Champions League 2014/15 (Gruppe E, 3. Spieltag): Roma-Bayern: Iturbe fügt den Bayern die erste Niederlage zu! Der Anfang vom Ende in der Champions League!?


Die Bayern marschieren in Bundesliga, Pokal und Champions League – bis jetzt. Ich glaube, dass dem Deutschen Rekordmeister unangenehme Wochen bevorstehen könnten. Ausführlichere Ausführungen habe ich hierzu bereits in meiner Prognose vor dem ersten Gruppenspiel gegen ManCity (https://astroarena.org/2014/09/17/champions-league-201415-gruppe-e-bayern-mit-albtraumstart-gegen-mancity-und-vorrundenaus/). Insbesondere weil ich vom Vorrundenaus des FC Bayern ausgegangen bin, hatte ich da fälschlicherweise auf einen Sieg von ManCity gesetzt. Jetzt haben die Bayern zwei Sieg in der Champions League auf dem Konto. Die Wahrscheinlichkeit, dass es die Bayern trotzdem bereits in der Vorrunde in der Champions League erwischt, dürfte im niedrigen einstelligen Prozentbereich liegen wenn man die Quote zu Grunde legt. Sollten die Bayern heute gewinnen, wären sie fast durch und selbst bei einem Remis sähe es immer noch sehr gut aus. Ich gehe daher heute von einer Niederlage im Stadio Olimpico aus. Dafü sprechen aber auch starke und positive Transite bei wichtigen Roma-Akteuren.

Das Anpfiffhoroskop:
20141021_20.45_Rom-FCB

Das Horoskop des AS Rom:
19270722_20.00_AS Rom
Anmerkung: Uhrzeit geschätzt.

Keine großartigen Transite, aber Sonne Sextil Mars wäre bei einer Gründung am Nachmittag exakt. Sonne Quadrat Sonne dürfte schon nicht mehr exakt genug sein um negativ dazwischen zu grätschen.

Trainer Rudi Garcia:
19640220_Garcia_R
Bei französischen Trainer der Italiener sticht Merkur Opposition Jupiter heraus. Bei einer frühen Geburtszeit wäre dieser Transit zu Beginn des Spiels sogar noch exakt. Ich deute diesen Transit trotz des Spannungsaspekts positiv.

Juan Iturbe:
19930604_Iturbe_J
Garcia hat eine glänzende Entscheidung getroffen, indem er heute Iturbe von Beginn an bringt. Beim Argentinier steht Jupiter exakt in Konjunktion zu Mars und Chiron! Darüber hinaus steht der Mond genau beim Abpfiff auf Jupiter nachdem er vermutlich in der 1. Halbzeit noch ein Quadrat zu Merkur bildet. Dazu könnte die Sonne genau in Opposition zu Venus stehen! Mit dieser Bündelung von exakten Transiten ist er prädestiniert dazu, der Mann des Abends zu werden! Planetenauslösungen hat er um 21.19 Uhr mit MC-Saturn und gegen 21.56 Uhr mit AC-Merkur.

Francesco Totti:
19760927_13.20_TOTTI_F
Der mittlerweile 38-Jährige Francesco Totti (er ist 5 Tage jünger als Ronaldo, zwei Tage jünger als Andreij Schewtschenko und einen Tag jünger als Michael Ballack!) hat heute den Mond genau in Konjunktion zu seiner Sonne (exakt um 22.05 Uhr). Damit dürfte er sich heute Abend sehr wohl fühlen und stark aufspielen!

Gervinho:
19870527_Gervinho
Der Ivorer steht mit Mond Quadrat Mars unter Spannung. Möglich ist bei einer Mittagsgeburtszeit aber auch Mond Trigon Mond.

Daniele de Rossi:
19830724_De Rossi_D
Mars sextil Pluto sieht tendenziell positiv aus.

Miralem Pjanic:
19900402_Pjanic_M
Beim Bosnier deute ich Mars Trigon Merkur (bei einer Mittagsgeburstzeit exakt) positiv.

Adem Ljajic:
19910929_Ljajic_A
Der kroatische Mittelfeldmann sitzt zunächst nur auf der Bank. Er hat aber fast wie Totti den Mond nahe bei seiner Sonne und dazu Merkur auf seinem Mars. Er steht unter großer Spannung. Ich gehe davon aus, dass er im Laufe des Spiels reinkommt.

Mapou Yanga-Mbiwa:
19890515_Yanga-Mbiwa_M
Mond Quadrat Uranus beim Abpfiff spricht für mich für ein enges Spiel, bei dem es keinen frühzeitigen Spannungsabfall gibt. Mond Quadrat Chiron zuvor sieht nicht sonderlich positiv aus.

Maicon:
19810726_Maicon
Brasiliens WM-Anti-Held Maicon sieht mit Merkur Quadrat Merkur nicht besonders toll aus. Der Mond in Konjunktion zu Jupiter/Saturn nach dem Spiel ist für mich nicht eindeutig in seiner Ausiwrkung. Er sollte auf jeden Fall besser nicht spielen.

Die Horoskope auf Seiten des FC Bayern konnten aus Zeitgründen von mir nur nachrangig einbezogen werden und werden von mir daher hier nicht aufgeführt.

Ich lege mich auf einen Sieg des AS Rom mit einem Treffer von Juan Iturbe fest. Franceso Totti sollte ebenfalls stark aufspielen.

Champions League 2014/15 (Gruppe E): Bayern mit Albtraumstart gegen ManCity und Vorrundenaus!


Eine Saison nach einer Weltmeisterschaft ist meistens keine einfache für den deutschen Rekordmeister FC Bayern gewesen. Nach einem so herausragenden Triumph wie bei dieser WM dürften die deutschen Nationalspieler zusätzlich zur kurzen Regenerationsphase auch noch eine gewisse mentale Müdigkeit spüren. Wenn man auf die Sterne schaut, dann könnte es dieses Jahr dann auch schon nach der Vorrunde für die Bayern vorbei sein, nachdem man in den letzten drei Jahren immer mindestens bis ins Halbfinale kam. Die Gruppe ist mit dem englischen Meister Manchester City, dem russischen Meister ZSKA Moskau und dem italienischen Vizemeister AS Rom allerdings auch alles andere als schwach besetzt.

Das Anpfiffhoroskop des Auftaktspiels gegen Manchester City:
20140917_20.45_FCB-ManC

Im Bayern-Vereinshoroskop ergäbe sich bei Korrektheit der von mir berechneten Gründungszeit Merkur im Sextil zum MC. Darüber hinaus ergäbe sich eine Achsenschneidung mit dem Anpfiffhoroskop. Beides ist jedoch von der letztlich hypothetischen Gründungszeit abhängig und kann nicht als sicherer Hinweis auf einen Bayern-Erfolg eingeordnet werden.
19000227_23.17.31_FC BAYERN MÜNCHEN

Ein Hinweis auf einen negativen Ausgang heute ergibt die ziemlich genaue Konjunktion von Mars zu Neptun von Pep Guardiola. Positiv ist hingegen Jupiter im Sextil zu Peps Mond-Uranus-Konjunktion.
19710118_12.30_GUARDIOLA_J

Auf Seiten von ManCity finden sich einige Transite, die mich in Verbindung mit Mars-Neptun bei Guardiola zur Prognose eines Siegs der Citizens kommen lassen.

Bei Trainer Manuel Pellegrini, der gestern 61 geworden ist, zeigt sich zwar nichts Großartiges, aber immerhin könnte Merkur ein harmonisches Sextil zur Venus bilden. Wichtiger dürfte sein, dass Jupiter am 4. Spieltag gegen ZSKA Moskau in Konjunktion zu Pellegrinis Venus steht und ManCity dann einen wichtigen Sieg bescheren dürfte.
19530916_Pellegrini_M

Positiv bestrahlt ist Abwehrmann Martin Demichelis beim Wiedersehen mit seinem Ex-Verein. Bei ihm steht Mars in Konjunktion zu Venus!
19801220_Demichelis_M

Außenverteidiger Bacary Sagna besticht wiederum durch eine exakte Achsenschneidung mit dem Anpfiffhoroskop. Möglich wird das dadurch, dass sein Geburtsort Sens auf dem gleichen Breitengrad wie München liegt. Kann er eine besondere Rolle spielen?
19830214_10.30_SAGNA_B

Abwehrchef Vincent Kompany ist von Mars Trigon MC begünstigt, wenn seine Geburtszeit nur zwei Minuten vor der standesamtlichen Zeit 12.41 Uhr liegt.
19860410_12.38_KOMPANY_V

Begünstigt ist auch David Silva, bei dem Venus im Trigon zu Venus und im Sextil zu Mars steht. Dazu könnte Uranus ein Quadrat zu Venus bilden.
19860108_Silva_D

Am herausragendsten finde ich allerdings Edin Dzeko. Bei ihm löst die Sonne das exakte Merkur-Mars-Quadrat aus. Mit einer Opposition bzw. einem Quadrat zu diesen beiden Radixplaneten sieht das auf Anhieb nicht besonders herausragend aus. Allerdings habe ich Dzeko noch zu Wolfsburger Zeiten auf eine Geburtszeit von 23:46:35 berechnet, wonach Merkur exakt auf dem IC stehen würde. Sollte die Uhrzeit wirklich stimmen, wäre die Sonne heute bogenminutengenau an seinem MC (genau genommen während der 2. Halbzeit). Damit könnte er ganz besonders auftrumphen!
19860317_23.46.35_Dzeko_E

Ich tippe nach allem auf ein 3:1 für Manchester City mit einem Doppelpack von Edin Dzeko und einem ganz starken Alex Silva.

Auch wenn der FC Bayern das Auftaktspiel verlieren sollte, wären natürlich noch alle Möglichkeiten vorhanden, diesen Fauxpas wieder auszubügeln. Mit Jupiter am (hypothetischen) Bayern-MC am 4. Spieltag gegen den AS Rom könnte es dann auch durchaus so aussehen als ob die Münchener das Ruder zu ihren Gunsten herumreissen können. Selbst dies steht aber unter der Einschränkung der richtig berechneten Gründungszeit. Schaut man auf die Kapitäne Francesco Totti (der spielt immer noch!) und Philipp Lahm, dann sieht es mit Mond Trigon MC und Merkur Konjunktion MC bei Totti auch deutlich besser aus als bei Lahm, bei dem der Mond in Opposition zu Pluto und im Quadrat zum MC steht! Im Zweifel würde ich daher meine berechnete Bayern-Gründungszeit opfern und sogar darauf setzen, dass die Roma am 4. Spieltag einen Big Point in München macht.
20141105_20.45_FCB-Rom
19831111_16.59.11_LAHM_P
19760927_13.20_TOTTI_F

Entscheidend für meine negative Bayern-Prognose ist hingegen der sehr kritische Saturn-Transit Ende November, wenn Saturn den Mars von Pep Guardiola und Matthias Sammer, sowie den DC von Kapitän Philipp Lahm überläuft. Drei zentrale Akteure, die stellvertretend für den Erfolg des FC Bayern stehen, mit solch schwierigen Transiten verheißen nichts Gutes. Bei Guardiola und Lahm könnte die Auslösung unter Umständen erst am darauffolgenden Wochenende beim Bundesligaheimspiel gegen Hertha wirken. Bei Matthias Sammer lässt sich die Auslösung hingegen klar auf das Spiel gegen ManCity beziehen. Zu allem Unglück steht nicht nur Saturn, sondern auch Merkur auf Sammers Mars!
20141125_19.35_ManC-FCB
19670905_02.14.25_SAMMER_M
Anmerkung: Hypothetische Geburtszeit.

Am letzten Spieltag sieht es dann einmal mehr nicht gut aus. Möglicherweise geht es da auch schon nur noch um die Sicherung von Platz 3 für die Qualifikation zur Europa League im direkten Duell gegen ZSKA Moskau. Beim voraussichtlichen Abpfiff gegen 22.35 Uhr steht das MC auf 27° Stier. Die Konjunktion zu Lahms AC würde ich dabei noch eher positiv deuten, Guardiolas und Sammers Mars am IC allerdings überhaupt nicht. Ein Hinweis auf ein möglicherweise sogar dramatisches Aus der Bayern ist das exakte Quadrat von Merkur zu Sammers Pluto! Was Merkur im Aspekt zu Pluto anrichten kann, kann man an „Bielefelds“ dramatischen Abstieg gegen Dramstadt in diesem Jahr ablesen als Merkur eine exakte Konjunktion zum Pluto im „Bielefelder“ Vereinshoroskop bildete.
20141210_22.35_FCB-ZSKA

Beim Trainer des Gegners ZSKA Moskau, dem großen Außenseiter in dieser Gruppe, Leonid Sluzki, fällt hingegen die Sonne sehr genau auf den Radix-Jupiter! Möglicherweise könnte für den FC Bayern am Ende nicht mal mehr die Europa-League-Qualifikation stehen da man gegen ZSKA strauchelt! Slutski hat übrigens die gleiche Neptun-Stellunh wie Guardiola, weshalb auch er heute Mars Konjunktion Neptun hat und in Rom wohl nichts mit seiner Mannschaft holen dürfte.
19710504_Sluzki_L

Ein letztes Indiz, welche beiden Mannschaften sich in Gruppe E qualifizieren sollten, liefert das exakte Trigon der Sonne zur Jupiter-Uranus-Konjunktion des AS Rom am letzten Spieltag. Das sieht sehr gut aus für die Roma! Dazu steht Venus im Sextil zum Mars von Trainer Rudi Garcia und vor allem in Konjunktion zum Aszendenten von Legende Francesco Totti! Der bald 38-Jährige könnte noch mal alle überraschen!
19640220_Garcia_R

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Manchester City bei zwei wahrscheinlichen Siegen gegen den FC Bayern noch ausscheidet. Und bei der Roma sieht es, wie dargestellt, ebenfalls sehr gut aus. Möglicherweise haben die Bayern nach einem Aus in der Champions League auch keine wirkliche Lust mehr auf die Europa League.

Daher sieht meine überraschende Abschlusstabelle der Gruppe E wie folgt aus:
1. Manchester City
2. AS Rom
3. ZSKA Moskau
4. FC Bayern München

Wetttipps:

Bayern-ManCity:
Sieg ManCity (5,2/Tipico)
Sieg ManCity Handicap -1 (10,5/Tipico)
Sieg ManCity Handicap – 2 (19/Bet365)
Torschütze Dzeko + Sieg ManCity (10/Tipico)
Doppelpack Dzeko (21/Bet365)
Hattruck Dzeko (101/Bet365)
Torschütze Silva + Sieg ManCity (20/Tipico)

Gruppenwetten:
Gruppensieg ManCity (3,2/Tipico)
1. ManCity 2. AS Rom (11/Bet365)
Gruppenqualifikation AS Rom (3,2/Tipico)
Vorrundenaus FC Bayern (8/Tipico, z.Zt. ausgesetzt)