1. Bundesliga 2015/16 (2. Spieltag): Konferenz-Telegramm


Aufgrund der zeitlichen Knappheit hier meine Tipps für den Samstagnachmittag, zunächst ohne nähere astrologische Erläuterung, dafür aber gleich als Fünferpack. Es sei nochmals angemerkt, dass ich keine genauen Ergebnisse vorhersagen kann, mir aber die Vorhersage der Tendenz zutraue.

Schalke-Darmstadt:
Bei Schalke gibt es einige kritische Transite, z.B. bei Horst Heldt und Johannes Geis, bei Darmstadt im Ganzen allerdings keine ganz herausragenden Auslösungen. Mathenia ist hierbei dennoch hervorzuheben und könnte der Mann des Spiels werden. Mein Tipp: 0:0.

Frankfurt-Augsburg:
Es gibt starke Anzeichen für einen Augsburger Sieg, z.B. durch Transite bei Johannes Flum (Frankfurt) oder bei FCA-Manager Stefan Reuter. Positiv bei Augsburg sehe ich Abwehrspieler Hong und Sascha Mölders. Sollte Mölders in die Partie kommen, könnte er zum Matchwinner werden. Mein Tipp: 1:2.

Köln-Wolfsburg:
Bei Köln sieht es bei Manager Schmadtke denkbar ungünstig aus. Kevin Vogt hat hingegen einen herausragenden Transit. Dies sollte aber nicht reichen gegen die Wölfe, wo Max Kruse und Ricardo Rodriguez verdammt stark aussehen. Auch Maxi Arnold, zunächst auf der Bank, wartet mit einer starken Konstellation auf. Mein Tipp: 1:4.

Hannover-Leverkusen:
Bei Hannover wirkt der starke Glückstransit bei Stürmer Benschop voraussichtlich noch nicht. Dafür sieht es bei Co-Trainer Dabrowski bei Spielende nach Frust aus. Positiv bei Leverkusen: Admir Mehmedi. Mein Tipp: 1:3.

Hoffenheim-Bayern:
Eine sehr starke, m.E. eher kritische Auslösung im Bayern-Horoskop könnte heute Schwierigkeiten anzeigen. Dazu kommt sehr sichtbare Anspannung bei Sammer und Guardiola um kurz nach 17 Uhr. Es wird mindestens ein enges Spiel. Hoffenheims Zuber sieht stark aus, auch Volland könnte herausragend bestrahlt sein, wenn er nicht nachts, wie von mir angenommen, sonder mittags geboren wäre. Mein Tipp: 2:1.

ERGEBNIS:
Insgesamt ein gutes Ergebnis. Man hätte auch bei den Buchmachern mit den richtigen Tendenzen Leverkusen und vor allem Remis Schalke-Darmstadt einen Gewinn macht, hätte man einen gleichen Betrag auf alle Spiele gesetzt. Die ausführliche gibt es in der neuen astrologischen Spieltagsrückschau Astro-Schlaglichter, hier aber schon mal die Auflösung der oben herausgearbeiteten Konstellationen: Heldt: Sonne Quadrat Neptun; Geis: Mond Quadrat Saturn; Christian Mathenia: Jupiter Opposition Mars (bei einer Geburtszeit am Morgen); Johannes Flum: Merkur Quadrat Saturn; Stefan Reuter: Jupiter Sextil Jupiter + Jupiter Konjunktion Mars (bei einer frühen Geburtszeit); Jeong-Ho Hong: Jupiter Sextil Jupiter; Sascha Mölders: Mars Opposition Jupiter; Jörg Schmadtke: Sonne Opposition Saturn; Kevin Vogt: Jupiter Konjunktion Jupiter; Max Kruse: Jupiter Trigon Jupiter (separativ); Ricardo Rodriguez: Jupiter Konjunktion Jupiter (exakt wenn Geburtszeit ca. 11 Uhr vormittags); Maximilian Arnold: Jupiter Trigon Mars (bei Geburtszeit nachts/morgens); Charlison Benschop: Jupiter Konjunktion MC; Christoph Dabrowski: Mond Quadrat Saturn; Admir Mehmedi: Mars Trigon Merkur; Bayern: Sonne Opposition Mars; Matthias Sammer: Mond Konjunktion Mars; Pep Guardiola: Mond Konjunktion Mars; Steven Zuber: Jupiter Konjunktion Merkur; Kevin Volland: Jupiter Quadrat Mars (bei Geburtszeit gegen Mittag).

Schalke-Darmstadt:
Das Spiel Schalke-Darmstadt war sehr gut interpretiert, dass die Schalker nicht zufrieden sind, gleichzeitig für den ganzen großen Coup, also einen Sieg, auf Darmstädter Seite die herausragenden Konstellationen gefehlt haben. Mathenia spielte stark, aber nicht herausragend (Kicker-Note 2,5), wobei seine Glückskonstellation auch noch von seiner Geburtszeit abhängig ist.

Frankfurt-Augsburg:
Bis kurz vor Schluss sah es sehr gut für meinen Tipp aus. Allerdings sehe ich es so weniger passend an, da die Augsburger am Ende weniger zufrieden sein dürften als die frankfurter. Hong (Kicker-Note 3) spielte überzeugend, Mölders kam erst in der 92. Minute, Flum wurde gar nicht eingwechselt.

Köln-Wolfsburg:
Die schwächste Prognose. Köln lange stärker und in Führung. Vielleicht passt der späte Ausgleich zur schlechten Konstellation bei Manager Schmadtke. Rodriguez (Kicker-Note 3,5), Kruse (Kicker-Note 5) und der für Kruse eingwechselte Arnold (ohne Note) taten sich nicht hervor. Bei Köln ist allerdings Kevin Vogt mit Kicker-Note 2 hervorzuheben, der es sogar in die Elf des Spieltags schaffte! Der Wolfsburger Punktverlust schmeckt mir überhaupt nicht, vor allem aber die Spielweise und de Bruynes wahrscheinlicher Abgang sind mir ein Dorn im Auge.

Hannover-Leverkusen:
Richtiges Ergebnis, der Matchwinner hieß allerdings Calhanoglu statt Mehmedi (Kicker-Note 4).

Hoffenheim-Bayern:
Obwohl der Tipp 2.1 für Hoffenheim falsch war, die stärkste Prognose. Die drei markanten Mars-Auslösungen (Sonne Opposition Mars, sowie Mond Konjunktion Mars bei Guardiola und Sammer) waren exakt um 17 Uhr bzw. kurz danach. Um Punkt 17 Uhr gab es Handelfmeter für Hoffe und Gelb-Rot für Boateng. Der Elfer wurde durch Polanski allerdings verschossen und Lewandowski konnte doch noch den Last-Minute-Siegtreffer erzielen. Enges Spiel, große Schwierigkeiten für die Bayern, besondere Anspannung gegen 17 Uhr – alles richtig. Dazu Volland (Kicker-Note 2,5) mit dem schnellsten Bundesligator. Sehr vieles richtig, nur das Ergebnis nicht. Die Bayern sind eben die Bayern.

Werbeanzeigen

LIVE: 1. Bundesliga 2014/15 (16. Spieltag): Dortmund-Wolfsburg: Trotz Führung – BVB-Albtraum ohne Erwachen!


Zusammenfassung:
Aubameyang hat den BVB früh mit 1:0 in Führung gebracht gegen Wolfsburg. So steht auch jetzt nach nun 17 gespielten Minuten. Ich glaube trotzdem, dass es heute für den BVB einen weiteren Niederschlag geben wird. Nach einer Führung wäre dies natürlich umso bitterer. Unter dem Einfluss von Pluto, unter dem der BVB gerade ganz generell und heute im Besonderen steht, ereignen sich häufig besondere Ohnmachtserfahrungen. Sebastian Kehl könnte dabei heute eine besonders unglückliche Rolle spielen. Schlimmer geht es immer… Einziges kleines Fragezeichen sind allerdings die beim VfL Wolfsburg fast gänzlich fehlenden Transite, in positiver wie in negativer Hinsicht. Hier würde ich bei einem Sieg in Dortmund normalerweise mehr erwarten.

Erläuterung:

Das Anpfiffhoroskop und voraussichtliche Abpfiffhoroskop:
20141217_20.01_BVB-WOB
20141217_21.50_BVB-WOB

Das BVB-Horoskop:
19091219_20.00.28_BV BORUSSIA DORTMUND 09
Quelle Gründungszeit: Rektifiziert und gesichert nach Information aus Zeitungsartikel.

Der entscheidendste Aspekt, der für mich heute auf einen Niederlage des BVB hindeutet, ist die exakte Sonne-Pluto-Opposition beim Abpfiff. Von dem Sonnenstand auf 15°50 Schütze sind auch einige Spieler negativ betroffen. Gegen Frankfurt hat bei der von mir vorhergesagten Niederlage schon der Mond auf 25°-26° Fische ausgereicht, um den BVB in die Knie zu zwingen. Die Sonne sollte demgegenüber noch stärker wirken. Bemerkenswert, für mich aber nicht von entscheidender Bedeutung, ist die exakte Achsenschneidung des Anpfiffhoroskops mit dem BVB-Horoskop. Das sieht so mancher sicher anders;-)

Jürgen Klopp:
19670616_07.28_Klopp_J
Anmkerkung: Gründungszeit hypothetisch.

Der angezählte Dortmunder Traier könnte bei der von mir verwendeten Geburtszeit den Mond gleich zu Spielbeginn in einem kritischen Quadrat zum AC haben.

Sebastian Kehl:
19800213_Kehl_S

Sonne-Saturn-Quadrat zeigt einen gebrauchten Tag für Kehl an…

Lukasz Piszczek:
19850603_Piszczek_L

Sonne Opposition Mars bei einer Geburt am Morgen, dazu Mond Konjunktion Pluto und Mond Sextil Neptun. Schwierig zud deuten, unter Spannung steht er auf jeden Fall.

Nuri Sahin:
19880905_Sahin_N

Bei Sahin steht die Sonne noch ziemlich exakt in Konjunktion zu Saturn. Das deute ich klar negativ.

Mitchell Langerak:
19880822_Langerak_M

Bei Langerak, der Weidenfeller vorerst im BVB-Tor verdrängt hat, ist die Sonne-Saturn-Konjunktion ebenfalls noch sehr präzise.

Roman Weidenfeller:
19800806_Weidenfeller_R

Weidenfeller hat übrigens ebenso einen kritischen Aspekt mit Sonne Quadrat Saturn (separativ).

Kevin Großkreutz:
19880719_Großkreutz_K

Mit Saturn Opposition Jupiter sehe ich auch bei Großkreutz eingeschränkten Handlungsspielraum.

Neven Subotic:
19881210_Subotic_N

Den in dieser Saison oft unsicheren Serben sehe ich mit Mars Sextil Mars und Mond Sextil Saturn eher positiv. Allerdings habe ich seine Geburtszeit nicht, wie ich im Übrigen keine einzige Geburtszeit beim BVB habe.

Ilkay Gündogan:
19901024_Gündogan_I

Sollte beim BVB etwas gehen, dann wohl über Ilkay Gündogan, den der Skorpion-Mond auf seinem Merkur und noch dicht bei der Sonne begünstigen könnte.

Das VfL-Horoskop:
19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG
Quelle Gründungszeit: Rektifiziert und gesichert nach Angabe „19 Uhr“ auf VfL-Homepage.

Mond Trigon Mars während der 2. Halbzeit sieht positiv aus. Allerdings sind die Konstellationen grundsätzlich nicht auffällig. Vielleicht kommt der VfL-in der momentanen Situationen sogar ohne großen Glücksbringeraspekt zum Sieg beim BVB?

VfL-Manager Klaus Allofs:
19561205_00.39_Allofs_K
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Saturn Trigon Mars bei der von mir angenommenen frühen Grburtszeit sieht positiv aus. Die Geburtszeit ist hier allerdings das große Fragezeichen.

Ivan Perisic:
19890202_Perisic_I

Neptun steht im Moment auf dem Neptun des Kroaten. Kein klarer Anhaltspunkt. Aber irgendwie könnte ich mir vorstellen, dass Perisic heute gegen seine Ex-Kollegen trifft – nur so ein Gefühl.

Josuha Guilavogui:
19900919_Guilavogui_J

Bei einer frühen Geburtszeit ergäbe sich als kritischer Transit Sonne Quadrat Sonne.

Robin Knoche:
19920522_Knoche_R

Immer noch interessant und für eine spielentscheidende Szene gut, ist Verteidiger Robin Knoche, dessen Mars durch das aktuelle Pluto-Mars-Quadrat ausgelöst wird.

Maximilian Arnold:
19940527_Arnold_M

Mit Mond Konjunktion Sonne steht Arnold in der 2. Halbzeit besonders unter Strom.

1. Bundesliga 2014/15 (12. Spieltag): Schalke-Wolfsburg: Choupo-Moting trifft, Fährmann unüberwindbar – S04 stoppt die Wölfe!


Zusammenfassung:
Für mich ist es das eindeutigste Spiel des Wochenendes. Obwohl Schalke als Außenseiter ins Spiel geht, habe ich keinen Zweifel an einem Sieg gegen zuletzt starke Wölfe. Ich tippe auf ein 2:0. Dabei habe ich Eric-Maxim Choup-Moting als heißen Anwärter auf einen Treffer auf meiner Liste. Ralf Fährmann sollte dazu eine starke Leistung im Schalker Tor zeigen. Bei Wolfsburg sind mir vor allem die Abwehrspieler Sebastian Jung, Timm Klose, Ricardo Rodriguez und Robin Knoche negativ aufgefallen. Für Schalke könnte mit dem Spiel ein Aufwärtstrend eingeläutet werden, während Wolfsburg auf eine kleine Formkrise zusteuert.

Erläuterung:
Der VfL Wolfsburg hat vor der Länderspielpause einen herausragenden Lauf gehabt und sich auf Platz 2 vorgearbeitet, wobei man nun sogar ein kleines Punktepolster nach hinten hat. Der neutrale Fußballfan mag hoffen, dass den Bayern in dieser Saison vielleicht doch ein ernsthafter Konkurrent erwächst. Erstmal erwarte ich aber eine kleine Leistungsdelle. Ich glaube nicht daran, dass der VfL die Bayern gefährden kann. Zumindest noch nicht in dieser Saison. Wolfsburg wird die Saison auf Platz 4 abschließen. Da bin ich jetzt noch sicherer als zum Zeitpunkt meiner Saisonprognose (https://astroarena.org/2014/08/22/prognose-bundesliga-201415-gladbachs-angriff-auf-die-grosen-zwei-kolle-allaaf-und-der-torhungrige-hunter/). Aber dazu noch mehr in einem in Kürze folgenden Post…

Heute geht es zum FC Schalke 04, wo auch unter dem neuen Trainer Roberto di Matteo bisher kein wirklicher Fortschritt zu erkennen ist. Hier könnte es aber nach meiner Einschätzung ab jetzt deutlich aufwärts gehen.

Das An- und Abpfiffhoroskop:
20141122_15.30_S04-WOB
20141122_17.20_S04-WOB

Schalke-Trainer Roberto di Matteo:
19700529_di Matteo_R

Wenn di Matteo zwischen 3 und 6 Uhr geboren ist, dann hat er heute Venus genau in Opposition zu seiner Sonne.

Eric-Maxim Choupo-Moting:
19890323_Choupo-Moting_E M

Venus könnte exakt in Opposition zu Choupo-Motings Mars stehen, dazu Merkur im Trigon zu Merkur und in der 2. Halbzeit steht dann auch noch der Mond in Opposition zu Jupiter und nahe einem Trigon zur Sonne. ich denke, Choupo-Moting macht ein starkes Spiel und trifft voraussichtlich in der 2. Halbzeit.

Klaas Jan Huntelaar:
19830812_05.45_HUNTELAAR_K J
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe gegenüber einem Reporter von „Der Westen“; erhalten via Andrea Gerlach.

Der Schalker Torjäger könnte Uranus im Trigon zum Aszendenten haben wenn die Geburtszeit ganz exakt ist. Nach meiner Erfahrung mit Jupiter-AC, das offensichtlich beim Hinspiel in der Champions League bei Chelsea London ausgelöst hat als Huntelaar zum Ausgleich traf, tendiere ich aber dazu, dass Huntelaars Geburtszeit ein klein wenig später ist (https://astroarena.org/2014/09/17/champions-league-201415-gruppe-g-1-spieltag-chelsea-schalke-s04-mit-kongenialem-duo-meyerhuntelaar-zum-uberraschungscoup/). Auf jeden Fall läuft schon nach wenigen Minuten der Mond über Huntelaars Jupiter, so dass S04 früh in Führung gehen könnte – möglicherweise durch den Hunter höchstpersönlich.

Chinedu Obasi:
19860601_Obasi_C

Bei Chinedu Obasi könnte bei einer späten Geburtszeit Jupiter im Sextil zu Merkur stehen. Im Champions-League-Spiel gegen Chelsea am Dienstag sollte man den Nigerianer übrigens ganz besonders im Auge haben, aber dazu noch mehr…

Benedikt Höwedes:
19880229_00.03_HÖWEDES_B
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch nach Jupiter Konjunktion Mond beim WM-Sieg.

Weltmeister Benedikt Höwedes könnte Mars Quadrat Venus haben bei einer Geburtszeit am Morgen – eher ungünstig. Sollte die von mir angenommene Mitternachtsgeburtszeit aber richtig sein, so ergäbe sich im Dezember aber auch Jupiter Trigon Venus als ausgesprochen positivr Transit.

Felipe Santana:
19860317_07.15_SANTANA_F

Uranus läuft gerade über den AC von Felipe Santana und sorgt für Plötzlichkeiten. Damit kann man auch plötzlich in den Mittelpunkt treten, Er hat dazu mit Saturn Trigon Sonne und Jupiter Trigon Uranus zwei starke, fördernde Aspekte.

Christian Fuchs:
19860407_Fuchs_C

Außenverteidiger Fuchs hat ebenfalls Jupiter Trigon Uranus, dazu Mars Sextil Merkur als unterstützenden Aspekt.

Atsuto Uchida:
19880327_Uchida_A

Jupiter Quadrat Venus könnte bei Uchida auslösen. Auch auf den Japaner wird am Dienstag gegen Chelsea ganz besonders zu achten sein.

Joel Matip:
19910808_Matip_J

Mit Jupiter Konjunktion Jupiter ist Matip der Mann der nächsten Wochen für mich. Nach seiner Verletzung dürfte er heute aber noch nicht wieder in der Startelf stehen und die Konjunktion wird auch erst am Dienstag exakt…

Ralf Fährmann:
19880927_19.04_FÄHRMANN_R
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „mit einem Augenzwinkern“ an einen Reporter von „Der Westen“; erhalten via Andrea Gerlach.

Die Frage ist, ob Fährmanns Geburtszeit tatsächlich stimmt. 19.04 Uhr könnte natürlich eine Anspielung auf Schalkes Gründungsjahr sein, aber möglicherweise ist sie auch korrekt. Als Waage mit Stier-Mond und Stier-Aszendent sollte Fährmann damit wirklich ein sehr ausgeglichener Zeitgenosse sein. Heute hätte er jedenfalls Jupiter exakt in Konjunktion zu Venus, die bei ihm als Venus-Mensch grundsätzlich sehr bedeutsam ist. Dazu steht Mars noch seh dicht an seinem MC. Mal schauen, ob Fährmann heute besonders stark aufgelegt ist. Dann könnte man die Geburtszeit sicher erst mal weiter verwenden.

Christian Wetklo:
19800111_Wetklo_C

Mars Konjunktion Sonne – Schalkes Ersatzkeeper sollte man heute nicht zu nahe kommen.

VfL Wolfsburg:
19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG
Quelle Gründungszeit: 19 Uhr nach Homepage; rektifiziert.

Saturn steht im Quadrat zum Aszendenten des VfL. Dazu wird Saturn in Konjunktion Mond treten nach der Europa-League-Partie gegen Everton am Donnerstag. Das sieht ganz danach aus, als ob dem VfL die Länderspielpause nicht gut getan hat…

VfL-Trainer Dieter Hecking:
19640912_Hecking_D

Die Sonne steht exakt im Quadrat zu Heckings Saturn! Damit gibt es heute keinen Blumentopf zu gewinnen… Ein Tag, an dem ziemlich viel schief läuft.

Marcel Schäfer:
19840607_00.46_SCHÄFER_M
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Marcel Schäfer hat heute mit Venus-MC die stärkste Konstellation bei den VfL-Akteuren. Voraussichtlich wird er aber nur auf der Bank Platz nehmen.

Ricardo Rodriguez:
19920825_Rodriguez_R

Schäfer würde nur zum Zug kommen wenn Ricardo Rodriguez nicht rechtzeitig fit wird. Mond Quadrat Sonne während des Spiels sieht jedenfalls nicht gut aus bei Rodriguez. Besser noch ein Spiel länger Pause…

Luiz Gustavo:
19870723_Luiz Gustavo

Luiz Gustavo könnte mit Sonne Trigon Sonne auch noch gut bestrahlt sein, vorausgesetzt eine Geburtszeit gegen Mittag.

Nicklas Bendtner:
19880116_Bendtner_N

Mit zwei Treffern schoss Nicklas Bendtner unter dem Einfluss von Jupiter Trigon Jupiter Dänemark zum wichtigen Sieg in Serbien. Heute sieht es mit Sonne/Mond im Quadrat zur Venus aber schon wieder weniger erbauend aus…

Vieirinha:
19860124_Vieirinha

Vieirinha mit Venus Konjunktion Saturn – wahrlich kein Vergnügen das Spiel heute.

Maximilian Arnold:
19940527_Arnold_M

Maximilian Arnold hat Saturn exakt auf Pluto – schwierig zu deuten, vor allem ohne Geburtszeit und zusätzliche Tagestransite.

Sebastian Jung:
19900622_jung_s

Mit Saturn Opposition Venus steuert Sebastian Jung auf eine schwierige Konstellation zu. Er dürfte nicht unerheblich daran beteiligt sein, wenn es nun nicht mehr so gut läuft beim VfL.

Robin Knoche:
19920522_Knoche_R

Interessanterweise ist Robin Knoche gerade mit Saturn Opposition Venus erstmals für die Nationalelf nominiert worden. Mond Opposition Sonne scheint mir heute kein allzu günstiger Transit zu sein.

Timm Klose:
19880509_Klose_T

Normalerweise sollte Timm Klose heute auf der Bank sitzen und das wäre auch besser so. Merkur Quadrat Mars und Venus Opposition Merkur sehe ich nicht als Erfolgsgaranten. Eine gute Alternative zu Knoche wäre er nicht.

Mateusz Klich:
19900613_Klich_M

Mit Jupiter Sextil Sonne und Mond Opposition Merkur gegen Spielende könnte Klich zu seinem ersten Saisoneinsatz für die Wölfe kommen-

1. Bundesliga 2014/15 (4. Spieltag): Wolfsburg-Leverkusen: Venus meint es gut mit den VfL-Jungfrauen! Erster Saisonsieg durch Bendtner?


Zum „Werksderby“ treffen sich heute Nachmittag in der Volkswagen-Arena der VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen. Beide haben unter der Woche im Europapokal einen Dämpfer erhalten. Für Bayer gab es in der Champions League ein 0:1 beim AS Monaco, die Wölfe sind in der Europa League mit 1:4 beim FC Everton unter die Räder gekommen. In der Bundesliga ist Leverkusen trotz nicht leichtem Auftaktprogramm stark gestartet und als Tabellenführer in den Spieltag gegangen, während Wolfsburg aus den ersten drei Begegnungen erst zwei Punkte verbuchen konnte.

Das Anpfiffhoroskop für das heutige Spiel:
20140921_15.30_WOB-B04

Das Horoskop des VfL Wolfsburg: Venus steht in Konjunktion zur VfL-Sonne und Saturn exakt im Sextil dazu! Zudem ist zu erkennen, dass Jupiter sich der Konjunktion zu Venus nähert. Der VfL sollte nach dem Stotterstart jetzt ins Rollen kommen. Darüber hinaus sind die Aussichten in der nächsten Saison mit Jupiter in der Jungfrau derart glänzend, dass ich davon ausgehe, dass der VfL sich in dieser Saison bereits oben heranpirscht. Siehe meine Saisonprognose: Platz 4 in der Endabrechnung nach einer eher enttäuschenden Vorrunde mit Platz 8.
19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG
Anmerkung: Offizielle Gründungszeit 19 Uhr; feinkorrigiert nach Jupiter Konjunktion AC bei der Meisterschaft 2009.

Trainer Dieter Hecking hat ebenfalls Venus in Konjunktion zur Sonne. Seine überaus starke Verbindung zum VfL-Radix wird heute damit ebenfalls sehr positiv aktiviert, auch wenn wir seine Geburtszeit leider nicht haben.
19640912_Hecking_D

Interessant ist der Blick auf VfL-Rekordspieler Marcel Schäfer. Er ist zwar schon länger nicht mehr in der Stammelf zu finden, aber heute ist er in jedem Fall sehr positiv bestrahlt mit Venus Konjunktion Mond (beim Abpfiff exakt!). Dazu kommt die Sonne im Trigon zu seinem Merkur und Mars betritt in der nächsten Woche Schäfers 10. Haus. Da könnte ein Comeback winken! ich kann mir auch gut vostellen, dass Schäfer dem VfL nach der Karriere weiter erhalten bleibt. Mit der Verbindung Mond-Sonne und Sonne-IC zum VfL-Radix ist Wolfsburg so etwas wie seine zweite Heimat geworden und mit dem Wassermann-Aszendent wird er sich mit dem weniger auf Tradition denn auf Perspektiven gründenden „Projekt“ VfL Wolfsburg sehr gut identifizieren können.
19840607_00.46_SCHÄFER_M
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe.

Seinen Stammplatz musste Schäfer abgeben an Jungfrau Ricardo Rodriguez. Sein Jupiter steht gradgenau in Verbindung mit der VfL-Sonne. Demnach hat er heute Venus Konjunktion Jupiter. Dazu kommt Jupiter schon sehr nahe bei seinem Merkur. Stark!
19920825_Rodriguez_R

Positiv fällt auch Luiz Gustavo auf mit Uranus Trigon Saturn. Nach dem WM-Desaster könnte er langsam wieder in die Bahn kommen.
19870723_Luiz Gustavo

Bei Daniel Caligiuri wird zum Spielende Mond Opposition Venus ausgelöst – für ich nicht ganz einfach zu deuten. Beim Anpfiff steht dazu die Sonne exakt im Quadrat zu Uranus! Mars hat außerdem gerade die Konjunktion zum Radix-Mars überschritten.
19880115_Caligiuri_D

Nicklas Bendtner ist einen Tag jünger als Caligiri. Er hat demnach ebenfalls Sonne Quadrat Uranus (allerdings während der 2. Halbzeit exakt) und Mars Konjunktion Mars! Während die Mars-Rückkehr bei Caligiuri schon gerade überschritten ist, ist sie bei Bedtner aber noch ganz exakt. Hecking wäre gut beraten, Bendtner heute eine Chance von Anfang zu geben. So oder so, Bendtner sollte heute seine Chance nutzen und wenn ihm dafür nur wenig Zeit nach einer Einwechslung bleibt.
19880116_Bendtner_N

Neben Bendtner sollte die Leverkusener Defensive heute ein besonderes Auge auf Verteidiger Robin Knoche haben. Beim steht Mars im Quadrat zu Jupiter und im Trigon zu Chiron. Kopfballtreffer!?
19870723_Luiz Gustavo

Nicht allzu gut bestrahlt sehe ich Maximilian Arnold, dessen Geburtszeit mir allerdings nicht vorliegt. Neptun dürfte sich etwa im Quadrat zu seiner Sonne bewegen, vor allem aber steht die Sonne im Quadrat zu seinem Merkur.
19940527_Arnold_M

Interessant ist bei den Wölfen zuletzt noch die Torwartbesetzung. Jungfrau Diego Benaglio hat heute die Sonne auf seinem rückläufigen Radix-Merkur, dazu Mars Konjunktion Uranus. Es erscheint mit nicht unwahrscheinlich, dass er sich heute verletzt oder sonstwie im Brennpunkt steht (eher negativ).
19830908_Benaglio_D

Ersatztorwart Max Grün hat jedenfalls Uranus Opposition Sonne, Mond Quadrat Mars (etwa beim Abpfiff exakt), sowie Venus Opposition Merkur als Auslösungen aufzuweisen. Er könnte wie schon zu Saisonbeginn für den Schweizer zwischen die Pfosten rücken.
19870405_Grün_M

Nun zu Bayer Leverkusen. Hier stellt sich Sportdirektor Rudi Völler mit Mars Trigon Venus zunächst doch sehr positiv dar.
19600413_17.54_VÖLLER_R

Bei Roger Schmidt ist hingegen Neptun schon sehr dicht bei Merkur angelangt. Möglicherweise stellt dies die Ernüchterung nach dem furiosen Saisonstart dar. Ich habe Leverkusen zwar als Pokalsieger auf der Rechnung, in der Liga aber nur einen Mittelfeldplatz vorhergesagt (Platz 8). Ich kann mir gut vorstellen, dass die mannschaft dem kraftraubenden Pressingspiel noch Tribut zollen wird beim Tanz auf drei Hochzeiten.
19670313_08.00_SCHMIDT_R
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Bei kaum einem Leverkusener Spieler finden sich wirklich positive Transite. Das gilt zunächst für Gonzalo Castro mit Venus Quadrat Sonne, wenngleich dies kein besonders starker Transit ist und seine Geburtszeit nicht bekannt ist.
19870611_Castro_G

Beim Aufsteiger der bisherigen Saison, Karim Bellarabi, sieht es mit Merkur exakt im Quadrat zu Saturn sogar eindeutig negativ aus.
19900408_Bellarabi_K

Lars Bender start mit Mond Sextil Mars ins Spiel. Vor allem steht aber die Sonne im Quadrat zu seinem Mars (exakt bei einer frühen Geburtszeit). Tendenziell auch nicht gut.
19890427_Bender_L

Ebenfalls Sonne Quadrat Mars heißt es bei Tin Jedvaj (bei einer Geburtszeit gegen Abend exakt). Dazu steht Mars noch sehr dicht bei seiner Sonne. Mich würde es nicht wundern, wenn der junge Kroate heute frühzeitig zum Duschen muss. Der scheint mir doch etwas übermotiviert zu sein.
19951128_Jedvaj_T

Der bisher so stark aufspielende Hakan Calhanoglu steht unter dem Einfluss von Saturn im Quadrat zur Sonne. Möglicherweise war diese Auslösung bei der Partie in Monaco exakt. Jupiter Quadrat Jupiter ist gerade vorüber. Mit dem ond im Quadrat zum Mondknoten ziemlich genau beim Abpfiff stelle ich ihm aber auch keine besonders positive Prognose für heute.
19940214_07.00_CALHANOGLU_H morgens
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe zunächst „weiß ich nicht“, auf meine Nachfrage ob er zumindest die ungefähre Tageszeit wüsste, Antwort „morgens“. Er wirkte nicht sicher, aber ein Anhaltspunkt ist es zumindest.

In die Startelf dürfte für den verletzten Ömer Toprak heute Neuzugang Wendell rücken mit Venus Trigon Neptun und Saturn Sextil Neptun. Mit Mond Opposition Saturn dürfte es für ihn aber schon in der 1. Halbzeit ein alles andere als gelungenes Debüt werden.
19930720_Wendell

Bei Robbie Kruse steht Merkur in Konjunktion zu Merkur. Nachdem er bisher noch keine Einsatzminute in dieser Saison gehabt hat, könnte er heute erstmals auf dem Platz stehen, gut denkbar als Einwechslung in der Schlussphase bei Rückstand.
19881005_Kruse_R

Eine Ausnahme von den fast durchweg negativ bestrahlten Leverkusenern bildet Giulio Deonati, aber nur wenn seine Geburtszeit exakt sein sollte, was bei so runden Angaben wie „3 Uhr nachts“ immer hinterfragt werden muss. Er könnte Mars in Konjunktion zum Aszendenten und im Trigon zum Glückspunkt haben. Dazu steht Venus im Trigon zu Saturn und Saturn im Sextil zu Saturn. Zumindest deutet dies auf einen Einsatz für den bisherigen Reservisten hin, möglicherweise für den Rot-gefährdeten Tin Jedvaj.
19900205_03.00_DONATI_G
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Ich tippe auf ein 3:1 für Wolfsburg und Treffer von Bendtner und Knoche, möglicherweise auch Rodriguez. Der VfL sollzte schon zur Halbzeit vorne liegen.

Wetttipps:
Sieg Wolfsburg (2,8/Tipico)
Sieg Wolfsburg Handicap -1 (5,5/Bwin)
Sieg Wolfsburg und Spiel mindestens 3 Tore (3,8/Tipico)
1. Halbzeit/Endergebnis Wolfsburg/Wolfsburg (4,4/Tipico)
Sieg Wolfsburg und Tor Bendtner (5/Bwin)
Doppelpack Bendtner (13/Bet365)
Tor Knoche (12/Bet365)