist).

19870407_Cáceres_M

Als Spieler des Tages würde ich aber auf Nicolas Lodeiro setzen, der Venus Konjunktion Jupiter hat und dazu noch Venus im Sextil zur Sonne, sollte er sehr spät geboren sein.

19890321_Lodeiro_N

Demnach tippe ich, dass Lodeiro den Italienern in einem engen Spiel spät den Zahn ziehen wird!

Prognose England-Italien (Gruppe D): Balotelli als England-Schreck?


Für das Highlight um Mitternacht, England-Italien, möchte ich mir ebenfalls eine kurze Einschätzung nicht nehmen lassen. Die Buchmacher sehen zu meinem Erstaunen mittlerweile England als leichten Favoriten. Auch wenn Gigi Buffon auf Seiten Italiens ausfällt, glaube ich, dass es eine klare Sache für Italien wird. Ich bin gespannt, wie sich die Engländer bei über 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit im Dschungel von Manaus schlagen…

Zwar habe ich keine Geburtszeiten des englischen Teams, dafür aber ein perfekt funktionierendes Horoskop des italienischen Fußballverbands, sowie die Geburtszeiten von Trainer Prandelli, Torjäger Balotelli, Routinier Cassano und vom verletzten Torhüter Buffon.

Am aussagekräftigsten ist hiervon für heute Abend eindeutig das Horoskop von Mario Balotelli. Das exakte Sonne-Mars-Quadrat (Sonne im Löwen, Mars im Stier) von Balotelli wird heute exakt durch Venus ausgelöst. Venus steht während der 1. Halbzeit exakt in Konjunktion zu Balotellis Mars und damit natürlich auch im Quadrat zu seiner Sonne. Dazu steht auch der Steinbock-Mond günstig im Sextil zu Balotellis Aszendent und die Sonne am IC wenn die Geburtszeit ganz exakt sein sollte. Mit einer solchen Fülle an Transiten traue ich Balotelli auch einen Doppelpack zu.

20140614_18.00_ENG-ITA

Bild

Auch bei Trainer Cesare Prandelli sieht es positiv aus, wenngleich die Aussichten hier von der exakten Geburtszeit abhängig ist. Korrigiert man sie drei Minuten vor von 04.00 Uhr auf 03.57 Uhr würde Jupiter beim Spiel heute im Quadrat zum MC stehen. Wäre die Geburtszeit 03.59 Uhr würde sich immerhin noch als (leicht) positiver Transit die Sonne im Sextil zum MC ergeben. Von der exakten Geburtszeit Prandellis ist übrigens auch Italiens WM-Prognose abhängig, da der Waage-Mars sich zum Ende der WM um das IC von Prandelli bewegt. Wäre Prandelli um exakt 4 Uhr geboren, stünde der Mars beim Finale exakt an seinem IC. Da ich aber von einer leicht früher liegenden Geburtszeit ausgehe, denke ich eher, dass diese Konstellation schon beim Spiel um Platz 3 oder bei den Halbfinals exakt ist. Dieses Beispiel mag aber auch zeigen, wie schwierig eine Prognose sein kann, selbst wenn eine gerundete Geburtszeit vorliegt. Letztendlich war es auch eine dementsprechend schwierige Entscheidung zwischen Uruguay und Italien bei der Frage, wer auf Platz 1 und wer auf Platz 2 einläuft. Auch Italien wäre als Gruppenzweiter ein für mich sehr gut denkbarer Killer von Gastgeber Brasilien im Viertelfinale. Warten wir es also ab, ob der Albtraum für Brasilien azur oder celeste sein wird.

19570819_03.57_PRANDELLI_C