1. Bundesliga 2015/16 (12. Spieltag): Dortmund-Schalke: BVB behält die Bayern im Visier!


Zum Revierderby treffen sich am Sonntagnachmittag der BVB und Schalke. Für den BVB geht es darum, an den Bayern dran zu bleiben und den Abstand bei fünf Punkten zu halten. Für Schalke geht es darum, nach zuletzt schwächeren Auftritten zu zeigen, dass man auch mit den großen Kalibern in der Liga mithalten kann. Dortmund ist klar favorisiert und sollte seiner Favoritenrolle in meinen Augen auch gerecht werden.

Beim BVB läuft Mars gerade aus einem Quadrat zur Sonne heraus (nicht ganz so günstig), dafür aktiviert der Mond exakt die Mars-Jupiter-Opposition im Vereinshoroskop. Um 16.06 Uhr steht der Mond in Opposition zu Mars, während er um 16.44 Uhr über Jupiter läuft. Spätestens beim Übergang über Jupiter erwarte ich, dass die Weichen auf BVB-Sieg gestellt sind. Dazu kommt, dass Trainer Thomas Tuchel etwa beim Abpfiff den Mond in Konjunktion zur Venus hat – so deckt der Mond heute die generell starke Anbindung von Tuchel an das BVB-Horoskop auf. Markant ist weiterhin Mars im Quadrat zur Sonne (beim Anpfiff exakt) bei Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang. Das muss man – wie beim BVB – nicht unbedingt positiv deuten, in der Einbettung in die Gesamtkonstellation tue ich das aber schon und glaube an einen starken, energiegeladenen Auftritt von Auba. Es könnten darüber hinaus einige weitere positive Konstellationen auf BVB-Seite vorhanden sein, allerdings größtenteils abhängig von der Geburtszeit. Besonders interessant finde ich hier Matthias Ginter, der im Falle der von mir berechneten Geburtszeit Merkur exakt im Trigon zum Krebs-Aszendenten hätte und zudem Venus Trigon Sonne. Damit wäre heute auch von Ginter ein starkes Spiel zu erwarten.

Bei Schalke sind die Konstellationen auch nicht durchgehend schlecht. Der Waage-Mond steht noch recht nahe bei der Sonne von Trainer André Breitenreiter. Bei Manager Horst Heldt haben wir separativ Mars Konjunktion Pluto, sowie Venus Quadrat Merkur (bei einer Geburtszeit am Nachmittag). Innenverteidiger Roman Neustädter könnte mit Mars Quadrat Mars einen aufreibenden Nachmittag vor sich haben – Platzverweis nicht so unwahrscheinlich. Im Gegensatz zu den BVB-Spielern, wo harmonische Aspekte dominieren (wenngleich häufig noch geburtszeitabhängig), sind bei den Schalkern eher Spannungsaspekte vorzufinden, wenn auch kein ganz klar negativer Aspekt dabei ist. Joel Matip hat ewa um 15.50 Uhr Mond Quadrat Lilith, während dies bei Leroy Sané um 15.59 Uhr der Fall ist. Sané, erstmals frisch von Jogi Löw für die Nationalelf nominiert, hat zudem Venus Trigon Uranus beim Anpfiff exakt und dazu Saturn Sextil Merkur, sollte er am Mittag geboren sein. das wäre dann schon ein Hoffnungsschimmer für S04.

Ich tippe auf ein 4:1 für Dortmund. Hierbei möchte ioch unterstreichen, dass dieses Ergebnis auch auf meiner sportlichen Einschätzung beruht und ein solch klares Ergebnis allein von den Konstellationen her nicht so vorhersagbar wäre. Beim BVB sehe ich Aubameyang und Ginter (abhängig von der Geburtszeit) besonders stark, bei Schalke noch am ehesten Sané, während Neustädter eine unglückliche Rolle einnehmen könnte, ggf. mit Platzverweis.

1. Bundesliga 2015/16 (3. Spieltag): Wolfsburg-Schalke: Kontern Kruse und Schürrle den Hunter?


Man hat den Eindruck, dass sich in Wolfsburg derzeit mehr neben als auf dem Platz abspielt. Heute Abend geht es für die Werkswölfe aber erstmal gegen Schalke. Der wahrscheinliche de Bruyne-Wechsel bekommt noch einen Extrapost spendiert…

Dennoch ist der Mega-Deal einzubeziehen mit Blick auf die Deutung von Jupiter Konjunktion Merkur im Wolfsburger Vereinshoroskop. Dieser wieder mal maßgeschneiderte Transit im VfL-Horoskop war am Donnerstag exakt und ich würde ihn daher nicht mehr unbedingt als Glückstransit auf das heutige Spiel beziehen, sondern auf den in den vergangenen Tagen (wohl) eingetüteten 75-Millionen-Deal. Davon abgesehen sprechen zumindest Jupiter Halbsextil Jupiter und Venus Konjunktion Venus (applikativ) eher eine positive Sprache für heute Abend. VfL-Coach Dieter Hecking bekommt wie der VfL nun ebenfalls Jupiter in Konjunktion zu Merkur und dürfte sich damit womöglich kurz vor Transferschluss noch über einen Kracher freuen. Heute wäre dieser Transit schon exakt bei einer Geburtszeit am frühen Morgen. So hilft eher der Blick auf die Spieler. Hier sieht Max Kruse heute sehr stark aus mit Saturn Trigon Sonne (fast exakt), Jupiter Opposition Merkur (fast exakt), Venus Trigon Mond (nicht mehr ganz exakt) und zuletzt Merkur Trigon MC (wenn die von ihm angegebene Geburtszeit 8.46 Uhr minutengenau ist). Damit steht auch schon mein Matchwinnerkandidat Nummer eins bei den Wölfen fest. Ebenfalls stark bestrahlt ist Weltmeister André Schürrle mit Mars exakt in Konjunktion zu Radix-Jupiter und im Sextil zu Radix-Mars. Zudem steht Merkur beim Anpfiff exakt im Trigon zu seinem Mondknoten. Schürrle dürfte nach Oberschenkelproblemen aber wohl noch nicht in der Startelf stehen. Als Joker könnte er das Spiel aber allemal (mit-)entscheiden. Eine sehr gute Option für Trainer Hecking wäre heute zudem Robin Knoche mit der Sonne schon fast in Konjunktion zu Jupiter. Bereits in der 1. Halbzeit bekommt er der Mond ins Quadrat zu Pluto. Vielleicht eine Chance für Knoche? Interessanterweise bekommt Timm Klose, der Knoche den Stammplatz abgerungen hat, den Mond in Konjunktion zu Mars, voraussichtlich zur 2. Halbzeit – ein kurzweiliger, aber starker Spannungstransit. Unter Spannung steht auch Marcel Schäfer mit dem Mars exakt im Quadrat zum Radix-Mars und noch sehr nahe am DC. Schäfer wird aber unter normalen Umständen nicht zum Einsatz kommen, ebenso wie Sebastian Jung, der heute Venus Trigon Mars als positiven Aspekt auf seiner Seite hat (bei einer Geburtszeit am Morgen). Nicht erste Wahl wäre für mich heute Aaron Hunt mit Jupiter im Quadrat zu Saturn. Immerhin steht aber die Sonne bei ihm im Sextil zu Pluto. Ein letztes Ass in Heckings Ärmel ist „Abwehrstürmer“ Naldo. Sollte er abends geboren sein, hätte er Jupiter in Konjunktion zur Venus! Bei Torhüter Koen Casteels gehe ich von einer etwas früheren Geburtszeit als von ihm angegeben (11 Uhr) aus, so dass er seinen großen Glücksaspekt Jupiter Konjunktion AC schon bei seiner starken Leistung am vergangenen Wochenende gegen Köln gehabt hätte (vergleiche Astro-Schlaglichter zum 2. Spieltag: https://astroarena.org/2015/08/27/astro-schlaglichter-1-bundesliga-201516-2-spieltag/).

Bei Gegner Schalke ist Klaas Jan Huntelaar hervorzuheben. Sollte er ein bis zwei Minuten früher als von ihm angegeben (5.45 Uhr) geboren sein, hätte der Niederländer heute Mars auf dem AC! Dazu steht Saturn schon fast exakt im Trigon zu Radix-Mars und als Tagestransite kommen Merkur Sextil Jupiter (beim Anpfiff exakt!) sowie Sonne Quadrat Uranus (ebenfalls noch fast exakt!) hinzu! Sehr stark! Mit Eric-Maxim Choupo-Moting (Sonne Trigon Uranus beim Abpfiff exakt) hat ein zweiter Schalker Angreifer einen positiven Tagestransit vorzuweisen, wenngleich die ganz starken Auslösungen wie bei Huntelaar fehlen. Mond Opposition Venus bei Torwart Ralf Fährmann zum Abpfiff ist für mich hingegen nicht eindeutug, aber eher nicht so positiv. Kritisch könnte Roman Neustädter bestrahlt sein. Sollte er gegen 10 uhr morgens geboren sein, hätte er Saturn im Quadrat zu seiner Sonne. Lediglich einen großen Transit aufzuweisen hat Julian Draxler mit Uranus exakt im Quadrat zu MC/IC (wenn seine angegebene Geburtszeit 9.02 Uhr minutengenau ist) – zu übersetzen mit plötzlichen Veränderungen im Beruf… Stichworte: VfL Wolfsburg und Juventus Turin… Allein aus den Spielerhoroskopen beider Seiten wird das Ergebnis nicht ganz klar, aber die Auslösungen im Horoskop von Schalke-Trainer André Breitenreiter weisen dann doch ziemlich klar in eine Richtung: Mond Quadrat Venus (beim Abpfiff exakt, falls seine Geburtszeit mittags ist), vor allem aber die Sonne exakt im Quadrat zu Radix-Neptun (gleiche Auslösung wie bei Manager Horst Heldt letzte Woche gegen Darmstadt!) deuten dann doch auf eine Enttäuschung hin.

Eine ganz sichere Angelegenheit ist das Spiel nicht, aber ich komme im Ergebnis doch zu einem VfL-Sieg. Ein Unentschieden möchte ich aber nicht ausschließen. Mein Tipp: 3:2. Ich könnte mir gut vorstellen, dass mit den stark bestrahlten Offensivreihen ein paar Tore fallen. Huntelaar und Kruse sind hierbei die heißesten Kandidaten, bei Wolfsburg weiterhin André Schürrle, Robin Knoche (nach möglichen Einwechslungen) sowie Naldo (abhängig von der Geburtszeit), bei Schalke Choupo-Moting. Wie wäre es mit Doppelpacks von Kruse und Huntelaar und einem Siegtreffer von Schürrle?

Das Anpfiff- und Abpfiffhoroskop:
20150828_20.30_S03 WOB-S04
20150828_22.20_S03 WOB-S04

Anmerkung: Relevante Grafiken folgen. Eine detaillierte Analyse folgt ggf. in den Astro-Schlaglichtern zum 3. Spieltag.