2. Bundesliga 2015/16 (10. Spieltag): Fürth-Bochum: VfL im Spitzenspiel zurück in der Erfolgsspur! Matchwinner Bulut?


Es ist das Spitzenspiel des 10. Spieltags in der 2. Bundesliga. Der Tabellenzweite VfL Bochum tritt beim Tabellenvierten Fürth an. Dabei ist der Trend bei beiden Teams gegensätzlich. Bochum ist nach sechs Auftaktsiegen zuletzt aus dem Tritt gekommen und ist seit vier Spielen sieglos, kassierte zuletzt die erste Niederlage. Greuther Fürth konnte hingegen nach schwachem Start die letzten vier Spiele gewinnen. Ich bin allerdings ziemlich sicher, dass sich die Trends beider Teams heute nicht fortsetzen werden und Bochum das Spiel für sich entscheiden kann.

Zunächst der Blick auf Greuther Fürth. Co-Trainer Michael Schiede hat Venus exakt in Konjunktion zu Saturn, was für mich kein besonders positives Zeichen ist. Auffällig ist Torhüter Sebastian Mielitz mit der Venus exakt in Konjunktion zum Südknoten – für mich nicht so eindeutig, insbesondere im Zusammenhang mit Mond Konjunktion Sonne bei Ersatztorwart Mark Flekken. Mond Sextil Venus bekommt bei Mielitz beim Abpfiff als positiver Transit hinzu. Mit Veton Berisha und Andreas Hofmann haben zwei weitere Spieler zum Ende der Partie den Mond im Sextil zu Venus beim Abpfiff. Dies ist zwar schon recht positiv, allerdings sollten Mondaspekte nicht überwertet werden. Bedeutend stärker werte ich Sonne Konjunktion Jupiter, Mars Opposition Lilith und Mond Sextil Chiron (beim Abpfiff) als exakte Transite bei Zlatko Tripic. Sollte er noch in die Partie kommen, könnte ihm eine entscheidende (positive) Rolle zukommen. Ebenfalls Sonne Konjunktion Jupiter, allerdings eventuell dazu Saturn Quadrat Sonne (bei einer Geburtszeit gegen 13 Uhr) weist Routinier Goran Sukalo auf. Kritisch ist zuletzt Tom Weilandt mit Uranus im Quadrat zu Neptun bestrahlt.

Der Grund für meine Prognose sind aber die außergewöhnlichen starken und mehrheitlich positiven Auslösungen beim VfL Bochum. Hierbei wird die sehr gute Verbindung von Trainer Gertjan Verbeek zum VfL Bochum angesprochen. Verbeeks Jupiter steht exakt im Sextil zur Venus des VfL-Horoskops. Heute steht Jupiter damit gleichzeitig in Opposition zu Jupiter bei Verbeek und im Trigon zur Venus des VfL-Horoskops. Beim VfL kommt dazu noch separativ Venus in Opposition zu Jupiter und applikativ der Mond im Trigon zum Mond. Das sieht sehr stark aus! Bei den Spielern sieht Onur Bulut am stärksten aus. Bei einer Geburtszeit am Morgen bzw. Vormittag wären Saturn Trigon Mars und Venus Trigon Sonne exakt. Dazu kommt Jupiter Sextil Jupiter. Kapitän Patrick Fabian könnte mit Jupiter Sextil Merkur (bei einer Geburtszeit am Morgen) ebenfalls einen sehr positiven Transit haben. Zum Ende des Spiels kommt die nervöse Konstellation Mond Opposition Uranus hinzu. Bei Timo Perthel steht Jupiter im Trigon zu Neptun, der Mond im Trigon zur Sonne und beim Abpfiff Merkur im Quadrat zu Uranus. Insgesamt positiv, aber auch hier ist Nervosität angezeigt. Bei Marco Terrazzino steht Merkur beim Abpfiff im Sextil zu Jupiter. Auch Stefano Celozzi sieht positiv aus mit Mond Trigon Merkur und Merkur Konjunktion Venus (bei einer Geburtszeit am Morgen). Torjäger Simon Terodde hat mit dem Mond in Konjunktion zu Chiron und im Quadrat zum Mondknoten zwei nicht unkritische Transite. Saturn im Quadrat zum Mond (applikativ), Jupiter Opposition Sonne (applikativ) und Venus Trigon Venus (separativ) sind nicht ganz exakt. Eher kritisch sehe ich Janik Haberer mit Neptun Konjunktion Saturn und Malcolm Cacutalua mit dem Mond im Quadrat zu Chiron. Auch bei den Ersatzspielern sind die Konstellationen noch außergewöhnlich stark, vor allem bei Nando Rafael mit Jupiter im Quadrat zur Venus. Bei Peniel Mlapa steht der Mond im Trigon zu Merkur (etwa beim Anpfiff) und eventuell Saturn im Quadrat zur Sonne stehen (bei einer Geburtszeit gegen 9 Uhr). Arvydas Novikovas hat die Venus im Trigon zur Sonne. Bei Giliano Wijnaldum läuft der Mond über den Mars, während bei Ersatztorwart Manuel die Sonne in Opposition zu Mars steht.

Ich habe mir bei diesem Spiel einmal die Mühe gemacht, meine Sichtung der Transite hier in Gänze wiederzugeben. Dies mag zeigen, wie viele zum Teil widersprüchliche Auslösungen zusammen kommen können und richtig gedeutet werden müssen. In diesem Fall schlägt trotz der gar nicht so schlechten Transite bei Greuther Fürth aber das Pendel klar in Richtung Bochum aus. Die Jupiter-Transite in ihrer Menge und Exaktheit sind kaum zu toppen. Als Matchwinner habe ich dabei Onur Bulut ganz oben auf meinem Zettel. Bei Greuther Fürth wäre Zlatko Tripic eine gute Option für eine Einwechslung. Dennoch mein Tipp: 1:3.

Fürth-Bochum: Anpfiff
20151003_13.00_S10 GFü-Boc

2. Bundesliga 2014/15 (25. Spieltag): Bochum-Heidenheim: Dank Sesták und Terodde – Bochumer Remiskönige können noch gewinnen!


Zusammenfassung:
Ich rechne heute fest mit einem Sieg der Remiskönige aus Bochum, womöglich könnte es sogar deutlich und torreich werden. Dabei sehen besonders die Angreifer Sesták und Terodde, sowie Verteidiger Fabian glänzend bestrahlt aus!

Erläuterung:
Ganze 14 Mal in 24 Spielen hat der VfL Bochum in dieser Saison bereits Unentschieden gespielt. Dazu kommen 5 Siege und 5 Remis bei einem Torverhältnis von 37:37… Wahrhaft eine ausgeglichene Bilanz. In 12 Heimspielen sind es nun sogar schon 9(!) Remis! 6 mal in Folge 1:1 im heimischen Rewirpower-Stadion zu Saisonbeginn dürften dabei ein in Zukunft schwer zu brechender Rekord sein…

Heute aber glaube ich, dass sich der VfL einmal wieder über drei Punkte zu Hause freuen darf.

Das Anpfiffhoroskop:
20150313_18.30_Boc-Hei

Das Sonne-Mond-Quadrat ist sehr auffällig und wird noch in der 1. Halbzeit exakt. Beim Anpfiff steht es dazu noch auf den Hauptachsen, um 18.35 Uhr läuft dabei das IC über den Mond. Der einzige weitere Planetenübergang vor dem Spielende erfolgt dann um 20.13 Uhr mit Pluto am IC.

Das Abpfiffhoroskop:
20150313_20.20_Boc-Hei

Das VfL-Horoskop:
19380414_18.43.06_VFL BOCHUM
Anmerkung: Gründungszeit berechnet und mit hoher ahrscheinlichkeit gesichert.

Beim VfL steht beim Abpfiff die Venus exakt im Sextil zu Jupiter, dazu der Mond im Sextil zum Radix-Mond. Auch die Sonne im Trigon zum berechneten AC deute ich positiv.

Stanislav Sesták:
19821216_Sesták_S

Der Mond in Konjunktion zur Sonne deutet auf Sesták im Mittelpunkt hin! Ich sehe ihn heute stark!

Simon Terodde:
19880302_Terodde_S

Venus könnte würde bei einer Geburtszeit am frühen Nachmittag zur Geburtsposition von Terodde zurückkehren. Ausgesprochen positiv! Neben Sesták für mich am stärksten!

Patrick Fabian:
19871005_Fabian_P

Venus Konjunktion Jupiter beim Abpfiff. Dazu Mars im Trigon zu Saturn. Neben dem Angriffsduo Sesták/Terodde sieht auch Fabian für mich heute ganz stark aus!

Marco Terrazzino:
19910415_Terrazzino_M

Bei Terrazzino ist Venus gerade über die Sonne gelaufen. Zudem macht der Mond durch ein Trigon zu Sonne und Merkur heute einen sehr günstigen Aspekt. Auch von ihm erwarte ich mir viel.

Danny Latza:
19891207_Latza_D

Insbesondere wenn Latza spät geboren sein sollte, sollte Sonne Trigon mars noch positiv wirken.

Timo Perthel:
19890211_Perthel_T

Bei Verteidiger Perthel steht zum Anpfiff der Mond im Sextil zur Sonne – (schwach) positiv.

Stefano Celozzi:
19881102_Celozzi_S

Mond Sextil Merkur bei Celozzi beim Abpfiff ebenfalls (schwach) positiv.

Bei Heidenheim habe ich nur einige wenige Horoskope durchgecheckt. Hier konnte ich nicht besonders viel entdecken, möchte aber doch einen Akteur hervorheben.

Jan Zimmermann:
19850419_Zimmermann_J

Der Heidenheimer Keeper Hat heute Jupiter in Opposition zu Radix-Jupiter. Beim Bochumer Angriffswirbel dürfte er oft genug im Mittelpunkt stehen!

ERGEBNIS:
Ein Volltreffer! Bochum siegt torreich und klar 4:1! Sesták wird zum Matchwinner mit zwei Toren und einer Vorlage. Terodde erzielt den Führungstreffer, vergibt aber leider kurz vor Schluss einen Elfer. Damit kann Heidenheim-Torwart Zimmermann trotz vier Gegentoren doch noch seinen Jupiter-Glücksmoment erleben.

Wettschein 1: Vielen Dank, Stani!
20150313_Sesták

Wettschein 2: Der Elfmeter kurz vor Schluss wäre der Doppelpack für Terodde gewesen! Mensch, Simon, hätte der nicht drin sein können?
20150313_Terodde