1. Bundesliga 2014/15 (34. Spieltag): Dortmund-Bremen: Krönt Werder die irre Aufholjagd mit der Europa-League-Quali?


Zusammenfassung:
Es spricht vieles dafür, dass Werder seine irre Aufholjagd von Platz 18 mit Platz 7 in der Abschlusstabelle krönt. Dieser 7. Platz würde für die Europa-League-Qualifikation reichen, wenn Wolfsburg am nächsten Wochenende das Pokalfinale gegen Dortmund gewinnen sollte. Für den notwendigen Werder-Sieg im direkten Duell mit Dortmund muss natürlich einiges zusammenpassen, aber ein Sieg in Dortmund ist alles andere als unmöglich, wie schon einige Teams in dieser Saison gezeigt haben. Für Dortmund wäre es ebenfalls die Krönung einer Aufholjagd von Platz 18 im Februar. Als sich Werder und Dortmund im Dezember zum Hinrundenabschluss trafen, war es übrigens das Duell des Tabellenletzten gegen den Tabellensechzehnten (https://astroarena.org/2014/12/20/1-bundesliga-201415-17-spieltag-bremen-dortmund-werder-siegt-im-kellerduell-junuzovic-wieder-der-mann-des-spiels-hummels-im-mittelpunkt/).

Wie geht das Finale um Platz 7 aus? Ein starkes Zeichen ist Jupiter, der die Opposition zur Werder-Sonne erst um wenige Bogenminuten überschritten hat. Aber auch bei Werder-Manager Thomas Eichin zeigt Saturn Trigon Jupiter gesteigerte Handlungsmöglichkeiten an. Dazu kommt eine Reihe von Werder-Spielern mit exakten und positiven Transiten, die für sich allein genommen nicht übermäßig aussagekräftig sind, in der Summe aber Eindruck machen. Hervorzuheben sind hierbei aus meiner Sicht Zlatko Junuzovic, Sebastian Prödl, Clemens Fritz und Felix Kroos.

Während starke Aulsöungen im BVB-Horoskop und bei Jürgen Klopp (ohne Geburtzeit) bei seim letzten Heimspiel als BVB-Trainer nicht identifizierbar sind, könnte bei Manager Michael Zorc bei einer Geburtszeit am Morgen Saturn Quadrat Sonne einen Rückschlag anzeigen. Positiv hervorzuheben ist beim BVB Pierre-Emerick Aubameyang, bei dem Venus Konjunktion Venus schon bis auf wenige Bogenminuten genau ist. Ich tippe auf ein überraschendes 2:1 für Werder beim BVB, möglicherweise mit einem entscheidenden Treffer zu Beginn der 2. Halbzeit. Diese Prognose gebe ich nicht als Werder-Fan ab, sondern als Sportastrologe mit dem Bemühen um höchstmögliche Objektivität. Kritische Werder-Prognosen gibt es übrigens auch in der AstroArena, so dass ich dem Argument der Voreingenommenheit vorab entgegen treten möchte. Es bleibt allerdings festzuhalten, dass die Prognose zu diesem Spiel längst nicht so sicher wie die Prognosen zu den Spielen im Abstiegskampf sind.

Erläuterung:

Das Anpfiff- und Abpfiffhoroskop:
20150523_15.30_BVB-SVW
20150523_17.20_BVB-SVW

Es ergeben sich folgende Planetenübergänge an den Achsen: 16.14 Uhr Mondknoten-AC, 16.32/33 Uhr Pluto-IC, 16.39/40 Uhr Venus-MC und 17.14 Uhr Uranus-DC.

Zunächst zu den Konstellationen beim BVB.

Das BVB-Horoskop:
19091219_20.00.28_BV BORUSSIA DORTMUND 09

Es ist nicht viel zu erkennen. Merkur Trigon Jupiter ist wohl noch nicht exakt genug um zu wirken. Interessant ist, dass die Mars-Jupiter-Opposition des BVB zu Beginn der 2. Halbzeit von AC und DC ausgelöst wird, zeitgleich mit den mundanen Auslösungen Pluto-IC und Venus-MC – ein Argument dafür, dass in den ersten Minuten der 2. Halbzeit Entscheidendes passieren könnte. Um 16.33 Uhr steht Pluto am IC und der Mars des BVB am DC…

BVB-Sportdirektor Michael Zorc:
19620825_Zorc_M

Gegen Mitte der 2. Halbzeit läuft der Mond über Zorcs Mondknoten. Neptun Opposition Pluto ist gerade vorüber. was für mich aber am interessantesten ist: Saturn im Quadrat zur Sonne wäre bei einer Geburtszeit gegen 8 Uhr bei Zorc exakt und könnte damit einen Rückschlag anzeigen. Aber diese Annahme bleibt ohne Geburtszeit hypothetisch.

BVB-Trainer Jürgen Klopp:
19670616_07.28_Klopp_J
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Für sein besonderes letztes Heimspiel nach sieben überaus erfolgreichen Jahren beim BVB sind die Auslösungen erstaunlich schwach bei Klopp. Vielleicht ist für ihn der richtige Abschied aber ja auch wirklich erst beim Pokalfinale gekommen. Sollte die von mir angenommene Geburtszeit korrekt sein, stünde die Sonne im Sextil zu Klopps AC – positiv. Der Mond steht etwa eine Stunde nach dem Abpfiff auf Klopps Venus. Dies deutet auf eine positiv-harmonische Stimmung hin. In Verbindung mit seinem Abschied (Stimmung ohnehin speziell) und aufgrund der Tatsache, dass der Transit eben erst etwa eine Stunde nach dem Abpfiff exakt wird, ist das für mich aber nicht allzu aussagekräftig. Aus Klopps Radix vermag ich daher keine zwingenden Schlüsse für das Ergebnis ziehen.

Pierre-Emerick Aubameyang:
19890618_17.42.28_AUBAMEYANG_P-E
Quelle Geburtszeit: 17.43 Uhr nach Standesamt (Astrodatenbank); rektifizierte Zeit nach Jupiter-MC bei Doppelpack gegen Galatasaray Istanbul.

Von Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang ist seit kurzem als erstem und einzigem BVB-Spieler die Geburtszeit bekannt. Aubameyang ist tatsächlich auch der BVB-Spieler mit der stärksten (feststellbaren) Auslösung heute: Venus Konjunktion Venus, allerdings noch nicht ganz exakt. Liegt die Geburtszeit um 17.41 Uhr, dann wäre zudem Uranus im Trigon zum MC von „Auba“. Sollte der BVB entgegen meiner Erwartung heute mit einem Erfolg doch Platz 7 oder sogar Platz 6 sichern, wäre er sicher als Mann des Spiels sehr gut denkbar.

Bei den weiteren Dortmund-Akteuren ist es von der Geburtszeit abhängig, ob es markante Transite gibt.

Roman Weidenfeller:
19800806_Weidenfeller_R

Weidenfeller könnte heute zum letzten Mal zwischen den Pfosten des BVB stehen. Sollte er vormittags geboren sein, gäbe es Jupiter Sextil Mars als positiven Transit.

Marcel Schmelzer:
19880122_Schmelzer_M

Bei Marcel Schmelzer steht der Mond etwa beim Abpfiff im Trigon zu Mars (positiv). Darüber hinaus hängt es stark von der Geburtszeit ab. Merkur stünde in Konjunktion zur Sonne bei einer Geburtszeit gegen 3 Uhr, während Mars Konjunktion Merkur bei einer sehr späten Geburtszeit exakt wäre.

Sokratis:
19880609_Sokratis

Beim ehemaligen Bremer Sokratis würde Uranus Trigon Sonne positiv wirken, wäre er gegen 17 Uhr geboren.

Neven Subotic:
19881210_Subotic_N

Uranus Trigon Sonne könnte auch bei Neven Subotic als positiver Transit wirken, in diesem Fall bei einer Geburtszeit gegen 20 Uhr.

Sebastian Kehl:
19800213_Kehl_S

Nach über 13 Jahren beim BVB wird Sebastian Kehl, 2002 unter Rudi Völler noch Vizeweltmeister, heute das letzte Mal vor der gelben Wand auflaufen und sicher einen gebührenden Abschied bekommen. Neptun Konjunktion Merkur (jetzt exakt bei einer sehr frühen Geburtszeit) könnte der Transit für das Karriereende sein.

Shinji Kagawa:
19890317_06.00_Kagawa_S
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Neptun Konjunktion Merkur wird auch bei Kagawa jetzt exakt. Unabhängig vom Spiel heute, könnte es Unklarheiten geben, wie es nach einer schwachen Saison für den Japaner beim BVB weitergeht.

Marco Reus:
19890531_Reus_M

Ein weiterer, derzeit neptunisch bestrahlter BVBler ist Marco Reus, bei dem jetzt oder in den nächsten Wochen Neptun Quadrat Sonne etwas den Blick vernebelt. Heute kommt dazu noch ein exaktes Merkur-Lilith-Trigon.

Erik Durm:
19920512_Durm_E

Ebenfalls exakt steht Merkur im Trigon zu Lilith bei Weltmeister Erik Durm. Dazu ist Uranus Quadrat Neptun gerade vorüber.

Kevin Kampl:
19901009_Kampl_K

Mond Konjunktion Jupiter ist etwa eine Stunde nach Spielende exakt und zeigt Kampl in Hochtstimmung. Uranus Quadrat Saturn ist gerade noch exakt. Sollte er gegen 3 Uhr in der Nacht geboren sein, käme als wichtiger Glückstransit Jupiter Sextil Sonne hinzu.

Oliver Kirch:
19820821_Kirch_O

Mond Konjunktion Venus, vermutlich gegen Ende von Halbzeit 1 oder Beginn von Halbzeit 2, zeigt Kirch in positiver Stimmung.

Henrich Mchitarjan:
19890121_Mchitarjan_H

Mond Opposition Merkur etwa beim Abpfiff ist nicht allzu positiv, aber auch nur ein schwaches Indiz für einen negativen Ausgang.

Nun zu Gegner Werder.

Das Werder-Horoskop:
18990204_10.16.27_SV WERDER BREMEN
Quelle Gründungszeit: 10 Uhr nach Archivar von Werder Bremen (via Manfred Gregor); rektifizierte Zeit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gesichert.

Jupiter Opposition Sonne ist noch fast minutengenau und für mich der entscheidende Hinweis auf einen Überraschungscoup von Werder. Wenige Minuten nach Spielbeginn steht dazu der Mond in Opposition zum Glückspunkt.

Werder-Manager Thomas Eichin:
19661006_07.34_Eichin_T
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Bei Manager Thomas Eichin ist Saturn Trigon Jupiter exakt. Das ist für mich ein weiteres Anzeichen für einen Werder-Erfolg. Setzt man die Geburtszeit auf 7 bis 8 uhr morgens, haben wir zudem als Glückstransit Jupiter Sextil Sonne. Ich habe hier mal eine hypothetische Variante mit Jupiter am MC eingestellt. Sollte die Geburtszeit im Zeitraum zwischen 8 und 10 Uhr liegen (Skorpion-Aszendent), dann wäre der Mond genau auf Eichins Radix-Mond, bei einer Geburtszeit am Abend wäre der Mond zu Spielbegin hingegen im Sextil zur Venus. Insgesamt also deutlich positive Signale bei Eichin.

Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry:
19670109_Filbry_K

Saturn Trigon Lilith ergibt sich bei Klaus Filbry als exakter Transit. Uranus stünde bei einer Geburtszeit am späten Abend im Quadrat zur Sonne.

Co-Trainer Torsten Frings:
19761122_Frings_T

Bei Cheftrainer Viktor Skripnik konnte ich nichts Besonderes feststellen, dafür bei „Co“ Torsten Frings Mond Trigon Merkur als positiven Transit gegen Spielende.

Bei den Werderspielern finden sich viele mit erstaunlich exakten, harmonischen Transiten, allerdings kein Akteur, der als absolut herausragend bestrahlt gelten kann. Die Summe macht’s für mich.

Sebastian Prödl:
19870621_01.23_PRÖDL_S
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Abwehrchef Sebastian Prödl verlässt Werder nach 7 Jahren und wird den Werder-Fans mit viel Einsatz und einigen ganz wichtigen Toren, wie dem 2:2 gegen Leverkusen im Abstiegskampf 2011 und dem 1:0 in Hannover im Abstiegskampf 2014, in Erinnerung bleiben. Bemerkenswert ist, dass bei Prödl Venus beim Anpfiff exakt in Konjunktion zu Merkur steht, sowie andererseits applikativ Merkur in Konjunktion zu Venus. Dazu kommt der Mond im Trigon zum AC wenn die Geburtszeit auch nur eine oder zwei Minuten früher liegen sollte. Prödl könnte einen tollen Abschied erleben!

Clemens Fritz:
19801207_20.00_FRITZ_C
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „20 Uhr irgendwas“.

Bei Werder-Kapitän Fritz ist noch nicht klar, ob er rechtzeitig fit wird. Gute Konstellationen hat er mit Mond Sextil Saturn (kurz nach dem Anpfiff exakt), Venus Sextil Venus (beim Abpfiff schon nahezu exakt!), Merkur Sextil Mondknoten (exakt), sowie Mars Trigon Pluto (applikativ) auf jeden Fall.

Zlatko Junuzovic:
19870926_16.20_JUNUZOVIC_Z
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Zlatko Junuzovic, Dreh- und Angelpunkt des Werderspiels, weist einige starke Aspekte auf, womit ich ihm heute einmal mehr eine spielentscheidende Rolle zutraue. Der Mond steht bei einer nur wenige Minuten späteren Geburtszeit direkt am DC. Das kann durchaus ein besonderes Spiel anzeigen (vergleiche Toni Kroos mit Doppelpack beim legendären 7:1 gegen Brasilien im WM-Halbfinale: https://astroarena.org/2014/07/08/prognose-brasilien-deutschland-hf1-die-unbesiegbaren-deutschen-dank-rekordtorschutze-klose/). Allerdings steht der Mond gegen Ende der 1. Halbzeit auch noch im Quadrat zu Junuzovics Pluto. Dazu stünde bei einer Geburtszeit um 16.22 Uhr Saturn wieder exakt am MC, wo er schon in der Winterpause stand, als Junuzovic die beruflichen Weichen auf Vertragsverlängerung bei Werder stellte. Heute Saturn als sportlicher Rückschlag oder als Lohn für die harte Arbeit? Die übrigen Konstellationen weisen in eine positive Richtung: Sonne Sextil Merkur und Jupiter Trigon Saturn (jeweils applikativ), sowie Merkur Trigon Venus (nahezu exakt!).

Felix Kroos:
19910312_07.20_KROOS_F
Quelle Geburtszeit: Standesamt.

Uranus exakt im Sextil zu AC-Herrscher Mars lässt Felix Kroos stark aussehen!

Theodor Gebre Selassie:
19861224_21.00_GEBRE SELASSIE_T
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Auch bei Theo Gebre Selassie gibt es mit Mars Trigon Mond einen ebenso exakten wie positiven Transit.

Izet Hajrovic:
19910804_Hajrovic_I

Saturn Trigon Chiron heißt der Transit bei Hajrovic und der ist – natürlich – exakt!

Levent Aycicek:
19940214_09.00_AYCICEK_L
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Bei Levent Aycicek haben wir ebenfalls einen exakten Transit mit der Sonne im Quadrat zur Venus und damit auch noch zu Saturn. Wenn die Geburtszeit minutengenau sein sollte, kommt positiv der Mond im Trigon zum AC hinzu.

Fin Bartels:
19870207_14.30_BARTELS_F
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe „zwischen 14 und 15 Uhr“.

Früher oder später in der 2. Halbzeit steht bei Bartels der Mond im Sextil zum Mond – ebenfalls positiv.

Luca Caldirola:
19910201_23.30_CALDIROLA_L
Quelle Geburtszeit: Persönliche Angabe.

Caldirola ist bei Werder ins zweite oder sogar nur dritte Glied gerückt. Möglicherweise bekommt er aber heute unverhofft eine neue Chance mit Mond Konjunktion Jupiter kurz vorm Anpfiff. Mit Mars im exakten Sextil zu Jupiter wäre der Italiener jedenfalls eine passable Alternative.

Advertisements

Champions League 2014/15 (Halbfinale, Rückspiel): Real Madrid-Juventus: Turin, Turin, wir fahren nach Berlin! Wird die Juve-Prognose heute wahr?


Zusammenfassung:
Juventus erreicht heute das Finale und besteht im Bernabeu. Bei Juve ist dabei insbesondere Artuto Vidal hervorzuheeben. Ein möglicher Torzeitpunkt von ihm wäre um Punkt 22 Uhr. Weiterhin sehen Leonardo Bonucci und Paul Pogba stark aus. Bei Real sehe ich Álvaro Arbeloa kritisch. Forza, Juve!

Erläuterung:
Ich muss zugeben, das heutige Halbfinalrückspiel zwischen Real Madrid und Juventus Turin ist so etwas wie mein persönliches Finale – das Spiel der Saison. Bereits vor dem 3. Spieltag in der Gruppenphase hatte ich mich im Oktober auf Juventus Turin als sicheren Finalisten und wahrscheinlichen Sieger dieser Champions-League-Saison festgelegt, obwohl den Turinern bei Siegquoten um 25 bis 30 kaum Außenseiterchancen eingeräumt wurden (https://astroarena.org/2014/10/22/champions-league-201415-juventus-kann-fur-berlin-buchen-finalheld-asamoah-llorente-oder-buffon/). Zuletzt erreichte Juve immerhin vor 12 Jahren das Halbfinale in der Champions League und unterlag dann im Finale dem AC Mailand. Es folgte u.a. der Zwangsabstieg des Rekordmeisters aus der Serie A aufgrund von Spielmanipulationen. In meinen weiteren Prognosen vor der Viertelfinalauslosung (https://astroarena.org/2015/03/20/prognose-champions-league-201415-vor-der-viertelfinalauslosung-bayern-aus-im-viertelfinale-el-clasico-im-halbfinale-und-juve-holt-sich-die-krone-gegen-barca/) und nach der Viertelfinalauslosung (https://astroarena.org/2015/04/14/prognose-champions-league-201415-vor-dem-viertelfinale-real-schaltet-atletico-aus-juve-bleibt-der-titelfavorit-aber-wer-wird-der-finalgegner/), habe ich meine Einschätzung unterstrichen, dass Juve beste Chancen auf den Titelgewinn hat und im Finale auf den FC Barcelona treffen wird (bei der Prognose nach dem Viertelfinale als Alternativprognose).

Ein Kombi-Wettschein aus dem Januar hat mit dem richtig prognostizierten Sieg von Skispringer Richard Freitag in Innsbruck (https://astroarena.org/2015/01/04/vierschanzentournee-201415-innsbruck-sonntag-ist-freitags-feiertag/) eine besondere Bedeutung bekommen:
20150102_Freitag Juve Gewinnaussicht

Nun möchte ich mich ganz unabhängig von den bereits in der Oktober-Prognose ausführlich erläuterten Juve-Konstellationen beim Finale dem heutigen Spiel widmen, nicht ohne einen kleinen Rückblick auf das Hinspiel. Hier hatte ich keine gesonderte Prognose veröffentlicht, stattdessen hatte ich das von mir berechnete Horoskop von Real Madrid vorgestellt und hierbei geäußert, dass Real Madrid innerhalb weniger Tage aufgrund des Saturn-Übergangs über Radix-Merkur und Radix-Saturn entscheidende Rückschläge bei Juventus und dann in der Wochenende in der Liga gegen Valencia wird einstecken müssen (https://astroarena.org/2015/05/05/real-madrid-das-horoskop-der-koniglichen/). Tatsächlich gab es die Niederlage in Turin und dann das 2:2 gegen Valencia bei gleichzeitigem Sieg von Barcelona, so dass die Königlichen die Meisterschaft fast schon abhaken können!

Das Hinspielhoroskop:
20150505_20.45_Juve-Real

Das Juventus-Horoskop:
18971101_17.26.11_JUVENTUS TURIN
Quelle Gründungszeit: 17.30 Uhr nach Luigi Stocchi; rektifiziert.

Nach der von mir leicht vorkorrigierten Gründungszeit von juventsu hätte die Sonne exakt auf dem AC von Juventus gestanden, dazu nur 0,5 Grad von der Opposition zu Mars entfernt! Dazu Pluto exakt im Sextil zu Mars. Hierbei ist zu bemerken, dass Juve nur wenige Tage vor dem Halbfinalhinspiel italienischer Meister geworden ist. Würde die Gründungszeit um 17.34 Uhr liegen, hätte zudem der Mars im Trigon zum MC gestanden. Insgesamt sehr starke Konstellationen.

Juve-Trainer Massimilano Allegri:
19670811_14.00_ALLEGRI_M
Quelle Geburtszeit: Luigi Stocchi.

Uranus stand exakt im Trigon zur Sonne von Allegri! Bei einer Geburtszeit um 13.55 Uhr wäre die Sonne am DC, bei einer Geburtszeit um 14.01 Uhr Venus im Sextil zum MC. Als Tévez zu Beginn der 2. Halbzeit das 2:1 per Elfmeter erzielen konnte, stand der Mond genau im Trigon zu Allegris Sonne!

Mein Real-Horoskop:
18971118_19.42.21_REAL MADRID CF
Anmerkung: Hypothetisches Gründungsdatum nach Angabe 1897, vergleiche: https://astroarena.org/2015/05/05/real-madrid-das-horoskop-der-koniglichen/.

Hier noch einmal zur Veranschaulichung: Saturn exakt in Konjunktion zu Merkur. Am Wochenende gegen Valencia beim 2:2 dann Saturn bis auf zwei Bogenminuten exakt in Konjunktion zu Radix-Saturn.

Nun aber zum Rückspiel.

Das Anpfiff- und Abpfiffhoroskop:
20150513_20.45_Real-Juve
20150513_22.35_Real-Juve

Auffäälig ist die Achsenschneidung des Anpfiffhoroskops mit dem Horoskop von Juventus Turin, sowie dem Horoskop von Massimiliano Allegri.

Es gibt folgende Planetenübergäge an den Hauptachsen, sowie Zeichenwechsel: 20.58 Uhr MC Löwe, 21.17 Uhr Sonne-DC (Sonnenuntergang), 21.54 Uhr AC Schütze, 22.00 Uhr Mars-DC, 22.05 Uhr Saturn-AC, 22.07 Uhr Lilith-MC, 22.16 Uhr Chiron-IC, 22.30 Uhr Mond-IC.

Besonders interessant ist der Zeitraum zwischen 22.00 und 22.05 Uhr mit Mars und Saturn kurz hintereinander an DC und AC.

Das Juve-Horoskop:
18971101_17.26.11_JUVENTUS TURIN

Bei einer Gründungszeit um 17.23/24 Uhr wäre Sonne Trigon MC exakt, dazu Jupiter im Quadrat zum Aszendenten. Bei einer Gründungszeit um 17.30 Uhr Mond Sextil MC. Mars Trigon Jupiter, sowie Jupiter Sextil Pluto sind noch exakt. Allesamt positive Transite. Der große Transit für den Finaleinzug ist dann aber wohl Neptun Trigon Sonne nahezu bogenminutengenau!

Massimilano Allegri:
19670811_14.00_ALLEGRI_M

Bei Allegri stünde bei einer Geburtszeit um 13.56 Uhr Jupiter im Quadrat zum AC, bei einer Geburtszeit um 13.58/59 Uhr Pluto im Sextil zum AC. Dazu kommt die Achsenschneidung mit dem Anpfiffhoroskop.

Arturo Vidal (mit Progressionen):
19870522_16.06_VIDAL_A 20150607Pr
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Artuto Vidal steht heute mit Mars Konjunktion Sonne maximal unter Strom. Exakt wäre diese Konstellation bei einer Geburtszeit gegen 16 Uhr. Auch Venus Sextil Venus wäre bei einer Geburtszeit gegen 16 uhr exakt. Daraufhin habe ich als hypothetische Geburtszeit 16.06 Uhr gewählt, womit der AC bei „Krieger“ Vidal schon im Skorpion stehen würde und dieses Frühjahr der progressive Mars exakt an Vidals MC stünde! Vidal ist prädestiniert als Mann des Spiels heute! Besonders interessant wird es dabei um Punkt 22 Uhr wenn der Mars und damit auch Vidals Sonne am DC steht!

Vidals Teamkollege Romulo ist übrigens am gleichen Tag geboren. Für ihn gilt mit Ausnahme der Progression damit das Gleiche!

Leonardo Bonucci:
19870501_Bonucci_L

Bei Verteidiger Leonardo Bonucci steht Jupiter noch fast exakt im Trigon zu Radix-Jupiter. Auch er ist damit ganz besonders stark bestrahlt heute.

Paul Pogba:
19930315_01.45_POGBA_P
Quelle Geburtszeit: Standesamt (Astrodatenbank).

Bei Pogba läuft der Mond Anfang der 2. Halbzeit über seine Sonne. Auch er sieht damit besonders stark aus. Dazu kommt Merkur Trigon Jupiter, allerdings auch Neptun Quadrat AC (Wechselgerüchte).

Giorgio Chiellini:
19840814_Chiellini_G

Bei Chiellini bin ich ehr skeptisch mit Neptun Quadrat Uranus.

Real-Trainer Carlo Ancelotti:
19590610_13.00_ANCELOTTI_C
Quelle Geburtszeit: Standesamt (Astrodatenbank).

Beim Abpfiff steht die Sonne bei ancelotti exakt in konjunktion zu Lilith – gar nicht gut. Während der 2. Halbzeit könnte er mit Mond Trigon Jupiter allerdings noch mal Hoffnung schöpfen.

Álvaro Arbeloa:
19830117_Arbeloa_Á

Mit Sonne Konjunktion Chiron sieht Árbeloa nicht gut aus. Dazu kommt allerdings Mond Sextil Merkur (beim Abpfiff), sowie bei einer frühen Geburtszeit Jupiter Opposition Venus.

Toni Kroos:
19900104_12.53.20_KROOS_T
Quelle Geburtszeit: 12.56 Uhr nach Standesamt (selbst recherchiert); rektifiziert.

Merkur exakt in Opposition zu Mars zeigt Kroos unter Hochspannung. mond Sextil MC/Merkur sieht eher positiv aus. Jupiter Trigon Mond wird in den nächsten Tagen exakt.

ERGEBNIS:
Zunächst einmal war es eine sehr gute Prognose für das Spiel. Vidal holt um Punkt 22 Uhr den Freistoß raus und eine minute später klingelt es zum entscheidenden 1:1. Chiellini tatsächlich unglücklich mit dem verursachten Foulelfmeter zum 1:0. Aber das ist heute Abend fast schon Nebensache wenn eine vor 7 Monaten gemachte, mutige Finalprognose für Juventus Turin so aufgeht. Und jetzt gibt es, wie vor dr Viertelfinalauslosung vorhergesagt, das Finale Barca-Juventus. Das ist nicht nur toll für meinen Geldbeutel – natürlich freue ich mich riesig! – sondern zugleich ein großer Abend für die Sportastrologie!

Der Spielbericht vom Kicker: http://www.kicker.de/news/fussball/chleague/spielrunde/champions-league/2014-15/9/2838541/spielbericht_real-madrid_juventus-turin.html.

So sieht der Wettschein jetzt aus!
20150102_Freitag Juve Gewinn

Quali EM 2016 (Gruppe D, 4. Spieltag): BR Deutschland-Gibraltar: Götze als Anführer des deutschen Rekordsturms?


Es ist das Duell der krassesten Gegensätze. Der Weltmeister Deutschland trifft auf Gibraltar, das erst seit Mai 2013 UEFA-Mitglied ist, aber nicht der FIFA angehört. Für die Frage, wer heute gewinnt, braucht es kein Orakel, denke ich. So stellt sich nur die Frage, wie hoch der Sieg ausfällt und ob es für die DFB-Elf gar einen neuen Rekordsieg gibt. Bisher steht hier ein 16:0 gegen wohl nicht mehr ganz nüchterne russische Offiziere bei den Olympischen 1912 in Stockholm. Weiterhin im Angebot bei den Rekordsiegen: ein 13:0 gegen Finnland 1940 mit sechs Toren des Wieners Wilhelm Hahnemann… Während die Umstände dieser Rekordsiege dubios sind, steht das 13:0 in San Marino 2006 außer Zweifel.

Das Anpfiffhoroskop:
20141114_20.45_D-Gib

Das DFB-Horoskop:
19000128_12.26.45_DFB
Quelle Gründungszeit: Rektifiziert nach Angabe „vor dem Mittagessen“.

Jupiter-Lilith-Trigon ist exakt. Merkur Quadrat MC mag ich da nicht als entscheidenden Störenfried ausmachen, zumal dieser Transit von der von mir feinkorrigierten Gründungszeit abhängt.

Nationalelf-Manager Oliver Bierhoff:
19680501_14.50_BIERHOFF_O
Quelle Geburtszeit: Standesamt via Manfred Gregor.

Der Mond löst die Spannungsfigur um 25° in den fixen Zeichen aus, in die Jupiter, Mars/Lilith und Neptun eingebunden sind. Zumindest Mond Konjunktion Jupiter sieht danach aus, dass es einiges zu Jubeln gibt. Bemerkenswert ist allerdings, dass auch Transit-Saturn auslöst, u.a. im exakten Sextil zu Uranus und in Konjunktion zu Neptun.

Bundestrainer Joachim Löw:
19600203_12.33.25_LÖW_J 20140714PrTr
Quelle Geburtszeit: 12.45 Uhr von Löws Mutter via Standesamt (eigene Recherche); 12.30 Uhr via DFB (Manfred Gregor); rektifizierte Geburtszeit.

Merkur im Sextil zur Venus sieht positiv aus. Erstaunlich stark ist dazu die Anspannung mit Mars Konjunktion Mars. Das kann aber auch, was ich hoffe, für die totale Offensive stehen.

Mario Götze:
19920603_17.46.31_Götze_M
Anmerkung: Geburtszeit hypothetisch.

Sollte die Geburtszeit nur ungefähr stimmen (auch einen Waage-AC halte ich für gut denkbar), dann steht Jupiter im Trigon zu Götzes Mars. Unser Finalheld dürfte damit heute besonders Spaß am Toreschießen haben.

Toni Kroos:
19900104_12.53.20_KROOS_T
Quelle Geburtszeit: Rektifiziert nach standesamtlicher Zeit 12.56 Uhr (eigene Recherche).

Mars Konjunktion Sonne, wenngleich nicht mehr ganz exakt, könnte Kroos besonders motivieren, zu einem Schützenfest beizutragen. Er wird sicher genug Freiräume dafür bekommen. Dazu fällt Venus auf seinen Deszendenten!

Christoph Kramer:
19910219_Kramer_C

Der Gladbacher, der am Wochenende durch sein kurioses Eigentor aus über 40 Metern bei der Gladbacher Niederlage in Dortmund auf sich aufmerksam machte, hat Jupiter Opposition Merkur. Hier würde ich mich aber in meiner Deutung zurückhalten. Es ist auf jeden Fall ein Hinweis darauf, dass das Interesse großer Klubs wie Real Madrid tatsächlich stimmen könnten und Kramer auch davon weiß.

Jerome Boateng:
19880903_Boateng_J

Herausragende Transite habe ich bei Boateng nicht finden können, aber sollte pünktlich angepfiffen werden, steht Boatengs Venus am Spiel-AC. Damit könnte sich Boateng, der sonst ja nicht gerade wie am Fließband trifft, heute auch mal in die Torschützenliste eintragen.

Mesut Özil:
19881015_Özil_M

Bei Mesut Özil sieht es ähnlich aus wie bei Jerome Boateng aus. An Transitem konnte ich nichts Großes feststellen, wobei in den nächsten Tagen und Wochen Jupiter im Sextil zur Sonne unterstützend wirken sollte. Allerdings stünde Özils Mars am Spiel-MC, wenn pünktlich um 20.45 Uhr angepfiffen werden sollte.

Kevin Volland:
19920730_Volland_K

Wenn Jogi auf der Bank noch nach Verstärkungen für die Offensive suchen sollte, dann wäre Kevin Volland mit Mars Trigon Jupiter eine gute Empfehlung. Zudem könnte den Hoffenheimer mit seiner Löwe-Betonung der Löwe-Mond begünstigen.

Ich kenne zwar keinen Spieler aus Gibraltar und habe mir nun auch nicht die Mühe gemacht, mir die Spieler im Einzelnen anzuschauen, aber habe mal einen Blick auf das Horoskop des Trainers geworfen.

Gibraltar-Coach Allen Bula:
19650104_Bula_A

Mars stand etwa gestern oder heute im Verlaufe des Tages auf Bulas Sonne und zeigt die Bedeutung dieses Spiels zumindest für den gibraltarischen Trainer an.Jupiter stand übrigens sogar noch in einem Trigon zu Merkur wenn er gegen Abend geboren wäre. Das zeigt sicher auch die „Abenteuerreise“ nach Deutschland an.

Es sei gesagt, dass es mir unmöglich ist, die Höhe des Sieges für die deutsche Elf vorherzusagen. Ich gehe aber schon davon aus, das es zweistellig wird, vor allem wenn am Ende die Kräfte des Gegners schwinden und tippe einfach mal mutig auf ein 14:0. Für ein Handicap von -9 gibt es bei Bwin übrigens schon eine Quote von 1:2, was ich einen guten Deal finde. Und heute darf man ruhig auch mal auf einen Hattrick von Mario Götze setzen. Auch Toni Kroos, mit besserer Quote als Götze, ist eine Wette wert.

Primera Division 2014/15 (7. Spieltag): Real Madrid-Bilbao: James Rodriguez startet durch!


Das Starensembke von Real Madrid trifft heute Abend auf Champions-League-Teilnehmer Athletic Bilbao. Die Basken stehen nach ganz schwachem Start auf Platz 18.

Das Anpfiffhoroskop:
20141005_21.00_RMa-AtB

Es lohnt ein Blick auf das Horoskop von Weltmeister Toni Kroos. Das Anpfiffhoroskop ergibt eine exakte Achsendeckung von MC/IC mit Kroos‘ MC/IC und Merkur. Dazu steht Uranus fast exakt auf Kroos‘ Mond. Kurz nach Anpfiff bildet der Mond ein Sextil zu Kroos‘ Uranus. Toni Kroos könnte eine besondere Rolle in dem Spiel zukommen.
19900104_12.53.20_KROOS_T
Quelle Geburtszeit: Standesamt 12.56 Uhr; rektifizierte Zeit.

Interessant ist weiterhin Cristiano Ronaldo, insbesondere da es von ihm zwei kursierende Geburtszeiten gibt, 10.20 Uhr von der Mutter und 5.25 Uhr von der Geburtsurkunde. Im Zweifel tendiere ich doch zum offiziellen Dokument. Sollte aber die Angabe der Mutter korrekt sein, würde sich heute ziemlich exakt Jupiter Opposition Sonne ergeben. besonders ist der Zeitpunkt um 22.33/34 Uhr wenn Jupiter auf dem Spiel-IC steht und Ronaldos Sonne damit zeitgleich am MC.
19850205_05.25_CRISTIANO RONALDO
19850205_10.20_CRISTIANO RONALDO

Der Mann des Tages heißt für mich aber James Rodriguez. Mit einem Tor und zwei Torvorlagen hat der kolumbianische WM-Star bisher nur bedingt überzeugen können. Heute steht aber Jupiter exakt in Konjunktion zu seinem Radix-Jupiter. Bei diesen Voraussetzungen ist eine Wette auf Rodriguez ein absolutes Muss für den Wettschein, zumal für einen Doppelpack vom Wettanbieter Tipico bereits eine Quote von 8,5 offeriert wird! Um 22.34 Uhr wird die Jupiter-Rückkehr durch den Übergang des IC besonders stark ausgelöst!
19910712_Rodríguez_J

Dass es für Athletic Bilbao gar kein schöner Abend werden könnte, dafür spricht das exakte Saturn-Mars-Quadrat bei Trainer Ernesto Valverde. Saturn Quadrat Sonne hat bereits ausgelöst beim enttäuschenden 0:0 zu Hause gegen Donetsk in der Champions League. Ich konnte ihn im Sommer beim Testspiel von Athletic Bilbao gegen den SC Paderborn in Wörgl/Tirol nach seiner Geburtszeit fragen.
19640209_00.30_VALVERDE_E
Quelle Geburtszeit: persönliche Angabe.

Anbei ein Foto, das bei meinem Besuch des Testpiels entstanden ist. Zu sehen sind neben mir Iker Muniain, Ander Iturraspe und Aymeric Laporte.
DSCI2390

Ich gehe von einem deutlichen Sieg für Real Madrid mit einem starken Toni Kroos und einem herausragenden James Rodriguez aus und tippe auf ein 5:1.

Wetttipps (Tipico):
Sieg Real Madrid Handicap -2 (2,25)
Sieg Real Madrid Handicap -3 (4,1)
Sieg Real Madrid und Tor Rodriguez (2,55)
Doppelpack Rodriguez (8,5)

Prognose Finale Deutschland-Argentinien: Der 4. Stern für Deutschland!


Man ist ja als Astrologe immer um Objektivität bemüht, aber bei einem WM-Finale mit Beteiligung der eigenen Mannschaft fällt es doch ein wenig schwer. Ich will es trotzdem versuchen und hier meine Gedanken zum Finale wiedergeben. Da ein WM-Finale für wohl jeden Spieler und natürlich auch für jeden Fußballverband und eine Nation etwas ganz Besonderes ist, habe ich meine Analyse ausgeweitet und habe zusätzlich zu Transite die Progressionen bei den wichtigsten Beteiligten einbezogen und mir darüber auch die jeweiligen Staatshoroskope angeschaut.

Dank Maxi, einem befreundeten argentinischen Astrologen, habe ich auch zwei minuten- bzw. sekundengenaue Horoskope des Argentinischen Fußballverbands, sowie das Argentinische Staatshoroskop. Dazu habe ich von ihm eine alternative Geburtszeit für Superstar Lionel Messi bekommen.

Das Anpfiffhoroskop:
20140713_16.00_Finale

Und das voraussichtliche Abpfiffhoroskop um 17.55 Uhr (dann müsste es einiges an Nachspielzeit geben):
20140713_17.55_Finale

Das sind wirklich beeindruckende Konstellationen. Mars und der Mondknoten exakt am MC und nur eineinhalb Minuten später steht dann auch der Jupiter am DC. Ich bin mir sehr sicher, dass hier der neue Weltmeister feststehen wird und es keine Verlängerung gibt!

20140713_17.55_Finale

Bei meinen Teamanalysen möchte ich mit Argentinien beginnen. Schaut man auf das argentinische Staatshoroskop, sieht man, dass der energiegeladene Mars gerade über den Aszendenten gelaufen ist und dass die Sonne ein applikatives Trigon zu Pluto bildet. Auffällige Progressionen sind allerdings nicht zu erkennen.

18140709_12.00_Argentinien 20140714Tr

Für den Argentinischen Verband (AFA) gibt es zwei Gründungshoroskope. Im 1893er Horoskop zeigt sich eine separative Mars-Jupiter-Opposition (der Jupiter der AFA fällt auf den DC von Argentinien!).

18930221_12.21_AFA 20140714Pr

Beim Alternativhoroskop von 1934 fällt die Venus genau auf das IC. Dazu kommt Jupiter exakt im Sextil zum Mond. Bei den Progressionen ist interessant, dass der Aszendent gerade in die Zwillinge wechselt.

19341103_15.39.40_AFA 20140714Pr

Das stärkste Argument für einen Sieg von Argentinien ist jedoch die Jupiter-Rückkehr bei Trainer Alejandro Sabella, die etwa zwei Tage nach dem Finale exakt ist! Eine große Feier in der Heimat mit WM-Pokal? Oder auch eine Feier ohne Pokal? Dazu würde Jupiter exakt im Quadrat zu Sabellas Merkur stehen, wenn er gegen Mittag geboren wäre. Mehr nach Niederlage sieht allerdings das exakte Mars-Chiron-Quadrat aus. Und auch der Mond steht in einem applikativen Quadrat zu Sonne und Saturn von Sabella denkbar ungünstig. Dies wird noch frappierender, wenn man den Mond in Bezug zu Joachim Löws Radix setzt (siehe unten).

19541105_Sabella_A

Dann müssen wir uns natürlich Kapitän Lionel Messi anschauen. Wie geschrieben, gibt es von ihm zwei kursierende Geburtszeiten (Kurz vor 6 und 16.20 Uhr). In jedem Fall hat er aber die Venus exakt in Opposition zu seinem Uranus und Neptun genau im Trigon zu Pluto. Mit dem letztgenannten Aspekt hat er auf jeden Fall realistische Chancen, Argentinien und sich selbst die Fußballkrone aufzusetzen. Wenn er morgens um kurz vor 6 geboren sein sollte, hätte er darüber hinaus Mond Trigon Mond etwa zum Ende der Verlängerung. Auch Uranus Quadrat Merkur wäre noch exakter bei der Morgengeburtszeit. Dazu könnte noch der Mond im Quadrat zum Glückspunkt stehen. Was allerdings fehlt, sind Aspekte zu den Achsen, sowohl bei der Morgengeburtszeit wie bei der Nachmittagsgeburtszeit – anders als beim deutschen Kapitän Philipp Lahm!

19870624_05.53.18_MESSI 20140714Pr

19870624_16.20_MESSI_L 20140714Pr

Stürmer Gonzalo Higuaín, der einzige Argentinier, von dem neben Messi die Geburtszeit bekannt ist, hat heute sehr starke Auslösungen durch den Mond: Mond-Merkur-Sextil (gegen 16.25 Uhr), Mond-Mars-Quadrat (um 16.45 Uhr) und Mond-Pluto-Quadrat (um 18.00 Uhr). Dazu steht der Mond in Opposition zu seinem Mond um kurz nach 19 Uhr. Gerade Mond-Pluto-Quadrat etwa zur Zeit der Siegerehrung (bei Spielende nach 90 Minuten) deutet hier eher auf eine Niederlage hin.

19871210_06.30_HIGUAIN_G

Zwiespältig bestrahlt ist Marcos Rojo. Mit Jupiter Trigon Sonne könnte er bei einer Geburtszeit gegen 5 Uhr eine glänzende Glückskonstellation haben. Allerdings stellt sich Mars Quadrat Saturn als ausbremsender Aspekt quer.

19900320_Rojo_M

Angel Di María, dessen Einsatz fraglich ist, hätte Venus Opposition Mars bei einer sehr frühen Geburtszeit. Ich denke aber, dass er nicht spielen wird, da bei ihm heute zuvor Merkur in Opposition zu Saturn steht – schlechte Nachrichten.

19880214_Dí Mariá_A

Ebenfalls nicht auf dem Feld stehen dürfte zum Beginn Sergio Agüero. Er hat ebenfalls den Merkur in Opposition zu Saturn kurz vor dem Spiel. Allerdings bekommt er nach einem möglichen Elfmeterschießen Mond Trigon Mond als begünstigende Konstellation.

19880602_Agüero_S

Ricardo Álvarez hat um 18.35 Uhr, etwa beim Abpfiff der Verlängerung, den Mond im Quadrat zu Pluto.

19880412_Álvarez_R

Javier Mascherano, ein weiterer Schlüsselspieler der Argentinier, hat ein Mond-Saturn-Quadrat zur Halbzeit, das eine negative Stimmung anzeigt. Beim Abpfiff gegen 17.55 Uhr steht dann der Mond im Sextil zu Uranus, woraus ich allerdings nicht allzu abzulesen vermag.

19840608_Mascherano_J

Ein besonders gefährlicher Spieler der Argentinier könnte Lucas Biglia sein, der den Mond genau auf seiner Wassermann-Sonne hat. Die Stimmung des Moments entspricht damit genau seinem Naturell. Er könnte der Held für Argentinien werden, wenn es denn klappt. Hierzu müssten mangels herausragender Tageskonstellationen aber noch starke Aspekte zu den Achsen vorliegen, die uns leider nicht bekannt sind da seine Geburtszeit fehlt.

19860130_Biglia_L

Bei den astrologischen Zwillingen Augusto Fernández und Fernando Gago steht der Mond zum Anfang der Partie im Quadrat zur Venus und zum Ende im Trigon zu Chiron.

19860410_Fernández_A

19860410_Gago_F

Bei Mati Fernández zeigt ein exaktes Neptun-Saturn-Quadrat eine Enttäuschung an.

19860515_Fernández_M

Enzo Pérez hat bei einer Geburtszeit am Morgen die Sonne in Konjunktion zu Merkur, was aber nicht eindeutig positiv oder negativ zu deuten ist.

19860622_Pérez_E

Die enorme Anspannung, unter der ein Spieler in einem WM-Finale steht, lässt sich an der exakten Mars-Pluto-Konjunktion bei Ex-Bayern-Profi Martin Demichelis ablesen.

19801220_Demichelis_M

Auch Maxi Rodriguez hat den Mars recht präzise auf seinem Pluto. Dazu könnte Pluto Konjunktion Sonne, eine der heftigsten Konstellationen überhaupt, kommen, vorausgesetzt eine Geburtszeit gegen 10 Uhr.

19810102_Rodríguez_M

Rodrigo Palacio hat den Mars im Quadrat zu Venus wenn er gegen Mittag geboren ist – nicht so günstig. Immerhin könnte ihm als Wassermann aber der Wassermann-Mond entgegen kommen.

19820205_Palacio_R

Hugo Campagnaro hat ein unterstützendes Sonne-Saturn-Sextil vorzuweisen.

19800627_Campagnaro_H

Soweit zu den Konstellationen der argentinischen Mannschaft. Jetzt zur deutschen Mannschaft. Auch hier möchte ich mit dem Staatshoroskop beginnen oder besser gesagt den Staatshoroskopen.

Das erste mögliche Staatshoroskop Deutschlands ist das von der formalen Reichsgründung am 01.01.1871 um Mitternacht in Berlin. Hier haben wir als markante Konstellation die beeindruckend exakte Jupiter-Merkur-Opposition. Dazu kommt der Merkur im Quadrat zu Mars, etwa beim Anpfiff.

18710101_00.00_Deutsches Reich 20140714Tr

Das zweite Deutschland-Horoskop ist das der Reichsgründung im Spiegelsaal von Versailles am 18. Januar 1871 um 13 Uhr. Dieses Horoskop verwende ich in aller Regel und aus deutscher Sicht können wir nur hoffen, dass es auch dieses Mal funktioniert. Denn progressiv ergibt sich eine exakte MC-Jupiter-Konjunktion!!! Mars Trigon Sonne sollte als progressive Konstellation ebenfalls positiv wirken. Als Transit steht der Mars bereits applikativ im Quadrat zu Uranus. Vor allem aber steht der Mond beim Anpfiff genau am MC! Die Welt schaut auf Deutschland bzw. auf das deutsche Team! Der Mond auf 10/11° Wassermann ist heute das verbindende Element zwischen Deutschland, dem DFB und Joachim Löw!

18710118_13.01_Deutsches Reich 20140714Pr

Beim BRD-Horoskop vom 24. Mai 1949 um 0 Uhr in Berlin gibt es keine signifikanten Auslösungen. Saturn hat sich aus seiner exakten Konjunktion bzw. Opposition zu MC und Mars bereits herausgelöst.

19490524_00.00_Deutsches Reich 20140714Pr

Zuletzt noch das Wiedervereinigungshoroskop vom 3. Oktober 1990 um 0 Uhr. Hier ergeben sich zwar keine herausragenden Transite, dafür aber der progressive Mond exakt im Trigon zur Venus – ebenfalls eine positive Auslösung!

19901003_Wiedervereinigung 20140714Pr

Nun zum DFB-Horoskop. Ich bin mir hier noch nicht ganz sicher was die Gründungszeit betrifft (offizielle Angabe: vor dem Mittagessen). Aber das Gesamtbild ist aber auf jeden Fall positiv, vor allem Jupiter Opposition Merkur. Dieser Aspekt ist exakt beim möglichen Empfang der Mannschaft am Brandenburger Tor am Dienstag! Und dieser Empfang wird nur stattfinden, wenn es tatsächlich zum Titel reicht! Also ein klarer Hinweis… Liegt die Gründungszeit bei ca. 12.36 Uhr steht dazu der Mond beim Abpfiff noch genau am MC des DFB. In der Nähe zur Sonne steht er ohnehin! Um ca. 18.13 Uhr, etwas zur Zeitpunkt der Übergabe des WM-Pokals, steht dann der Uranus im Sextil zum DFB-Horoskop… Dazu kommt noch ein Quadrat des Mondes zum Glückspunkt des DFB, sowie eine applikative Venus-Neptun-Konjunktion. Das einzige, was bedenklich stimmen muss, ist die exakte Merkur-Saturn-Opposition. Als maximal bedeutsame Auslösung könnte bei einer Gründungszeit gegen 12.30 Uhr progressiv IC-Jupiter auslösen. Damit ist Italien 2006 Weltmeister geworden! Und zuletzt ist immer noch das Horoskop des Eröffnungsspiels interessant, da dieses stellvertretend für die diesjährige Weltmeisterschaft steht. Man sieht, dass sich eine Achsenschneidung mit dem DFB-Horoskop ergibt! Zudem steht der Mond genau in Opposition zum Jupiter des Deutschland-Horoskops (18.01.1871)! Auch das ein Indiz in Richting Sieg Deutschland.

19000128_12.36.35_DFB 20140714Tr

20140612_17.00_BRA-HRV

Joachim Löw fügt sich hier nahtlos ein. Ich habe ihn nun aufgrund der vorhandenen Angaben 12.30 Uhr und 12.45 Uhr auf 12.33:45 Uhr berechnet. Damit hätte er beim Abpfiff nicht nur den Mond genau am MC und dicht an seiner Wassermann-Sonne, sondern als progressive Auslösung Aszendent Konjunktion Jupiter! Dazu steht der progressive Mars auf seinem Chiron. Das sieht hervorragend aus!

19600203_12.33.25_LÖW_J 20140714PrTr

Zudem lohnt sich ein Blick auf Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff, dessen Geburtszeit Dank Manfred Gregors Recherche bekannt ist. Uranus könnte bei ihm im Sextil zum MC stehen. Nicht so gut gefällt mir bei ihm hingegen das Mond-Mond-Quadrat um 17.50 Uhr, also kurz vorm Abpfiff.

19680501_14.50_BIERHOFF_O

Schauen wir weiter auf den Kapitän Philipp Lahm. Bei meiner Vorhersage, dass Deutschland das Finale erreicht, hatte ich mich bereits ganz wesentlich auf Jupiter Konjunktion IC bei Lahm gestützt. Damit kann man zum Held in der Heimat (IC) werden! Progressiv steht sein MC zudem im Trigon zu Pluto und bildet eine Konjunktion zu Lilith. MC-Lilith stimmt mich allerdings ein wenig skeptischer. Insgesamt gibt es aber tatsächlich für einen beruflichen Erfolg kaum etwas Besseres als den Jupiter auf der Achse MC/IC!

19831111_16.59.11_LAHM_P 20140714Pr

Eine entscheidende Rolle könnte m.E. heute Von Miroslav Klose spielen. Von ihm ist allerdings die Geburtszeit nixht bekannt. Ich habe ihn ein Mal auf einen Fische-Aszendenten mt Geburtszeit 01.19 Uhr berechnet. Wie schon im Post zum Halbfinale geschrieben, vermute ich bei ihm einen Krebs-Mond und daher zumindest keine Geburtszeit nach 15.30 Uhr. Ist er zu einer sehr frühen Uhrzeit geboren, hätte er heute beim Spiel die Sonne genau auf seiner Venus! Dazu würde bei ihm der progressive Mars am berechneten DC und im Quadrat zur Sonne stehen. Und sowieso, wenn ein deutscher Spieler prädestiniert für den historischen Siegtreffer ist, dann WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose!

19780608_01.19_Klose_M 20140714Pr

Bei Toni Kroos (mit feinkorrigierter Geburtszeit von 12.56 Uhr) können wir erkennen, dass auch eher maximal unter Spannung steht mit Mars exakt im Quadrat zu Merkur, sowie zum MC! Zu ihm wird es in der AstroArena aber noch ein Sonderporträt geben.

19900104_12.53.20_KROOS_T 20140714Tr

Auch Bastian Schweinsteiger könnte sehr starke Konstellationen haben – wenn die von mir frei berechnete Geburtszeit stimmt. Dann hätte er nämlich den Mars auf dem Aszendenten und den Jupiter ganz in der Nähe von seinem MC. Der Mond steht bei ihm vor dem Anpfiff im Quadrat zu Saturn und in Opposition zur Sonne und zeigt große Ernsthaftigkeit und Anspannung an. Das muss nicht schlecht sein. Wenn nicht Klose für die deutsche Mannschaft trifft, kann ich mir vorstellen, dass auch Schweinsteiger zum deutschen Held taugt.

19840801_12.40.27_Schweinsteiger_B 20140714Tr

Immer auf der Rechnung haben muss man natürlich auch das Phänomen Thomas Müller. Bei ihm steht der Neptun exakt im Sextil zu Saturn, darüber hinaus Mars und Mondknoten in Konjunktion zu seiner Lilith.

19890913_09.13.28_MÜLLER_T 20140714Tr

Wenn Deutschland heute gewinnen will, spielt natürlich auch Manuel Neuer eine ganz wichtige Rolle. Auch für ihn verwende ich seit einiger Zeit eine gut funktionierende, aber frei errechnete Geburtszeit. Demnach hätte er heute beim Spiel den Mars exakt auf seinem Mond. Dazu käme progressiv der Mars am DC… Dass er unter Strom steht, ist wohl klar.

19860327_11.00_Neuer_M 20140714Pr

Mit einem Jupiter-Mars-Sextil (bei einer späten Geburtszeit) ist auch Sami Khedira sehr positiv bestrahlt. Was wäre das für eine Saison nach seinem Kreuzbandriss im November!? Champions League und WM!

19870404_Khedira_S

Bei Mats Hummels könnte die Venus genau in Opposition zur Sonne stehen wenn er nachts geboren sein sollte. Hier meine Idee mit Waage-Aszendent, womit er beim Siegtor gegen Frankreich den Jupiter am MC gehabt hätte.

19881216_02.49.40_Hummels_M

Mario Götze würde mir ein wenig Sorgen machen, z.B. als Elfmeterschütze, wenn die von mir frei berechnete Geburtszeit exakt sein sollte. Denn dann hätte er den Saturn exakt im Quadrat zum MC. Positiv ist das Mond-Venus-Trigon.

19920603_17.46.31_Götze_M

Bei Benedikt Höwedes ist die Aufgeregtheit vor dem Spiel durch Merkur Opposition Uranus angezeigt.

19880229_Höwedes_B

Bei Jerome Boateng löst Mond Quadrat Pluto nach einer knappen halben Stunde aus.

19880903_Boateng_J

Bei Mesut Özil ist dieses Mond-Pluto-Quadrat hingegen erst um 18.34 Uhr exakt, zum Abpfiff der möglichen Verlängerung.

19881015_Özil_M

Bei Christoph Kramer könnte bei einer späten Geburtszeit Sonne Trigon Merkur auslösen. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass er heute Weltmeister werden kann?

19910219_Kramer_C

Auch Erik Durm sieht mit Sonne Trigon Pluto gut aus. Auch er wäre bei einem Sieg ab sofort Weltmeister!

19920512_Durm_E

Das Gleiche gilt für Matthias Ginter (hier mit frei errechnter Geburtszeit). Er hat z.Zt. den Jupiter in Opposition zu Sonne und Venus!

19940119_15.26.25_GINTER_M Jupiter-AC nach Debüt Nationalelf

Kevin Großkreutz wird wohl ebenso bei dieser WM ohne Einsatz bleiben, mit einem Jupiter-Jupiter-Sextil ist aber auch er sehr gut bestrahlt im Moment.

19880719_Großkreutz_K

Ebenfalls auf der Bank und ebenfalls positiv bestrahlt ist Ron-Robert Zieler. Gegen Ende des Spiels hat der den Mond in Konjunktion zu seiner Venus.

19890212_Zieler_R-R

Nach alledem spricht für mich sehr viel dafür, dass sich die deutsche Elf heute endlich den 4. Weltmeistertitel holt und die goldene Generaton vollendet. Es wäre der verdiente Lohn für die letzten Jahre und diese WM. Eine Entscheidung sollte auf jeden Fall in der regulären Spielzeit fallen und der Weltmeister um 17.55 Uhr feststehen. Mein Tipp für den ultimativen Siegtorschützen zu einem 1:0-Finalsieg ist Miro Klose. Er könnte um 17.20 Uhr treffen, wenn die Sonne untergeht und damit seine Venus durch Deszendent und Sonne maximal stark ausgelöst wird.

20140713_17.20_Finale

Prognose Frankreich-Deutschland (VF1): Sissoko trifft, aber DFB-Elf siegt im Elferdrama! Überrascht Löw mit Großkreutz?


Ein Sieg über Frankreich ist immer etwas ganz Besonderes, für mich sogar bedeutender als es alle Siege gegen Holland, Italien und selbst England je sein können. Und heute am 60. Jahrestag des Wunders von Bern gilt es die deutsche Fußballehre natürlich ganz besonders zu verteidigen. Deshalb erwarte ich das Spiel mit einer gespannten Erwartung und der Hoffnung auf einen großen Triumph. Ich bin mir sicher, wir werden ein denkwürdiges Spiel sehen und uns allen wird ein Elfmeterschießen nicht erspart bleiben. Hierbei stünde natürlich die legendäre deutsche Elferserie bei Weltmeisterschaften auf dem Spiel, vor deren Ende ich mich noch mehr als vor einem deutschen Ausscheiden fürchte. Auf der anderen Seite habe ich allerdings ein Urvertrauen in die deutsche Elf, dass sie auch dieses Mal vom Punkt aus eiskalt sein wird.

Schon das Anpfiffhoroskop zeigt ein ganz besonderes Bild. Jupiter steht exakt am MC! Das MC wird in der klassischen stundenastrologischen Deutung wie der Aszendent dem Favoriten bzw. der Heimmannschaft zugeordnet. Formal ist Frankreich zwar die Heimmannschaft, ich denke aber, dass man angesichts des neutralen Spielorts nicht von einer wirklichen Heimmannschaft sprechen kann. Stattdessen ist das MC dem (leichten) Favoriten Deutschland zuzuordnen, wo der Jupiter doch sehr begünstigend wirken dürfte. Was für ein hochintensives und dramatisches Spiel mit erhöhter Wahrscheinlichkeit von Platzverweisen steht, ist die Sonne-Pluto-Opposition, welche heute exakt ist. Ich erinnere mich da an das überhart geführte und mit mehreren Platzverweisen garnierte Vorrundenspiel zwischen Italien und den VSA bei der WM 2006, das unter derselben Konstellation stattfand.

20140704_13.00_VF1

Zunächst zu den Konstellationen unserer französischen Freunde. Kann man sich fast immer über fehlende Geburtszeiten der Beteiligten beklagen, so wird man bei der französischen Mannschaft fast von präzisen Daten fast erschlagen. Gerade einmal von fünf Akteuren (Evra, Mavuba, Debuchy, Schneiderlein, Cabella) fehlt die Geburtszeit! Ein wahrer Traum für einen Astrologen.

Beim Französischen Fußballverband (mit hypothetischer Gründungszeit) haben wir heute zwei bemerkenswerte Mond-Transite – zum Einen eine kritische Mond-Chiron-Opposition Anfang der 2. Halbzeit und zum Anderen ein heftiges Mond-Pluto-Quadrat um 15.50 Uhr (20.50 Uhr MESZ) – genau zur Zeit eines möglichen Elfmeterschießens!

19190407_19.00_FFF

Bei Trainer Didier Deschamps findet sich nicht allzu viel an Auslösungen, aber immerhin der Waage-Mond gegen 14.30 Uhr, also um die 70. Spielminute, in einem harmonischen Sextil zu seinem Löwe-Mond. Der Mars könnte zudem im Sextil zu seinem MC stehen, wenn Deschamps um 16.45 Uhr (offiziell 16.50 Uhr) geboren ist. Aber da geht es natürlich schon sehr ins Spekuklative.

19681015_16.50_DESCHAMPS_D

Interessant ist die Betrachtung des französischen Stammtorhüters Hugo Lloris und von Ersatztorwart Stéphane Ruffier. Lloris hat um 15.43 Uhr, etwa beim Beginn eines Elfmeterschießens, den Mond im Quadrat zur Sonne – ein alles andere als guter Transit. Dazu kommt eine exakte Merkur-Merkur-Opposition und eventuell Merkur genau auf dem Aszendenten wenn er um 16.11 Uhr geboren ist (standesamtlich 16.15 Uhr). Ersatztorwart Ruffier hat hingegen um 14.55 Uhr, beim Abpfiff der regulären Spielzeit, den Mond genau in Konjunktion zur Sonne. Dazu steht der Mars exakt im Quadrat zu seinem Mond. Vielleicht kommt Ruffier für Lloris ins Spiel? Beide haben jedenfalls absolut elfmeterschießenwürdige Konstellationen.

19861226_16.15_LLORIS_H

19860927_15.45_RUFFIER_S

Sehr stark bestrahlt ist auch Karim Benzema (hier korrigiert von 22:10 auf 22:02:30). Er hat bei dieser WM ja schon groß aufgespielt. Der Mars steht genau in Opposition zu seinem Jupiter – unter Mars-Jupiter-Auslösungen gab es allein bei dieser WM eine Reihe beeindruckender Auftritte, z.B. Xherdan Shaqiri mit seinem Hattrick gegen Honduras, das 5:1 von Holland gegen Spanien oder eben das 5:2 der Franzosen gegen die Schweiz. Er wird von der deutschen Abwehr nur schwer zu stoppen sein! Allerdings steht Saturn auch exakt auf seinem Mars. Eine Konstellation, die man generell schon negativ deuten kann (hatte z.B. Arminia „Bielefeld“ beim dramatischen Relegationsrückspiel gegen Darmstadt), obwohl auch hier natürlich Ausnahmen die Regel bestätigen. So schoss Arjen Robben mit Saturn auf seinem Mars den FC Bayern 2013 gegen den BVB zum Champions-League-Sieg. Bei Benzema kommen ein Neptun-Neptun-Sextil und ein exaktes Jupiter-Sonne-Quinckunx begünstigend hinzu, was ein insgesamt positives Bild erzeugt. Ich denke, er wird mindestens einen Treffer erzielen, kann mir aber vorstellen, dass er im Elfmeterschießen dann den entscheidenden Fehlschuss abgibt.

19871219_22.02.30_BENZEMA_K

Überragt werden Benzemas Konstellationen aber eindeutig noch von Moussa Sissoko. Wenn er nur drei minuten vor der standesamtlichen Geburtszeit 4.30 Uhr geboren wäre, hätte er Jupiter genau auf dem Aszendenten, dazu dann natürlich noch eine exakte Achsenschneidung mit dem Anpfiffhoroskop! Außerdem steht der Mond genau am IC, etwa zur Zeit der Verlängerung! Dazu kommt ein separatives Sonne-Pluto-Trigon. Auf ihn bin ich wirklich gespannt und er ist in jedem Fall eine Torschützenwette wert, wenngleich man als deutscher Fan da schon ein wenig Bammel kriegen muss.

19890816_04.30_SISSOKO_M

Stark bestrahlt ist weiterhin Paul Pogba mit einer applikativen Sonne-Mars-Konjunktion, einem exakten Merkur-Saturn-Trigon, sowie einer separativen Mars-Venus-Opposition.

19930315_01.45_POGBA_P

Auffällig ist weiterhin Mamadou Sakho, der die Venus im Quadrat zu seinem Aszendenten haben könnte (wenn Geburtszeit 19.45 Uhr exakt) oder aber aber auch Neptun im Quadrat zum MC, wenn die Geburtszeit ca. sieben Minuten früher liegen sollte. Ebenfalls ein potenzieller Fehlschütze im Elfmeterschießen, wenngleich dies aufgrund der Abhängigkeit von der exakten Geburtszeit eine deutlich vagere Prognose als bei Benzema ist.

19900213_19.45_SAKHO_M

Rémy Cabella, einer der wenigen Franzosen ohne vorhandene Geburtszeit, könnte mit Jupiter Opposition Mars und Mond Trigon Venus e(etwa während der 1. Halbzeit) ebenfalls eine starke Konstellation haben, vorausgesetzt er ist am Morgen geboren. Wie stark eine solche Konstellation wirken kann, sieht man an der von mir prognostizierten Wimbledon-Finalistin Petra Kvitová, die am gleichen Tag wie Cabella geboren ist.

19900308_Cabella_R

Interessant ist zuletzt noch der mit 20 Jahren jüngste Franzose, Lucas Digne. Er hat die Riesenglückskonstellation Jupiter Konjunktion Sonne, die allerdings erst morgen exakt ist. Dazu kommt ein nervöses Mars-Uranus-Quadrat, das zur Verlängerung ganz exakt ist. Gelingt dem Abwehrmann ein wichtiger Treffer?

19930720_13.18_DIGNE_L

Zuletzt möchte ich hier Eliaquim Mangala anführen, der für mich der heißeste Lapsus-Kandidat bei den Franzosen für das Elfmeterschießen ist. Er hat Pluto ziemlich genau auf seinem Uranus. Dazu hätte er bei einer Geburtszeit von 8.36 Uhr (statt offiziell 8.40 Uhr) Neptun genau auf dem Aszendenten und Venus im Sextil zum MC. Neptun kann manchmal ziemlich den Durchblick beeinträchtigen…

19910213_08.40_MANGALA_E

Und nun zur deutschen Mannschaft und zur ganz besonderen Rolle von Wohltäterin Venus am heutigen Tag. Zunächst zum DFB-Horoskop, bei dem es sich ja um eine Feinkorrektur der Angabe zur Gründung „vor der Mittagspause“ handelt. Wäre die Gründungszeit des DFB 12.25 Uhr, würde die Venus heute genau auf dem Aszendenten des DFB stehen! Etwas Bedenken kann man allerdings haben, wenn man auf die separative Merkur-Neptun-Opposition und den Anpfiff-AC exakt im Quadrat zur DFB-Sonne blickt.

19000128_12.26.45_DFB

Dann weiter mit Joachim Löw. Wenn er um 12.37/38 Uhr geboren ist (divergierende Angaben 12.30 Uhr und 12.45 Uhr), dann würde sich sein Aszendent mit dem des DFB decken und er hätte ebenfalls die Venus auf dem Aszendenten! Die applikative Opposition von Sonne zu Saturn zeigt jedoch mindestens ein hartes Stück Arbeit an. Die gleiche Konstellation gab es im DFB-Horoskop beim Ghana-Spiel, was aber ja immerhin nicht verloren wurde. Bedenklich finde ich allerdings, dass diese Sonne-Saturn-Opposition am kommenden Vormittag exakt ist – ich hoffe doch nicht als Anzeichen für einen möglichen Rücktritt nach einem Viertelfinalaus!?

19600203_12.38_LÖW_J

Desweiteren hängen die Prognosen bei der DFB-Elf maßgeblich von den jeweiligen Geburtszeiten ab.

Zwei mal Venus Konjunktion Sonne könnte sich ergeben bei Mario Götze (bei der von mir berechneten Geburtszeit wäre sie in der 1. Halbzeit exakt!), sowie bei Lukas Podolski (bei einer Geburt während der Nacht). Hoffen wir, dass die Geburtszeiten stimmen und Jogi Löw mindestens Mario Götze noch eine weitere Chance gibt!

19920603_17.46.31_Götze_M

19850604_Podolski_L

Am stärksten sticht jedoch Kevin Großkreutz heraus. Wäre er spätabends geboren, hätte er Glücksplanet Jupiter genau auf seiner Sonne und gestern am Tag der möglichen wichtigen Mitteilung für ihn (Startaufstellung!?) die Sonne auf Merkur, allerdings auch Pluto nahe einer Opposition zu Merkur. Gut denkbar ist jedoch auch, dass sich der Einsatz von Kevin Großkreutz spontan ergibt in der letzten Stunde vorm Spiel, wenn der Mond genau über seine (mögliche) Mond-Mars-Opposition laufen könnte. Die ersten WM-Minuten würden zwar schon seinen Glücksaspekt verwirklichen, möglich halte ich aber sogar, dass Großkreutz entscheidend trifft oder einen Treffer vorbereitet. Komm Jogi, gib Kevin ’ne Chance!

19880719_23.00_Großkreutz_K

Erwähnenswert ist weiterhin Toni Kroos. Er ist aber ein Beispiel für die Schwierigkeiten, die ein Astrologe hat, wenn er Konstellationen einzelner Spieler berücksichtigen will. Jupiter hat gerade sehr stark ausgelöst, indem er etwa beim herausragenden Portugalspiel in Konjunktion zum IC und in Opposition zu Merkur stand. Der Glücksaspekt zu Kommunikationsplanet Merkur, der auch für Verträge „zuständig“ ist, wird jedoch höchstwahrscheinlich (auch) durch verschiedene lukrative Vertragsangebote und den nun wohl feststehenden Transfer zu Real Madrid seine Auslösung gefunden haben! Auch der Jupiter, der nun im Sextil zu seinem Aszendenten stehen könnte (bei einer Geburtszeit von 12.54 Uhr), kann daher nur bedingt Rückschlüsse auf das Spiel von Kroos zulassen, da er gleichzeitig als Glücksaspekt auch den abgeschlossenen Real-Wechsel anzeigen könnte. Weiterhin kommt als großer Aspekt eine Pluto-Uranus-Konjunktion dazu und – das macht Mut – um ziemlich genau 16.02 Uhr der Mond im Quadrat zu Jupiter! Die beiden bisherigen Elfmeterschießen waren jeweils um 5 vor vorbei. Möglicherweise ein Elfmeterschießen mit Verlängerung nach den ersten fünf Schützen und ein positiver Ausgang für das deutsche Team!

19900104_12.56_KROOS_T

Die exakten starken Mond-Transite nicht nur bei Kroos, sondern bei unglaublich vielen Spielern zur Zeit eines möglichen Elfmeterschießens sind es nämlich auch gewesen, die mich darin bestärkt haben, dass es mit 120 Minuten nicht getan sein wird.

Bei Schweinsteiger steht der Mond um 15.22 Uhr etwa im Quadrat zu Jupiter, etwa zur zweiten Hälfte der Verlängerung. Wenn meine Annahme für seine Geburtszeit stimmt, hätte er um 15.44 Uhr zudem den Mond in Konjunktion zu seinem Mond, also etwa vor Beginn eines Elfmeterschießens.

19840801_12.40.27_Schweinsteiger_B

Per Mertesacker hat um ca. 15.43 Uhr Mond Quadrat Jupiter!

19840929_Mertesacker_P

Bei Benedikt Höwedes steht der Mond um ca. 16.03 Uhr (bei einer frühen Geburtszeit einige Minuten früher!) im Quadrat zu seinem Mars – Hochspannung!

19880229_Höwedes_B

Auch auf der Bank wird mitgefiebert (oder doch auf dem Feld?): Erik Durm hat Mond-Chiron-Sextil um ca. 15.39 Uhr vor allem aber Mond Opposition Mars während des Elfmeterschießens bei einer frühen Geburtszeit!

19920512_Durm_E

Jerome Boateng hat bei einer frühen Geburtszeit Mond in Konjunktion zu Merkur während des Elfmeterschießens.

19880903_Boateng_J

Fehlt also noch Manuel Neuer als möglicher entscheidender Mann in einem Elfmeterschießen. Bei ihm finden sich keine herausragenden Tageskonstellationen, allerdings hätte er die Sonne schön strahlend am Aszendenten wenn die von mir für ihn berechnete Geburtszeit stimmen sollte.

19860327_11.00_Neuer_M

Wie geht es also aus? Es ist ja fast alles gesagt und doch muss man diese vielen Konstellationen zusammenfügen. Der Sieger sollte am Ende mal wieder Deutschland heißen. Zum Einen sind hier die bereits beschriebenen sehr starken deutschen Konstellationen beim Finale. Zum anderen sind die Mond-Aspekte bei den deutschen Spielern während des wahrscheinlichen Elfmeterschießens zumindest bei Schweinsteiger und Mertesacker durch einen Aspekt zu Jupiter eher euphorisierend als niederschmetternd. Einzig Sorgen macht natürlich die nahende Sonne-Saturn-Opposition bei Jogi Löw, aber an eine Niederlage im Elfmeterschießen will und kann ich nicht glauben.

Zudem erwarte ich kein müdes 0:0 auf dem Weg zum Elfmeterschießen, sondern eine rassige Partie mit einigen Karten. Sissoko sehe ich fest als Torschützen, auch bei Benzema kann ich mir gut einen Treffer vorstellen. Auf deutscher Seite kann ich mir Götze und Podolski, so sie denn spielen, gut als Torschützen vorstellen. Als Ass im Ärmel hätte Jogi dann auch immer noch Kevin Großkreutz.

Mein Tipp ist ein 2:2 und ein 6:5 im Elfmeterschießen für Deutschland, indem Benzema und/oder Mangala die Nerven versagen.

Prognose VSA-Deutschland (Gruppe G): Mit Draxler zum Gruppensieg!?


Nachdem ich im ersten Spiel den deutlichen Sieg der DFB-Elf vorhergesagt hatte und im zweiten Spiel mit meiner Prognose einer schweren Partie gegen Ghana ziemlich gut lag, möchte ich mich nun am letzten Gruppenspiel gegen die Vereinigten Staaten versuchen. Wie jeder mittlerweile mitbekommen haben dürfte, ist das Aufeinandertreffen besonders brisant, da ein Unentschieden den Deutschen und Amerikanern zum Weiterkommen reichen würde. In diesem Fall wäre Deutschland Gruppensieger und die Amerikaner Zweiter. Da ich davon ausgehe, dass Deutschland als Gruppensieger durchs Turnier marschiert und Belgien nicht schon im Achtelfinale, sondern erst im Finale trifft, bin ich mir sicher, dass Deutschland zumindest nicht verlieren wird.

Aber werfen wir einen näheren Blick aufs Spiel:

20140626_13.00_USA-DEU

Der DFB-Chart sagt heute nicht viel, auch bei Jogi Löw sind keine extremen Konstellationen zu erkennen, allerdings ein exaktes Jupiter-Jupiter-Quinckunx. Das ist zwar kein besonders starker Aspekt, aber in der Exaktheit doch ein Indikator für ein positives Resultat.

19600203_12.38_LÖW_J

Bei den Spielern sind mir mit starken Jupiter-Transiten zunächst Roman Weidenfeller mit Jupiter-Merkur-Konjunktion und Jerome Boateng mit Jupiter-Venus-Konjunktion aufgefallen. Diese müssen keinen Rückschluss geben auf die persönliche Leistung (Weidenfeller wird im Normalfall ja gar nicht spielen), aber sprechen ebenfalls für ein positives Ergebnis. Beide Transite wären jeweils bei einer Vormittagsgeburtszeit exakt. Vor allem bei Jerome Boateng erscheint mir das mit einem gut denkbaren Waage-Aszendent plausibel.

19800806_Weidenfeller_R

19880903_Boateng_J

In die Kategorie „positives Gesamtbild“ lässt sich auch Benedikt Höwedes mit einem exakten Pluto-Pluto-Sextil und Mond-Jupiter-Sextil beim Abpfiff einfügen.

19880229_Höwedes_B

Nicht besonders toll bestrahlt ist einzig Shkodran Mustafi mit einem Saturn-Saturn-Quadrat.

19920417_Mustafi_S

Beste Chancen Spieler des Tages zu werden haben Lukas Podolski (mit Abstrichen), sowie einmal mehr Toni Kroos und vor allem Julian Draxler.

Lukas Podolski dürfte als Zwilling schon durch den Zwillinge-Mond begünstigt sein (das ist mir in der Vergangenheit schon einige Male bei ihm aufgefallen), dazu kommt noch ein freundliches Mond-Venus-Sextil und ein Mars-Jupiter-Trigon.

19850604_Podolski_L

Bei Toni Kroos fällt die Sonne noch ziemlich genau auf seinen Jupiter. Das sollte mindestens wieder eine starke Vorstellung anzeigen, vielleicht ja dieses Mal auch mit einem Tor?

19900104_12.56_KROOS_T

Ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und sage: Toni Kroos könnte um 19.27 Uhr MESZ treffen, also Mitte der 2. Halbzeit. Der Skorpion-AC des Spiels steht dann genau seinem Stier-AC gegenüber und bei Jogi Löw wird dessen exakte Merkur-Uranus-Opposition durch den laufenden MC/IC ausgelöst. Und im Horoskop der US-Boys ist drei bis vier Minuten vorher der Mond exakt auf dem Pluto…

20140626_14.27_USA-DEU

Am stärksten sieht für mich jedoch Julian Draxler aus. Jogi sollte ihm heute unbedingt zu seinen ersten WM-Minuten verhelfen! Zwar steht während der 1. Halbzeit noch der Mond im Quadrat zu seiner Sonne, er hat aber insbesondere bei der von mir angenommenen Nachmittagsgeburtszeit (Steinbock-Aszendent) Jupiter genau im Quadrat zu seinem Mars. Das hatte gestern z.B. auch Xherdan Shaqiri…

19930920_16.58_Draxler_j

Wie sieht es mit den VSA aus?

Ich habe das Horoskop des VS-amerikanischen Fußballverbands getestet und bin sofort platt gewesen… Ich gehe von einer Gründung zur Mittagszeit aus. Dann hätte beim zweiten Spiel gegen Portugal genau Mars in Opposition zur Radix-Sonne gestanden und heute stünde die Sonne im Trigon zu Mars – keine schlechte Konstellation. Sollte die angenommene Gründungszeit stimmen, würde dazu ein Jupiter-MC-Quadrat beim Auftaktsieg gegen Ghana kommen und Jürgen Klinsmanns Sonne würde nicht nur bogenminutengenau in Opposition zum Uranus des Verbandshoroskops stehen, sondern direkten am Aszendenten des Verbands! Ohnehin passt der Feuermensch Klinsi perfekt zum VS-amerikanischen Verband, teilen sie doch den Widder-Mond und voraussichtlich auch den Löwe-Aszendent. Und mit seiner Sonne in Opposition zum Uranus des Verbands wird es nie eine langweilige Verbindung… Als Beispiel für eine solche aufregende und nervöse Verbindung sei Gerhard Schröder genannt, dessen Uranus genau auf die Sonne der SPD fällt… Was das heutige Spiel betrefft ist bei Klinsmann lediglich zu nennen, dass der Mond genau zwischen seine Venus und seinen Mars fällt. Venus Quadrat Merkur/Saturn (separativ) sieht nicht so toll aus.

19130405_12.24_USSF

19640730_04.30_KLINSMANN_J

Bei den Amerikanern möchte ich dennoch einen Spieler herausstreichen, der besonders stark bestrahlt ist. Verteidiger Matt Besler hat ein exaktes Jupiter-Jupiter-Trigon und könnte unter Umständen ein wichtiges Tor für die Amis erzielen.

19870211_Besler_M

Unter Würdigung aller Umstände gehe ich von einem Sieg der deutschen Elf aus. Mein Tipp ist ein 2:1 mit Toren von Kroos, Draxler und Besler.

Ob es für die Amerikaner trotzdem zum Weiterkommen reicht, hängt dann vom Ausgang des zweiten Gruppenspiels Portugal-Ghana ab. Für eine präzise Vorhersage dieses Spiels hätte ich die fast schon ausgeschiedenen Portugiesen noch näher unter die Lupe nehmen müssen. Ich denke aber, Ghana hat, wie von mir prognostiziert, weiterhin gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. Man müsste hierfür höher gewinnen als die VSA verlieren. Bei den Ghanaern sind mir positiv aufgefallen: Samuel Inkoom (Mars-Jupiter-Trigon), André Ayew (Venus-Venus-Trigon, Sonne-Uranus-Opposition), Mohammed Rabiu (Sonne-Jupiter-Konjunktion, Juputer-Merkur-Opposition), Emmanuel Agyemang Badu (Venus-mMrs-Konjunktion), sowie Rashid Sumaila (Jupiter-Mars-Konjunktion). Ich tippe auf ein 2:0 für Ghana durch Rabiu und Sumaila, womit die Afrikaner den Amis das Achtelfinalticket noch wegschnappen würden.

Prognose Deutschland-Ghana (Gruppe G): Verpasst Wakaso Deutschland nach dem Traumstart den Dämpfer?


Die bundesdeutsche Mannschaft hat im Auftaktspiel die meisten Skeptiker ja mächtig beeindruckt und Portugal 4:0 aus dem Stadion geschossen. Für mich wenig beeindruckend, wie meiner Prognose zu entnehmen war.

Aber schon in dem Post vor dem ersten Gruppenspiel habe ich ja angedeutet, dass es bei der Partie gegen Ghana viel schwieriger aussieht.

Schauen wir es uns genauer an:

20140621_16.00_DEU-GHA

Jogi Löw geht optimistisch mit einem Mond-Jupiter-Trigon ins Spiel. Ansonsten ist noch ein Mars-Mars-Quadrat auffällig. Kein Katastrophenaspekt, aber eher negativ.

19600203_12.38_LÖW_J

Skeptischer muss einen das Horoskop des DFB stimmen. Die Sonne steht fast exakt in Opposition zu Saturn – gar nicht gut!

19000128_12.26.45_DFB

Auch bei den meisten Akteuren sind mir tendenziell negative Auslösungen aufgefallen. Zu nennen sind Philipp Lahm mit dem rückläufigen Merkur in Opposition zu Neptun, Kevin Großkreutz mit Merkur-Saturn-Opposition oder Per Mertesacker mit einem Merkur-Merkur-Quadrat (bei Mittagsgeburtszeit). Insbesondere Mertesacker könnte ein Unsicherheitsfaktor sein, sollte die Geburtszeit stimmen.

Tendenziell positiv sieht es mit einem exakten Saturn-Uranus-Sextil bei Mario Götze und einem Uranus-Uranus-Trigon bei Lukas Podolski aus. Aber das scheint mir nicht zu reichen. Auch Weidenfeller mit Jupiter-Saturn-Sextil positiv. Aber da sollten wir ja hoffen, dass sein Einsatz nicht nötig ist.

Die einzige Hoffnung für die deutsche Elf ist Toni Kroos, sollte der seinen straken Glücksaspekt Jupiter-IC nicht schon bei seinem herausragenden Auftritt im ersten Spiel aufgebraucht haben. Heute käme dann sogar noch die beglückende Venus auf dem Aszendenten dazu!

19900104_12.56_KROOS_T

Letztendlich reicht mir das aber nicht und ich denke, dass die deutsche Elf heute strauchelt. Es wäre nicht das erste Mal beim zweiten Gruppenspiel.

Ich habe Ghanas Team zwar nicht im Detail betrachtet, ein Spieler ist mir aber mit einer herausragenden Jupiter-Jupiter-Konjunktion aufgefallen: Mubarak Wakaso. Umso früher er geboren ist, desto exakter die Konstellation. Nur hat Wakaso bisher noch keine Minute gespielt.

Sein Horoskop mit hypothetischer Geburtszeit:

19900725_00.07_Wakaso_M

Ich denke, Ghana schafft einen Überraschungserfolg gegen Deutschland. Mindestens ein Unentschieden, eher ein Sieg mit Treffer von Wakaso. Mein Tipp 2:1!

Prognose Deutschland WM 2014: Bis nach Rio!


Nachdem es nun schon einige Prognosen von mir zu den unterschiedlichsten Teams gegeben hat, möchte ich vor dem ersten Spiel der deutschen Elf natürlich auch meine Einschätzung zum Abschneiden Deutschlands bei dieser WM abgeben.

Beginnen möchte ich mit dem heutigen Spiel. Und wie ich finde, hätte es keinen besseren Start in den deutschen Sportsommer geben können als den Sieg von Golfer Martin Kaymer bei den US Open und allen voran die tollen Nachrichten von Michael Schumacher! Es ist alles angerichtet für ein deutsches Fußballfest heute. Einziger Wermutstropfen ist der Anblick von Angela Merkel, der keinem Fan erspart bleiben wird.

20140616_13.00_DEU-POR

Und ich denke, spätestens nach dem heutigen Spiel gegen Portugal dürften alle Zweifel an der deutschen Mannschaft nach der problematischen Vorbereitung weggewischt sein. Mars auf 13° Waage und der Mond auf 14-15° Wassermann stehen sehr stark zum Horoskop des DFB und von Bundestrainer Joachim Löw.

Für Joachim Löw habe ich bereits 2008 die Geburtszeit recherchiert und als Angabe 12.45 Uhr von der Mutter erhalten. Der Astrologe Manfred Gregor hat 12.30 Uhr über den DFB erhalten, so dass die Geburtszeit voraussichtlich dazwischen liegt.

19600203_12.38_LÖW_J

Wie man sieht, stehen Mars und Mond im Trigon zum Aszendent bzw. in Konjunktion zum MC, je nachdem wie die exakte Geburtszeit ist. Der Mond ganz in der Nähe von Joachim Löws Sonne/MC ist in jedem Fall aber verdammt stark, so dass vernachlässigbar ist, dass Cristiano Ronaldo ebenfalls den Mond recht dicht bei seiner Wassermann-Sonne hat. Als weitere Konstellationen sind eine Sonne-Jupiter-Opposition und ein Mars-Saturn-Quadrat bei Löw zu vermerken. Mars-Saturn-Quadrat ist zwar klassisch eine Konstellation des Scheiterns, aber unter Würdigung der Gesamtkonstellationen fällt sie hinten runter.

19900104_12.56_KROOS_T

Als Spieler mit herausragenden Konstellationen ist mir heute Toni Kroos aufgefallen. Er ist im Übrigen der einzige Spieler neben Philipp Lahm, dessen Geburtszeit mir bekannt ist (ich habe sie selbst bereits 2008 recherchiert). Sollte er nur drei Minuten vor der standesamtlichen Geburtszeit 12.56 Uhr geboren sein, hätte er heute exakt Jupiter am IC. Dazu hat er bogenminutengenau Uranus im Quadrat zu Saturn – damit kann man wie entfesselt spielen. Zu Beginn der 2. Halbzeit steht dazu der Mond im Sextil zu seinem Mond. Ich denke, Toni Kroos wird heute mindestens ein Mal treffen! Eine kleine Einschränkung ergibt sich natürlich durch die Frage nach der minutengenauen Geburtszeit. Sollte er tatsächlich 12.56/57 Uhr geboren sein, hätte er beim kommenden Spiel nicht Jupiter am IC, sondern zugleich Venus auf dem Aszendenten! Letztendlich tendiere ich aber dazu, dass die Konstellation heute positiv auslöst, weil die Gesamtkonstellationen der deutschen Elf für das Ghana-Spiel nicht unbedingt positiv sind. Für das letzte Gruppenspiel hat er dann aber noch mal eine ganz tolle Konstellation wenn die Sonne auf seinem Jupiter steht. Ich erwarte in jedem Fall eine richtig starke WM von Toni Kroos!

Bei den weiteren Spielern sind mir mit positiven Konstellationen für die Auftaktpartie der junge Erik Durm mit Venus Konjunktion Sonne, Mario Götze mit Mars-Sonne-Trigon (bei später Geburtszeit) und zuletzt Lukas Podolski ebenfalls mit Mars-Sonne-Trigon, Mondknoten-Mars-Trigon und Mond-Sonne-Trigon aufgefallen. Podolski könnte heute ein sehr guter Joker sein! Auch Weidenfeller hat deutlich stärkere Konstellationen als Neuer in den drei Vorrundenspielen. Vielleicht kommt er doch noch rein weil Neuers Verletzung noch nicht ausgeheilt ist?

19000128_12.26.45_DFB

Schauen wir zuletzt auf das feinkorrigierte Horoskop des DFB (Angabe: Gründung vor der Mittagspause). Das Bemerkenswerte: Der DFB und Löw sind beide Wassermann mit Zwillinge-Aszendent und haben womöglich sogar den gleichen Aszendentengrad! Selbst der Stier-Mond von Löw steht genau im Trigon zum Steinbock-Mond des DFB! Von daher sollte es niemand verwundern, dass es Löw zum DFB gezogen hat (oder der DFB in Form von Jürgen Klinsmann Löw angezogen hat). Damit steht auch beim DFB der Mars heute im Trigon zum Aszendenten. Dazu kommt der Mond im Trigon zu Pluto, der so mächtig am DFB-Aszendenten steht. Da sollte nichts schief gehen – zumindest heute.

Denn beim nächsten Spiel gegen Ghana sind die Konstellationen deutlich weniger positiv, weshalb ich hier mit einer Niederlage rechne. Aber kein Grund zur Panik: Beim letzten Spiel sind die Konstellationen so positiv, dass man gegen die VSA souverän den Achtelfinaleinzug und auch den Gruppensieg schaffen sollte.

Zuletzt wage ich die Prognose, dass Deutschland in jedem Fall das Finale erreichen wird. Und falls sie dort nicht gegen Belgien spielen werden, haben sie auch beste Chancen, die Mission 4. WM-Titel erfolgreich zu Ende zu bringen. Es wäre ein krönender Abschluss für die goldene Generation, die beim Sommermärchen ihre Geburtsstunde hatte.

Schauen wir auf das Finale am 13. Juli und woraus ich meinen Optimismus ziehe:20140713_16.00_Finale:

Wieder steht der Mond im Wassermann sehr dicht an Sonne und MC des DFB und von Jogi Löw! Dazu haben wir Jupiter in Opposition zum Merkur des DFB. Nur Merkur exakt in Opposition zu Saturn etwa zur Zeit eines möglichen Elfmeterschießens stimmt skeptisch. Dass die deutsche Elf ins Finale kommt, lässt sich aber auch an vielerlei starken Auslösungen in den deutschen Spielerhoroskopen ablesen. Man siehe das exakte Mars-Merkur-Quadrat bei Toni Kroos.

19831111_17.00_LAHM_P

Vor allem aber Jupiter am IC von Philipp Lahm (wenn dessen Geburtszeit minutengenau ist)! Mit solch einer Konstellation hat man alle Chancen, um Kapitän einer Weltmeisterelf zu werden!

Und wer noch zusätzlichen Optimismus braucht, dem seien das historische Deutschland-Horoskop vom 18.01.1871 (Krönung des deutschen Kaisers in Versailles), sowie die Horoskope unserer Weltmeistertrainer Sepp Herberger und Franz Beckenbauer an die Hand gegeben…

18710118_13.00_Deutsches Reich

18970328_09.45_HERBERGER_S

19450911_23.15_BECKENBAUER_F

Immer Zwillinge-Aszendent! Deutschland, DFB, Sepp Herberger, Franz Beckenbauer – und Joachim Löw!

Wenn nicht Belgien wäre, hätte ich schon längst große Summen auf die deutsche Elf gesetzt. Aber den 13. Juli als Finaltermin sollte sich jeder deutsche Fan schon ein Mal rot im Kalender anstreichen – und dann hoffen, dass es gut ausgeht!