1. Bundesliga 2015/16 (14. Spieltag): Bremen-Hamburg: Reicht Holtbys Zauberfüßchen für den Derbysieg?


Zum 103. Bundesliga-Nordderby treffen sich im Weserstadion Werder Bremen und der Hamburger SV. Der HSV reist mit einem starken 3:1 gegen Dortmund im Rücken nach Bremen, während Werder am letzten Spieltag ein deftiges 0:6 in Wolfsburg kassiert hat. Aber Derbys haben so ihre eigenen Gesetze und das Gesetz des Nordderbys ist, dass meistens der Sieger Werder heißt… Ob es heute auch so wird?

Bei Werder finden sich mit Merkur Sextil Merkur bei Claudio Pizarro, sowie Merkur Sextil Venus bei Zlatko Junuzovic zwei positive Aspekte, die zu Beginn bzw. zur Mitte des Spiels exakt sind. Im Vereinshoroskop sieht Saturn schon sehr nahe der Konjunktion zu Uranus, sowie der Mond am IC (nach meiner Berechnung der Gründungszeit) eher nicht so günstig aus. Auch Mond Opposition Saturn/Neptun bei Philipp Bargfrede kurz vor Spielende sieht weniger günstig aus.

Beim HSV könnte Bruno Labbadia durch den Neptun auf seinem Mars geschwächt sein, vorausgesetzt eine Geburtszeit am Morgen. Allerdings war hiervon schon letzte Woche gegen den BVB gar nichts zu spüren, weshalb ich hierauf nicht zu viel wert lege. Positiv sehen für mich Johan Djourou mit Jupiter Opposition Jupiter (separativ), sowie Ivo Ilicevic mit Venus Trigon Mars (exakt bei einer Geburtszeit am Nachmittag) aus. Mein potenzieller Matchwinner heißt aber Lewis Holtby, bei dem bei einer frühen Geburtszeit (ich spekuliere mit den Geburtszeiten 1.43 Uhr und 13.41 Uhr) zum Spielende die Sonne exakt im Trigon zu Jupiter stünde! Dazu kommen beim HSV noch deutlich positivere Mondtransite als bei Werder mit Mond Trigon Jupiter bei Michael Gregoritsch (1. Halbzeit) und Gideon Jung (Halbzeit), sowie Mond Trigon Mondknoten bei Sven Schipplock (beim Abpfiff) und Mond Trigon Venus bei René Adler (etwa zum Ende des Spiels).

Zusammengefasst: Es ist wirklich kein Spiel, auf das ich Riesenbeiträge verwetten würde, aber ich würde tippen, dass der HSV und insbesondere Lewis Holtby den Schwung aus dem Dortmund-Spiel mitnehmen und das Nordderby (ausnahmsweise) für sich entscheiden wird. Gegebenfalls sollte man sogar eine Bremer Führung drehen können – vielleicht ein später Siegtreffer durch Holtby? Mein Tipp: 1:2.

ERGEBNIS:
Eine sehr ordentliche Prognose. Der HSV gewinnt mit 3:1 in Bremen. Es ist der erste Bundesligasieg in Bremen seit acht Jahren für die Hamburger, nachdem man in den vergangenen vier Spielen an der Weser nicht einmal einen Treffer erzielen konnte. Lewis Holtby erzielte zwar keinen Treffer, war aber neben dem ebenfalls positiv hervorgehobenen Ivo Ilicevic, der das schnelle 1:0 erzielte und das 3:1 vorbereitete, der beste Mann auf dem Platz. Johan Djourou lieferte eine sichere Partie wie in großen Teilen die gesamte HSV-Defensive. Der Hamburger SV steht nun bis morgen auf Platz sechs, während Werder auf Platz 15 bedenklich nah vor der Abstiegszone rangiert.

Der Spielbericht des Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2015-16/14/2855054/spielbericht_werder-bremen-4_hamburger-sv-12.html.

Advertisements

1. Bundesliga 2014/15 (15. Spieltag): Hoffenheim-Frankfurt: Eintracht-Ballermänner schießen auch Hoffe ab!


Zusammenfassung:
Ich bin überzeugt, dass die Eintracht heute einen Überraschungserfolg in Hoffenheim schaffen kann. Ich tippe auf ein 2:4. Hierzu komme ich insbesondere aufgrund einer starken, exakten Konstellation (Mars Konjunktion Jupiter) bei Eintracht-Trainer Thomas Schaaf. Makoto Hasebe (Venus Konjunktion Sonne) ist bei der SGE besonders gut bestrahlt. Bei folgenden Frankfurtern konnte ich zudem deutlich positive Transite ausmachen: Anderson, Marco Russ, Bastian Oczipka, Sonny Kittel und Aleksandar Ignjovski. Vom Gefühl würde ich aber sagen, dass der Mann des Abends Haris Seferovic (evtl. Venus Sextil Sonne, Mond Opposition Sonne) heißt. Bei den zuletzt kriselnden Hoffenheimern sehe ich Pirmin Schwegler (Sonne Konjunktion Saturn) heute besonders negativ bestrahlt. So dürfte er sich das Wiedersehen mit seinen Ex-Kollegen nicht vorgestellt haben… Positiv sind mir dagegen Steven Zuber und Sven Schipplock aufgefallen. Beide sitzen jedoch zunächst nur auf der Bank.

Das Anpfiff- und voraussichtliche Abpfiffhoroskop:
20141212_20.30_99H-SGE
20141212_22.21_99H-SGE

Planetenübergänge gibt es einzig und allein mit AC-Jupiter um 21.31 Uhr, beim Anpfiff zur 2. Halbzeit, sowie AC-Lilith um 22.21 Uhr, also beim Abpfiff.

Eine ausführlichere Erläuterung folgt!

Nachtrag:
Das Ergebnis war nicht so vorhergesagt. Mit Seferovic als Matchwinner lag ich dennoch nicht so weit daneben. Nachdem er das 2:2 erzielt hatte, traf Firmino allerdings noch kurz vor Schluss zum 3:2-Endstand für Hoffenheim.

Die Konstellationen der oben genannten Beteiligten seien hier noch mal aufgeführt.

Pirmin Schwegler:
19870309_Schwegler_P

Sonne Konjunktion Saturn ganz exakt – da hatte ich einen schwarzen Tag erwartet. Tatsächlich war er an zwei Toren beteiligt.

Steven Zuber:
19910817_02.30_ZUBER_S
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „halb zwei oder halb drei nachts“.

Das Mond-Venus-Trigon löste exakt Zubers Merkur-Venus-Konjunktion aus. Allerdings blieb Zuber 90 Minuten ohne Einsatz.

Sven Schipplock:
19881108_Schipplock_S

Venus Sextil Merkur (bei einer Geburtszeit am Morgen), Mond Sextil Merkur (2. Halbzeit) und Mond Quadrat Jupiter beim Abpfiff habe ich positiv gedeutet und diese Konstellationen passten tatsächlich perfekt: Schipplock kam in der 87. Minute ins Spiel und unmittelbar darauf fiel der Hoffenheimer Siegtreffer!

Eintracht-Trainer Thomas Schaaf:
19610430_05.50_Schaaf_T
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Mars exakt in Konjunktion Jupiter- für mich war es das schlagkräftigste Argument für den Eintracht-Sieg! Zumindest mit dem zum Ende spektakulären Spiel passte es sehr gut zusammen.

Haris Seferovic:
19920222_Seferovic_H

Mond Opposition Sonne ergab sich gegen Ende des Spiels, dazu Venus Sextil Sonne bei einer Geburtszeit am Morgen. Zu einem guten Spiel und dem Ausgleich zum 2:2 hat es gereicht.

Anderson:
19880110_Anderson

Sonne Trigon Jupiter habe ich beim Brasilianer Anderson ausgemacht. Er ist nicht sonderlich in Erscheinung getreten.

Marco Russ:
19850804_Russ_M

Merkur Trigon Merkur, Venus Opposition Venus (bei einer Geburtszeit am Abend), Mond Sextil Venus, sowie Mond Sextil Pluto hatte Marco Russ. Er hat eine ordentliche Partie absolviert.

Sonny Kittel:
19930106_Kittel_S

Venus Sextil Venus (bei einer Geburtszeit am Mittag), sowie Mond Opposition Venus waren mir bei Kittel aufgefallen. Er wurde in der 90. Minute eingewechselt.

Aleksandar Ignjovski:
19910127_08.30_IGNJOVSKI_A
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Saturn Sextil Saturn, sowie eventuell Sonne Konjunktion MC standen für Ignjovski auf der Habenseite. Zum Einsatz kam er nicht.

LIVE: 1. Bundesliga 2014/15 (11. Spieltag): Hoffenheim-Köln: Trotz Rückstand – zum Karnevalsbeginn ein Auswärtsdreier für den FC? Erstes Tor für Lehmann seit 2011?


Die Rollen sind klar verteilt bei der Partie Hoffenheim gegen Köln. Hoffenheim hat zwar in Gladbach die von mir prognostizierte Niederlage kassiert (https://astroarena.org/2014/11/02/1-bundesliga-201415-10-spieltag-monchengladbach-hoffenheim-hahn-entscheidet-das-spitzenspiel/), geht aber dennoch als Favorit ins Spiel, zumal der FC ebenfalls am letzten Spieltag zu Hause gegen bis dato noch sieglose Freiburger gestolpert ist. Auch dies war von mir so vorhergesagt (https://astroarena.org/2014/11/02/live-1-bundesliga-201415-10-spieltag-koln-freiburg-scf-macht-den-aufstand-der-kellerkinder-perfekt/). Ich hoffe, heute meine gute Prognoseserie für den FC fortsetzen zu können, nachdem ich neben dem Freiburg-Spiel bereits den Auswärtssieg in Stuttgart durch Ujah (https://astroarena.org/2014/08/30/bundesliga-201415-2-spieltag-schiest-ujah-koln-zum-uberraschungserfolg-in-stuttgart/) und den Heimsieg gegen Dortmund mit minutengenauem Torzeitpunkt von Zoller vorhersagen konnte (https://astroarena.org/2014/10/18/1-bundesliga-201415-8-spieltag-koln-dortmund-nachster-tiefschlag-fur-den-bvb-bei-zoller-platzt-der-knoten/).

Ich denke aber, dass der FC heute gute Chancen hat aus dem Kraichgau drei Punkte zu entführen. Nach vier Minuten steht es bereits 1:1 durch Tore von Szalai und Olkowski! Was meine Prognose betrifft, ist damit aber praktisch wieder alles auf Null gesetzt.

Das Anpfiffhoroskop:
20141108_15.30_99H-Köln

Es ergeben sich zahlreiche Planetenübergänge an den Achsen: 15.38 Uhr AC-Uranus; 15.49 Uhr DC-Mondknoten; 15.56 Uhr MC-Mars; 16.04 Uhr MC-Pluto; 16.10 Uhr DC-Merkur; 16.11 Uhr AC-Wechsel Widder/Stier; 16.47 Uhr DC-Sonne; 16.56 Uhr Venus-DC; 17.09 Uhr Saturn-DC.

1899-Sportdirektor Alexander Rosen:
19790410_02.30_ROSEN_A
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „2 uhr nochwas“.

Merkur im Quadrat zu Jupiter zeigt (übertriebenen) Optimismus an. Allerdings ist dieser Aspekt vor dem Spiel exakt und für mich damit nicht sehr aussagekräftig für das Spiel selbst. Stattdessen könnte Saturn über das MC laufen wenn er um kurz nach halb drei geboren sein sollte. Sollte Hoffenheim heute verlieren auch nach der Länderspielpause nicht in die Spur kommen, sollte das auf jeden Fall auf eine Geburtszeit Richtung 3 Uhr hindeuten.

1899-Trainer Markus Gisdol:
19690817_04.58.40_gisdol_m
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Saturn Quadrat Sonne dürfte gegen Gladbach schon negativ ausgelöst haben, könnte gleichwohl bei einer späten Geburtszeit auch noch heute aktuell sein. Saturn Konjunktion neptun ist noch nicht exakt, aber ich habe das Gefphl, das die kleine Hoffenheimer Krise auch noch das heutige Spiel umfassen könnte.

Kapitän Andreas Beck:
19870313_12.00_BECK_A
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „Ich glaube so gegen 12 Uhr mittags, bin aber nicht sicher.“

Sollte Beck kurz vor 12 geboren sein, ergäbe sich Saturn im Quadrat zum mond- nicht gut!

Sebastian Rudy:
19900228_00.55_RUDY_S

Bisher hat Nationalspieler Sebastian Rudy jedes Spiel von Anfang an absolviert, heute sitzt er zum ersten Mal auf der Bank – Saturn Konjunktion AC! Man könnte fast vermuten, dass Gisdol einen Astrologen hat… oder er hat in meinen Sonderbeitrag hier zu Sebastian Rudy reingeklickt (https://astroarena.org/2014/09/10/sebastian-rudy-der-nachfolger-von-philipp-lahm/).

Tobias Strobl:
19900512_Strobl_T

Der am besten bestrahlte Hoffenheimer ist heute Verteidiger Tobias Strobl mit Jupiter Quadrat Sonne und Sonne Konjunktion Pluto + Sonne Trigon Mars. Mit seinem Sonderlob, er wünsche sich elf Tobias Strobls, dürfte Gisdol seinen Abwehrmann besonders motiviert haben.

Roberto Firmino:
19911002_Roberto Firmino

Roberto Firmino mit Mars Konjunktion Uranus für Geistesblitze ebenso wie für Kurzschlusshandlungen gut!

Sven Schipplock:
19881108_Schipplock_S

Geburtstagskind Sven Schipplock zunächst auf der Bank. Zu Sonne Konjunktion Sonne kommt Venus Sextil Lilith.

Oliver Baumann:
19900602_08.52_BAUMANN_O
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „9 Uhr morgens“.

Saturn Sextil Saturn und möglicherweise Saturn Trigon AC sieht positiv aus!

Das Horoskop des 1. FC Köln:
19480213_23.15.14_1. FC KÖLN

Als positiver Transit ergibt sich Merkur Sextil Mars.

FC-Manager Jörg Schmadtke:
19640316_22.20_Schmadtke_J
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Venus Trigon Mars, vor allem wenn die Geburtszeit doch früher liegen sollte, sieht sehr positiv aus.

FC-Trainer Peter Stöger:
19660411_23.00_STÖGER_P
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „spätabends“.

Jupiter läuft auf ein Trigon zu seiner Sonne zu. Dazu steht die Sonne im Sextil zu Uranus undPluto von Peter Stöger. Sieht gut aus!

Matthias Lehmann:
19830528_Lehmann_M

Da mir die Zeit davonläuft, möchte ich mich bei den FC-Spielern auf Matthias Lehmann konzentrieren. Er hat tatsächlich noch nie ein tor für den FC in seinen nun zwei Jahren erzielt. Der letzte Treffer gelang Lehmann im Mai 2011 noch im Dress des FC St. Pauli, also noch vor dreieinhalb Jahren. Heute sieht er aber stark aus mit dem Mond, der seine sehr markante Sonne/Mars-Jupiter/Uranus-Opposition auslöst. Ich könnte mir vorstellen, dass Lehmann zum Elfmeter für den FC antritt und trifft!

Einen ersten wahrscheinlichen Zeitpunkt hierfür sehe ich zum Ende der 1. Halbzeit so gegen 16.08 Uhr, wenn Trainer Stögers Mond am MC stehen dürfte, Lehmanns Saturn am DC und zudem Merkur am MC als auslösender Planet vorhanden wäre. Überhaupt wären die 20 Minuten vor der Halbzeit ein gut möglicher Zeitpunkt für einen FC-Treffer, u.a. auch mit dem Übergang vom AC über den Jupiter von Peter Stöger. In der 2. Halbzeit ergäbe sich dann ein markanter Zeitpunkt so gegen 16.49 Uhr wenn gleichzeitig Lehmanns und Baumanns Merkur am AC stehen und Lehmanns Venus zudem dicht am IC.

Ich tippe demnach darauf, dass der FC die Partie in Hoffenheim drehen kann und Lehmann seinen Torbann bricht.

Nachtrag: Live-Wette auf den FC kurz vor Schluss beim Stand vom 3:3

Bet365 Hoffe-Köln

Nachtrag 2: Danke, Herr Lehmann!!!

20141108_Her-H96 Lehmann

Nachtrag 2: Und noch mal ein Nachschlag…

20141107_5er Kombi

1. Bundesliga 2014/15 (9. Spieltag): Hoffenheim-Paderborn: Kontern Breitenreiters Joker Ádám Szálai?


Hoffenheim gegen Paderborn – das ist tatsächlich eine Bundesligapartie…

Hoffenheim ist bisher ungeschlagen und liegt auf Platz 3, Paderborn hat ebenfalls positiv überrascht. 12 Punkte hat man bereits auf dem Konto und steht damit auf einem hervorragenden 7. Platz. Es ist für mich keine eindeutige Tendenz in diesem Spiel erkennbar, aber es gibt doch einige Spieler mit interessanten Konstellationen, die ich hier benennen möchte.

Das Anpfiffhoroskop:
20141025_15.30_99H-SCP

Markant ist die Mond-Saturn-Konjunktion auf 23° Skorpion, die nach dem Abpfiff exakt ist.

1899-Manager Alexander Rosen:
19790410_02.30_ROSEN_A
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe „2 Uhr irgendwas“.

Das Horoskop von 1899-Manager Alexander Rosen spricht mit einem fast exakten Jupiter-Sonne-Trigon für einen Hoffenheimer Erfolg.

1899-Trainer Markus Gisdol:
19690817_GISDOL_M

Wie schon in einigen Posts angedeutet, ergibt sich Ende Oktober/Anfang November Saturn Quadrat Sonne als Ausbremser für Gisdol und der Höhenflug der TSG dürfte dann vorbei sein. Zwar ist diese Konstellation noch nicht exakt genug, aber als Vorlauf für die Hoffenheimer Herbstkrise würde es passen, wenn es heute nichts mit dem erwarteten Sieg wird. Sollte Gisdol am Abend geboren sein, würde noch Merkur Quadrat Venus als nicht allzu günstige Konstellation dazu kommen.

Ádám Szalai:
19871209_Szalai_Á

Jupiter Trigon Jupiter ist schon fast exakt. Habe ich letzte Woche Modeste astrologisch vorne gesehen, der dann vor seiner verltzungsbedingten Auswechslung auch zur Führung beim HSV traf (https://astroarena.org/2014/10/19/1-bundesliga-201415-8-spieltag-hamburg-hoffenheim-1899-bleibt-bayern-verfolger/), ist es heute Ádám Szalai. Eine gute Entscheidung von Gisdol, dem Ungarn das Vertrauen zu schenken.

Sven Schipplock:
19881108_Schipplock_S

Sven Schipplock könnte die Skorpion-Betonung entgegenkommen, hat er doch selbst die Sonne, Merkur und möglicherweise den Mond in diesem Zeichen. Er bekommt von Gisdol zwar nicht besonders viel Einsatzzeit, aber wenn er gebraucht wird, ist regelmäßig zur Stelle. Heute könnte mal wieder Schippo-Time sein, wenn er reinkommen sollte.

Kevin Volland:
19920730_Volland_K

Volland hat nach seiner kurzfristigen WM-Ausbotung in der bisherigen Saison mit zwei Torvorlagen und noch keinem eigenen Treffer nicht wirklich überzeugen können. Jupiter nähert sich nun jedoch seiner Venus. Wenn er sehr früh geboren wäre, wäre die Konjunktion schon jetzt fast exakt. Ich denke aber, der Aufschwung bei ihm wird eher erst in den nächsten Spielen stattfinden.

Ermin Bicakcic:
19900124_13.30_BICAKCIC_E
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe.

Sonne und Venus im Trigon zu Jupiter werfen ein positives Licht auf den Verteidiger. Er sitz aber zunächst nur auf der Bank.

Andreas Beck:
19870313_12.00_BECK_A
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe „so 12 Uhr mittags gelaube ich“

Mond Trigon Sonne sieht tendenziell positiv aus. Nicht mehr und nicht weniger.

SC Paderborn:
19081201_21.23.20_SC Paderborn 07
Anmerkung: Gründungszeit hypothetisch.

Beim SCP steht Merkur im Quadrat zu Neptun – tendenziell nicht so günstig.

SCP-Manager Michael Born:
19580730_Born_M

Sonne und Merkur stehen exakt in Konjunktion zu seinem Neptun und Jupiter im Trigon zu Saturn. Nicht einfach zu deuten, aber ich tendiere doch zu einem positiven Urteil.

SCP-Trainer André Breitenreiter:
19731002_22.41.45_Breitenreiter_A
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Trainer André Breitenreiter hat Mond Konjunktion Venus, wenn die von mir angenommene Geburtszeit stimmen sollte, sogar zeimlich genau beim Abpfiff! Er sollte nicht unzufrieden sein mit dem Ergebnis.

Elias Kachunga:
19920422_Kachunga_E

Beim SCP beginnt Elias Kachunga in der Spitze. Ich bin mir aber ncht sicher, ob das mit Sonne und Venus in Opposition zu seiner Sonne die beste Option ist. Auf der Bank sehe ich jedenfalls astrologisch bessere Alternativen.

Marvon Duksch:
19940307_DUKSCH_M

Marvin Duksch, Leihgabe des BVB, erzielte am vergangenen Spieltag nach schwierigem Start in Paderborn seinen ersten Treffer. Auch heute ist er stark bestrahlt. Mars steht im Sextil zu seinem Mars. Darüber hinaus gibt es eine noch prägnantere Konstellation, die ich hier allerdings nicht nennen kann, da ich Duksch Vertraulichkeit zugesichert habe als er mir seine Geburtszeit mitgeteilt hat.

Stefan Kutschke:
19881103_00.23_KUTSCHKE_S
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe.

SCP-Angreifer Stefan Kutschke hat bereits letzte Woche getroffen und sieht auch heute gut aus. Mars Trigon Aszendent und Jupiter Quadrat MC könnte ihm heute eine entscheidende Rolle zu Teil werden lassen. Allerdings beziehen sich beide Auslösungen auf seine Achsen und daher ist die Voraussetzung, dass seine Geburtszeit tatsächlich minutengenau richtig ist.

Idir Ouali:
19880521_Ouali_I

Der französische Mittelfeldmann hat Mars exakt im Sextil zu seinem Mars und ist damit ebenfalls positiv bestrahlt.

Michael Heinloth:
19920209_03.01_HEINLOTH_M
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe.

Außenverteidiger Michael Heinloth hat heute Jupiter Opposition Sonne und ist damit der für mich am stärksten bestrahlte Spieler auf dem Platz! Ich traue ihm ein Tor oder mindestens eine Torvorlage zu.

Christian Strohdiek:
19880122_Strohdiek_C

Verteidiger Christian Strohdiek hätte mit Jupiter Opposition Merkur eine starke Konstellation wenn er am Abend geboren wäre.

Rafa Gómez:
19850409_Rafa

Zum Ende der Transferperiode im Sommer hat man den Spanier Rafa verpflichtet. Mit Jupiter Trigon Sonne sollte ihm Breitenreiter heute zum Debüt verhelfen.

Daniel Brückner:
19810224_Brückner_D

Sonne und Merkur im Trigon zu Merkur sehen positiv aus beim Außenverteidiger, allerdings ist seine Geburtszeit nicht vorhanden und der Orbis könnte schon zu groß sein.

Lukas Kruse:
19830709_11.30_KRUSE_L
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe.

Der Keeper des SC Paderborn hat Mars im Trigon zur Venus. Damit sollte er eine sehr starke Partie abliefern, obwohl auch Merkur Quadrat Sonne auslöst.

Es lässt sich feststellen, dass bei beiden Teams die positiven Konstellationen überwiegen. Gewinnen können natürlich nicht beide Mannschaften. Aber so tendiere ich doch zu einem Unentschieden und tippe auf ein 2:2 mit Doppelpack Szálai und den möglicherweise späten Ausgleich durch Paderborns Joker Kutschke/Duksch. Die Spieler mit interessanten Konstellationen stehen für mich dann auch eher im Mittelpunkt als das Ergebnis. Auf TSG-Seite ist es vor allem Szálai, aber auch Schipplock nach einer möglichen Einwechlsung, auf Paderborner Seite Kruse, Strohdiek und Duksch, sowie Kutschke nach möglicher Einwechslung. Da die Konstellationen für Paderborn insgesamt doch recht gut sind, empfiehlt sich die Wette „Unentschieden oder Sieg Paderborn“ mit einer Quote von 2,3 (Tipico), für Mutige die Wette Sieg Paderborn und bei Unentschieden Wette ungültig mit einer Quote von 3,8 (Tipico).