DFB-Pokal 2014/15 (Halbfinale): Bayern-Dortmund: BVB zwingt die Bayern (mindestens) in die Verlängerung, aber nicht in die Knie! Blaszczykowski und Kagawa als Unglücksraben in der Elferlotterie?


Zusammenfassung:
Wie in meiner Saisonprognose zum DFB-Pokal vorhergesagt, kommt es bereits im Halbfinale zum Aufeinandertreffen von Meister Bayern und Vizemeister Dortmund (https://astroarena.org/2014/08/19/prognose-dfb-pokal-201415-finale-bayern-gegen-bayer-leno-der-elfmeterheld/). Ich bleibe bei meiner Prognose, dass sich die Bayern für das Pokalfinale qualifizieren, aber es wird eine enge Kiste. Sehr viel spricht für eine Verlängerung. Die Verlängerung könnte dann turbulent werden. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass beide Teams hier treffen. Es ist schließlich für mich nicht ganz klar, ob die Bayern das Spiel bereits in der Verlängerung für sich entscheiden können oder ins Elfmeterschießen müssen. Meine Tendenz geht zu einer Entscheidung im Elfmeterschießen. Kritisch zu sehen auf BVB-Seite sind für den Fall einer Entscheidung im Elfemterschießen aus meiner Sicht insbesondere Jakub Blaszczykowski (unabhängig von der Geburtszeit) und Shinji Kagawa (insbesondere bei einer Geburtszeit am Morgen). Je nach Geburtszeit gilt dies auch für Marco Reus, Sebastian Kehl und Marcel Schmelzer. Bei Rekordpokalsieger Bayern sieht es für mich danach aus, dass Juan Bernat vom Punkt trifft. So wird es für Jürgen Klopp zwar keine Fahrt mit dem DFB-Pokal um den Borsigplatz geben, aber es bleibt der Eindruck, dass die Mannschaft bis zum Schluss alles für ihren scheidenden Trainer in die Waagschale geworfen hat.

Was die Auslösungen bei den Spielern angeht, so sieht Juan Bernat auch unabhängig vom Elfmeterschießen sehr positiv aus. Möglicherweise gelingt ihm sogar ein Treffer. Daneben hat auch Arjen Robben eine besonders prägnante Auslösung. Ich kann mir daher auch gut den gerade wiedergenesenen Robben nach seiner Einwechslung als Torschützen (zum Ausgleich?) vorstellen. Weiterhin hat Rafinha einen starken Aspekt, den ich tendenziell positiv deute. Xabi Alonso bekommt hingegen in diesen Tagen einen denkbar schwierigen Aspekt. Abhängig von seiner Geburtszeit könnte er damit schon heute eine unglückliche Rolle abgeben und ins Kreufeuer der Kritik geraten (zu alt, zu langsam, zu behäbig…).

Beim BVB sehe ich Jakub Blaszczykowski und Shinji Kagawa nicht nur für ein mögliches Elfmeterschießen kritisch. Bei Marcel Schmelzer und Neven Subotic ist es zwiespältig. Meine Tendenz geht zu einer Entscheidung vom Punkt, wobei Manuel Neuer (Sonne Sextil Jupiter) stärker aussieht als sein Gegenüber Mitchell Langerak (ohne vorhandene Geburtszeit sind keine Transite erkennbar).

Für die reguläre Spielzeit tendiere ich zu einem 1:1 nach BVB-Führung Mitte/Ende der 1. Halbzeit (möglicherweise gegen 20.56 Uhr durch Bender). Weiterhin ergeben sich gleich zu Beginn der 2. Halbzeit um 21.31 Uhr und dann noch mal um 21.59 Uhr starke Aspekte, bei denen ich mir gut entscheidende Spielszenen vorstellen kann. In der sehr wahrscheinlichen Verlängerung ergeben sich gegen 22.35 Uhr Aspekte, die in der Tendenz auf einen Treffer der Bayern hindeuten, während sich von 22.44 Uhr bis 22.48 Uhr nochmals starke Transite ergeben, bei denen für mich ein Treffer sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite denkbar ist. Diese Torzeitpunkte sind wohlgemerkt keinesfalls manifestiert und schon sehr spekulativ. Meine Kernprognose ist und bleibt, dass es in die Verlängerung geht und Bayern letztendlich die Partie für sich entscheidet. Die genannten Torzeitpunkte und möglichen Torschützen sind demgegenüber nachrangig!

Wetttipps (mit hohen Quoten):
Ergebnis Unentschieden (4,33/Bet365)
Halbzeit BVB/ Endergebnis Unentschieden (17/Bet365)
Sieg Bayern nach Verlängerung (11/Interwetten) – bei Bet365 auch als Livewette!
Sieg Bayern im Elfmeterschießen (18/Tipico) – bei Bet365 auch als Livewette!

Das Anpfiffhoroskop:
20150428_20.30_FCB-BVB

Bemerkenswert ist der Mond im Trigon zur Sonne und die Konjunktion des Mondes zu Neptun, die zu Beginn der 2. Halbzeit exakt wird.

Das voraussichtliche Abpfiffhoroskop (reguläre Spielzeit):
20150428_22.20_FCB-BVB

Ich möchte an dieser Stelle, die mundanen Auslösungen gemeinsam mit den Mond-Auslösungen der Vereine, Funktionäre, Trainer und Spieler beider Teams auflisten. Es ist sicher auch für den einen oder anderen, insbesondere astrologisch Interessierten, interessant, während des Spiels mitzuverfolgen, ob zu den hervorgehobenen Zeitpunkten etwas besonderes passiert oder sogar der genannte Akteur besonders in Erscheinung tritt. Aus meiner Sicht besonders prägnante Auslöungen sind fett hervorgehoben.

1. Halbzeit:
20:30 FCB: Pizarro: Mond Konjunktion Saturn
20:30 BVB: Zorc: Mond Opposition Jupiter
ca. Spielbeginn: BVB: Schmelzer (bei später Geburtszeit!): Mond Opposition Venus
20:36 FCB: Lahm: Mond Sextil Saturn
20:40 BVB: Ginter: Mond Konjunktion Chiron
20:48 FCB: Robben: Mond Trigon Merkur
20:56 Mundan: MC Jungfrau
20:57 BVB: Bender: Mond Quadrat Jupiter
21:11 FCB: Vereinshoroskop: Mond Opposition Sonne

21:15 FCB: Benatia: Mond Sextil Pluto

2. Halbzeit:
21:31 Mundan: Mond-MC und Neptun-IC
21:39 BVB: Subotic: Mond Trigon Neptun
ca. Mitte 2. Halbzeit: BVB: Schmelzer: Mond Quadrat Mars
2. Halbzeit: FCB: Pizarro: Mond Sextil Mars
21:57 Mundan: Merkur-DC
21:59:34 Mundan: Lilith-MC; Mond-Neptun-Opposition exakt

22:08 FCB: Weiser: Mond Opposition Saturn
22:09 BVB: Sokratis: Mond Trigon Neptun
22:12 Mundan: Chiron-IC
22:16 Mundan: AC Schütze
22:19 BVB: Kehl: Mond Trigon Chiron
ca. Abpfiff FCB: Dante: Mond Konjunktion Venus

Verlängerung/Elfmeterschießen:
22:33 Mundan: Saturn-AC
22:35 BVB: Sportdirektor Zorc: Mond Opposition Pluto
22:37 BVB: Gündogan: Mond Quadrat Lilith

22:44 FCB: Neuer: Mond Quadrat Saturn
22:44 FCB: Schweinsteiger: Mond Quadrat Uranus
22:46 FCB: Vereinshoroskop: Mond Quadrat Jupiter
22:48 Mundan: MC Waage

22:58 FCB: Dante: Mond Quadrat Jupiter
ca. 23:05-10 FCB: Bernat: Mond Trigon Mars
Elfer BVB: Kehl: Mond Opposition Merkur (bei früher Geburtszeit) oder Mond Konjunktion Mars (bei später Geburtszeit)
Elfer BVB: Kagawa (bei Geburtszeit am Morgen): Mond Opposition Merkur
Elfer BVB: Reus (bei Geburtszeit am Mittag): Mond Quadrat Sonne

Horoskope zu Akteuren, die besonders in Erscheinung getreten sind, werde ich nach dem Spiel hier in der Analyse hier noch einmal einstellen.

Werbeanzeigen

LIVE: 1. Bundesliga 2014/15 (16. Spieltag): Dortmund-Wolfsburg: Trotz Führung – BVB-Albtraum ohne Erwachen!


Zusammenfassung:
Aubameyang hat den BVB früh mit 1:0 in Führung gebracht gegen Wolfsburg. So steht auch jetzt nach nun 17 gespielten Minuten. Ich glaube trotzdem, dass es heute für den BVB einen weiteren Niederschlag geben wird. Nach einer Führung wäre dies natürlich umso bitterer. Unter dem Einfluss von Pluto, unter dem der BVB gerade ganz generell und heute im Besonderen steht, ereignen sich häufig besondere Ohnmachtserfahrungen. Sebastian Kehl könnte dabei heute eine besonders unglückliche Rolle spielen. Schlimmer geht es immer… Einziges kleines Fragezeichen sind allerdings die beim VfL Wolfsburg fast gänzlich fehlenden Transite, in positiver wie in negativer Hinsicht. Hier würde ich bei einem Sieg in Dortmund normalerweise mehr erwarten.

Erläuterung:

Das Anpfiffhoroskop und voraussichtliche Abpfiffhoroskop:
20141217_20.01_BVB-WOB
20141217_21.50_BVB-WOB

Das BVB-Horoskop:
19091219_20.00.28_BV BORUSSIA DORTMUND 09
Quelle Gründungszeit: Rektifiziert und gesichert nach Information aus Zeitungsartikel.

Der entscheidendste Aspekt, der für mich heute auf einen Niederlage des BVB hindeutet, ist die exakte Sonne-Pluto-Opposition beim Abpfiff. Von dem Sonnenstand auf 15°50 Schütze sind auch einige Spieler negativ betroffen. Gegen Frankfurt hat bei der von mir vorhergesagten Niederlage schon der Mond auf 25°-26° Fische ausgereicht, um den BVB in die Knie zu zwingen. Die Sonne sollte demgegenüber noch stärker wirken. Bemerkenswert, für mich aber nicht von entscheidender Bedeutung, ist die exakte Achsenschneidung des Anpfiffhoroskops mit dem BVB-Horoskop. Das sieht so mancher sicher anders;-)

Jürgen Klopp:
19670616_07.28_Klopp_J
Anmkerkung: Gründungszeit hypothetisch.

Der angezählte Dortmunder Traier könnte bei der von mir verwendeten Geburtszeit den Mond gleich zu Spielbeginn in einem kritischen Quadrat zum AC haben.

Sebastian Kehl:
19800213_Kehl_S

Sonne-Saturn-Quadrat zeigt einen gebrauchten Tag für Kehl an…

Lukasz Piszczek:
19850603_Piszczek_L

Sonne Opposition Mars bei einer Geburt am Morgen, dazu Mond Konjunktion Pluto und Mond Sextil Neptun. Schwierig zud deuten, unter Spannung steht er auf jeden Fall.

Nuri Sahin:
19880905_Sahin_N

Bei Sahin steht die Sonne noch ziemlich exakt in Konjunktion zu Saturn. Das deute ich klar negativ.

Mitchell Langerak:
19880822_Langerak_M

Bei Langerak, der Weidenfeller vorerst im BVB-Tor verdrängt hat, ist die Sonne-Saturn-Konjunktion ebenfalls noch sehr präzise.

Roman Weidenfeller:
19800806_Weidenfeller_R

Weidenfeller hat übrigens ebenso einen kritischen Aspekt mit Sonne Quadrat Saturn (separativ).

Kevin Großkreutz:
19880719_Großkreutz_K

Mit Saturn Opposition Jupiter sehe ich auch bei Großkreutz eingeschränkten Handlungsspielraum.

Neven Subotic:
19881210_Subotic_N

Den in dieser Saison oft unsicheren Serben sehe ich mit Mars Sextil Mars und Mond Sextil Saturn eher positiv. Allerdings habe ich seine Geburtszeit nicht, wie ich im Übrigen keine einzige Geburtszeit beim BVB habe.

Ilkay Gündogan:
19901024_Gündogan_I

Sollte beim BVB etwas gehen, dann wohl über Ilkay Gündogan, den der Skorpion-Mond auf seinem Merkur und noch dicht bei der Sonne begünstigen könnte.

Das VfL-Horoskop:
19450912_18.53.57_VFL WOLFSBURG
Quelle Gründungszeit: Rektifiziert und gesichert nach Angabe „19 Uhr“ auf VfL-Homepage.

Mond Trigon Mars während der 2. Halbzeit sieht positiv aus. Allerdings sind die Konstellationen grundsätzlich nicht auffällig. Vielleicht kommt der VfL-in der momentanen Situationen sogar ohne großen Glücksbringeraspekt zum Sieg beim BVB?

VfL-Manager Klaus Allofs:
19561205_00.39_Allofs_K
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Saturn Trigon Mars bei der von mir angenommenen frühen Grburtszeit sieht positiv aus. Die Geburtszeit ist hier allerdings das große Fragezeichen.

Ivan Perisic:
19890202_Perisic_I

Neptun steht im Moment auf dem Neptun des Kroaten. Kein klarer Anhaltspunkt. Aber irgendwie könnte ich mir vorstellen, dass Perisic heute gegen seine Ex-Kollegen trifft – nur so ein Gefühl.

Josuha Guilavogui:
19900919_Guilavogui_J

Bei einer frühen Geburtszeit ergäbe sich als kritischer Transit Sonne Quadrat Sonne.

Robin Knoche:
19920522_Knoche_R

Immer noch interessant und für eine spielentscheidende Szene gut, ist Verteidiger Robin Knoche, dessen Mars durch das aktuelle Pluto-Mars-Quadrat ausgelöst wird.

Maximilian Arnold:
19940527_Arnold_M

Mit Mond Konjunktion Sonne steht Arnold in der 2. Halbzeit besonders unter Strom.

1. Bundesliga 2014/15 (13. Spieltag): Frankfurt-Dortmund: Meier und Stendera schießen den BVB ans Tabellenende!


Nachdem sich Stuttgart und Bremen mit klaren Siegen vom Tabellenende loseisen konnten, hat nun Vizemeister Borussia Dortmund die rote Laterne inne. Heute geht es für Jürgen Klopps Mannen zur Eintracht nach Frankfurt. Die Hessen haben sich wiedererstarkt gezeigt beim 3:1 in Mönchengladbach vor einer Woche.

Aus Zeitgründen gibt es nur eine sehr kurze Analyse. Alle wesentlichen Faktoren und Spieler sind jedoch berücksichtigt.

Zusammenfassung:
Ich glaube heute an einen Sieg der Eintracht gegen den BVB, womit Dortmund am Tabellenende bleiben würde. Die entscheidenden Akteure für die Eintracht sollten Alex Meier, Marc Stendera und Torwart Felix Wiedwald sein. Beim BVB sehe ich Neven Subotic kritisch. Ich tippe auf ein spektakuläres 3:2, möglicherweise mit einer späten Entscheidung zu Gunsten der Eintracht!

Das Anpfiffhoroskop:
20141130_17.30_SGE-BVB

Jupiter sehr dicht am IC und der Mond an der Spitze des 11. Hauses fallen auf.

Das wahrscheinliche Abpfiffhoroskop:
20141130_19.20_SGE-BVB

Planetenauslösungen an den Achsen und Zeichenwechsel: AC Zwillinge>Krebs (17.42 Uhr), MC Steinbock>Wassermann (17.56 Uhr), Lilith-IC (17.57 Uhr), Neptun-MC (18.14 Uhr), Pluto-DC (18.39 Uhr), Chiron-MC (18.45 Uhr).

Das Horoskop der Eintracht:
19110513_22.34_SG Eintracht Frankfurt

Jupiter stünde im Trigon zum AC der Eintracht wenn meine nicht gesicherte Gründungszeitannahme stimmt.

SGE-Sportdirektor Bruno Hübner:
19610128_Hübner_B

Sonne Sextil Sonne (bei Mittagsgeburtszeit), sowie Mond Konjunktion Venus sehen sehr vielversprechend aus!

SGE-Trainer Thomas Schaaf:
19610430_05.50_Schaaf_T

Sollte meine Geburtszeitannahme stimmen, dann hätte Schaaf heute den Mars am MC. Auch so stellt sich die Mars-Mars-Opposition schon als starker Spannungsaspekt dar. Als positiver Faktor könnte darüber hinaus Uranus Trigon Venus hinzukommen, aber auch hierhinter steht ein großes Fragezeichen wegen der fehlenden Geburtszeit.

Co-Trainer Wolfgang Rolff:
19591226_Rolff_W

Venus Konjunktion Jupiter exakt! Besser geht es kaum!

Alexander Meier:
19830117_Meier_A

Mars Konjunktion Sonne und Merkur Konjunktion Jupiter sprechen für Alex Meier als Matchwinner Nummer 1!

Marc Stendera:
19951210_Stendera_M

Venus Konjunktion Sonne bestrahlt auch Marc Stendera glänzend! Der Mittelfeldmann hat gegen Gladbach jüngst dein erstes Bundesligator erzielt und könnte heute gleich den nächsten Treffer nachlegen! Für mich Matchwinner Nummer 2!

Felix Wiedwald:
19900315_Wiedwald_F

Mit Mond Konjunktion Sonne dürfte Wiedwald heute ein starker Rückhalt sein!

Timothy Chandler
19900329_Chandler_T

Bei einer Geburtszeit am Mittag sähe Timothy Chandler mit Sonne Trigon Sonne stark aus!

Nun zum kriselnden BVB.

Das BVB-Horoskop:
19091219_20.00.28_BV BORUSSIA DORTMUND 09
Quelle Gründungszeit: Zeit rektifiziert nach historischer Quelle; absolut gesichert.

Mond Quadrat Pluto kurz vor Ende deutet auf eine erneute Ohnmachtserfahrung hin!

BVB-Sportdirektor Michael Zorc:
19620825_Zorc_M

Sonne Quadrat Jupiter sowie Venus Sextil Venus sehe ich tendenziell positiv!

BVB-Trainer Jürgen Klopp:
19670616_07.28_Klopp_J
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Merkur Trigon Jupiter sieht prinzipiell auch sehr gut aus.

Kevin Großkreutz:
19880719_Großkreutz_K

Mit Mars Opposition Sonne, sowie Venus Opposition Venus (jeweils bei einer frühen Geburtszeit) hat Großkreutz zwei starke Aspekte, bei denen ich mir aber jeweils über die Tendenz nicht sicher bin. Er steht auf jeden Fall unter Vollspannung!

Neven Subotic:
19881210_Subotic_N

Sonne Quadrat Mondknoten sieht erneut nicht toll aus für Subotic!

Was mich letztendlich zu einer negativen Prognose für den BVB kommen lässt, sind die schwierigen, exakten Mond-Transite zu Saturn beim Abpfiff, namentlich bei Sebastian Kehl (Opposition), Mitchell Langerak (Quadrat) und Nuri Sahin (Quadrat).

19800213_Kehl_S

19880822_Langerak_M

19880905_Sahin_N

Lukasz Piszczek:
19850603_Piszczek_L

Dazu kommt Mond Opposition Mars bei Lukasz Piszczek.

1. Bundesliga 2014/15 (7. Spieltag): Dortmund-Hamburg: Erster HSV-Sieg seit 6 Monaten dank Lasogga!


Genau vor einem halben Jahr, am 4. April, holte der HSV mit einem 2:1 gegen Leverkusen seinen bisher letzten Bundesligasieg. Ich kenne die Statistikbücher der Bundesliga zwar nicht auswendig, aber diese Sieglosserie dürfte zumindest ziemlich nahe am Rekord sein. Heute geht es zum BVB, gegen den der HSV in den letzten Jahren immer wieder außerordentlich gut ausgesehen hat, zuletzt beim 3:0-Heimsieg im Februar. Ich denke, dass der HSV seine Erfolgsserie gegen Dortmund heute überraschenderweise fortsetzen wird und damit gleichzeitig seine Sieglosserie beenden wird.

Die Bild Hamburg berichtet heute über meine Prognose zum Spiel:
Astrologe sicher – HSV macht um 17.17 Uhr das Siegtor. Die Sterne stehen günstig! Der HSV holt heute den ersten Dreier und Pierre-Michel Lasogga (22) wird zum Matchwinner. So viel ist sicher – zumindest wenn es nach Jannis Okun (25) geht! Der Hamburger Astrologe (astroarena.org) legt sich fest: „Viele Konstellationen deuten auf ein 3:1 für den HSV.“ Und der Kriminologie-Student geht sogar noch weiter: „Nach dem Dortmunder 1:0 um 15.34 Uhr dreht der HSV das Spiel. Lasogga ist um 15.55 Uhr und 17.17 Uhr besonders gut ‚bestrahlt‘ – da trifft er.“ Alles Hokuspokus? Okun: „Von wegen. Meine Prognosen sind harte Arbei, dauern auch 90 Minuten. Und schon letzte Woche lag ich richtig.“ Stimmt: bei St. Paulis 3:3 in Frankfurt setzte er auf Torschütze Dennis Daube um 15.13 Uhr – ein Volltreffer! Jetzt die HSV-Prognose des gebürtigen Bremers: „Lasogga hat ein Mars Quadrat Jupiter – das steht für Energieüberschuss.“ Und Jürgen Klopp (47)? „Der hat Sonne Opposition Saturn. heißt Saturn stößt heute auf eine Grenze. Das ist der HSV.“ Wenn der Astrologe das schon sagt…

Grundsätzlich kann ich das so unterschreiben. Ein 3:1 als exaktes Ergebnis steht allerdings nicht in den Sternen und um 15.34 Uhr könnte der Treffer durchaus auch auf der anderen Seite fallen…

Das Anpfiffhoroskop zeigt Pluto dominant am Aszendenten. Nicht selten ergeben sich mit einem starken Pluto dramatische Wendungen, insbesondere auch „gedrehte“ Spiele.
20141004_15.30_BVB-HSV

Beim BVB steht heute die Sonne in Opposition zu Mars. Das sieht nicht allzu gut aus. Allerdings steht die Sonne auch schon fast auf dem Jupiter des BVB (exakt am Sonntag) und bei richtiger Berechnung der BVB-Gründungszeit stünde die Sonne im Sextil zum Aszendenten.
19091219_20.00.28_BV BORUSSIA DORTMUND 09

Noch markanter und exakter ist die Sonne-Saturn-Opposition bei BVB-Trainer Jürgen Klopp. Wenn meine Annahme für die Geburtszeit richtig ist, würde die Sonne heute zudem auf sein IC fallen und Merkur im Quadrat zu seinem Aszendenten stehen. Es bleibt zwar ein Fragezeichen, da die Geburtszeit nicht bekannt aus, aber das sieht doch stark nach einem weiteren Frusterlebnis aus.
19670616_07.28_Klopp_J

Lukasz Piszczek hat Merkur gleich zu Beginn des Spiels exakt in Konjunktion zu Pluto – ein Ohmachtserlebnis. Eine Beteiligung an einer spielentscheidenden Szene (tendenziell in negativer Richtung) erscheint damit möglich. Jupiter aktiviert im Trigon Uranus und durch eine Opposition seine Sonne.
19850603_Piszczek_L

Auch Erik Durm scheint mit Merkur Opposition Merkur (exakt bei einer Geburt am Nachmittag) heute nicht immer auf der Höhe. Dazu kommt etwa beim Halbzeitpfiff die häufig ernüchternde Konjunktion von Mond zu Saturn.
19920512_Durm_E

Der größte Unsicherheitsfaktor in der BVB-Abwehrreihe ist für mich aber Neven Subotic. Der Serbe hat Saturn in Konjunktion zu seiner Venus. Dies lässt sich auch als „Liebesentzug“ übersetzen, möglicherweise durch die BVB-Fans oder Trainer Jürgen Klopp. Ein Platz auf der Bank wäre ebenfalls eine passende Umsetzung dieser Konstellation.
19881210_Subotic_N

Interessant erscheint mir weiterhin Ersatztorwart Mitchell Langerak, der heute mit Sonne Opposition Mars (gegen Spielende) stark unter Strom steht. Möglicherweise kommt er in die Partie.
19880822_Langerak_M

Roman Weidenfeller hat mit Sonne Trigon Mars zwar einen tendenziell positiven Aspekt, aber ohne seine Geburtszeit ist dieser nicht sonderlich aussagekräftig.
19800806_Weidenfeller_R

Von den offensiven Akteuren des BVB fällt Milos Jojic auf. Wenn er gegen morgen geboren ist, hat er Mars exakt in Opposition zu seinem rückläufigen Merkur. Dazu steht zu Beginn des Spiels Venus im Quadrat zum Mondknoten. Ich deute das nicht besonders günstig.
19920319_Jojic_M

Beim HSV zeigen sich keine herausragenden Tageskonstellationen. Allerdings ist zu bemerken, dass sich Neptun durch seine Rückläufigkeit erneut ins Quadrat zum HSV-Mars begibt. Diese Konstellation war bereits gegen Ende der letzten Saison exakt und schwächt den Bundesliga-Dino weiterhin. Mit Pluto am IC und Uranus am DC kommen zwei aufwühlende Konstellationen hinzu, die den HSV bereits zu absoluten Grenzerfahrungen geführt haben. Diese Aspekte sind noch bis zum Ende des Jahres akut. Nach ein bis zwei besonders turbulenten und krisenhaften Jahren sollte sich das Geschehen um den HSV in der Rückrunde wieder normalisieren.
19190602_14.58.38_HAMBURGER SV
Anmerkung: Gründungszeit berechnet und wiederholt bestätigt.

Der Hoffnungsträger des HSV heißt Dietmar Beiersdorfer. Er hat mit den Übergängen von Saturn über Sonne, Mond und Merkur im Herbst/Spätherbst aber denkbar schwierige Konstellationen für seinen Start im Amt. Interessant ist, dass beim heutigen Spiel sein Neptun exakt auf das Anpfiff-MC fällt.
19631116_Beiersdorfer_D

Trainer Joe Zinnbauer hat heute keine besonders starken Aspekte, allerdings weist Saturn Opposition Merkur beim kommenden Heimspiel gegen Hoffenheim nach der Länderspielpause darauf hin, dass selbst ein Erfolg heute nicht überbewertet werden sollte, da der nächste Rückschlag schnell kommen dürfte.
19700501_Zinnbauer_J (ab 16.09.)

Der einzige HSV-Akteur, der mir mit tendenziell negativen Konstellationen aufgefallen ist, ist Matthias Ostrzolek. Hier hängt es allerdings noch von der Geburtszeit ab. Ist er morgens geboren, hätte er den Mars heute in Opposition zu seiner Sonne, bei einer Geburtszeit am frühen Nachmittag würde sich Saturn Opposition Merkur ergebn. Vor allem die letztere Konstellation erscheint nicht besonders günstig.
19900605_Ostrzolek_M

Auf ein positives Resultat für den HSV deutet jedoch Merkur Trigon Jupiter bei Petr Jirácek hin. Diese Konstellation ist zum Ende des Spiels exakt!
19860302_09.35.11_JIRÁCEK_P Jupiter-AC CZE-POL 1-0
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe „morgens“; Zeit rektifiziert.

Auffällig ist Cléber Reis mit Mars exakt in Konjunktion zu seiner Lilith. Dieser Aspekt ist stark, aber eine konkrete Deutung allein aufgrund dieses Aspekts würde ich mir nicht zutrauen. Allerdings steht Mars fast noch auf seiner Sonne und ist auch erst ein halbes Grad vom Trigon zu Jupiter entfernt. Damit sieht es insgesamt schon sehr positiv aus.
19901205_Reis_C

Ausgesprochen positiv sieht weiterhin ein Mann aus, der zuletzt nur wenig Chancen bekommen hat. Gojko Kacar hat nicht nur Venus im Trigon zur Sonne (exakt vor dem Spiel – ein überraschender Startelfeinsatz!?), sondern zudem Mars exakt im Trigon zu seinem Mondknoten. Darüber hinaus hat Mars gerade sein 10. Haus betreten, was für einen besonderen Energieeinsatz für den Beruf spricht.
19870126_08.02.26_KACAR_G
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe „8 Uhr morgens“; Zeit rektifiziert.

Stark bestrahlt wäre auch Nicolai Müller, vorausgesetzt, er ist spät am Abend geboren. Zwillinge-AC erscheint mir gut denkbar. Dann hätte er die Sonne heute exakt in Konjunktion zu seiner Venus und könnte eine glänzende Partei abliefern.
19870925_22.00_Müller_N
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Auf einen Sieg des HSV deutet auch Venus Sextil Jupiter bei Lewis Holtby am späteren Abend hin. Er scheint guter Stimmung zu sein. Dazu könnte bei ihm Mars Quadrat Venus kommen, wenn er spätabends geborne sein sollte.
19900918_Holtby_L

Der interessanteste Mann ist heute aber sicher Pierre-Michel Lasogga. Der bullige Angreifer hat Mars exakt im Quadrat zu Jupiter und rundet damit das positive HSV-Bild ab. Mars-Jupiter-Aspekte gibt es ausgesprochen häufig bei unerwarteten Leistungsexplosionen. Lasogga hat in dieser Saison bisher noch kein Mal getroffen und Uli Stein fühlte sich schon berufen via Bild ihm die Begabung zum Fußballspielen abzusprechen… Ich denke, er wird seine Meinung nach dem heutigen Spiel korrigieren müssen. Ein denkbar ungünstiges Timing für solch eine These. Ich denke, dass Lasogga zum Matchwinner wird. Interessant sind in diesem Zusammenhang die Planetenübergänge während des Spiels bei Lasogga. Unmittelbar um 15.33 Uhr steht der AC auf Lasoggas Pluto, das MC gleichzeitig im Trigon zum HSV-Jupiter. Ein ganz frühes Tor von Lasogga scheint möglich und es muss, anders als im Bild-Artikel geschrieben, nicht zwingend für den BVB fallen. Ein weiterer wahrscheinlicher Torzeitpunkt ist um 15.51 Uhr wenn Lasoggas Neptun exakt auf dem AC steht und gleichzeitig Saturn am Spiel-MC steht. Dies erscheint mir sogar noch wahrscheinlicher als Torzeitpunkt als die Zeit 15.55 Uhr, die ich gegenüber der Bild angegeben habe. Dann steht Lasoggas Pluto am MC und der Jupiter des HSV am DC. Alles in allem würde ich damit den möglichen Torzeitpunkt auf 15.51 Uhr bis 15.55 Uhr erweitern. Ganz bemerkenswert ist weiterhin die Konstellation um Punkt 16.51 Uhr wenn der Mond genau auf dem AC steht und Mond/AC damit beide Lasoggas Saturn auslösen. Klassischerweise würde ich das nicht positiv deuten, in Verbindung mit dem heutigen Mars-Jupiter-Quadrat bei Lasogga aber schon. Ca. 17.06 Uhr steht dann Lasoggas Merkur am MC, entscheidender ist jedoch m.E. Lasoggas Mars am MC wenn zeitgleich genau Jupiter auf dem Spiel-DC steht. Wie im Bild-Artikel beschrieben, könnte Lasogga hier wirklich der Lucky Punch gelingen!
19911215_Lasogga_P-M

Meine Prognose geht deutlich in Richtung des HSV, der mindestens ein überraschendes Unentschieden sollte. Für wahrscheinlicher halte ich aber einen Sieg des HSV. Konkrete Ergebnisse lassen sich zwar nicht aus den Sternen ablesen, aber ich tippe auf ein 1:3. Lasogga ist für mich der Mann des Tages. Als mögliche Torzeitpunkte sind besonders wahrscheinlich 15.34 Uhr, 15.51 bis 15.55 Uhr, 16.51 Uhr, sowie 17.17 Uhr. Insbesondere die Konstellationen um 15.51 Uhr, 16.51 Uhr (nicht eindeutig positiv) und 17.17 Uhr lassen sich als besonders prägnant hervorheben. ich denke, dass weiterhin Nicolai Müller, Cléber Reis und – im Falle eines Einsatzes – Gojko Kacar auf HSV-Seite gefallen sollten. Beim BVB kann eigentlich die gesamte Abwehr nicht sattelfest genannt werden, aber insbesondere Neven Subotic dürfte im Falle seines Einsatzes keine gute Figur abgeben.