2. Bundesliga 2015/16 (20. Spieltag): Fürth-St. Pauli: Paulis Angriff auf die Spitze mit Sobota und Buchtmann!


Bereits in meinem Post am Freitag hatte ich angekündigt, dass ich dem FC St. Pauli noch zutraue, trotz derzeit Platz vier und vor dem Spieltag acht Punkten Rückstand auf Platz zwei noch den direkten Aufstieg zu schaffen. Ein wichtiger Anhaltspunkt hierfür ist Jupiter Konjunktion MC bei Trainer Ewald Lienen etwa zum Saisonende, wobei hierfür die Geburtszeit bei 6.55 Uhr statt der von Lienen gegenüber dem Astrologen Benedikt Villinger angegebenen 7 Uhr morgens liegen sollte. Wenn es noch mit den Top 2 klappen soll, dann sollte heute tunlichst ein Auftaktsieg bei der SpVgg Greuther Fürth her. Hierfür gibt es gute Argumente, wie ich finde.

Zunächst der Blick auf Gastgeber Fürth steht Saturn fast minutengenau in Konjunktion zu Radix-Jupiter! Dazu kommen die Transite Sonne Quadrat Venus, Venus Sextil Venus, sowie Mars Konjunktion Venus. Bei Trainer Stefan Ruthenbeck würde bei einer Vormittagsgeburtszeit Saturn in Opposition zu Venus stehen – ebenfalls äußerst ungünstig. Dazu kommt kurz vor Spielende Mond Trigon Saturn, sowie Mond Sextil Neptun. Bei den Spielern ist mir Johannes Wurtz aufgefallen mit Mond Quadrat Mars zum Anpfiff, Sonne Konjunktion Saturn, Venus Konjunktion Neptun und Mars Quadrat Saturn. In der Summe deute ich das nicht positiv.

Bei St. Pauli haben wir bei Trainer Lienen Venus Konjunktion Chiron, zur Halbzeit Mond Quadrat Saturn, dazu – je nach exakter Geburtszeit – Merkur Sextil AC und Saturn Quadrat MC- nicht uneingeschränkt positiv, aber noch etwas abhängig von der Geburtszeit. Auf Spielerseite ist mir hier Waldemar Sobota mit Sonne Sextil Jupiter, sowie Venus Quadrat Jupiter besonders stark bestrahlt. Christopher Buchtmann hätte darüber hinaus mit Jupiter Opposition Mars bei einer Geburtszeit am Morgen eine hervorragende Konstellation.

Ich gehe von einem Pauli-Sieg aus und tippe auf ein 1:3. Als Torschützen habe ich Buchtmann und Sobota auf der Rechnung.

ERGEBNIS:
St. Pauli gewinnt 2:0 und Sobota macht das entscheidende Tor zum 2:0!

Das hat sich gelohnt!
20160206_B04 StP Bet365

20160207_FSV StP Bet365

20160207_Sobota FSV Tipico

20160207_Sobota Tipico

Fast wäre es sogar noch mehr geworden… hätte Müller nicht das Führungstor von Zoller für Köln gegen den HSV noch egalisiert.

20160207_FSV StP Zoller Tipico

LIVE: 2. Bundesliga 2014/15 (21. Spieltag): St. Pauli-Fürth: Kiez-Kicker mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf – Kramers Entlassung!


Zusammenfassung:
Eine knappe Viertelstunde ist gespielt. Es steht noch 0:0. St. Pauli sollte heute Abend aber mit großer Sicherheit das Spiel gewinnen. Marc Rzatkowski ist dabei am auffälligsten bestrahlt. Auch Waldemar Sobota sollte gefallen. Fürth-Trainer Frank Kramer wird nach der heutigen Niederlage definitiv seinen Hut nehmen müssen.

Erläuterung:
Der Tabellenletzte St. Pauli steht schon stark unter Druck heute Abend im Heimspiel gegen Greuther Fürth, will man den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht verlieren. Gleichzeitig könnte man bis auf drei Punkte an Fürth heranrücken und die Franken mit in den Abstiegskampf ziehen. Eine Niederlage heute dürfte zugleich das Aus von Fürth-Trainer Kramer bedeuten.

Das Anpfiffhoroskop:
20150216_20.15_StP-GFü

Mars steht stark am DC. Nach der Farbenlehre Frawleys dürfte der DC den dunkel gekleideten Paulianern zugeordnet werden, was für einen Heimsieg sprechen würde.

FC St. Pauli:
18620501_19.00_FC St. Pauli
Anmerkung: Gründungszeit hypothetisch.

An Stelle des offiziellen Gründungstags 15. Mai 1910 verwende ich für Pauli als Gründungsdatum das Uralt-Horoskop, das auf der Gründungs des Hamburg-St. Pauli Turnverein 1862 vom 1. Mai 1862 beruht. Dieses funktioniert m.E. äußerst gut. Heute stünde die Venus exakt auf der Radix-Venus von St. Pauli – genauso wie bei Erzgebirge Aue am Freitag, als die Veilchen 3:2 in Düsseldorf gewinnen konnten (https://astroarena.org/2015/02/13/2-bundesliga-201415-fc-erzgebirge-aue-mit-tomislav-stipic-gehts-bergauf/)! Wenn das Horoskop das richtige für St. Pauli sein sollte, wäre dies ein klar positives Zeichen!

Pauli-Präsident Stefan Orth:
19661111_Orth_S

Saturn Trigon Jupiter – die Zeichen stehen auf Sieg!

Pauli-Trainer Ewald Lienen:
19531128_Lienen_E

Generell steht er derzeit unter dem schwierigen Einfluss des Saturn-Neptun-Quadrats, aber heute dürfte bei einer Mittagsgeburtszeit (Wassermann-Aszendent!?) Juputer genau im Quadrat zu Merkur stehen – ebenfalls positiv aus meiner Sicht!

Marc Rzatkowski:
19900302_Rzatkowski_M

Die Sonne auf Merkur und Jupiter auf der Mondknotenachse, dazu der Mond nach de Spiel in Konjunktion zu Venus – Rzatkowski hat bei St. Pauli heute die auffälligsten Konstellationen für mich. Wenn ich mich auf einen Matchwinner festlegen müsste, wäre „Ratsche“ mein Mann.

Waldemar Sobota:
19870519_Sobota_W

Sobota sieht mit Mond Trigon Sonne ebenfalls positiv aus.

SpVgg Greuther Fürth:
19951024_20.30.15_SpVgg Greuther Fürth
Anmerkung: Gründungszeit berechnet

Sollte die von mir für die SpVgg berechnete Gründungszeit stimmen, so stünde Saturn genau im Quadrat zum MC/IC – nicht gut! Das ist natürlcih aber spekulativ. Auf jeden Dall wird es für Fürth am Saisonende noch mal eine Überprüfung geben wenn Saturn über Radix-Mars läuft.

Fürth-Trainer Frank Kramer:
19720503_kramer_f

Saturn steht exakt auf Kramers Neptun aund schwächt ihn damit massiv. Ein klares Zeichen für seine Entlassung!