1. Bundesliga 2015/16 (10. Spieltag): Mönchengladbach-Schalke: Gladbachs furiose Aufholjagd geht weiter – Matchwinner Raffael!


Nach fünf Niederlagen zum Auftakt, hat Gladbach nach dem Trainerwechsel von Lucien Favre zu André Schubert einen fast sensationellen Umschwung hinbekommen und in der Liga vier Siege in Folge eingefahren. Heute könnte man mit dem fünften Erfolg eine ausgeglichene Bilanz erreichen und zugelich den Anschluss ans obere Drittel herstellen. Gegner Schalke zeigte sich in dieser Saison unter Neu-Trainer André Breitenreiter bisher stark formverbessert gegenüber der letzten Saison, hat die Spiele gegen die großen Kaliber aber noch vor der Brust, beginnend mit dem heutigen Spiel in Gladbach.

Aus meiner Sicht spricht viel für einen Gladbacher Erfolg. Beim Abpfiff steht der Mond exakt im Trigon zum Uranus des Gladbacher Vereinshoroskops – ein positives Zeichen. Von den Gladbacher Akteuren sieht Raffael mit dem Widder-Mond schon fast exakt auf seiner Sonne, Mars im Trigon zum Mondknoten und Merkur in Opposition zu Merkur/Venus auffällig stark bestrahlt aus. Er könnte in die Rolle des Matchwinners schlüpfen. Bei Reservist Thorgan Hazard steht der Mond ebenfalls schon sehr nahe bei der Sonne. Er wäre eine gute Einwechslung. Am stärksten neben Raffael wäre Ibrahima Traoré bei einer frühen Geburtszeit bestrahlt. Dann stünde die markante Jupiter/Venus-Konjunktion heute im Quadrat zu seiner Venus. Bei einer späteren Geburtszeit könnte Jupiter allerdings auch erst in einigen Tagen das Quadrat zu seiner Venus machen, so dass der Transit nicht zwingend heute auslösen muss. Weiterhin muss Oscar Wendt erwähnt werden, der gestern 30 geworden ist und bei dem heute Jupiter und Venus exakt im Quadrat zu Uranus stehen. Wendt ist übrigens am gleichen Tag wie Wayne Rooney geboren, der beim 0:0 von ManUnited gegen ManCity heute aber nicht sonderlich in Erscheinung getreten ist. Mit Mars Quadrat Sonne steht zuletzt Fabian Johnson stark unter Spannung.

Bei Schalke sehe ich heute den in dieser Saison bisher sehr überzeugenden Joel Matip mit Sonne Quadrat Chiron eher kritisch. Bei Johannes Geis sieht es widersprüchlich aus. Merkur Quadrat Venus (bei einer Geburtszeit am Morgen exakt), Saturn Sextil Mars (Geburtszeit mittags) und Mars Trigon Uranus/Neptun (exakt) deute ich insgesamt aber positiv. Weiterhin möchte Franco di Santo erwähnen, de bisher wenig überzeugend im königsblauen Trikot agiert hat. Der Widder-Mond könnte beim Argentinier förderlich wirken. Jupiter steuert zudem auf ein Quadrat zu Mars zu. Es ist aber davon auszugehen, dass sich dieser Aspekt erst in der kommenden Woche voll (positiv) entfalten wird.

Ich tippe heute auf ein 2:0 für Gladbach durch einen Doppelpack von Raffael. Für Schalke böte sich übrigens schon am Mittwoch im DFB-Pokal die Gelegenheit zur Revanche.

LIVE: Premier League 2014/15 (10. Spieltag): ManCity-ManUnited: Führt Fellaini ManU in Unterzahl zum Sieg?


Manchester United tritt heute zum Stadtderby bei Manchester City an. Meister City ist Favorit. Kurz vor der Pause steht es noch 0:0, allerdings muss ManUnited den Rest des Spiels nach einem Platzverweis mit zehn Mann bestreiten. Ich kann mir trotz der ungünstigen Vorzeichen vorstellen, dass ManUnited einen Überraschungserfolg beim Stadtrivalen schafft.

20141102_13.30_City-ManU

ManCity-Coach Manuel Pellegrini:
19530916_Pellegrini_M

Der Glückstransit Jupiter Konjunktion Venus könnte theoretisch heute schon wirken bei einer frühen Geburtszeit, ich denke aber, dies wird erst am Mittwoch in der Champions League gegen ZSKA Moskau der Fall sein.

Marouane Fellaini:
19871122_Fellaini_M

ManUnited-Offensivmann Marouane Fellaini hat Jupiter exakt im Trigon zum Radix-Jupiter. Ich denke, er wird heute der entscheidende Torschütze.

Wayne Rooney:
19851024_Rooney_W

Auch Wayne Rooney sieht heute gut aus. Als Skorpion-Sonne mit Fische-Mond sollte ihm die aktuelle kosmische Lage entgegen kommen.

Ich tippe auf ein knappes 1:0 durch Fellaini. Für einen ManU-Sieg bietet Bet365 übrigens gerade eine Quote von 1:8.